open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > PhaseLinear
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

PhaseLinear Dieses Forum gehört den Produkten von PhaseLinear

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.08.2012, 09:35
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard Netz-Filter/Leisten + Kabel

So liebe Freunde des gehobenen Musikgenusses,
nun sind auch die Netzfilter fertig, von denen ich in anderem Thread schon sprach.
Die Filtermodule selbst sind von EPCOS und vergossen.
Ein Modul wiegt knapp 500g und ist für Ströme bis 20A ausgelegt.
Mit massiven M5 Verschraubungen für die Kabelösen heben sie sich zudem deutlich von Konsumerprodukten ab.
Verbaut sind sie in einem Alu-Strang Gehäuse, l=300mm, h=55mm, b= 110mm.
Zuleitung ist das EUPEN 3x2,5 mm² bei dem jede Ader noch eine eigene Ferritummantelung hat und das Kabel selbst mit Alufolienschirm und Innenseele versehen ist. Angeschlossen wird es mit Dynavox Steckern die ich aus Gründen des elektromechanischen Aufbaus und eines durchaus vertretbaren EK-Preises ausgewählt habe, (auf Wunsch auch mit Rhodinierten Kontakten).
In der Version mit Netzleiste durchkonfektioniert, verwende ich eine von Stairville, die je 6 eigene Steckdosen hat, die wiederum von zwei Stromschienen bespeist werden, die ich auf 6mm² aufgedoppelt habe.
Das Gehäuse der Stairville Leiste ist aus massivem Aluguss.
Die Kabelauslässe sind Skintop Messing vernickelt M20, Schutzart IP44.

Ein paar Bildchen noch zur Veranschaulichung.
Die Version mit KG-Kabelbuchse ist für jene gedacht, die doch eine andere Netzleiste haben oder bevorzugen - oder z. Bsp. falls das Filter allein dafür da sein soll, einer Vinyl-Schneidemaschine sauberen Strom zuzuführen.
(ursprünglicher Ansatz für die 1. Auftragsfertigung).
Oder z. Bsp, falls Watthungrige Endstufen, je eines dieser Filter vorgeschaltet bekommen sollen.

Beste Grüße aus Berlin
Andreas
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Netzfilter 16+4 A - sm.JPG
Hits:	417
Größe:	107,1 KB
ID:	6239  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Netzfilterleiste 16+4 A - sm.JPG
Hits:	595
Größe:	109,6 KB
ID:	6240  
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de

Geändert von mysterendy (21.11.2012 um 13:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2012, 11:04
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.333
Standard

Hi, Andreas


Sag mal > dieses eupen´sche Kabel, ist das eher starr, also vom Verlegen her, oder geht es in Richtung geschmeidig-anpassbar?






me
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2012, 11:59
jakob jakob ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 978
Standard

Das Eupen-Kabel ist ein Litzenkabel (klar, da nach VDE) und deshalb ganz gut beweglich.

Allerdings sind die Kabel bei höheren Querschnitten, auch wegen der zusätzlichen Ferritpulverbeschichtung, dicker als "üblich".

Ein 2,5qmm würde ich nicht mehr direkt als geschmeidig bezeichnen, aber es ist durchaus beherrschbar.

(Vorgaben der Hersteller für zulässige Biegeradien sollte man sowieso einhalten)

Gruß
__________________
Gewerblicher Teilnehmer;
Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Audiotechnik u.a.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2012, 12:56
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard gut händelbar

Also, das Eupen'sche Kabel 2,5mm² ist tatsächlich noch recht gut biegsam.
Also selbst 'weicher' als ein Lapp Ölflex Classic 1,5mm² welches durch den Gewebeschirm und die 2. Isolationsschicht deutlich starrer ist.
Ein handelsübliches Gummikabel 3G2,5mm² H07RN-F ist kaum weicher oder dünner als das EUPEN GNLM 2,5mm².
Da nicht jeder gleich nen 50m Ring bestellen mag, gebe ich auch gern mal was ab. 2,5 oder 5m sollten es aber schon sein, drunter kommt auch der Ferrit kaum zur Wirkung.

Stehe bei weiteren Fragen nat. gern zur Verfügung.

Grüße aus Berlin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.08.2012, 23:54
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard

Hallo Leute,

Heute ist der/das Filter mit Leiste bei mir eingetroffen, der erste Eindruck war WOW schöne solide, wertige Arbeit. Nach der Arbeit ging's also gleich mal an das anschließen und ausphasen der Komponenten.
Mein Ziel mit diesem Filter ist es die Musik so hören zu können wie in der Früh bevor sich meine beiden HQI Aquariumsbeleuchtung (Lichtbogen von je einem Schaltnetzteil stabilisiert) einschalten. Er muss also keine Wunder vollbringen, nur einfach gut seine Arbeit machen.

