open-end-music-professional

open-end-music-professional (http://www.open-end-music.de/vb3/index.php)
-   KH - Otwins Kopfhörer Olymp (http://www.open-end-music.de/vb3/forumdisplay.php?f=225)
-   -   Violectric Kopfhörerverstärker V281/ V220 Ankündigung (http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=7439)

lotusblüte 07.05.2014 12:36

Violectric Kopfhörerverstärker V281/ V220 Ankündigung
 
Hallo Kopfhörerfreunde,

Endlich hat das lange warten ein Ende - Fried Reim wird auf der Highend die neuen KHV-Modelle V281/ V220 vorstellen und offenbar - das ist so mein erster Eindruck, auch resultierend aus einem Gespräch mit ihm - gibt's hier feine technische Umsetzung im Geräteinnern vom Keller bis unter's Dach.



Bereits die Gerätemaße sorgten bei mir zumindest für erstaunen, war man doch bisher eine andere Dimension gewohnt - 310mm Tiefe und 114mm Höhe sind schon ein Wort, vor allem dann, wenn drinnen nicht hauptsächlich die Luft für die Verstärkung sorgt. Aber die Linie bleibt optisch kompatibel mit Geräten wie V800, V200, V181, auch was die Gerätebreite anbelangt.

Kopfhörerverstärker und Zentralgerät in einem: So setzt man den Amp entweder als Vorstufe ein oder als KHV - je nachdem, was man aktiviert (schaltet). Ganz niederohmig soll der Ausgang sein und 40V packen den Kopfhörer maximal an den Hörnern. Das wird man nicht nutzen, logisch, aber Reserve war noch nie ein Nachteil. Zwei Ringkerntrafos versorgen zum Beispiel den V281 und bezüglich der Lautstärkeregelung bietet Fried Reim zur Fernbedienbarkeit über den Potischleifer auch eine äußerst präzise Relaissteuerung per festen Widerstandswerten an - das Ganze in 128 feinen Stufen. Die motorgesteuerte Poti-Variante liegt bei zusätzlich 250€ und die relaisgesteuerte - per festen Widerständen bei 500€.



Diejenigen, die ihre Signale eher digital einspeisen, wird es freuen, dass sich zu den optionalen Digitalmodulen mit 96kHz, wie man sie bereits kennt, nun auch 192kHz-Varianten dazu gesellen, mit noch besserem Wandler. Wie gehabt in dreifacher Form, als Coax, Optical und USB (asynchron mode). Macht also insgesamt 6 Module (3 auf 96kHz-Basis und 3 auf 192kHz-Basis), die zur Auswahl stehen. Die einfachere Variante liegt bei 150€ und die aufwendigere Platine bei 200€.



Außer der Balanceregelung ist alles per Fernbedienung regel- und schaltbar. und die Pre-Gain-Wahl bleibt natürlich erhalten, ... puh, das war's erst mal.

Also, nicht schlecht, was sich da ankündigt. Wer auf der Highend ist, kann sich ja die Modelle vor Ort betrachten und sich mit Fried Reim gezielt über die beiden hübschen Amps austauschen, die für 1200€ (V220) und 1600€ (V281) in der Grundversion (bedeutet: ohne Digitalmodul und ohne Fernbedienbarkeit) den Besitzer wechseln. Wann? Geplant für Ende Juni.

Wenn alles klappt, sollte ich zumindest nach der Messe den V281 hier haben, um ihn zu besprechen, worauf ich mich bereits freue.

Soweit mal von der KHV-Front.

Gruß,
Otwin

lotusblüte 07.05.2014 18:07

Hi,

Propper Teil der Große - mal ein paar erste Fotoeindrücke.

Gruß,
Otwin






lotusblüte 07.05.2014 22:40

Hi,

Noch ein paar Leistungsdaten.

POWER SPECS:

V220 (unbalanced mode)
into 600 ohms load = 21 Veff = +28,5 dBu = 720 mW
into 50 ohms load = 13 Veff = +24,5 dBu = 3300 mW

V281 (balanced mode)
into 600 ohms load = 40 Veff = +34,2 dBu = 2700 mW
into 50 ohms load = 14Veff = +25 dBu = 4000 mW

Gruß,
Otwin

Inexxon 08.05.2014 16:44

Sehr schönes und interessantes Gerät, vor allem die Leistungsdaten im Balanced Modus sind schon eine Ansage. Da sollte doch ein Hifiman HE-6 und vielleicht sogar der gute alte AKG K1000 hier einen richtigen Antrieb bekommen. Das Motto höchste Verarbeitungsqualität ist ja bei den Geräten aus Kontanz schon selbstverständlich. Bin echt gespannt auf erste Höreindrücke. :daumen:

lotusblüte 08.05.2014 18:25

Zitat:

Zitat von nemo_ (Beitrag 155889)
Sehr schönes und interessantes Gerät, vor allem die Leistungsdaten im Balanced Modus sind schon eine Ansage. Da sollte doch ein Hifiman HE-6 und vielleicht sogar der gute alte AKG K1000 hier einen richtigen Antrieb bekommen. Das Motto höchste Verarbeitungsqualität ist ja bei den Geräten aus Kontanz schon selbstverständlich. Bin echt gespannt auf erste Höreindrücke. :daumen:

Hi,

Ich denke mal, Fried Reim wird mit seiner Auslegung auch darauf abzielen, leistungsmäßig bzw. bezüglich anderer Anforderungen (Beispiel K1000), alles was da an KH kommt, gleichermaßen gut zu bedienen, ohne dass sich noch was regt. So habe ich das jedenfalls bezüglich diesem Punkt verstanden, auch einen K1000 übrigens.

Gruß,
Otwin

Naimitter 08.05.2014 20:01

Moin Otwin,

da bin auch ich auf die ersten Höreindrücke gespannt.

Ich höre weiterhin die mir von dir vor Jahren empfohlene Kombination
V 200 und HD 800(Wo habe ich den wohl her) und bin sehr zufrieden damit.

Gerade deshlab reizt mich der Neue.

Feine Grüße

Uwe

lotusblüte 08.05.2014 20:20

Zitat:

Zitat von Naimitter (Beitrag 155899)
Moin Otwin,

da bin auch ich auf die ersten Höreindrücke gespannt.


Feine Grüße

Uwe

moin moin Uwe,

Dann sind wir mit dem Sören schon zu dritt mit dem gespannt sein.

ebenfalls feinste Grüße,
Otwin

tom539 08.05.2014 21:18

Moin,

werde mir das auf der Highend auf jeden Fall anhören :zustimm:

Zu blöd, dass der Hifi M8 bis zur Messe nicht geliefert werden kann, dann hätte ich direkt vor Ort vergleichen können.

marathon2 08.05.2014 21:47

Hallo,

ich stehe auch schon in der Schlange. Da mein V200 inzwischen verkauft ist, bin ich bereit für Neues. :grinser:

Grüße
Dietmar

Naimitter 08.05.2014 21:54

Moin Dietmar,

eigentlich mag ich keine Schlangen:zustimm:

Wie gut/schlecht hast du denn den V200 verkauft ?

Kannst mir gerne eine PM schicken.

Uwe


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.