open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Blindtests und "Verblindete Tests"
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Blindtests und "Verblindete Tests" Dieses Forum beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von "Verblindeten Hörtests"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #141  
Alt 05.04.2017, 20:06
modmix modmix ist offline
 
Registriert seit: 19.07.2012
Beiträge: 298
Standard

Es gibt seit einiger Zeit das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG).

Im Job werden mit Verweis auf das BGG Anwendungen darauf abgeklopft, ob sie von Blinden genutzt werden können - i.d.R. werden ScreenReader eingesetzt, die den angezeigten Text vorlesen.

In diesem Lichte darf man sich doch sicher fragen, ob Blindtest überhaupt noch zeitgemäß oder am Ende gar unzulässig sind.

Ulli
Mit Zitat antworten
  #142  
Alt 05.04.2017, 20:48
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 295
Standard

Mußtest du den Thread wieder hochholen?
Franz wollte ihn doch bestimmt im Dunkeln dümpeln lassen.
Mit Zitat antworten
  #143  
Alt 05.04.2017, 22:39
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.153
Standard

Wer sich ernsthaft mit dem Thema "Durchführung verblindeter Tests", so die korrekte Bezeichnung, auseinandersetzen will, kann das z.B. hier - Verstärker betreffend - tun:

http://qas-audio.de/html/bt_verstarkerklang.html

Was verblindete Vergleichstests von CDP anbelangt, kann alles aus meiner Sicht Wissenswerte darüber hier nachgelesen werden:

http://qas-audio.de/html/bt_cd-player_klang.html

...und vielleicht noch die Konklusionen aus den verschiedenen verblindeten Tests, die zum Teil bestanden wurden. Viel mehr muss man über das Thema eigentlich nicht wissen, finde ich, um erkennen zu können, welcher enorme Aufwand dazu notwendig ist einen solchen Test durchzuführen, der die Bezeichnung "Test" auch nur ansatzweise verdient, und welcher haarsträubende Unsinn über die Thematik im Netz so alles verzapft wird:

http://qas-audio.de/html/warum_so____.html

Viele Grüße: Janus...
.
__________________
________________
www.qas-audio.de

Geändert von Janus525 (05.04.2017 um 22:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #144  
Alt 05.04.2017, 23:07
bugatti66 bugatti66 ist offline
 
Registriert seit: 24.12.2014
Beiträge: 295
Standard

Mich, hast du ja an deinem Verstärkerblindtest nicht teilnehmen lassen.
Du wirst schon wissen, warum . . .
Mit Zitat antworten
  #145  
Alt 10.03.2018, 00:36
Maexi79 Maexi79 ist gerade online
 
Registriert seit: 28.12.2017
Beiträge: 148
Standard

Ach Janus findest du es nicht selbst penetrant wie du ständig deine Seite verlinkst. Die im übrigen aufgrund ihrer Farbwahl kaum zu lesen ist.
Mit Zitat antworten
  #146  
Alt 10.03.2018, 09:24
Janus525 Janus525 ist offline
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 2.153
Standard

Erstaunlich finde ich eher, dass Du fast ein Jahr gebraucht hast um auf meinen Beitrag zu antworten...

Viele Grüße: Janus...
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #147  
Alt 10.03.2018, 12:22
SolidCore SolidCore ist offline
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 973
Standard Messwerte

Hallo zusammen

Bei diesen vollkommen sinn-freien, technischen Diskussionen, führe ich immer gern das gleiche Beispiel an.

Ein CD-Player für 199,- hat 1:1 den gleichen, absolut linearen Frequenzgangschrieb wie einer für 1000,- und einer für 10 000,-.

Dann sind die teuren natürlich klanglich identisch, sehen nur anders aus.

Grübelt man nun darüber nach, kommt mit: Ja, aber... und was auch immer,
endet man zwangsläufig dann dort, was Franz hier vermitteln wollte.

Wer es nicht ausprobiert, und nur darüber nachdenkt, sollte auch nur mit gleichgesinnten darüber diskutieren. Ein guter Anlaufpunkt wäre Deutschlands größtes Hifi-Forum.

Gruss
Stephan
__________________
Meridian 508 20Bit (modifiziert) / PC mit Singxer SU-1 (modifiziert) / DAC Meitner MA-1 / Vorstufe Threshold T-2 / Endstufe Threshold T200 / Dynaudio Contour S 3.4 / Verkabelung: Eigenentwicklung. Heimkino: Lexicon MC-8 THX
Mit Zitat antworten
  #148  
Alt 10.03.2018, 12:40
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.696
Standard

Hallo zusammen,

ich war gestern bei einem Philips Sammler, wir haben mit einem CD 614 gehört.
Ich denke einige High Ender würden sich verwundert die Augen reiben wie wenig sich in den letzten 30 Jahren geändert hat. Der Lautsprecher war übrigens eine Point Source Aria 5 von Joe D 'Appolito aus 1988, auch dieser kann ganz mühelos mit modernem teuren Zeug mithalten

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #149  
Alt 10.03.2018, 12:52
Realist Realist ist offline
 
Registriert seit: 06.01.2015
Beiträge: 565
Standard Zustimmung

:d aumen:
Mit Zitat antworten
  #150  
Alt 10.03.2018, 15:13
Boxenschieber Boxenschieber ist offline
 
Registriert seit: 09.11.2015
Beiträge: 134
Standard

Hi,

wenn ich jetzt noch dazufüge, dass ich es nicht schaffe, zwischen meinem Technics Discman von 1991 und meinem jetzigen Player von Marantz, einen PM 17 mk III, einen Unterschied zu hören. ............

Mfg Franz
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CD Player Blindtest Astrokerl HiFi Allgemein 20 26.07.2011 14:26
Blindtest- die ewige Leier replace_03 Hörempfindung 302 22.09.2009 10:26
Blindtest Design 2 - Testansatz Babak Ungesichertes Audio-Wissen 0 02.04.2009 22:26
Der Blindtest der PPP Replace_01 Diverses 20 04.12.2007 14:42



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de