open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Alles Mögliche um Kopfhörer
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Alles Mögliche um Kopfhörer Hier findet sich alles zum Thema Kopfhörer, was sonst nirgendwo reinpasst

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.04.2016, 14:21
Niggo Niggo ist offline
 
Registriert seit: 14.03.2014
Beiträge: 83
Standard Meze 99 Classic

https://www.mezeheadphones.com/meze-...ood-headphones


Gestern ist mein neuer Meze 99 Classic in Walnuss/Silber eingetroffen. Bislang gab es diesen Kopfhörer nur in der Ausführung Walnuss/Gold, was mir aber wegen der goldfarbenen Applikationen optisch nicht gefiel. Als einer der Erstbesteller wurde mir auf der Meze-Webseite automatisch noch einen 10%-Rabatt gewährt, sodass mich dieser Kopfhörer inkl. Versand aus Rumänien rund 293 € gekostet hat. Damit ist auch erklärt, dass ich kein gesponserter Multiplikator bin, meinen Kopfhörer unabhängig und handelsüblich gekauft habe und keinerlei Vorteile von einem Post in sozialen Medien habe oder diese erwarte (Disclaimer).

Stichwort Rumänien: Ja, auch hier werden jetzt Kopfhörer gebaut und entwickelt. Und was für welche! Was da im Paket per DPD geliefert wurde, ist nicht irgendein Billig-Beats-Clone, sondern kommt gleich in einer professionellen Hardcover-Aufbewahrungsbox mit separatem Hardcase für unterwegs, Zippertasche für 2 verschiedene Kabel (ein kurzes mit Bedienungselement fürs Smartphone und ein längeres für den Anschluss zu Hause) und ein paar Adapterstecker (3,5 auf 6,5 mm und Flugzeugadapter) daher.

Die Anfassqualität ist - nicht nur für die Preisklasse um 300 € - ausgezeichnet. Perfekt verarbeitete Holzschalen und Metallbügel und Applikationen (Alu ?) geben ein sehr wertiges Bild ab. Soweit ich das auf Head-fi mitbekommen habe, werden die aktuellen Modelle mit etwas größeren Ohrpolstern ausgeliefert, während die ersten Modelle angeblich noch Ohrpolster gehabt haben sollen, die von einigen Usern als zu klein kritisiert worden waren. Hier hat Meze anscheinend reagiert und nachgebessert. Meine Ohrpolster sind für meine Ohren zumindest gerade groß genug, sodass man noch von Over-Ear sprechen kann. Bequem ist der Sitz des Meze 99, wobei sich dieser Kopfhörer problemlos und ohne große Einstellarien meiner (schmaleren) Kopfform anpasst.

Ein kleines Minus in diesem Bereich: Die ausladenden Metallbügel wirken mikrophonisch, sodass man im Liegen metallische Störgeräusche hört, wenn z. b. die Bügel an einem Kissen anstoßen. Na ja, fürs Hören im Bett sind wahrscheinlich eh In-Ears die bessere Wahl, aber ein Kritikpunkt ist's trotzdem, zumal die Metallbügel IMO sehr groß ausgefallen sind, was in meinen Augen ein wenig nach Vorkriegsmodell aussieht.

Dennoch macht der Meze einiges an Optik und Haptik her: Es würde keinesfalls verwundern, wenn dieser Kopfhörer von einem anderen Hersteller, sagen wir mal einem amerikanischem, für knapp unter 2.000 $ angeboten würde. Der Style-Faktor dafür wäre auf jeden Fall vorhanden.

Wobei wir zum zweiten wichtigen Faktor kommen - dem Klang. Nach ein paar Stunden des Reinhörens kann ich natürlich noch kein endgültiges Fazit abgeben, aber eines wird beim ersten Aufsetzen sofort klar: Der Meze 99 Classic ist kein klangliches Leichtgewicht, sondern gibt es einem, wie die Amis sagen, "in your Face", also "mitten auf die 12". Soll heißen: Hier wird nicht gekleckert, sondern geklotzt! Mit einer unbändigen Dynamik geht der Meze direkt in die Vollen, wobei die Klangabstimmung eindeutig auf der warmen, bassigeren Seite anzusiedeln ist.

