open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #501  
Alt 13.07.2018, 22:39
J.B. J.B. ist offline
 
Registriert seit: 21.10.2016
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Warum eine unentgeltliche Möglichkeit, die den Hersteller Geld kostet?
Weil es durch das Fernabsatzgestz so geregelt wird.


Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Der Hersteller entscheidet das für sich. Und ich kann es nur noch mal betonen: Wer ernsthaftes Interesse hat, geht ernsthaft ran und für denjenigen sind die 300€ auch okay.
Ich würde denken, wer ernsthaftes Interesse hat, der kauft den Kopfhörer.
Sollte er (wieder erwarten) nicht die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllen, kann man ihn innerhalb von 14 Tagen zurücksenden.

Warum sollte man (entgegen der gesetzlichen Regelung) für 7 Tage € 300,- zahlen? Das macht doch keinen Sinn.
Interessenten des Probepakets werden so doch eindeutig benachteiligt.

Das soll es dann aber auch von mir hier in diesem thread zu dem Thema gewesen sein.

Geändert von J.B. (13.07.2018 um 22:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 13.07.2018, 22:47
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
Bleibt aber immer noch die Frage, warum die rund 300 EURO nicht auf einen Kauf des Hörers angerechnet werden, sondern nur auf Zubehör.
Schlüssig und überzeugend ist dieses Vorgehen meines Erachtens nicht.

Grüße
Dietmar
Berechtigte Frage. Weil kalkulativ am Limit. Mysphere hätte dann diese 300€ im Vorfeld auf den VK draufschlagen müssen, was sie aber nicht wollten. Sie wollten es offen halten. Eben die Entscheidung einer Person selbst. Ob sie ordert oder sich für den Service einer Leihgabe entscheidet. Und ich kann dir sagen, dass weltweit die meisten ordern ohne Leihgabe.

Das gibt der Firma vom Konzept her dann doch recht. Ich meine, die wissen doch selbst am besten um das Handling Bescheid.

Das kann man jetzt hier auf deutscher Seite als gelungen, als fraglich oder skeptisch einschätzen, wie auch immer - Mysphere wird das geschäftlich bestens zuordnen können, da bin ich mir sicher.

Ich hab mit all dem nichts zu tun. Ich kann nur jedem Audiophilen den Daumen geben für den Mysphere. Ob das dann am Ende 3700€ oder 4000€ kostet ... ist das wirklich relevant, wenn man über eine Sternstunde in der KH-Entwicklung redet? Wer diese Sternstunde, bei der ich nach wie vor bleibe, zu schätzen weiß, für den ist all das hier überhaupt kein Problem. Das Problem ist halt eben, dass jemand einschätzen muss, wo es ihn KH-seitig hinzieht. Das ist das einzige Problem. Die eigene Identifikation. Nicht jedem Spaß-Hörer, der hier und da für ein wenig Fun sorgt, nachzulaufen sondern seinen Weg zu finden.

Der Mysphere wird nicht für jeden den Weg bedeuten, aber der, der diesen Weg findet, wird ihn nicht mehr verlassen. Und in Anbetracht dessen sind 300€ nichts.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 13.07.2018, 22:56
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von J.B. Beitrag anzeigen
Weil es durch das Fernabsatzgestz so geregelt wird.






Warum sollte man (entgegen der gesetzlichen Regelung) für 7 Tage € 300,- zahlen? Das macht doch keinen Sinn.
Interessenten des Probepakets werden so doch eindeutig benachteiligt.

Das soll es dann aber auch von mir hier in diesem thread zu dem Thema gewesen sein.
Es sind doch die, die das Probepaket, den Leihörer ordern, die 300€ bezahlen. Doch, das macht Sinn. Man hat den kompletten Umfang für 7 Tage, um sich heimisch in aller Ruhe in ein Bild zu versetzen. Warum soll der Hersteller für diese super Möglichkeit grade stehen?

