open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #561  
Alt 20.07.2018, 19:43
Rollensatz Rollensatz ist offline
 
Registriert seit: 02.02.2016
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von hrklg01 Beitrag anzeigen
Dem Vorschlag zur Möglichkeit des Probehörens in ausgesuchten Läden würden wir sehr gerne nachkommen.
Es gibt auch bereits einige wenige weltweit mit denen wir in Gesprächen diesbezüglich stehen.
Dieser Schritt war eigentlich bereits vor einem Jahr geplant.
Leider ist es aber so, dass es dann meist am "Alleinvertriebs-Merkmal" welches Händler gerne hätten scheitert (Das möchten wir nämlich nicht). Auch verstehen fast Alle Interessenten (Händler) den Weg das Teil (gegen eine Provision natürlich) nur zu zeigen - nicht wirklich und bleiben beim normalen Verkaufskonzept mit Handelspannen
:-( Leider!

Aber ich hoffe wir schaffen da noch einen Durchbruch.
LG heinz
Ein ehrliches Statement, vielen Dank dafür Heinz.

Leider ist das die Wahrheit mit den Händlern - den meisten zumindest.

Zu oft sieht man "bescheidende" Marken ganz groß auf den "A-Flächen". Dabei geht es leider Gottes nicht, dem Kunden ein gutes Produkt zu präsentieren, sondern (fast) ausschließlich darum, wie viel Marge beim Händler übrig bleibt, oder wie viel der Hersteller an Geld hat springen lassen um die "optimale" Präsentation zu erreichen. Habe ich schon oft erlebt. Da verstauben Top Geräte und Kopfhörer und der "Ramsch", z.b. Bose bekommt riesen Werbeflächen in bester Lage im Laden.

Sehr schade sowas.

Trotzdem hoffe ich, dass ihr noch den/die "richtigen" Händler findet

MfG

Rolle
Mit Zitat antworten
  #562  
Alt 20.07.2018, 20:51
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 122
Standard

Hallo Mysphere-Interessierte,
wir von ATTSAAR haben als Händler den 3.2 in der Vorführung. Wer Interesse hat und vor ein paar Fahrkilometer ins Saarland nicht scheut, kann sich den Hörer unter optimalen Bedingungen, ohne einen Cent zu berappen anhören und auch mit namhaften Mitstreiterprodukten vergleichen. Ein Anruf genügt.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #563  
Alt 20.07.2018, 21:00
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.962
Standard

Das ist mal ein Wort.
Mit Zitat antworten
  #564  
Alt 21.07.2018, 16:48
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von hrklg01 Beitrag anzeigen
D
Leider ist es aber so, dass es dann meist am "Alleinvertriebs-Merkmal" welches Händler gerne hätten scheitert (Das möchten wir nämlich nicht). Auch verstehen fast Alle Interessenten (Händler) den Weg das Teil (gegen eine Provision natürlich) nur zu zeigen - nicht wirklich und bleiben beim normalen Verkaufskonzept mit Handelspannen
:-( Leider!

Aber ich hoffe wir schaffen da noch einen Durchbruch.
LG heinz
Hallo Heinz,

Ja, das ist eines der Probleme. Hinzu kommt ja noch das Problem, dass nicht jeder Händler in der Lage ist, den KH adäquat an einem gescheiten KHV vorzuführen. Am Ende wandert er dann in die Klinke eines Vollverstärkers.

Ich hatte vorhin grad ein Telefonat mit einem KH-Begeisterten aus Österreich. Wir hatten in der Vergangenheit schon öfters telefoniert. Er hat sich den Mysphere ausgeliehen und ihn mit dem K812 verglichen. Am Ende kam er zu dem Schluss, durch den Mysphere mehr natürlicheren Klang zu erhalten und bei Stimmen den direkteren Zugang zu haben.