Damit passt der Meze 99 prima nach Draußen, wo ein paar dB mehr an Bass für das Gesamtbild IMO eher förderlich sind, weil das Mehr an Bass auch ein Mehr an Lautstärkeeindruck bringt. Ich kann mir vorstellen, dass das bei älteren Menschen, deren Hochtonhörvermögen nachgelassen hat, nicht ganz so gut ankommt. Diese mögen eher zu heller abgestimmten Hörern greifen. Wer aber (noch) gut Höhen wahrnehmen kann, dem mag auch ein eher wärmer abgestimmter Kopfhörer, wie es der Meze 99 zweifelsohne ist, ganz gut gefallen. Vor allem bei entsprechendem musikalischem Repertoire. Pop geht IMO gut, bei Klassik bin ich (noch) eher etwas skeptisch. Geht man von einer eher jüngeren Zielgruppe aus, die Bilder auf der Meze-Webseite lassen solch eine vermuten, kann man sagen, dass Meze hier bestimmt richtig liegt.

Tiefenstaffelung und Weite des Klangbildes sind jedenfalls schon mal über jeden Zweifel erhaben. Insbesondere die Tiefenstaffelung sowie die körperhafte Ausbildung der einzelnen Instrumente sind tadellos und vergleichbar mit denen von Kopfhörern wie einem Audeze LCD3 oder einem Sennheiser HD800, wenngleich er insbesondere die holographische Abbildung eines HD800 nicht erreicht. Aber vergleicht man den Meze 99 z. B. mit dem ebenfalls gerade aktuellen und von einigen Usern extrem gehypten MrSpeakers Ether C, so schlägt er diesen in Sachen räumlicher Abbildung IMO deutlich.

Die Mitten sind bei meinem frisch ausgepackten Modell schon da, etwas mehr an Entwicklung in diesem Bereich würde allerdings nicht schaden. Zwar stehen Stimmen deutlich und präsent im Mittelpunkt und kommen z. T. schön "live" daher, eine gewisse Enge und Kompression ist im Mitteltonbereich allerdings schon festzustellen. Der Meze 99 ist da im Hochtonbereich noch etwas besser aufgestellt, wenngleich er nicht mit Feingeistern wie einem HD800, einem AKG 812 oder einem Stax zu vergleichen ist.

Im Verhältnis zu einem in etwa gleich teuren Beats zieht er aber schon out-of-the-box alle Register und lässt diesen weit hinter sich. Der Vergleich zu einem Beyerdynamic DT770 fällt da spannender aus. Klanglich mag ein DT770 hie und da dem Meze Paroli bieten können, optisch und haptisch hat sein Plastik-Outfit selbstverständlich keine Chance gegen den Edel-Look des Meze 99. Ein Fostex TH900 könnte da schon eher ein kompetenter Rivale sein. Die feinere Auflösung des Fostex mag diesen als audiophiler auftreten lassen. Sein deutlich höherer Preis, vor allem der der neuen Mk2-Version (knapp 2.000 €), relativiert dann jedoch wieder einiges. Vom Outfit her liegen beide auf vergleichbarem, höchstem Niveau. Hier der Meze 99 mit seinen Naturholzohrschalen, da der TH900 mit seinen mit japanischem Speziallack hochglanzlackierten Holzohrschalen.

