open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #2311  
Alt 11.10.2018, 23:50
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.194
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Ja ein limitierter SR009 und kein SR009s der einfach für mich besser klingt da wärmer und mehr Midbass.
Aber so ein limitierter SR009 wäre doch was schönes für die Vitrine mit evtl. Möglichkeit zur Wertsteigerung.
...Stax kannsdu vergessen in dieser Hinsicht

NOMAX

PS.und den Sony QUALIA 010 und Orpheus hatte ich ja die was wirklich was einbrachten
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (11.10.2018 um 23:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2312  
Alt 12.10.2018, 08:04
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.342
Standard

Zitat:
Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
...Stax kannsdu vergessen in dieser Hinsicht

NOMAX

PS.und den Sony QUALIA 010 und Orpheus hatte ich ja die was wirklich was einbrachten
Ist denke ich bei allen Limited Editionen derzeit quatsch. Siehe Ultrasone.
Mit Zitat antworten
  #2313  
Alt 12.10.2018, 15:46
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.584
Standard

@flar was ist das Problem bei Alpspoti?
Mit Zitat antworten
  #2314  
Alt 12.10.2018, 18:07
cdmanfred
 
Beiträge: n/a
Standard stax

Keine Ahnung,

wir sollten uns nicht um alps Potentiometer und Schallpegel kümmern, sondern um die bestmögliche Wiedergabe der Quelle.


Meine Favoriten zur Zeit:


1. Inexxon Sirius mit sr 009, perfekte Symbiose für den sr009, fließender Übergang der Bässe, Mitten und Höhen, ganzheitlich, imaginäer und 3D Darstellung. Besser kann es nicht sein für den sr009. Da hilft auch kein bhse und paltauf.

2. bhse mit dem Sennheiser he 60, glücklich derjenige, der noch einen hat, der wird belohnt am bhse, Feingeist auf höchstem Niveau und eine breitere Bühne als beim Sirius, aber kein 3D Effekt.

3. paltauf, an ihm geht alles, power ohne Ende, mir gefallen vor allem die Sigmas an ihm und der Lambda normal.

4. Audio Valve luminare, er macht nichts falsch und eigentlich alles richtig, spannender sind die Positionen 1-3.

Allen gemeinsam ist die perfekte Verarbeitung, bei 1 und 2 die Auslagerung des Netzteils und die ausgefeilte Technik dahinter. Hier stimmt alles. Der Paltauf ist hinsichtlich Materialschlacht außer Konkurrenz.


Ich kann die Diskussion um einen d-50 nicht verstehen, ein hübsches Teil für den mobilen Einsatz im Haus und im Urlaub im Hotelzimmer, aber bei allem Respekt, das hatten wir doch schon mit dem srm xh und dem srd x pro. Das gehört dann in die Kategorie mobiles Reisen, was man so alles einpacken sollte. High-End, Sie müssen sich wieder an dem ursprünglichen Begriff ausrichten. Mainstream und cheap, das überlassen wir anderen. Ich werte das als einen Ausrutscher, den es gilt zu korrigieren. Also zurück zu den genannten Juwelen wie erwähnt und eine ernsthafte musikalische Auseinandersetzung. Besten Dank
Mit Zitat antworten
  #2315  
Alt 12.10.2018, 18:19
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.584
Standard

Zurück ist gut - erster Beitrag.
Der Titel ist halt nicht: Die Juwelen über 5K um Staxen anzutrieben - sondern schlicht neuer Stax Thread.

Vielleicht solltest du einen neuen Thread aufmachen mit: Die Klasse für die KH+Amp im 5-stelligen Bereich. (Wenns dich stört, dass hier über Billiges gesprochen wird)
Mit Zitat antworten
  #2316  
Alt 12.10.2018, 18:30
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.194
Standard

Zitat:
Zitat von cdmanfred Beitrag anzeigen
Keine Ahnung,

wir sollten uns nicht um alps Potentiometer und Schallpegel kümmern, sondern um die bestmögliche Wiedergabe der Quelle.


