open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > Shakti workshops
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2018, 12:14
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.240
Standard Shakti's High End Workshop 9.-11.11.2018 (Schwerpunkt Phono & Bohne Audio)

Auf dem letzten workshop haben einige geklagt, dass der workshop mit zu kurzer Vorlaufzeit angekündigt wurde, deshalb dieses mal mit 4 Monaten Vorlauf, damit jeder, der Interesse hat, optimal planen kann.


Was habe ich dieses mal vor:

Freitag, 9.11. : ab 14:00
Aufbau

Samstag 10.11.: 10:30 - 13:30 & 14:30 - 17:30
Programm in 2 Räumen

Sonntag 11.11.: 11:00 - 16:00
Bohne Audio special im Stundentakt (dh am Sonntag nur! Bohne Audio)



https://bohne-audio.com/de/


das Programm wird sich sicherlich noch im Detail verändern, aber die aktuellen Ideen sehen wie folgt aus:


Samstag in Raum 1 (jeweils vormittags und nachmittags) :

- verschiedene PhonoPre's im Vergleich (evtl incl CH precision P1)
https://www.hifitest.de/test/phono_v...ision-p1_13973
wer mag , kann gerne seinen "hochwertigen" PhonoPre mitbringen um diesen mal im Vergleich zu hören
(kein DIY)

- Vorstellung Reed Tonarm 5
https://www.reed.lt/product/reed-5t-tonearm/

- Vergleich verschiedener LP Pressungen
hier bin auf die Hilfe von WorkshopTeilnehmern angewiesen,
da meine eigene Sammlung einen solchen Vergleich nur bedingt hergibt...,
Wolly?, Achim?, Tom? weitere? meldet euch bitte, wenn Ihr Zeit habt




Samstag in Raum 2 (jeweils vormittags und nachmittags) :

- Bohne Audio wird das abgestimmte System aus Trinnov Amethyst, Bohne Audio Endstufen und Lautsprechern vorstellen, es wird Zeit fuer die theoretischen Grundlagen des Systems und viel Musik geben.




Sonntag in Raum 2 im Stundentakt (mit jeweils einer Pause fuer Gespraeche dazwischen):

- Bohne Audio wird das abgestimmte System aus Trinnov Amethyst, Bohne Audio Endstufen und Lautsprechern vorstellen, es wird knapp auf die theoretischen Grundlagen des Systems eingegangen und Musik aus verschiedenen Genres geben.

Da mitunter auch übernachtet wird, weise ich darauf hin,
dass wir bisher Freitag und Samstag Abend zusammen was essen gegangen sind
und wir dieses gerne wiederholen!


Anmeldungen bitte wie immer per PN an mich, dann gibt es Anreise Details, bei Bedarf Hotelinfos und natürlich die Adresse.

Ich freue mich schon auf die Veranstaltung, hoffentlich können es sich wieder einige einrichten vorbeizukommen!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.07.2018, 10:40
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.240
Standard

wer die Horns Universum III mal hoeren mag, habe gerade einen workshop im November unter "Veranstaltungen" reingestellt. Die Universum III im einen Raum, im anderen Raum wird ein radikal anderes LS Konzept von Bohne Audio zu hoeren sein. Einige Besucher der Workshops wohnen immer im Hotel nebenan, insofern weiss ich, dass auch schon Besucher aus Oesterreich, der Schweiz und England (neben England und Belgien) zu Besuch waren,

Thema des workshops ist zwar nicht die Universum III, sondern eher das hoeren unterschiedlicher SchallplattenPressungen, aber dieses findet mit der Universum III statt, so dass man auf jeden Fall einen Eindruck bekommt.

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2018, 20:34
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.240
Standard

Auf meinem nächsten workshop (siehe analog trifft analog) wollen die Bohne Audio BB-15 aufspielen, da ich diese aber nur von der Messe in Muenchen mit all den dort unumgänglichen Kompromissen kenne, habe ich mich gefreut, dass Jörg Bohne auch von Zweifeln geplagt war, ob das System denn bei mir auch spielen wuerde. Schliesslich betreiben einige workshop Gaeste viel Aufwand (teilweise Flug und Hotel) um einen Tag mit Musik und interessanten Produkten verbringen zu koennen.

Insofern hatten wir schnell vereinbart, dass wir bei mir einen Probe Aufbau machen, um zu wissen auf was wir uns jeweils einlassen.

Heute war dann der Tag, an dem die schweren Sachen kamen, der Aussenthermomenter zeigte 33grad, gerade perfekt fuer einen Hifi Tag mit schweren Sachen...

Joerg Bohne machte das alles aber nichts, und so waren die beiden BB-15 Lautsprecher, die beiden grossen Endstufen (2x600w) sowie Trinnov Amethyst sowie eine digitale Datenquelle schnell aufgebaut.

Joerg hat den LS dann auch schnell und routiniert in meinem Heimkino aufgebaut und eingemessen (der Trinnov arbeitet bei der Bohne Audio auch als digitale Frequenzweiche.

Die ersten Töne habe mich dann fast erschreckt, so ultra brutal und lebensecht habe ich ein Schlagzeug in meinen Raeumen noch nie gehoert. Unglaublich , was diese Kombination an Impulsen raushauen kann.

Joerg Bohne ist Musiker , in erster Linie Schlagzeuger und spielt regelmäßig, sein Ziel, einen Lautsprecher zu bauen, der ein Schlagzeug wiedergeben kann, ist ihm auf jeden Fall gelungen.

Dass die Lautsprecher 125db koennen, habe ich dann schnell geglaubt, da wir am Hörplatz bis zu 110b Pegel aufgerufen hatten, das hat Spass gemacht :-)

Da ich manchmal auch gerne Electro Musik hoere, konnte ich mich ueberzeugen, dass die Bohne Audio auch jeden Rave beschallen koennte.

Das so etwas heutzutage mit einem Bändchen geht..., haette ich zu Zeiten einer apogee nicht gedacht...

Ein kurzer Vergleich mit den Horns Universum zeigte, dass im Vergleich die Horns weit weg ist, von den fast PA Qualitäten der Bohne BB 15

Dafuer gefaellt mir, dass ich die Horns analog ansteuern kann, daher die Qualitäten meines aktuell recht guten analogen sie ups hörbar bleiben.

Der Vergleich der beiden extrem unterschiedlichen Systeme wird sicherlich ein High light des November workshops, auch wenn die Systeme nicht in einem Raum stehen (ist in meinen Raeumen leider nicht umsetzbar)

Gemeinsam ist beiden LS ein Wirkungsgrad von bald 100db und die Ansteuerung mit hochleistungsEndstufen von 2x 400w bzw 2x600w

Hoerer mit einem Faible fuer hohe Abhörlautstärken haben mit der Bohne auf jeden Fall eine spannende Alternative, die Bohne Audio spielt so, wie sich viele ein Horn vorstellen, doch ein hoher Wirkungsgrad ist auch mit anderen LS Konzepten moeglich.

Gruss
Juergen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7638.jpg
Hits:	195
Größe:	62,4 KB
ID:	18948  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7637.jpg
Hits:	240
Größe:	78,8 KB
ID:	18949  
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.07.2018, 01:21
typalder typalder ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 39
Standard

da freue ich mich sehr, vor allem was die realitätsanmutung des schlagzeugs angeht. bin ja selbst trommler, durfte sogar mal mit einem gewissen herrn hinz bei rock am ring ran ;-) viel spaß mit den horns bis dahin,

olli
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.07.2018, 10:12
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.240
Standard

na dann wirst Du mit den Bohne Audio was erleben :-)

macht wirklich Spass!

Gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de