open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > DIY (Do It Yourself) > Elektronikkomponenten jeder Art
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Elektronikkomponenten jeder Art Selbstgebautes, das Freude macht

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 22.08.2019, 18:34
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.562
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver Beitrag anzeigen
Ich weiß nur nicht , ob der Mundorf Kondi so gut auf dem Magneten des Chassis aufgehoben ist ?
Hallo Oliver,

da hatte ich zunächst auch so meine Bedenken. Bei den ersten Versuchen lag die Impedanzlinearisierung an ihren massiven Kabelsträngen versuchsweise nur lose auf dem Filz der Bodenplatte auf. Aber sämtliche Versuche haben gezeigt, dass es weder messtechnische noch gehörmäßige Unterschiede gab. Zumindest konnte ich keine ausmachen. Also ist das Teil auf den Magneten gewandert und wurde dort unlösbar (außer mit roher Gewalt) mechanisch fixiert.

Na klar, der ganze Trend geht dahin möglichst billig zu produzieren und dennoch eine hohe Marge zu realisieren. Leichtbau mit minimalem Materialeinsatz, SMD-Bestückung, OPAmps für wenige Cent das Stück, die Verlötung im Tauchbad, winzige Leuchtpünktchen in der Front und in den Reglern, alles das trägt dazu bei. Und manche Kunden gehen bei diesem Trend begeistert mit.

Firmen die noch große und wertige Geräte bauen machen bestimmt auch ihr Geschäft, aber massive Gehäuse, großzügig dimensionierte Netzteile, teure Bauteile, hoher Platzbedarf im Lager und hohes Transportgewicht kosten halt so einiges, das gibt es nicht für "´n Appel und ein Ei" wie man so schön sagt..., und die Preise sind dann schnell außerhalb der Reichweite von Otto Normalverdiener.

Aber ist es nicht gerade dann, weil es im Markt eben so ist, interessant wenigstens im Hobby Bereich aus dem Vollen zu schöpfen, und es sich herzlich egal sein zu lassen was die einzelnen Bauteile kosten...? Da kann man es sich eben leisten Operationsverstärker für 20,- Euro oder mehr das Stück zu ordern, oder ein Step Poti oder ein Shunt Step Poti von Khozmo oder von Audiophonics für mehrere Hundert Euro einzusetzen. In sofern verstehe ich das Anliegen von Xenius sehr gut seinen mechanisch recht soliden 1520er aufrüsten zu wollen. Auch hat m.E. beides seine Berechtigung, der moderne Leichtbau und die traditionelle Handwerkskunst im Gerätebau. Die Zielsetzungen sind halt unterschiedlich.

Viele Grüße: Wolfgang
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 22.08.2019, 21:52
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 2.019
Standard

Heutige Audioschaltungen bauen sich am besten mit nicht zu kleinen Bauteilen, aber auf gar keinen Fall mit unnötig großen, und viele gute Bauteile gibt es eh nicht bedrahtet.
Also ich bin froh dass ich nichts bedrahtetes (THT) mehr entwickeln muss sondern in sinnvollen SMD-Größen bauen darf (dafür aber mit ggf. 4-lagiger Platine), weil THT-Zeugs ist mittlerweilen in guter Qualität selten, zu teuer, zu groß, zu einstreuempfindlich, Elkos und weniges HighPower/HighVoltage-Zeugs ausgenommen.
Und ne komplexe Kiste wie zB das RME Adi-2 Pro wäre, mit historischen Bauteilgrößen und Techniken aufgebaut, ein großes 19Zoll Rack mit 10Kg mindestens...
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 22.08.2019, 22:46
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.562
Standard