Es hat sich dadurch für mich aufs neue bestätigt, wie wichtig es ist, sich Zeit zu lassen. Aus diesem Grunde bin ich nach wie vor von der Leihgabe angetan. Ja, sie kostet Geld und das positive Ausgehen ist nicht garantiert, aber die Chance, etwas richtig gutes anzufassen, ist sehr groß. Aber, wem erzähle ich das.

Es ist für mich der richtige Weg. Einen speziellen KH vernünftig kennen zu lernen, geht nicht ohne weiteres beim Händler. Das funktioniert eigentlich nur zu Hause in aller Ruhe.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (21.07.2018 um 16:59 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #565  
Alt 22.07.2018, 13:18
Deichgraf Deichgraf ist gerade online
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 490
Standard

Ja Otwin, es stimmt natürlich, dass man eine Hifi-Komponente - egal welcher Art - ausschließlich zu Hause und in Ruhe anständig beurteilen kann.
Zumal man meistens nur so diese Komponente in seiner eigenen, individuellen Kette, erleben kann.
Aber das geht auch über den Händler.
Denn jeder halbwegs seriöse Händler gibt Dir die gewünschte Komponente kostenlos zum Testen mit nach Hause.
Gut, ggf. muss man Pfand hinterlegen, wenn man bei einem Händler noch nicht bekannt ist, aber das war's dann auch.
Und ich bin der Meinung, dass die hohe Leihgebühr des Mysphere dazu führt, dass so halt mehr Interessenten diesen Kopfhörer kaufen, testen und dann ggf. innerhalb der 14 Tage wieder zurück schicken, wenn er aus irgendeinem Grund nicht überzeugen kann.
So entsteht in meinen Augen dem Hersteller mehr Verlust, als nötig wäre, weil dann jedes Mal ein neuer Kopfhörer als gebrauchter zurück kommt und so nicht mehr als neu verkauft werden kann/darf.
Da wäre es doch billiger, ein paar Vorführer kostenlos - oder gegen eine deutlich geringere Unkostenpauschale - zur Verfügung zu stellen.
Aber letztlich soll es mir auch egal sein, denn der Käufer regelt die Nachfrage.
Und wen die Leihgebühr abschreckt/verärgert, der kauft halt nicht.
Wäre dann lediglich die Frage, für wen der Verlust dann größer ist...

Schönen Sonntag noch
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear und V2 mit Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, STAX SR5 Gold, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #566  
Alt 22.07.2018, 13:48
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.649
Standard

... wäre interessant, wieviele bisher verkauft wurden.
Mit Zitat antworten
  #567  
Alt 23.07.2018, 21:49
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von Deichgraf Beitrag anzeigen
Ja Otwin, es stimmt natürlich, dass man eine Hifi-Komponente - egal welcher Art - ausschließlich zu Hause und in Ruhe anständig beurteilen kann.
Zumal man meistens nur so diese Komponente in seiner eigenen, individuellen Kette, erleben kann.
Aber das geht auch über den Händler.
Denn jeder halbwegs seriöse Händler gibt Dir die gewünschte Komponente kostenlos zum Testen mit nach Hause.
Gut, ggf. muss man Pfand hinterlegen, wenn man bei einem Händler noch nicht bekannt ist, aber das war's dann auch.
Und ich bin der Meinung, dass die hohe Leihgebühr des Mysphere dazu führt, dass so halt mehr Interessenten diesen Kopfhörer kaufen, testen und dann ggf. innerhalb der 14 Tage wieder zurück schicken, wenn er aus irgendeinem Grund nicht überzeugen kann.
So entsteht in meinen Augen dem Hersteller mehr Verlust, als nötig wäre, weil dann jedes Mal ein neuer Kopfhörer als gebrauchter zurück kommt und so nicht mehr als neu verkauft werden kann/darf.
Da wäre es doch billiger, ein paar Vorführer kostenlos - oder gegen eine deutlich geringere Unkostenpauschale - zur Verfügung zu stellen.
Aber letztlich soll es mir auch egal sein, denn der Käufer regelt die Nachfrage.
Und wen die Leihgebühr abschreckt/verärgert, der kauft halt nicht.
Wäre dann lediglich die Frage, für wen der Verlust dann größer ist...