Das Filter und Trenntrafo kein Voodoo sind haben sie an meinen KH schnell bewiesen. Sie sind trotzdem nach wie vor immer wieder sehr umstritten
Ich muss auch sagen das ich einige Veränderungen nicht beim ersten schnellen Brobehören sagen kann. Auch höre ich nicht die oft sehr blumig beschriebenen Zuwächse an der Musik. Was ich aber in der Verganheit gehört hatte, war, das diverse "Störungen" sich nicht immer in einem Knacksen o.ä äußern. Mir kommt es so vor als würde man manchmal mehr in/an der Musik hören als tatsächlich da ist. Das wiederspricht meinem Wunsch die Musik möglichst "linear" hören.

Also bis jetzt scheint der Filter das zu erfüllen was ich mir von ihm erhofft hatte :-) aber jetzt werde ich erst ein mal die nächsten Tage hören und auf mein Gefühl hören.

Mein momentanes Gefühl sagt aber schon mal das mir das gehörte und gesehene sehr gefällt.

Danke auch an Andreas, ein unkomplizierter, netter Mailkontakt ging einer schnellen Top Abwicklung voraus.

Ich halte euch auf dem Laufenden wie mir der Filter nun gefällt und wie es weitergeht.

Soviel Musik und so wenig Zeit.

LG Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.08.2012, 08:41
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard

Hey Gerry,
freut mich natürlich, von Deinem positiven Ersteindruck zu lesen.
Für mich erwies sich der Einsatz meiner Netzfilter als dadurch sinnig begründet, dass verzerrte Gitarren eine übermäßige Schärfe verloren und reine Gesangsstimmen (Oper, etc.) wirklich weniger technisch, also natürlicher, reiner erklangen. Für mich kam die Musik einfach entspannter rüber.

Zudem ist es einfach gut zu wissen, dass man ein gewisses Gespratzel im Netz unter Einsatz dieser Filter einfach aussperren kann ohne auch nur den Hauch von Strombegrenzung oder Dynamikverlust befürchten zu müssen.

Also, wünsche viel Freude weiterhin mit Deiner ultimativen Investition.

Grüße aus Berlin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.08.2012, 08:54
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard Netzleiste Pur

So liebe freunde des gehobenen Musikgenusses,
stelle Euch hier auch die Variante, Netzleiste ohne Filter vor.

Netzleiste aus massivem Aluguss,
6 Einzelsteckdosen die von 6mm² Stromschienen bespeist werden.
Nicht jede Steckdose braucht den großen Querschnitt, aber einer Jeden steht er zur Verfügung.
Anschlusskabel, das EUPEN GNLM 3x 2,5mm² mit konstruktionsbedingtem Tiefpassverhalten durch Ferrit in der Aderisolation. Mit Alu-Schirmwickel.
Es wird also bereits in der Zuleitung auf 2,5m länge eine Abschwächung von HF-Spitzen bewirkt. Dabei können die 50Hz Ströme ungehindert fließen.
Ein Netzstecker, der sich durch hervorragendem elektromechanischen Aufbau auszeichnet sorgt für den Anschlus am Saft des Hauses.

Einfach nur Strom - kompromisslos, sicher und sogar schon leicht gefiltert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Netzleiste-sm.JPG
Hits:	569
Größe:	67,9 KB
ID:	6284  
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.08.2012, 11:13
sören
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Bei (allen) Produktvorstellungen fänd ich Preisangaben sinnvoll und hilfreich.

Beste Grüße
Sören
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.08.2012, 11:27
mysterendy mysterendy ist offline
 
Registriert seit: 13.01.2009
Beiträge: 458
Standard

Ja klar, kein Thema, hier die Preise:

High-End Netzfilter 16+4 A cpl. mit 2,5m EUPEN-Kabel GNLM 3x2,5mm², Alu 6-Fach Netzleiste und Dynavox Schukostecker 480.- € zzgl. Versand.
Dito ohne Netzleiste, dafür mit Dynavox KG-Stecker 420.- € zzgl. Versand

Alu 6-Fach Netzleiste mit 6mm² Stromschienen, 2,5m EUPEN-Kabel GNLM 3x2,5mm² und Dynavox Schukostecker 149.- € zzgl. Versand.

Beste Grüße aus Berlin
Andreas
__________________
Musik, so klar wie Quellwasser

www.phaselinear.de
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.08.2012, 06:29
soundfanfischer soundfanfischer ist offline
Musiker und Mastering
 
Registriert seit: 01.08.2011
Beiträge: 330
Standard

Hallo,

Also ich kann eigentlich keinen Unterschied mehr ausmachen zwischen den Zeiten wo ich Musik höre und deshalb bleibt diese Leisten-Filterkombi bei mir.

Was mich auch überzeugt ist die optische und haitische Qualität, das Auge isst mit.

Danke Gerry
__________________
Legastheniker

www.gerry-fischer.at
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Diverse Kabel und Netzfilter Trance_Gott Audiogeräte und Zubehör 1 31.01.2015 14:49
Netzfilter BenCologne Audio-Zubehör 35 03.03.2013 00:43
DSS NZ 4000 Netzfilter Phonitor Audiogeräte und Zubehör 5 21.02.2013 11:18
Netzfilter Winfried Dunkel Audiogeräte und Zubehör 0 31.01.2011 17:57
Steinmusic T 3 Netzfilter highopei Audiogeräte und Zubehör 0 17.03.2010 11:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de