open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Blindtests und "Verblindete Tests"
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Blindtests und "Verblindete Tests" Dieses Forum beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von "Verblindeten Hörtests"

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 24.04.2018, 15:15
Tenelle Tenelle ist offline
 
Registriert seit: 27.10.2013
Beiträge: 155
Standard

Wenn ein Gerät höher auflöst, dann steigt in der Regel damit auch die Räumliche Darstellung.

Wird es dann nur anders, oder vielleicht doch besser....?

Gruß Daniel
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.04.2018, 15:23
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.577
Standard

Hallo

Für mich ist es immer extrem schwer,Verstärkerklang zu dedektieren.
Es ist unheimliche Konzentration notwendig und viele Hördurchgänge,die oftmals Stunden dauern, bis man marginale Unterschiede herauserkennt.
Was mich Verstärkertechnisch immer wieder berrührt sind Amps von Naim und verschiedene Röhrengeräte.
LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Focal Utopia;

SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
Magneplanar 1.7

Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.04.2018, 15:28
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.201
Standard

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Hallo

Was mich Verstärkertechnisch immer wieder berrührt sind Amps von Naim
LG
Rolf
Kannst Du das irgendwie begründen?

P.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.04.2018, 17:07
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.577
Standard

Zitat:
Zitat von oncle_tom Beitrag anzeigen
Kannst Du das irgendwie begründen?

P.
Wieso fragst Du?
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Focal Utopia;

SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
Magneplanar 1.7

Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.04.2018, 17:32
oncle_tom oncle_tom ist offline
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 1.201
Standard

Ich werde mit Naim nicht 'warm', würde aber gerne die naimsche 'Faszination' vieler verstehen.

P.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24.04.2018, 17:48
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 4.577
Standard

Hallo P

Wieso wirst Du mit Naim nicht warm? Gibts doch gar nicht.
Spielen doch sehr rund und vollmundig.Ich hab am Supernait etliche Boxen unterschiedlicher Hersteller gehört und es klang immer souverän,kraftvoll und hochmusikalisch.Das ist aber nur meine subjektive Wahrnehmung weil ich mit Naim sozusagen "groß" geworden bin und das sicherlich mit hineinspielt.Aber ich hab auch andere schöne Amps gehört;Emitter gefiel mir,
Omtec,Thöress Röhren Amp; Head;sind mir in Erinnerung geblieben,ich selber höre seit Jahren mit Aktivboxen,drum befass ich mich nicht mehr groß mit Verstärkerklang

LG
Rolf
__________________
AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
Focal Utopia;

SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
Magneplanar 1.7

Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.04.2018, 19:39
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.608
Standard

nun ja, bei dem Thema Verstaerkerklang schliesse ich Vorverstaerker gerne ein. Diese prägen einer Anlage (aus meiner Sicht) fast einen groesseren klanglichen Stempel auf, als Endstufen. Die meisten AktivLautsprecher haben zB eine sehr niedrige Eingangsimpedanz, da mehrere Endstufen anzutreiben sind.

Damit kommen nicht alle Vorstufen gleich gut klar, entsprechend sind an Aktivlautsprechern die Klangunterschiede von Vorstufen auf jeden Fall relevant.

gruss
Juergen
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.04.2018, 19:45
Franz Franz ist offline
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 10.341
Standard

Das kann ich aus eigener Erfahrung mit Vorstufen aller Art bestätigen. Eine gute Vorstufe, die mit den unterschiedlichen Quellen und den nachfolgenden Endstufen zurechtkommt, ist für mich nach wie vor Kernstück der Anlage.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.04.2018, 20:07
KSTR KSTR ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 2.144
Standard

Zitat:
Zitat von shakti Beitrag anzeigen
nun ja, bei dem Thema Verstaerkerklang schliesse ich Vorverstaerker gerne ein. Diese prägen einer Anlage (aus meiner Sicht) fast einen groesseren klanglichen Stempel auf, als Endstufen. Die meisten AktivLautsprecher haben zB eine sehr niedrige Eingangsimpedanz, da mehrere Endstufen anzutreiben sind.

Damit kommen nicht alle Vorstufen gleich gut klar, entsprechend sind an Aktivlautsprechern die Klangunterschiede von Vorstufen auf jeden Fall relevant.
Die Eingangsimpedanz üblicher Aktivboxen liegt typischerweise genauso bei mindestens 10k/47k (symm./unsymm.) wie bei Endstufen auch, von daher ist das nicht der, oder ein dominanter, Grund. Andere Unterschiede würden da eher in Frage kommen, zB haben wir es ja mit dann meist deutlich längeren Signalkabeln zu tun, fast eine Größenordnung (10x) länger.
__________________
Lest mehr Henry W. Ott, Douglas C. Smith und Ralph Morrison!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.04.2018, 20:11
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.608
Standard

viele meiner Endstufen liegen in der Eingangsimpedanz im Bereich von 100kohm (symm)und mehr...
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tag- und Abend-Klang !? dieselpark Erfahrungsberichte 104 09.06.2015 15:21
Klang ! dieselpark Jazz 44 31.03.2015 11:54
LCD-3 Klang unzufrieden Freezz KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 9 01.05.2014 23:55
Wasser - gut für den Klang? Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 55 06.04.2013 17:42
Kneten für den Klang matadoerle Audio-Zubehör 62 02.03.2009 15:36



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de