Meine Favoriten zur Zeit:


1. Inexxon Sirius mit sr 009, perfekte Symbiose für den sr009, fließender Übergang der Bässe, Mitten und Höhen, ganzheitlich, imaginäer und 3D Darstellung. Besser kann es nicht sein für den sr009. Da hilft auch kein bhse und paltauf.

2. bhse mit dem Sennheiser he 60, glücklich derjenige, der noch einen hat, der wird belohnt am bhse, Feingeist auf höchstem Niveau und eine breitere Bühne als beim Sirius, aber kein 3D Effekt.

3. paltauf, an ihm geht alles, power ohne Ende, mir gefallen vor allem die Sigmas an ihm und der Lambda normal.

4. Audio Valve luminare, er macht nichts falsch und eigentlich alles richtig, spannender sind die Positionen 1-3.

Allen gemeinsam ist die perfekte Verarbeitung, bei 1 und 2 die Auslagerung des Netzteils und die ausgefeilte Technik dahinter. Hier stimmt alles. Der Paltauf ist hinsichtlich Materialschlacht außer Konkurrenz.


Ich kann die Diskussion um einen d-50 nicht verstehen, ein hübsches Teil für den mobilen Einsatz im Haus und im Urlaub im Hotelzimmer, aber bei allem Respekt, das hatten wir doch schon mit dem srm xh und dem srd x pro. Das gehört dann in die Kategorie mobiles Reisen, was man so alles einpacken sollte. High-End, Sie müssen sich wieder an dem ursprünglichen Begriff ausrichten. Mainstream und cheap, das überlassen wir anderen. Ich werte das als einen Ausrutscher, den es gilt zu korrigieren. Also zurück zu den genannten Juwelen wie erwähnt und eine ernsthafte musikalische Auseinandersetzung. Besten Dank
...vielleicht vertauscht du nur etwas

http://www.audiotuning.com/images/St...UVP-170718.pdf
VS
http://www.audiotuning.com/images/St...UVP-080518.pdf

NOMAX

PS.nix zu danken...und zu 3&4 habe ich ja alles gesagt
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #2317  
Alt 12.10.2018, 18:36
cdmanfred
 
Beiträge: n/a
Standard Verwirrung im Testen

Hallo Kopfhörerfreunde,

da testen Bekannte auf höchstem Niveau, kaufen für viel Geld das Ultimative und erfreuen sich an der Darbietung und probieren und probieren und haben dann letztendlich nicht den Mut, das Nachhaltige zu behalten, zu pflegen und zu schätzen. Da kommt ein d-50 her und alle spielen verrückt und lassen sich fehlleiten. Positiv, dass stax hier nachlegt und hier eine Möglichkeit für die zweite Anlage schaftt, das Ding lässt sich gut verstauen, aber einen Vergleich mit den Großen zu führen ist verlockend, gewiss, aber zielführend, nein, nicht wirklich. Ich habe manchmal den Eindruck, wenn dann das Budget ausgeht, kommen einem die verrücktesten Ideen. Ernsthaft, äußeren Sie bitte wieder Ihre Eindrücke zu den top 5, auch hier bezahlbar. Schildern Sie mir bitte Ihre Eindrücke zum Sirius, Paltauf, BHSE, Luminare und T8000. Nehmen Sie nur den sr 009 und hören die Feinheiten heraus, göttlich, meisterlich, jeder auf seine Art, man will sich von keinem mehr trennen. Die Verstärker sind es, die den Unterschied ausmachen. Probieren und schildern Sie ihre Eindrücke. Sie wiesen, wie sich Quellwasser anfüllt und auch anschaut, aber haben Sie es jemals gehört, dann greifen Sie zum Sirius, unverfälscht, klar, der Diamant ist lupenrein. Der bhse, mit Sicherheit kein Kraftpaket, aber eine subtile Feinheit, der sich keiner entziehen kann. Nichts für Lauthörer, sondern für die Sensiblen der Musikfreunde, ein Hochgenuss. Ein Paltauf, eine Auflösung, die Sie von einem Röhrenverstärker nicht erwarten, so muss es sein, für Stimmen einfach genial. Nie hat sich Johnny Cash so authentisch angehört. Ein großes Ding für Kammermusik, Gitarre und Stimme, kleine Jazzbesetzungen göttlich. Soll es Orchester sein oder die große Bühne greifen Sie zum bhse. Grateful Dead am BHSE, ja es geht, dieser Fluss, diese Leichtigkeit. Das Ganze am Sirius mit Raumeffekt und kreisförmiger Anordnung, Sie nehmen die Grenzen nicht mehr wahr und tauchen in das Klanggeschehen ein und sind Bestandteil dessen. Soll es ruhiger und etwas kontrollierter zugehen mit eingeschränkter aber überschaubarer Bühne, dann zum Luminare.


