open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.09.2017, 01:32
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 100
Standard

Leute,
ich hör grad vorm zu Bett gehen PF Money Live

Boooaahhh einfach nur traumhaft

uuund tüss
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800/Grado GH2/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850+Spl Phonitor X/C3g Tube Amp
/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.09.2017, 01:54
Fledermaus Fledermaus ist offline
 
Registriert seit: 13.08.2014
Beiträge: 141
Standard Grado GH 2

Hallo MIcha,

danke für Deinen schönen Bericht über den Grado GH2. Da schwingt ja richtig Begeisterung mit. Ich glaube da haben die New Yorker wieder ein schönes Sammlerstück gezaubert mit dem man auch noch gut die Musik genießen kann. Viel Freude weiterhin damit.
Dein Bericht macht richtig neugierig darauf, ihn doch mal irgendwo anzuhören. Mich würde nämlich sehr interessieren, ob er sich etwas vom GH 1 unterscheidet, den habe ich nämlich. Und für mich wäre er natürlich dann reizvoll, wenn er sich doch etwas durch eine andere Klangsignatur unterscheidet. Mal schauen vielleicht bekomme ich ihn hier im Südwesten auch irgenwo einmal zu sehen und natürlich auch zu hören.

viele Grüße

Hans
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.09.2017, 03:34
HearTheTruth HearTheTruth ist offline
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Zitat:
Zitat von toledo Beitrag anzeigen
Hallo Rolf,
Der 712 seziert mir ähnlich wie der HD800,sehr gute Aulösung.etwas zu wenig im guten Bass aber leider bei manchen Tracks etwas nasal in den Mitten.
.
Mit der Mittennasalität...könnte dies nicht auch an der Aufnahme liegen?
LG
Rolf
__________________
In letzter Instanz ist es eh völlig gleichgültig,welche Geräte Du benutzt,weil die Musik die Du damit hörst,der auslösende Faktor für Deine Gefühle sind,auch wenn Dein gesamter "High-End" Interlekt das Gegenteil behaupten wird.Es soll aber jeder Andersdenkend und Empfindende nach seinem Flow glücklich werden!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.09.2017, 08:57
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 100
Standard

Nein lieber Rolf,
Mike Oldfields Gitarrenspiel hat ihm nicht immer ganz so gut gefallen,das kann der Senni dann doch einfach beser und auch der GH2,in meinen Ohren wohlgemerkt.

Gruß

Micha
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800/Grado GH2/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850+Spl Phonitor X/C3g Tube Amp
/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.09.2017, 08:59
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 100
Standard

Hallo Hans,
neugierig wär ich jetzt auch auf den GH1

Gruß

Micha
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800/Grado GH2/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850+Spl Phonitor X/C3g Tube Amp
/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 23.09.2017, 23:01
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 100
Standard update

Hallo in die Runde,

heute gibts ein kleines Update zum GH2.

Nach gut 140h Spielzeit hat sich der GH2 etwas gewandelt;seine anfänglichen harten Anschläge haben sich etwas gemildert, lassen
mich weniger aufzucken.Okay,bei bekannten Stücken kommt auch die Gewöhnung zum Tragen aber bei unbekannten Stücken wo man nicht
weiß was kommt scheint er doch milder gestimmt zu sein.
Im Bassbereich hat sich eher nichts getan.Er geht zwar nicht grottentief runter doch vermisse ich eigentlich nichts wenns nicht
grad Batmans Dark Knight sein muß.

Ober u.Kickbässe kommen richtig knackig und auch mit Nachdruck,Mitten sehr schön und umrissen,Vocals direkt bis intim,
Die Auflösung in den Höhen gefällt mir besser als beim HD800,er leuchtet das Geschen etwas mehr aus.Feine höhe Töne
aus dem Hintergrund sind sauber wahrnehmbar wobei der HD800 schon mal patzen kann.
Störende Peaks konnte ich nicht wahrnehmen.

Der GH2 ist in der Tat ein Wellnesshörer wie mein Sohnemann schon meinte.
Die Musik läuft einfach wie ein Fluß, ist stimmig und harmonisch.
Nein,als Spaßhörer ist er eher weniger zu bezeichnen,klar macht er Spaß auf seine Art u. Weise aber durch seine harmonische Spielfreude
ist er wirklich ein Genuß.Mittendrin statt nur dabei.
Muß aufpassen dass ich nicht noch zu einem Grado Fanboy werde.

Im Laufe der letzten Tage gesellte sich die KHV Frage dazu.

Es könnte doch bestimmt noch besser gehen mit dem Grado denn er scheint ein wenig Amp picky zu sein.

Am Marantz HD-DAC1 spielt der Grado schon recht gut auf weil die Buchse 15 Ohm hat.
Der vielgepriesene Grado KHV weist dagegen 32 Ohm aus doch das Holzkistchen stand wg.seinem günstigen Innenleben und hohem Preis dagegen
bei mir nicht auf der Agenda.
Am Phonitor verhungert der Bass weil seine 0,18 Ohm nichts für den GH2 sind.
Der dedizierte KHV im Marantz HD-CD1 ist zwar kräftig aber tonal einfach zu flach.

Da kam mir dann ein Rohren KHV in den Sinn und begab mich einfach mal auf die Suche nach was Gebrauchtem und wurde sogar schnell fündig.
Also Hörtermin mit dem Verkäufer vereinbart,GH2,HD800,Holly Cole,Eagles,Supertramp und Sohnemann eingepackt und ab nach Recklinghausen.

Dort angekommen erwartete uns ein Doppeltrioden KHV mit einem mächtigen externen Netzteil.
Nach einer 40 min. Hörsession und etwas Fachsimpelei wechselte der Amp sein Herrchen und ab gings nach Hause.



Nach einigen Stunden des querbeethörens bin ich mit dieser Kombi mehr als zufrieden.
Der Amp nimmt dem Grado die noch etwas am Transistor spielende letzte Schärfe.
Die Bässe bekommen mehr Druck und auch der Tiefgang hat ein Bischen zugelegt.
So gefällt mir der Grado richtig richtig gut,um mal zu schwurbeln:Als wenn guter Rotwein durch die Kehle rinnt.
Hach,ist das Glimmen der Röhren schön.

Bei den Röhren handelt es sich um amtliche Siemens C3g.
Frage an die Röhrenspezis hier:Gibt es für diesen Sockel vermeintlich bessere Röhren?Denn besser geht immer.

Gruß

Micha
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800/Grado GH2/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850+Spl Phonitor X/C3g Tube Amp
/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grado RS2E oder Grado GS1000 gesucht Lavakugel Audiogeräte und Zubehör 4 10.11.2017 22:17
Grado GH1 proksch Kopfhörer (Full Size) 504 09.09.2017 20:37
GRADO RS2e gegen GRADO GH1 fidelio Alles Mögliche um Kopfhörer 16 22.11.2015 16:02
Grado RS1 Kieran Audiogeräte und Zubehör 2 02.02.2014 20:37
KHV für Grado RS1 Ludwig_fr Alles Mögliche um Kopfhörer 0 12.07.2009 22:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de