Schönen Sonntag noch
Carsten
Hallo Carsten,

Kann ich alles verstehen, was du schreibst, aber so einfach ist das nicht. Der Hersteller hat sich genau überlegt, was er macht, auch die Leihgabe. Verluste gibt es hierbei nicht - das zeigen die Zahlen und auch im übrigen, dass von der Leihgabe Gebrauch gemacht wird. Alles funktioniert so, wie man sich das vorgestellt hat. Von daher stimmt doch das ganze Konzept. Das sind zuverlässige Infos aus erster Hand.

Händler mit einbinden und dann unter der Vorstellung einer bestimmten Gewinnspanne, würde in dieser Form ganz sicher nicht mit der Kalkulation des Hörers aufgehen. Dies ist demnach keine generelle Lösung sondern würde höchstenfalls im Rahmen einer gewissen Provision funktionieren - genau da liegt dann das Problem. Ist die Spanne nicht interessant genug, wird man sich dem widmen, wo mehr raus zu holen ist. Kann man niemandem verdenken, ist einfach so.

Der Mysphere ist mit seiner gesamten Entwicklung so kalkuliert, dass das alles perfekt über den Direktverkauf funktioniert.

Am Ende ist es eine Entscheidung eines Interessenten. Aber, da es sich hier um eine konstruktions bedingte, spezielle Lösung handelt, braucht es auch den speziellen Interessenten. Es gibt halt viele KH-Freunde, die mangels Erfahrung mit einem solchen System der Meinung sind, andere Mütter haben auch schöne Töchter. Das sind zunächst keine potentiellen Interessenten. Denen ist das zunächst egal.

Ein Mysphere wird sich sehr klar weltweit die Interessenten sichern, die bereits durch einen K1000 auf ihre Kosten kamen und in genau diesem Hörer eine klare Annäherung an ein möglichst natürliches Klangbild sahen. Nun geht es aber auch darum, andere Personen zu begeistern. Hier ist aber ein wenig Arbeit von Nöten. Sich selbst erst mal einschätzen können, welcher Hörertyp man ist und dann sich zu informieren. Man kann schon mit ein wenig Bedacht wichtige Informationen für sich gewinnen. Es muss einem nur die Mühe wert sein.

Da der Mysphere aus meiner Sicht den natürlichsten Klang bietet, mache ich mir für die Zukunft persönlich keine Sorgen über Verkauf, ob mit oder ohne Leihgabe. Ein solch grandioses KH-System wird weltweit seine Liebhaber finden.

Und nein, das wird keine Verkaufsbombe werden, das wird nicht den Markt überschütten. Das war von LB auch nie so geplant. Es wird lediglich dafür sorgen, dass audiophil ausgerichtete Musikliebhaber etwas an Hand bekommen werden, was sie für lange Zeit zuverlässig begleitet.

Darin liegt der ganze Sinn und Zweck. Und dafür sollte man etwas tun, wenn man weiß, dass dies die Richtung ist. Da ist keine Mühe zu viel. Es geht am Ende darum, das klanglich unbeeinflusstste Bild von vorne über den KH zu erzeugen. Personen, die genau das als höchstes Gut in der Wiedergabe für sich schätzen, werden den Weg zum Mysphere finden, ob das etwas kürzer ist oder etwas länger dauert.

Man darf eines nicht vergessen. Es kann sich hierbei für eine Person klanglich um den besten KH der Welt drehen. Ich werd einen Teufel tun und das pauschalisieren, da ich nicht entscheiden kann, wo jedermann Priorität liegt, aber, es kann. Und alleine das ist aller Mühe wert, für den ernsthaften Interessenten für sich abzuklären.