Ich habs ja bereits erwähnt. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer echtes Interesse hat, dem machen die 300€ nichts aus und den Spaßhörern, die sich zum Nulltarif mal für eine Woche eine Freude gönnen möchten. Meist gar nicht erst mit der Absicht zu kaufen.

Das kann jeder für sich sehen, wie er möchte. Ich finde es von Mysphere richtig.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 13.07.2018, 23:01
hrklg01 hrklg01 ist offline
Mysphere
 
Registriert seit: 01.09.2015
Beiträge: 214
Standard Test - Set Hörer

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
So einfach ist es dann doch nicht, Otwin. Es mutet schon ein wenig befremdlich an, das ist normalerweise so auch nicht üblich. Ich kann verstehen, daß der Vertrieb eine Leihgebühr erwartet, diese sollte dann aber auch in voller Höhe bei einem Kauf angerechnet werden. Das ist so üblich. Die Höhe der Leihgegühr finde ich auch recht hoch. Das schreckt potentielle Kunden eher ab. Es ist auch nicht so, daß sich dadurch die "Spreu vom Weizen" trennt, das wäre eine irgendwie seltsame Vermarktungsstrategie.


Mich würde das jedenfalls von einem Kauf schon abhalten. Hab schon Produkte für viel mehr Geld kostenlos zu Hause für eine längere Zeit testen dürfen, obwohl ich auch eine Leihgebühr zu zahlen bereit gewesen wäre.


Vielleicht überdenkt der Vertrieb das Geschäftsmodell nochmal. Ich denke, das geht besser, auch im Interesse der Kunden.
Möchte gerne mal meine Stellungnahme und den Standpunkt unserer Firma klar-stellen:

Wir verleihen sehr gerne den Mysphere 3 um den potentiellen Kunden und Interessenten den wirklich innovativen Hörer für eine Woche zur Verfügung zu stellen.
Wir verleihen Test-Sets in einem Paket um €260,- +MwSt
Dies für eine volle Woche netto-Zeitraum.
Ein Test-Set zur Probe für eine Woche zu bestellen bedeutet:
Dieses Muster-Set beinhaltet beide MYSPHERE Treiber Varianten 3.1 + 3.2, einen Kopf-Bügel und sämtliche im Moment verfügbaren Standard Kabel in einem Paket für den Unkostenbeitrag für Order Handling, Logistik, Transport, Reinigung (eventuelle Ersatzteile)
Wir finden das wirklich als fair!

Bitte wenn Ihr das nicht so seht... dann bitte melden.
Auch gerne per Telefon unter +43664121884 jederzeit und rund um die um Uhr.

LG Euer Heinz
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 13.07.2018, 23:29
scott scott ist offline
 
Registriert seit: 19.02.2016
Beiträge: 396
Standard

Um den Einwand von @j.b. aufzugreifen.

Verstehe ich das richtig?
Ich ordere ein Probepaket, zahle dafür € 300,- und wenn mir der Hörer nach 7 Tagen nicht zusagt, sind die € 300,- futsch!

Kaufe ich dagegen den Hörer und er sagt mir nicht zu, kann ich ihn innerhalb von 14 Tagen zurücksenden (§ 361 Rückgaberecht) und zahle dann letztendlich nichts, außer evtl. die Kosten für den Rückversand?

Geändert von scott (13.07.2018 um 23:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 13.07.2018, 23:49
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard

Zitat:
Zitat von scott Beitrag anzeigen
Um den Einwand von @j.b. aufzugreifen.

Verstehe ich das richtig?
Ich ordere ein Probepaket, zahle dafür € 300,- und wenn mir der Hörer nach 7 Tagen nicht zusagt, sind die € 300,- futsch!

