open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer Equipment
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer Equipment Bereich, wo sich Forenteilnehmer über Kopfhörerkabel & Zubehör austauschen können

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2014, 12:03
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 1.005
Beitrag LCD2 Kabel mit diesen Steckern/Kabeln?

Wäre diese Bestellung gut so ,um ein eigenes Kabel für den LCD2 zu konfektionieren?(ich möchte nicht bestellen und mich wundern,dass etwas am Ende nicht passt)
Habe da nicht die grosse Ahnung,was die xlr-Stecker betrifft.
Die Kabelempfehlung habe ich dem Forum hier.

Sommer Cable Square 4 Core Highflex Mk2
Neutrik NP3 C
Neutrik NC3 FX

http://www.thomann.de/de/neutrik_nc3fx.htm

http://www.thomann.de/de/neutrik_np_3c.htm

http://www.thomann.de/de/sommer_cabl...i_highflex.htm



Passt das alles zusammen zum konfektionieren?

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.02.2014, 12:52
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.087
Standard

Achtung falscher Stecker für den KH. Audeze braucht 4-pin mini xlr Buchsen am Kopfhörer. Anleitung siehe hier:

http://www.diyaudioblog.com/2011/11/...one-cable.html
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.02.2014, 13:31
Muppi
 
Beiträge: n/a
Standard

Patryk, warum nimmst du denn nicht einfach das Original-Kabel, welches dem LCD2 beiliegt.?
So schlecht wird das schon nicht sein, schließlich wird das ja von Audeze empfohlen und ist auch nicht gerade billig (99 Euro).

Grüße
Rainer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.02.2014, 13:39
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von Muppi Beitrag anzeigen
Patryk, warum nimmst du denn nicht einfach das Original-Kabel, welches dem LCD2 beiliegt.?
So schlecht wird das schon nicht sein, schließlich wird das ja von Audeze empfohlen und ist auch nicht gerade billig (99 Euro).

Grüße
Rainer
Ich werde es anschliessen (das Audeze-Original XLR) und probieren.Glaube jedoch nicht,dass es einen "hörbaren" Unterschied gibt.
SommerCable kann ich immer noch kaufen und ausprobiern,da es nicht teuer ist.(Kabel inkl Stecker ca.25€)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.02.2014, 15:56
Muppi
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja eben, das meinte ich doch.
Wenn dir das Original-Kabel vom Klang her nicht gefällt, kannst du Dir ja immer noch ein anderes, evt. teureres Kabel dazu kaufen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.02.2014, 18:34
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 1.005
Beitrag

Mein Fehler.Zu Hause hatte ich beide beim Demo und jetzt nach dem Kauf nur noch 1 mit Klinkenstecker ,das im Lieferumfang dabei war.

Wo und welche Mini-xlr und XLR kann und soll ich bestellen,um konfektionieren zu lassen?

Oder würdet ihr mit Forza Audio probieren.(das kostet aber 105€ in 3m bei dem günstigerem Forza-Kabel?

Was wäre der bessere Weg?

Patryk.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.02.2014, 19:10
lotusblüte lotusblüte ist gerade online
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.626
Standard

Hallo Patryk,

Zunächst einmal gibt es hier das Audez'e-Kabel fertig mit den kleinen XLR-Stecker und dem größeren Vierpol-XLR - Länge 3m.

http://www.hifi12a.de/epages/6178549...oductViaPortal

So, wenn man nun selbst ran möchte, eben wegen Kabelexperimenten, dann empfiehlt sich als kleiner XLR-Stecker dieser:

http://www.thomann.de/de/neutrik_rea...r_rt_4_fcb.htm

den es auch hier gibt:

http://www.amazon.de/Neutrik-Rean-Mi...words=xlr+4pol

Als Vierpol-XLR-Stecker am KHV bestellst du diesen:

http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_mxx_b.htm

So, das sind die Stecker. Die kleinen Steckerchen müssen gemäß dem Link von Cucera ihre Brücken erhalten.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2014, 19:15
Höhlenmaler Höhlenmaler ist gerade online
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 3.635
Standard

Die Fragen und Antworten hier, haben eine gewisse Ähnlichkeit oder Nähe zu den Fragen und Antworten
dort --> http://www.open-end-music.de/vb3/sho...t=3828&page=23 ...
... dort eventuell zurückblättern und auch vorwärts schauen
__________________
Gruß Ingo . . . . . . . . . . .. . . meine letzten gestreamten Tracks
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2014, 19:29
patrykb patrykb ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 1.005
Standard

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Hallo Patryk,

Zunächst einmal gibt es hier das Audez'e-Kabel fertig mit den kleinen XLR-Stecker und dem größeren Vierpol-XLR - Länge 3m.

http://www.hifi12a.de/epages/6178549...oductViaPortal

So, wenn man nun selbst ran möchte, eben wegen Kabelexperimenten, dann empfiehlt sich als kleiner XLR-Stecker dieser:

http://www.thomann.de/de/neutrik_rea...r_rt_4_fcb.htm

den es auch hier gibt:

http://www.amazon.de/Neutrik-Rean-Mi...words=xlr+4pol

Als Vierpol-XLR-Stecker am KHV bestellst du diesen:

http://www.thomann.de/de/neutrik_nc_4_mxx_b.htm

So, das sind die Stecker. Die kleinen Steckerchen müssen gemäß dem Link von Cucera ihre Brücken erhalten.

Gruß,
Otwin

Danke.
Nun wäre der Bestellweg viel einfach dank dir!

Welche der Wege würdest du / würdet ihr nun wählen?

1.Selbstbau.
2.Original Audeze XLR.
3.Forza Audio fertiges mit XLR und mini-xlr. (soll angeblich sehr gut sein und optisch genial)

Sorry für alle gestellten Fragen.