Für mich ist es längst klar. Es ist klanglich das beste, was man als KH bekommen kann. Ich hab mir alle mögliche Musik mit dem Mysphere angehört. Er stemmt nicht nur moderne Musik, nein, er hält auch alte Musik so kompakt zusammen, dass es zum Erlebnis wird. Es gibt dabei keinen Trick, über aufgesetzte Bässe oder etwas übertriebene Wärme. Nein, hier funktioniert alles über Schnelligkeit, Impulstreue und der kleinsten mechanischen Beeinflussung, die man sich vorstellen kann. Deshalb ist das Klangbild eines Mysphere so einzigartig eins zu eins.

Liebe Leute,

Ich kann nicht für jeden sprechen. Aber die Menschen, die das richtige unter audiophil verstehen, werden mit dem Mysphere den besten Kopfhörer überhaupt an Hand bekommen (Da kommt kein Stax SR009 und auch kein Sennheiser HE1 ran). Dafür kann ich die Hand ins Feuer legen und tue das auch gerne.

Gruß,
Otwin

PS: Ich hoffe, es versteht sich von selbst, dass Qualität-Einschätzungen bzw. -Vergleiche immer meiner Meinung nach zu verstehen sind. Ich tue das lediglich nicht permanent erwähnen, zu verstehen ist es aber so. Selbstverständlich obliegt jedem anderen die eigene Einschätzung.
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (24.07.2018 um 16:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #568  
Alt 23.07.2018, 23:23
justmee justmee ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2015
Beiträge: 189
Standard

Guten Abend zusammen

Nun werde ich mich nach einiger Überlegung doch auch noch zu der Thematik "Leihgebühr" äußern.
Ich habe Mysphere auf der High End hören können und war sehr angetan. Angetan von der klanglichen Performance wie auch von den Gesprächen mit Heinz Renner.
Das hat schon Hand und Fuss was die Herren um Mysphere da machen.

Das mit der Leihgebühr hätte ich an deren Stelle zwar etwas anders verpackt, bzw. wirklich einem nach dem Testen überzeugten Käufer zumindest zum Grossteil auf den Kaufpreis verrechnet.
Nun gut, der Hersteller kann dies natürlich handhaben wie er das für richtig und gut empfindet, um wirklich wie Otwin es schon mehrfach geschrieben hat die Spreu vom Weizen zu trennen.
Herr Renner steht VOR dem Kauf wirklich jedem halbwegs Interessierten Rede und Antwort.
Mysphere 3.1 oder 3.2? welcher Amp wird verwendet? etc.
Alles wird im Vorfeld, sofern gewünscht durchleuchet und nicht mit fadenscheinlichen Vermutungen zum Kauf überredet.
Man kauft also keinesfalls die Katze im Sack. Deshalb denke ich auch, dass diese Leihgebühr ohnehin nur für nicht wirklich Kaufinteressierte ein Problem darstellt.
Alle anderen bestellen sich nach auch ausgiebiger Konversation mit Herrn Renner den Mysphere, bezahlen die 4000 Euro und sind wohl in den meisten Fällen dann auch happy und zufrieden mit dem Hörer. Anderenfalls greift das Fernabsatzgesetz. Punkt. Viel mehr muss man da glaub nicht sagen.

Die anderen wollen da einfach mal "Kopfhörer High End Luft" schnuppern um dann womöglich festzustellen, dass der Hörer den geforderten Preis nicht wert ist und Wellen der Empörung auslösen und nach Gleichgesinnten suchen bei denen sie sich aufgehoben fühlen.
Genau diese in unserem Hobby durchaus auch vertretenen Zweifler und Nörgler werden durch die 300 Euro Grenze wohlwollend Abstand von dem Testpaket halten.
Gut so, ich hätte dies als Hersteller vermutlich auch nicht wesentlich anders gehandhabt

