open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 09.05.2012, 15:15
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.202
Standard Soundabstimmung LCD 3

Hallo Pronatural!

Erlaubt ist was da individuell dem einzelnen gefällt....der Punkt ist einfach nur das die Sachen beim direkten Namen genannt werden und das hast du an der Stelle ja auch jetzt gemacht. Das zeitnah zum Tag der ersten Berichterstattung genannt und dann wäre diese Diskussion in der Form so nie entstanden.

Zitat:"Die positiven so wie negativen Nachrichten zum Thema Audeze sind natürlich ein gefundenes Fressen für Mitbewerber und Menschen die die Soundabstimmung nicht mögen."


Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 09.05.2012, 15:54
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Sepp,

ein HD800 an einem MFE TA845 Verstärker zeigt dir natürlich die nötige Öffnung und absolute
Klarheit (Kostenpunkt um und bei 3k€ bis 4 k€).
Wenn man aber einen Audeze'e LCD-x anschließt, wird (nach meiner Erfahrung)
alles um ein Quäntchen schlüssiger, erdig und offener sowie plastisch , was auch immer … einfach indirekt perfekt!
Aber wenn du mich fragst, dann würde ich einer Audez'e LCD-x am MFE TA845 , Leben CS-300x, Luxman P-1u
grundsätzlich meine präferierten Abstimmung und vorziehen. Das liegt aber
an an meiner unwürdigen Vorliebe in Richtung KH Betriebt.

Und was noch besser funktioniert ist ggf. einem Sennheiser HD800 am Brocksieper Earmax S.E.,
mit vielen Vorbehalten, da dem Einem oder Anderem unwissenden die Leistungsausbeute
doch ein klein wenig zu gering ausfällt.
Ein HD800 schafft es , an dem Brocksieper Earmax SE (Classs A Triode) genügend Power zu entwicken
um die wesentlichen Punkte der HiFi'delen Übertragung realistisch darzustellen.

Alles andere muss leider durch teure Lösungen erkauft werden …
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 09.05.2012, 18:31
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Truesound,

nur gibt es bei diesem KH nicht viel Angriffsfläche!
Das ist ein KH der Superlativen, ob mit oder ohne Serienstreuung.
Auch ein T1 obliegt einer gewissen Streuung, das lässt sich nicht vermeiden
und spielt im wesentlichen auch nur eine kleine Rolle.


Die Qualität der Audez'e KH ist unangefochten gut.
An dieser Stelle sei noch mal auf den Selbsttest hingewiesen
der letztendlich die Entscheidung von vielen Hunderten-Benutzern
die Vorzüge klargemacht hat und die Kaufentscheidung prägt.

Es geht hier nicht mehr oder weniger als um den „Weltmeister“ der KH.
Für mich persönlich kommt da auch ein STAX SR-009 nicht mehr mit.
Aber das ist rein subjektiv.
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...

Geändert von pronatural (09.05.2012 um 18:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 09.05.2012, 18:53
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.202
Standard

Hallo Pronatural!

Jeder Hörer hat seine manchmal auch unterschiedlichen Erwartungen an sein Equipment und jeder kürt dann halt seinen "Weltmeister" selber......und ich bleibe bei KHs Made in Germany oder Made in Austria sprich Beyerdynamik T1 und AKG 701/702....
Es ist auf jeden Fall besonders wenn es auf die letzten Prozente geht auch stark abhängig von dem jeweils individuell verwendeten Quellen- und Verteilequipment vor dem KHV/KH und muß immer mit in die Gesamtbetrachtung mit einbezogen werden.

Die Sache Audio wird sehr oft schnell zu einer emotional diskutierten Glaubesangelegenheit und schon in unserem GG ist ja bekanntlich die Glaubensfreiheit festgelegt.

Jeder muß halt selber für sich vergleichen und umso breiter dieser ausfällt umso besser am Ende.

Sicher wird es in Zukunft auch für Audezeprodukte immer eine Fangemeinschaft geben denn eine geschickte und auf eine definierte Zielgruppe ausgerichtete Vermarktung und Unternehmensausrichtung ist ja kein Zufallsprodukt sondern wird sorgfältig und gezielt geplant.

Der Schnee von gestern ist nun geschmolzen und jetzt schauen alle gespannt nach vorne auf den "neuen" Jecklin Float.

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Je...at_Electrostat

P.S.

Bitte etwas Vorsicht mit den 845er Designs als Endstufenröhre in KHVs....
Die werden mit einer garantiert letalen Anodenspannung von mindestens 750 Volt(!) und Anodenströmen von max.120mA betrieben. Elektrostatische Kopfhörer arbeiten zwar auch mit sehr hohen Spannungen aber die dabei auftretenden Ströme sind dagen äußerst gering. Eine angemessene Arbeitsumgebung mit einer 845/211 ist ab ca. 1000Volt gegeben und im Normalfall trennt lediglich der übliche Ausgangstransformator den Kopfhörer von der Hochspannung (!!), im schlimmstenfalls GAU-Fall kann das tatsächlich zwischen den Ohren dann zu einem letzten kurzen aufknistern kommen.....



Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (09.05.2012 um 19:27 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 09.05.2012, 20:24
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Hallo Truesound,

alles gut und schön, aber ein Audez'e an einem bzw. MFE TA845/211 mit ca. 1000V
Anodenspannung (nur zur Erinnerung nicht 750 irgendetwas V) ist eine absolute Granate.
Das selbe zählt an Ihm für eine AKG K701, Beyersynamic DT-880, Sennheiser HD800,
Ultrasone Pro 900, Hifimen HE6, … diverse andere, aber leider derzeit ausgenommen
einem K1000 und JJ Float.
Da kannst du Links einstellen noch und nöcher, der MFE ist im Bereich KH an einer
„Single Ended Triode“ derzeit für mich unschlagbar. Wir sprechen hier über den symmetrischen
KH Betrieben per 4-Pol und asymmetrischen Betrieb per 1/4“ Klinke.