Patryk.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.02.2014, 20:41
lotusblüte lotusblüte ist gerade online
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.626
Standard

Zitat:
Zitat von patrykb Beitrag anzeigen
Danke.
Nun wäre der Bestellweg viel einfach dank dir!

Welche der Wege würdest du / würdet ihr nun wählen?

1.Selbstbau.
2.Original Audeze XLR.
3.Forza Audio fertiges mit XLR und mini-xlr. (soll angeblich sehr gut sein und optisch genial)

Sorry für alle gestellten Fragen.

Patryk.
Hi Patryk,

Das ist schwer zu beantworten sowie ganz schlecht pauschal zu bewerten, vor allem dann, wenn man zu verschiedenen Fremd-Kabeln nichts sagen kann.

Ich habe bezüglich Audez'e zwei Basissituationen sozusagen. Zum einen das Originalkabel, da der Audez'e damit erst mal im grundsätzlichen seine Arbeit macht und den Platz zeigt, wo er als KH einzustufen ist - grundsätzlich qualitativ. Wäre dem nicht so, könnten wir uns ja die Mühe ersparen, mit einem KH samt seinem Originalkabel, den KH-Olymp zu erklimmen.

Und ab da kommt es eben darauf an, wie man eine Klangausbeute bzw. einen Eindruck für sich bewertet. Es gab früher mal eine lustige Geschichte, als der HD600 bzw. HD650 in der Kabelmod-Debatte stand. Überwiegend drehte es sich dabei um das Cardas-Kabel und das Van de Hul Kabel - frag mich nicht mehr nach den genauen Bezeichnungen. Es waren halt die beiden gern genommenen Spitzenreiter. Ich ließ sie mir kommen und schritt zur Tat. Einmal Cardas mit den Original-Sennheiser-Steckerchen und einmal Van de Hul und das Originalkabel selbstverständlich. Ein Kollege (kein Klassikhörer) von mir hörte sich ein und meinte, das Cardas-Kabel, das wäre ein Schritt nach vorne. Ein weiterer Kollege, quasi ein hifideles Urgestein (bei ihm ist Klassik und Jazz gesetzt) hörte sich ebenfalls ein und relativ schnell kam heraus, dass das Cardas feine Information beispielsweise bei gestrichenen Violinen unterschlug. Dafür machte es aber den Eindruck, mit Dampf und mehr Bündelung auf den Impulsen zu stehen. Und genau das machte den ersten Kollegen an. Im Prinzip resultierte dieses mehr an Bündelung aus dem fehlen von bestimmter Feininformation, nur leider war der erste Kollege mit solch einer Analyse wirklich überfordert. Bis er mal auch als Nichtklassiker darauf aufmerksam wurde, was fehlt und warum dann das eine mit dem anderen genau so einhergeht.

Eine Sache, die für den zweiten Kollegen gar kein Rätselraten war.

Diese Geschichte nur mal als Beispiel, aber ich möchte nicht wissen, wie viele Personen damals auf das Cardas am HD650 angesprungen sind. Es waren etliche, vor allem auch bei den Amis.

Mir kam das Cardas nicht rein genau so wenig wie das Van de Hul. Das Originalkabel blieb.

Und zum anderen die Basis mit dem Jena Labs. Das ist für mich persönlich gesetzt. Aber, das kostet richtig Geld.

So, nun kann ich nichts zu anderen Kabeln sagen. da musst du entweder auf andere und ihre Erfahrungen hören oder einfach ausprobieren.

Ich kann dir nur einen Rat geben. Ein Kabel, egal welches, hat nicht die Klangcharakteristik eines Hörers zu beeinflussen - sein Klangwesen muss bleiben. Tut es das nicht, mag das zwar für manch einen geil sein, weil sich tonale Dinge nun gemäß seiner Vorstellung, Vorliebe zu seinen Gunsten verschieben, würde mir aber nichts bringen. Ich will kein KH-Sounding betreiben.

Der Kopfhörer muss einzig und alleine klanglich wachsen. Kompetenz, Stabilität, meinetwegen Raumdarstellung, die festen Bezüge innerhalb des Raumes, ein tonal etwas saubereres Verhalten - aber nicht zu verwechseln mit einem regelrechten herauskristallisieren, Schlüssigkeit, nicht plötzlich Aha-Erlebnisse vermitteln, gediegen bleiben, alles muss eingebunden sein - nichts darf herausgearbeitet erscheinen und dennoch muss er sich aus sich heraus erwachsener darstellen.

Und genau das bekam ich halt per Jena Labs. Deshalb würde ich, zöge es mich wieder zum Audez'e hin, genau das gleiche wieder so tätigen.

Ich kann hier nur für mich sprechen, was auch die Beispiele mit Cardas und Van de Hul mit einschließt.

Durch alles weitere Patryk würde ich sagen, musst du selbst durch. Selbst deinen Weg finden.

Mit anderem kann ich dir aus meiner Sicht nicht dienen.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Solidcore NF-Kabel, 3 m - Reinsilber auf KLE-Steckern Franz Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 02.11.2018 12:23
B&W 803D, lohnt es diesen LS zu modifizieren? JA MuSiGo Passive Schallwandler 54 13.05.2016 18:40
Sommer Cable Galileo 238 - XLR Kabel 2m mit Neutrik Steckern. Hiresfreak Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 07.04.2015 15:07
Suche jenalabs Kabel für lcd2 Primare70 Bazar - Allerlei Gebrauchtes 0 16.01.2014 11:29
RCA Cinch Kabel RG142 mit HiCon Steckern Stereo 1,1m lang phattomatic Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 28.06.2012 20:30



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de