Viele Grüsse
Ralph
__________________
Audio Technica ATH-ADX 5000 mit Forza Audioworks Noir Hybrid HPC XLR - AudioValve Luminare - Teac USB-DAC/Streamer NT 505 - Neotech/DH-Labs XLR Kabel - Kreder UPOCC 6N Reinsilber USB-Kabel - nofu´s Elektrolurch - Tidal HiFi
Mit Zitat antworten
  #569  
Alt 24.07.2018, 16:24
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Hallo Ralph,

Danke für deine Einschätzung. Man hat bei LB alles im Griff. Es gibt keine Probleme, sowohl, was den direkten Verkauf als auch die Leihgabe anbelangt. Läuft alles wie geplant. Es war ja auch von Beginn an völlige Transparenz angesagt. Stück für Stück wurde der gesamte Hörer vor seiner Einführung der Forenwelt in allen Details dargestellt - welche Firma macht das denn?

Die Qualität und die Transparenz werden sich durchsetzen. Anders kann es gar nicht sein. Selbstverständlich kann auch ein Mysphere nicht alle Menschen erreichen. Es gibt Personen, die das Geld für einen KH nicht zahlen möchten, sich lieber einen günstigeren KH kaufen und es gibt Personen, die auf einen anderen Klang stehen. Alles easy. Das ist auch nicht die Zielgruppe. Es kann und wird nicht jeder darauf stehen. Ich brauche mir ja nur an die eigene Nase zu fassen. Ich würde zum Beispiel keine 1000€ für einen SR009 zahlen, weil er mich klanglich im Sinne alter Lambdas nicht erreicht.

Und so wird das auch beim Mysphere sein - so viel Fairness muss sein. Je weiter wir in den gehobenen Bereich vorstoßen um so spezieller gestaltet sich das Ganze. Deshalb ist Information sehr wichtig, um für sich heraus zu finden, zu welcher Zielgruppe man gehört. Nur so wird man am Ende auch seinen Hafen ansteuern. Immerhin gehören zu diesem Mysphere-Hafen zwei Herren in der Entwicklung, die bereits vor 30 Jahren KH-Geschichte schrieben. Das war für mich der eigentliche Anlass, das neue Geschehen akribisch zu verfolgen und mich dem gezielt zu widmen, das auf etwas drauf setzen will, was über Jahrzehnte hinweg richtig gut war.

Um das zu verstehen, müßte man im Prinzip in dieses Geschehen als Nutznießer eingebunden sein.

1989 fand quasi am KH-Markt eine Sensation statt, indem erstmals ein dynamischer KH dem elektrostatischen Thron nicht nur Paroli bieten - sondern klanglich, natürlich sogar besseres leisten konnte.

Wenn dann heute genau die Herren, die damals für solch eine Sensation sorgten, sich einem Projekt widmen, erweckt das ganz sicher mein Interesse.

Liebe KH-Freunde, das ist echte KH-Geschichte und zwar eine, die heute lebt. Das ist nichts, um irgendwelchen angesagten Trends zu folgen, nein, das ist KH-Entwicklung aus der Seele. Und genau die Personen anzusprechen, denen es um eine offene, audiophile, völlig natürliche Wiedergabe geht ... das ist genau das, warum dieses KH-Projekt entstanden ist.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (24.07.2018 um 21:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #570  
Alt 25.07.2018, 17:55
VerloK VerloK ist offline
 
Registriert seit: 27.11.2017
Beiträge: 28
Standard

Mir wäre ja die viel zu kurze Leih Dauer den Preis nicht wert.

Sollte man lieber 1 Monat Leihen dürfen, dann würde sich das mit den 300€ ja noch Regeln lassen.

VerloK
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MYSPHERE 3.1 "FAQ's" hrklg01 KH - Kopfhörer (Full Size) 218 18.11.2018 18:44
Test LB-ACOUSTICS MYSPHERE 3 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 2 21.08.2018 08:27
MySphere: 312 € nur fürs Probehören? Niggo KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 64 17.07.2018 16:06



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de