Kaufe ich dagegen den Hörer und er sagt mir nicht zu, kann ich ihn innerhalb von 14 Tagen zurücksenden (§ 361 Rückgaberecht) und zahle dann letztendlich nichts, außer evtl. die Kosten für den Rückversand?
Hi,

Das Probepaket für 300€ muss man von einem Kauf oder Nichtkauf trennen. Diese 300€ stehen an, ob man kauft oder nicht kauft. Es ist ein Service, der mit dem Kauf nichts zu tun hat. Es ist der Service des Probehörens in heimischen Gefilden. Jeder kann sich im Vorfeld überlegen, ob ihm diese Möglichkeit den Preis wert ist.

Entgegenkommend kann dann bei einer nachfolgenden Kaufabsicht über ein Kabel verhandelt werden.

Das ist ein Entgegenkommen der Firma. Wie bereits erwähnt. Man könnte auch den VK um 300€ anheben generell ... aber ob das in jedermann Interesse wäre, mal dahin gestellt.

Leute, dieses Modell ist so wie es ist und wir können um des Kaisers Bart diskutieren, ob das nun so oder so besser wäre. Fakt ist, gehen die 300€ nicht zu Lasten des Probehörers, gehen sie zu Lasten der Allgemeinheit, in dem der Hörer um 300€ teurer wird für jedermann.

Ist das dann die Lösung?

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 14.07.2018, 01:16
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 192
Standard

Ich wollte mich hier eigentlich nicht zu äußern, aber mir ist bei der erwähnten Leihgebühr das Modell von Grover in den Sinn gekommen. Über Grover kann man sich bei MediaMarkt Artikel ausleihen.


Auch wenn diese Option wahrscheinlich dafür gedacht ist, dass man sich gewisse Dinge dann ausleiht wenn man sie braucht, besteht die Möglichkeit den geliehenen Artikel für eine gewisse Zeit auszuprobieren. Die Gebühr bezieht sich immer auf den Kaufpreis.

Jedenfalls sehe ich hier Parallelen. Es herrschen zwar andere Rahmenbedingungen in beiden Fällen, aber man könnte sich praktisch ebenso bei Mediamarkt den Artikel zum vollen Preis kaufen und 14 Tage auspobieren, bei Nichtgefallen zurücksenden. Was ich damit sagen will ist, dass das Ausleihen lediglich eine Option darstellt und es beim Mysphere anscheinend auch der Fall ist.

Es mag jeder davon halten was er möchte, aber niemand ist gezwungen es in Anspruch zu nehmen. Das dies nicht die beste Strategie ist, um potentielle Kunden einen KH schmackhaft zu machen, darüber braucht man nicht streiten, halte ebenso wenig davon. Blöd ist halt, dass man den KH anscheinend nicht beim Händler um die Ecke testen kann. Ich denke allerdings, dass der größere Fehler hierbei war, dass den Interessenten nichts von diesem Verfahren bekannt war, bis sie die Möglichkeit hatten, den KH auszuleihen und es so nach und nach bekannt wurde. Jedenfalls hätte man das anders handhaben sollen, damit am Ende keine (böse) Überraschung wartet.

Aber das Thema nun unnötig auszuweiten und dieses Vorgehen zu verurteilen ist denke ich auch nicht besonders hilfreich. Es bleibt wie es ist und diejenigen die das Angebot nutzen möchten tun das, alle Anderen kaufen sich ein Exemplar und schicken es bei Nichtgefallen zurück.

Vielleicht sollte man die Rahmenbedingungen (evtl. längerer Zeitraum) bzw. Kosten für die Ausleihe überdenken. Sinnvoll hätte ich es gefunden, wenn so ein Probepaket vorher öffentlich diskutiert worden wäre. So hätte man die Bereitwilligkeit der Kundschaft ermitteln und gleichzeitig Überraschungen vermeiden können. Denke das wäre für beide Seiten vorteilhaft gewesen.



Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 14.07.2018, 01:42
Da1go Da1go ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2014
Beiträge: 192
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Warum eine unentgeltliche Möglichkeit, die den Hersteller Geld kostet? Dass irgendwelche Spaßbubis, die gar nicht die Möglichkeit haben zu kaufen oder von vornherein einfach ein wenig Spaß haben, testen wollen, zu gar nichts heran gezogen werden?

