open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 13.10.2015, 17:24
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 94
Standard Zwei Modi

Hi nochmals ein paar Erklärungen zu den verschiedenen Betriebsarten des Solaris,
also die Staxe kann man sich in zwei verschiedenen Mode-Stellungen anhören: einmal in Stellung "IMP" -eigentlich für die ganz niederohmigen Kopfhörer oder Lautsprecher gedacht-, bei denen man in der Übertragerrate 1:2 bis 108dB-Schalldruck mit dem SR-009 erreichen kann. Für 95% aller Stax-Hörer vollkommen ausreichend. Hier hat der Solaris die höchste Übertragungsbandbreite und ich vermute auch beste Klangqualität. Bei den Staxen sollte man grundsätzlich "GAIN+" aktivieren. Hat man einen lauten CD-Player oder DAC (>>2Volt) kann man unter Umständen auch auf "GAIN+" verzichten und erreicht dennoch maximale Röhrenspannung. Das muss jeder ausprobieren. Zweitens im Mode "Stax", wo die 1:4 Übertragerrate genutzt wird, erreichbarer Schalldruck maximal 114dB. Generell kann man sagen, dass man mit zunehmender Übertragerrate zu den hohen Frequenzen hin Bandbreite verliert. Deshalb auch die Beschränkung auf 1:4 gegenüber dem Messemodell von 1:10.

Bei dynamischen Kopfhörer sollte der GAIN-Schalter auf "0" bleiben, ansonsten wird ein erhöhtes Röhrenrauschen hörbar. Ist "GAIN+" aktiviert, kann es bei lauten DAC´s oder Playern im letzten viertel des Volume-Reglers zum Röhrenclipping kommen. Also Vorsicht!
Ich bin mir sicher, dass durch die Schaltungsänderungen eine enorme Verbesserung der Klangqualität gegenüber dem Luminare zu hören sein wird. Wenn möglich, die dynamischen und planaren KH stets in OTL hören -also reinem Röhrenbetrieb-, dann ist der beste Klang hörbar. Wenn der Kopfhörer allerdings extrem empfindlich ist (ATH-2000 oder Denon also über 100dB/mW), kann ein Rauschen der Röhren hörbar werden. Bei den absoluten Spitzenmodelllen, wie HE-6 , HE-1000, Abyss und allen Audeze ist dies definitiv nicht der Fall!
Enjoy the music
Hans-Peter
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen

Geändert von Zweihans (13.10.2015 um 17:31 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 31.12.2015, 09:46
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 94
Standard Solaris online

Liebe KH-Freunde,
es ist soweit, die ersten Serien-Solaris sind auf dem Markt. Die gegenüber bei der CanJam2015 im September vorgestellten Modell vorgenommenen Änderungen haben aufgrund der Vorbestellungen andere Audiovalve-Produkte doch etwas mehr Zeit beansprucht. Aber wie es so schön heißt: "Gut Ding will Weile haben" und die Ergebnisse sprechen Bände. Gerade Besitzer von Stax-Kopfhörer dürfen sich freuen, denn hier wurden die meisten Änderungen gemacht. Ohne viel Worte zu machen, laden wir alle recht herzlich ein, sich von dem hervorragendem Stax-Klang des Solaris zu überzeugen. Zu hören bei uns, aber auch bei Ingo Litta (Fairkäuflich in Wiesbaden). Wenn die nächsten Modelle fertig sind, setzen wir auch unser Versprechen um, einem kompetenten Forenmitglied einen Solaris zum Testen zu überlassen. Ich hoffe "Cucera" ist noch dazu bereit?
Ansonsten, allen einen schönen Jahresausklang und guten Start ins neue Jahr. Enjoy the music!
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 03.01.2016, 12:10
Aldrearic Aldrearic ist offline
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 100
Standard

Da lasse ich mich doch noch bald hinreissen, den Solaris natürlich zusätzlich mit dem USB DAC zu kaufen und den Preis springen zu lassen.

Es wäre mir dies Wert, auch wenn er natürlich sehr teuer ist. Etwas kauft man für immer.

@Zweihans
Wie sieht es mt magnetostatischen Kopfhörern aus? Kann man diese auch ohne weiteres am Solaris betreiben, wenn man deine Schilderungen der Einstellungen berücksichtigt?
__________________
Hifi Anfänger -
KH: Beyer DT990 250Ohm Pro |Sennheiser HD800 | Fidelio X2 | Hifiman HE-400i/s | Final Audio Sonorous 6 | Custom Studio | Audio Technica ATH-M50x | KH Verstärker: Fiio E12, Ifi idsd Micro
Stereoanlage: Verstärker NAD3020, 2x Kef Q300 LS
Audioquest Cable
Hifianlage im Aufbau: 2 Focal BE927
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 03.01.2016, 15:46
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 94
Standard Magnetostaten am Solaris

Natürlich lassen sich die Magnetostaten wunderbar betreiben. Da der Solaris vom Schaltungsaufbau einem RKVIII mit Stax-Option -also doppelte Röhrenbestückung- entspricht, sollte vorzugsweise der OTL-Betrieb gewählt werden. Ein pefekter Spielpartner in dieser Hinsicht ist der Hifiman HE-1000. Ein Weltklassegespann!
Ja, bezüglich USB-DAC warten auch wir gespannt, aber wie die Vergangenheit gezeigt hat, muss man ein wenig Geduld mitbringen. Es geht nicht alles so schnell, wie wir es uns wünschen. Diese werden von Manfred Penning (ehemaliger BMC-Audio-Mitarbeiter) gefertigt und an den Solaris angepasst. Dass der DAC einiges drauf hat, haben wir schon bei der Vorstellung des Luminare-DAC auf der CanJam in Essen festgestellt. Dieses Gerät wurde als "Best of the Show" gekürt.
Allen Kopfhörerfreunden ein Gutes neues Jahr mit jede Menge musikalischen Freuden.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 03.01.2016, 19:06
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.079
Standard

Ja ich bin bei dem Test des Solaris weiterhin dabei und freu mich auch drauf. Bin wirklich gespannt, wo er mit den Stax verbessert wurde.