Was du da von GAU schwafelst kann ich leider nicht verstehen, liegt wahrscheinlich an meiner
technisch versierten Vorbelastung, da ist man in der Laiensprache nicht so verwachsen.
Nur so mal aus dem Nähkästchen geplaudert …
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 09.05.2012, 20:37
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Ach so,

nur mal so am Rande völlig OT.
Andodenspannung: 750V 1000V 1250V
Anodenstrom: 93mA 90mA 80mA

einer 845'er Röhre ...
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 09.05.2012, 21:33
pronatural pronatural ist offline
{:-)
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 734
Standard

Liebe Audez'e Fans,

kleine Anmerkung, ich betreibe meinen LCD-3 ohne Mucken seit Dezember 2011
und ich kenne derzeit keinen besseren KH auf diesem Planten.
Nicht das ich nicht untriebig gewesen wäre, aber derzeit ist der LCD-3 „the top“.
__________________

Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

Pronatural
{:-)

Bleibt wie Ihr seid ...
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 09.05.2012, 21:58
Sam Sam ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.688
Standard

Zitat:
Der Schnee von gestern ist nun geschmolzen und jetzt schauen alle gespannt nach vorne auf den "neuen" Jecklin Float.
Hallo Truesound,
Nur das ein Audeze LCD-3 egal wie ich heute dazu stehe immer noch 3 Klassen über Deinem AKG 701 angesiedelt und mindestens eine Klasse über einem T1 natürlich nur sofern er so spielt wie ich Ihn kennen gelernt habe!.
Wie gesagt am Cavalli würde ich den LCD-3 jedem anderen Hörer am Markt klar vorziehen!

Solange Du das nicht begreifst und zwischen einem Akg 701 und einem Audeze höchstens die letzten 3 Prozent siehst und Frequenzschriebe Dein größtes Heiligtum darstellen, sind Diskussionen mit Dir über dieses Thema wertlos.

Macht aber nichts weil dafür bist du Weltmeister im Sticheln und verfassen von sätzen wie oben zitiert. Genau darin liegt dein Begehr . Nicht mehr und nicht weniger.
Statt uns ordentlich und vor allem mit eigenen Worten über Erfahrungen auch klanglicher Natur mit dem einen oder anderen Studiogerät zu informieren (Natürlich ohne die üblichen Seitenhiebe) gibts nur Haufenweise Links, Zitate und eben diese tollen lustigen Nebensätzchen wie oben.

Schade ich hätte wirklich mehr von jemandem wie Dir erwartet.
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 10.05.2012, 08:25
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.202
Standard

Zitat:
Zitat von pronatural Beitrag anzeigen
Hallo Truesound,

alles gut und schön, aber ein Audez'e an einem bzw. MFE TA845/211 mit ca. 1000V
Anodenspannung (nur zur Erinnerung nicht 750 irgendetwas V) ist eine absolute Granate.
Das selbe zählt an Ihm für eine AKG K701, Beyersynamic DT-880, Sennheiser HD800,
Ultrasone Pro 900, Hifimen HE6, … diverse andere, aber leider derzeit ausgenommen
einem K1000 und JJ Float.
Da kannst du Links einstellen noch und nöcher, der MFE ist im Bereich KH an einer
„Single Ended Triode“ derzeit für mich unschlagbar. Wir sprechen hier über den symmetrischen
KH Betrieben per 4-Pol und asymmetrischen Betrieb per 1/4“ Klinke.


Was du da von GAU schwafelst kann ich leider nicht verstehen, liegt wahrscheinlich an meiner
technisch versierten Vorbelastung, da ist man in der Laiensprache nicht so verwachsen.
Nur so mal aus dem Nähkästchen geplaudert …

Hallo pronatural!

Letal heißt tödlich.GAU steht für größt anzunehmenden Unfall. Wenn die 845 er Röhrenendstufe nur durch einen Ausgangstransformator vom Kopfhörer getrennt ist hast du bei einem Isolationsdefefekt oder Spannungsdurchschlag die 1000 V direkt auf deinem Kopfhörer mehr wollte ich damit nicht sagen....

Wie der MFE 845 als KHV klingt kann ich von hier aus nicht beurteilen weil ich das Gerät noch nicht gehört habe.....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (10.05.2012 um 09:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 10.05.2012, 08:54
Sepp Sepp ist offline
 
Registriert seit: 22.09.2008
Beiträge: 1.083
Standard

Zitat:
Zitat von pronatural Beitrag anzeigen
Alles andere muss leider durch teure Lösungen erkauft werden …
... wie immer im Leben.

Audeze muss einen ansprechen. Mir gefallen beide.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Audez’e LCD 3 Opensound Audiogeräte und Zubehör 0 26.09.2017 20:07
Audez'e LCD-2 (Rev.2) Review lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 182 12.09.2014 18:02
Audez'e LCD-2 Review lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 241 17.02.2014 18:16
V: Audez'e LCD-2 Rev. 2 - WIE NEU - Gr@vity Audiogeräte und Zubehör 2 23.11.2011 01:59
Audez'e LCD-2 (Rev.2), Lederkopfband draigh Audiogeräte und Zubehör 4 04.11.2011 16:49



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de