Nein, wir kennen die heutige Gesellschaft. Die macht sich doch um die Kosten keine Sorge, die Hauptsache, man kann zum Nulltarif auf seine Kosten kommen.

Nur für die Spaßbubis sind die 300€ natürlich nicht okay. Die wollen ihren Spaß zum Nulltarif, weil ihnen das Prinzip selbst egal ist. Die interessiert nur just for fun, egal aus welchem Kopfhörer. Das ist ja auch okay soweit.


Gruß,
Otwin



Ich wäre mit solchen Äußerungen sehr vorsichtig. Du machst verallgemeinernde Aussagen über eine Kundenschicht, die bereit ist mehrere tausend Euro für einen KH in die Hand zu nehmen. Wenn ich mir einen Artikel für 4000€ kaufe, dann habe ich mir vorher reichlich überlegt, ob dieser es wert ist oder nicht. Die Spaßbubis von denen du da schreibst bewegen sich wohl eher im Niedrigpreissektor, wo man halt spaßeshalber mal bestellt. Aber jemand der bereit ist 4000€ für einen KH in die Hand zu nehmen, macht sicherlich alles aber keinen Spaß....und bei allem Respekt dem Firmenmodell gegenüber, aber 300€ sind nicht gerade wenig. Ich glaube in den letzten Jahren ist bei den steigenden KH-Preisen der "Wert" des Geldes vollkommen abhanden gekommen. Natürlich hat jemand der sich für 4K einen Hörer leisten kann auch noch die 300€ parat, aber das heißt nicht, dass es sich hierbei um wenig Geld handelt.

Außerdem wurden Interessenten vorher darum gebeten sich für ein Testmodell zu registrieren, da waren keinerlei Kosten bekannt. Finde den Fehler....

Stell dir mal vor Hifiman bietet dir an einen neue KH-Enwticklung zu testen und du sagst zu. Einen Tag bevor sie dir den KH zusenden sollen bekommst du ne Mail wor drin steht, dass du nun 300€ überweisen sollst, damit du den KH testen kannst....
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 14.07.2018, 07:00
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.654
Standard

Wäre für Otwin kein Problem, auch bei Hifiman 300 beim Kamin rauszuwerfen.
Wusste gar nicht, dass er 300 für den Mysphere bezahlt hat fürs Probehören.
Aber vermutlich sind 300 Euro nur Peanuts für gut verdienende Menschen.

Angaben ohne Mehrwertsteuer sind mir sowieso
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 14.07.2018, 07:59
derSchallhoerer derSchallhoerer ist offline
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 550
Standard

Zitat:
Zitat von scott Beitrag anzeigen
Um den Einwand von @j.b. aufzugreifen.

Verstehe ich das richtig?
Ich ordere ein Probepaket, zahle dafür € 300,- und wenn mir der Hörer nach 7 Tagen nicht zusagt, sind die € 300,- futsch!

Kaufe ich dagegen den Hörer und er sagt mir nicht zu, kann ich ihn innerhalb von 14 Tagen zurücksenden (§ 361 Rückgaberecht) und zahle dann letztendlich nichts, außer evtl. die Kosten für den Rückversand?
Ja, aber sag das bloß nicht weiter.
__________________
Kopfhörer: Hifiman HE1000 | Audioquest Nighthawk | Sennheiser HD 600 | FLC8s
Quelle: Macbook Pro -> RME ADI-2DAC | Sony HAP-S1 --> ifi Pro ICAN | ALO Audio Continental Dual Mono | iBasso DX90 | Cayin N5 mit Cayin C5 |
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MYSPHERE 3.1 "FAQ's" hrklg01 KH - Kopfhörer (Full Size) 220 19.11.2018 13:46
Test LB-ACOUSTICS MYSPHERE 3 fidelio KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 2 21.08.2018 08:27
MySphere: 312 € nur fürs Probehören? Niggo KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 64 17.07.2018 16:06



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de