Bei den Magnetostaten ist er eh Weltklasse.
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic
Mit Zitat antworten
  #106  
Alt 07.02.2016, 08:42
cerol cerol ist offline
 
Registriert seit: 27.10.2014
Beiträge: 4
Standard Wann kommt es?

Zitat:
Zitat von cucera Beitrag anzeigen
Ja ich bin bei dem Test des Solaris weiterhin dabei und freu mich auch drauf. Bin wirklich gespannt, wo er mit den Stax verbessert wurde.

Bei den Magnetostaten ist er eh Weltklasse.
Als Besitzer des LUMINARE (in Schweden) bin ich sehr gespannt ob der SOLARIS wirklich ein Schritt vorwärts wäre. Ich habe noch nicht Tests gesehen oder persönliche Eindrucke gelesen. Warum so stille?
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 07.02.2016, 10:19
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.688
Standard

Er wird wohl in kürze komplett serienmäßig lieferbar sein. Dann werde ich Ihn mir auch vornehmen und natürlich berichten.

Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 07.02.2016, 18:43
Deichgraf Deichgraf ist gerade online
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 432
Standard

Hallo Cerol,

ich kann leider nicht für den Solaris sprechen, aber für den RKVIII, also den Solaris ohne Stax-Funktion.
Und der ist bei dynamischen Kopfhörern sowas von deutlich vor dem Luminare!
Ich hatte den Luminare auch zum Test und der war wirklich auch gut, aber der RKVIII spielt ihn locker an die Wand.
Wenn der jetzt noch mit DAC und Stax-Option kommt, könnte er für viele das Ende ihrer Suche darstellen.
Zum Glück habe ich (noch) nicht vor, wieder einen Stax anzuschaffen, aber wenn, dann würde ich mir sicher den Solaris gönnen.

Schönen Gruß
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve RKV III, Hifiman HE1000 V1 + V2 mit Cardas Clear, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 07.02.2016, 19:28
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 94
Standard Release Solaris verschoben

An alle, die gespannt auf den Solaris warten:
Wir dachten, dass eine größere Menge Solaris fertig würde für Anfang Februar, allerdings ist Herrn Becker bei der Überarbeitung der Rückwänden -auch beim Luminare-DAC- ein Malheur passiert und die gelieferten Teile sind nun unbrauchbar, sodass nochmal alles neu bestellt werden musste. Voraussichtlich Anfang März nun, ich denke auch wichtig für Dan (Cucera), dem wir versprochen hatten, im Interesse aller Forenmitglieder, den Solaris testen zu können.
Aber, um auf die Argumentation von Carsten zu sprechen zu kommen: Wir können diese großen Unterschiede zwischen Solaris und Luminare bei den dynamischen und magnetostatischen Kopfhörern nicht nachvollziehen! Lediglich für "extrem Lauthörer" d.h. Spitzenpegel über 110dB in Verbindung mit wirkungsgradschwachen KH-Vertretern (z.B. HE-6 und Abyss) geht die Puste dem Luminare früher aus, das ist aber auch schon alles. Normal-Lauthörer dürften Schwierigkeiten haben im Blindtest, die beiden auseinander zu halten.

Allein in der Stax-Performance macht der Solaris einen großen Schritt gegenüber dem alten Luminare. Nachdem wir dies erkannt haben, wurden die Verbesserungen in den Luminare-DAC übernommen, ein neuer größerer Luminare mit den Features des Solaris (außer Vollverstärkerbetrieb für passive Lautsprecher und Balance). D.h. der neue Luminare ist grundsätzlich mit Fernsteuerung, manuellem Pre-Gain und Stax-Optimierung ausgerüstet und man kann ihn "mit USB-DAC" und ohne DAC bestellen. Den Solaris wird es auch mit und ohne USB-DAC geben: Release-Datum steht noch nicht fest, wir hoffen im April. Das mehr an Kraft in "Extremsituationen" durch die doppelte Röhrenbestückung des Solaris gegenüber dem Luminare bleibt natürlich wie zwischen RKVIII und RKVII.
Die zwei Hansen
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen

Geändert von Zweihans (07.02.2016 um 19:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 06.04.2016, 23:31
luukku luukku ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 57
Standard

Moin,

wundere mich, dass so lange nichts mehr vom Solaris geschrieben / berichtet wurde. Wie ist denn der aktuelle Stand?
Der Solaris steht nach wie vor auf meiner Liste ganz oben als eierlegende Wollmilchsau -- so enttäuscht mich bitte nicht

Viele Grüße
Haiko
__________________
--
KV: Audeze LCD-2.1 // KVH: Grace Design m903, Woo Audio WA22, Asus Xonar Essence One /// Quellen: Nouvelle Platine mit SPU Gold, audionet ART G2 mit G3 Update // LS: MEG RL-940, Abacus C2
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AudioValve und Restek Sam Otwins Kopfhörer Olymp 6 29.04.2017 11:19
Kurzbesuch bei AudioValve Sam Otwins Kopfhörer Olymp 14 29.01.2017 11:48
Audiovalve RKVIII Deichgraf Alles Mögliche um Kopfhörer 16 25.06.2015 21:26
Audiovalve Replace_DR Verstärker und Vorverstärker 3 23.03.2013 20:29
Röhren-KHV von Audiovalve lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 28 19.12.2012 10:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de