Conclusio? Wie eingangs erwähnt, ist es noch zu früh, um ein abschließendes Urteil über den Meze 99 Classic abgeben zu können. Dafür muss er sich noch etwas einspielen. Ein paar Dinge springen jedoch sofort beim ersten Test ins Auge:

- hochwertige Verarbeitung
- hoher Style-Faktor (Ausführung in drei Varianten)
- umfassende Ausstattung (Aufbewahrungsbox, Hardcover für unterwegs, 2 Kabel, Steckeradapter)
- bassbetonte, warme Abstimmung
- hohe Dynamic mit ordentlich Slam
- gute Tiefenstaffelung und gute Bühne
- hoher Wirkungsgrad
- angenehmer Tragekomfort
- sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis

Geändert von Niggo (23.04.2016 um 15:18 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.04.2016, 17:43
Ferrit
 
Beiträge: n/a
Standard

Schaut hübsch aus, besser als das Plastik Zeug!
Nur die Goldfarben Applikationen sind mir persönlich too much - Skisprungtechnik

Vorteile: Klangsignatur ist eine Erstaunlicher Fun Sound, Top verbaut, großer Bass Sounds, sehr komfortabler Sitz, abnehmbare Kabel

Nachteile: geflochtenes Kabel welches zur Mikrofonischen Störungen neigen könnte, Ohrpolster sind bei langer Tragezeit recht Warm

Gruß
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2016, 17:46
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.662
Standard

Ja für die paar Hunderter ist er schon okay........da hatte ich mir auch persönlich nix besonderes erwartet

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (23.04.2016 um 17:58 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.04.2016, 19:49
Niggo Niggo ist offline
 
Registriert seit: 14.03.2014
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Zitat von Ferrit Beitrag anzeigen
Schaut hübsch aus, besser als das Plastik Zeug!
Nur die Goldfarben Applikationen sind mir persönlich too much
Genau aus diesem Grunde habe ich mich für die Version Walnuss/Silber entschieden. Die silberfarbenen Applikationen sind IMO wesentlich dezenter.


Und hier noch der Link zu Tyll's Review des 99 Classic: http://www.innerfidelity.com/content...fun-very-tasty



Die Version Walnut Silver:



Geändert von Niggo (23.04.2016 um 20:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.04.2016, 19:55
Ferrit
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Niggo Beitrag anzeigen
Genau aus diesem Grunde habe ich mich für die Version Walnuss/Silber entschieden. Die silberfarbenen Applikationen sind IMO wesentlich dezenter.


Und hier noch der Link zu Tyll's Review des 99 Classic: http://www.innerfidelity.com/content...fun-very-tasty

1A
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.04.2016, 20:42
Jacks Jacks ist offline
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 106
Standard

Und wieder so ein Teil was kein Mensch braucht
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.04.2016, 20:49
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.662
Standard

Zitat:
Zitat von Jacks Beitrag anzeigen
Und wieder so ein Teil was kein Mensch braucht


NOMAX

PS.einer mehr an SATURN'S WAND
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.04.2016, 16:45
mannitheear mannitheear ist gerade online
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.379
Standard

Zitat:
Zitat von Jacks Beitrag anzeigen
Und wieder so ein Teil was kein Mensch braucht
Warum? Fehlt eine Null beim Preis?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.04.2016, 17:18
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.662
Standard

Ich sehs von einer anderen Seite......wir haben über 250 MODELLE in der Preisklasse 200-500 Euro

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.04.2016, 17:39
Jacks Jacks ist offline
 
Registriert seit: 07.01.2016
Beiträge: 106
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
Ich sehs von einer anderen Seite......wir haben über 250 MODELLE in der Preisklasse 200-500 Euro

NOMAX
Genau! Und darunter sind sehr gute Modelle von etablierten Herstellern, daher was soll diese Gurke besser machen? Außer vielleicht von weitem nach einem anderen etablierten Hersteller aussehen der teurer ist und gerne Holz verwendet?
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meze EMPYREAN Nomax KH - Kopfhörer (Full Size) 344 14.12.2018 19:42
Verkaufe Meze 99 Classics Silber andide Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 07.06.2018 06:43
Jan Meier JAZZ, JAZZ-ff, CLASSIC, CLASSIC-ff FritzS KH - Kopfhörerverstärker 37 22.04.2018 14:42
Meze 99 Classics, Walnut silver, komplett rulerofrecords Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 04.02.2018 19:26
Pathos Classic One Mk III (amp) and_action Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 16.06.2014 13:02



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de