Zitat:
Zitat von KSTR Beitrag anzeigen
Und ne komplexe Kiste wie zB das RME Adi-2 Pro wäre, mit historischen Bauteilgrößen und Techniken aufgebaut, ein großes 19Zoll Rack mit 10Kg mindestens...
Bestimmt sogar...*lach*..., da finden es manche gleich "viel besser" wenn das Gerät schräg in der Luft hängt, nur weil man ordentliche Kabel dranhängt; eine klassische Aufstellung auf Federn und Sylomerbedämpfung ist damit von vorne herein ausgeschlossen. Nur für diesen speziellen Zweck, also nur für diese kleinen Schächtelchen um oder unter 1000 Gramm, habe ich extra geeignete Füße mit der Bezeichnung "Sylospring" entwickelt, damit sich solche leichten Dinger überhaupt mit dieser Technik vom Untergrund entkoppeln lassen ohne dauernd herunter zu fallen. Bitte nicht falsch verstehen, technisch ist der RME Adi-2 pro sicher ein tolles Gerät, ohne Zweifel. Aber muss der wirklich wie ein billiges, buntes Küchenradio aussehen...? Ich bekäme sofort unbändige Lust den in einem ordentlichen Gehäuse zu "verstecken", zum Beispiel in so einem wie dem auf dem Foto...Überhaupt wirkt die Entwicklung dorthin so ähnlich wie es sie mal bei Handys gabe. Je kleiner umso besser, schien damals die modische Devise..., welch ein Unsinn der zum Glück der Vergangenheit angehört.

Über die Anniversary Edition, tja, da könnte man ggf. allerdings noch mal reden, die finde ich zumindest hübsch, trotz des großen "Einfallfensters" für HF-Einstrahlung...

Viele Grüße: Wolfgang...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sylospring.JPG
Hits:	15
Größe:	40,3 KB
ID:	22939  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gehäuse.jpg
Hits:	29
Größe:	40,2 KB
ID:	22940  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Anniversary Version.jpg
Hits:	40
Größe:	55,4 KB
ID:	22941  
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 23.08.2019, 08:54
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 419
Standard

Zitat:
... trotz des großen "Einfallfensters" für HF-Einstrahlung...
Studiogeräte sind doch von Haus aus immun gegen HF-Einflüsse, da macht es nichts, wenn 50% des Deckels aus Acryl bestehen.


Ich könnte dazu jetzt viel schreiben, von Wand und Tapete und so, aber lassen wir das.
Es zeigt aber exemplarisch, daß selbst Firmen, die primär für den Profisektor entwickeln und herstellen, den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.
Aber dieser Makel läßt sich ja ziemlich unkompliziert beheben.


Der Zampano hinter RME aka Audio AG hat Ende letzten Jahres das Zeitliche gesegnet. https://www.audiophil-online.de/news...ega-savon.html


Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 23.08.2019, 09:19
tmr tmr ist offline
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 2.737
Standard

Hallo,
Zitat:
Zitat von aston456 Beitrag anzeigen
Studiogeräte sind doch von Haus aus immun gegen HF-Einflüsse, da macht es nichts, wenn 50% des Deckels aus Acryl bestehen.
Ich denke mal, dieses Gerät ("Anniversary Edition")ist speziell für Hifi-Leute gemacht worden, um deren Kaufkraft abzuschöpfen.

Dahin deutet das vermutlich als "Hifiporn" gemeinte Acrylfenster hin.

Ich müßte nicht wissen, welche zynischen Bemerkungen bei der Gehäusegestaltung zu hören waren...

Gruß

Thomas
__________________
http://www.highfidelity-aus.berlin/
Gewerblicher Teilnehmer
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 23.08.2019, 09:32
Janus525 Janus525 ist gerade online
 
Registriert seit: 14.08.2015
Beiträge: 3.562
Standard

Zitat:
Zitat von tmr Beitrag anzeigen
Ich denke mal, dieses Gerät ("Anniversary Edition")ist speziell für Hifi-Leute gemacht worden, um deren Kaufkraft abzuschöpfen. Gruß Thomas
500,- Euro Aufpreis für ein hübsches Acrylfensterchen und für die schwarze Lackierung, das geht doch eigentlich noch, findest Du nicht...?
.
__________________
________________
www.qas-audio.de
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 23.08.2019, 10:46
aston456 aston456 ist offline
 
Registriert seit: 18.12.2010
Beiträge: 419
Standard

Die Innenbeleuchtung nicht vergessen.

Die verbreitet so eine heimelige Lagerfeueratmosphäre, da wird einem ganz warm ums Herz und das Portemonnaie öffnet sich wie von selber.


Gruß,
Kai
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 23.08.2019, 11:34
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.177
Standard

Zitat:
Zitat von aston456 Beitrag anzeigen
Die Innenbeleuchtung nicht vergessen.

Gruß,
Kai

Klar, mit einer nur geheizten 300B (Pseudo)Röhre wird's noch wertiger. Die macht ein schönes Licht.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de