Die Verarbeitung auf bestem Niveau. Haben Sie jemals einen Verstärker gestreichelt wie eine Kommode aus Vollholz aus handwerklicher Fertigung, nur Mut, hier sind Sie dabei. Schrauben Sie die Geräte auf vor dem Hörgenuss, Sie werden begeistert sein. Feinstes symmetrisch aufgebautes Layout beim Sirius, Spaltmaße sind Fehlanzeige, aus dem Vollen gefrässt, 7 Stunden lang. Fast zum Hören zu Schade. Das Gleiche beim bhse, industrielle Kleinfertigung auf absolutem Niveau, meisterlich und handwerklich beim paltauf, ich habe ein Unikat in 24 Karat Gold, Seitenteile in Klavierschwarz. Ich denke nicht, dass Sie viel Freude am Streicheln eines d-50 haben werden, eher ein Zucken. Also alles zu seiner Zeit und vor allem richtig eingeordnet und nicht alles in den Eintopf und rumrühren. Alles sauber trennen in der Beurteilung, damit der Interessierte sich ein Bild machen kann. Vergessen Sie dabei nicht die Musik, die ist entscheidend.
Mit Zitat antworten
  #2318  
Alt 12.10.2018, 18:40
Lani Lani ist offline
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 1.584
Standard

Die Schreibweise kenne ich.
- nun herzlich Willkommen.
Mit Zitat antworten
  #2319  
Alt 12.10.2018, 18:53
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 8.194
Standard

Zitat:
Zitat von cdmanfred Beitrag anzeigen
Hallo Kopfhörerfreunde,

da testen Bekannte auf höchstem Niveau, kaufen für viel Geld das Ultimative und erfreuen sich an der Darbietung und probieren und probieren und haben dann letztendlich nicht den Mut, das Nachhaltige zu behalten, zu pflegen und zu schätzen. Da kommt ein d-50 her und alle spielen verrückt und lassen sich fehlleiten. Positiv, dass stax hier nachlegt und hier eine Möglichkeit für die zweite Anlage schaftt, das Ding lässt sich gut verstauen, aber einen Vergleich mit den Großen zu führen ist verlockend, gewiss, aber zielführend, nein, nicht wirklich. Ich habe manchmal den Eindruck, wenn dann das Budget ausgeht, kommen einem die verrücktesten Ideen. Ernsthaft, äußeren Sie bitte wieder Ihre Eindrücke zu den top 5, auch hier bezahlbar. Schildern Sie mir bitte Ihre Eindrücke zum Sirius, Paltauf, BHSE, Luminare und T8000. Nehmen Sie nur den sr 009 und hören die Feinheiten heraus, göttlich, meisterlich, jeder auf seine Art, man will sich von keinem mehr trennen. Die Verstärker sind es, die den Unterschied ausmachen. Probieren und schildern Sie ihre Eindrücke. Sie wiesen, wie sich Quellwasser anfüllt und auch anschaut, aber haben Sie es jemals gehört, dann greifen Sie zum Sirius, unverfälscht, klar, der Diamant ist lupenrein. Der bhse, mit Sicherheit kein Kraftpaket, aber eine subtile Feinheit, der sich keiner entziehen kann. Nichts für Lauthörer, sondern für die Sensiblen der Musikfreunde, ein Hochgenuss. Ein Paltauf, eine Auflösung, die Sie von einem Röhrenverstärker nicht erwarten, so muss es sein, für Stimmen einfach genial. Nie hat sich Johnny Cash so authentisch angehört. Ein großes Ding für Kammermusik, Gitarre und Stimme, kleine Jazzbesetzungen göttlich. Soll es Orchester sein oder die große Bühne greifen Sie zum bhse. Grateful Dead am BHSE, ja es geht, dieser Fluss, diese Leichtigkeit. Das Ganze am Sirius mit Raumeffekt und kreisförmiger Anordnung, Sie nehmen die Grenzen nicht mehr wahr und tauchen in das Klanggeschehen ein und sind Bestandteil dessen. Soll es ruhiger und etwas kontrollierter zugehen mit eingeschränkter aber überschaubarer Bühne, dann zum Luminare.


Die Verarbeitung auf bestem Niveau. Haben Sie jemals einen Verstärker gestreichelt wie eine Kommode aus Vollholz aus handwerklicher Fertigung, nur Mut, hier sind Sie dabei. Schrauben Sie die Geräte auf vor dem Hörgenuss, Sie werden begeistert sein. Feinstes symmetrisch aufgebautes Layout beim Sirius, Spaltmaße sind Fehlanzeige, aus dem Vollen gefrässt, 7 Stunden lang. Fast zum Hören zu Schade. Das Gleiche beim bhse, industrielle Kleinfertigung auf absolutem Niveau, meisterlich und handwerklich beim paltauf, ich habe ein Unikat in 24 Karat Gold, Seitenteile in Klavierschwarz. Ich denke nicht, dass Sie viel Freude am Streicheln eines d-50 haben werden, eher ein Zucken. Also alles zu seiner Zeit und vor allem richtig eingeordnet und nicht alles in den Eintopf und rumrühren. Alles sauber trennen in der Beurteilung, damit der Interessierte sich ein Bild machen kann. Vergessen Sie dabei nicht die Musik, die ist entscheidend.
......für mich persönlich und ich denke auch für viele andere (und vor allem meinen Followern die mich ja lange Zeit gequält haben bezüglich Stax)stellt(e) sich eine ganz andere Frage
Bin ich besser bedient mit einen HOCHPREISIGEN (RÖHREN)AMP+einen 007MK2/L700 etc etc.
Oder den 009(S)+SRMD 50
,ich bevorzuge lieber Variante zwei,den das letzte Sagen hat noch immer der KOPFHÖRER

Und wenn jemand zu einem anderen Schluss kommt

Und im Streichelzoo macht der SRM-D50 eine sehr anschmiegsame und nicht zu verachtende Figur

NOMAX

PS.und keine Sorge das Budget geht mir sicherlich nicht so schnell aus
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (12.10.2018 um 19:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2320  
Alt 12.10.2018, 18:58
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

@cdmanfred
Was hat der Klang mit dem Aussehen und dem Gehäuse zu tun?

Wenn das meiste Geld bei einem Gerät in das Gehäuse aufgeht und bei der Elektronik gespart wird, da läuft etwas gewaltig schief!

Die heutige Mikroelektronik bietet den althergebrachten Modellen durchaus die Stirn. Viele Leute können mit Geräten nach dem Grundsatz „a pice wire with gain“ (damit meine ich Verstärker die 1:1 ohne zu „sounden“ verstärken) nicht umgehen. Was soll es denn Besseres geben als Verstärker die man nicht wahrnimmt?
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stax SR-007 MK1 Kopfhörer & Stax 717 Verstärker zu verkaufen Vofo Bazar - Audiogeräte und Zubehör 5 19.09.2017 22:39
Stax KGSS + Stax Lambda Nova Signature Da1go Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 15.04.2017 09:37
Biete: Stax SRM-717 (Bester Stax Amp ever nach dem T2!) Trance_Gott Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 23.07.2015 10:34
Kurzreview Stax SR-009 vs. AKG K812 Pro vs Stax Lambda Signature Inexxon KH - Kopfhörer - Testberichte & Rezensionen 62 31.01.2014 14:36
Stax Set SR-404 Signature Limited Edition + Stax SRM-T1 Inexxon Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 10.07.2013 18:17



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de