open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #641  
Alt 13.06.2018, 12:34
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 2.121
Standard

Zitat:
Zitat von NordpolAnton Beitrag anzeigen
war das ein Scherz? Diese Aufnahmequali kann doch keine Referenz sein, oder?
Guckst du:

https://www.open-end-music.de/vb3/sh...&postcount=636
Mit Zitat antworten
  #642  
Alt 13.06.2018, 13:24
NordpolAnton NordpolAnton ist offline
 
Registriert seit: 29.06.2016
Beiträge: 98
Standard

Zitat:
Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
Ah, sorry. Hab das über“guckt“ ;-)
Mit Zitat antworten
  #643  
Alt 13.06.2018, 17:44
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 119
Standard Kopfhörer und Verstärker sind immer nur als Paar zu verstehen!

Zitat:
Zitat von xxx1313 Beitrag anzeigen
So wirklich Freude mit dem ADX5000 scheint nur die "Röhrenfraktion" zu haben, und das wundert mich auch nicht. Er ist ein guter Kopfhörer, aber gegen den Utopia zieht er insgesamt aus meiner Sicht klar den Kürzeren (nicht unbedingt bei Klassik und Jazz, sonst aber schon). Im Hinblick auf Slam, Schnelligkeit, Grobdynamik und Bassdefinition ist der Utopia eine Klasse besser. Auch bei Stimmen hat der Utopia die Nase vorne, hier fehlt dem ADX5000 die Substanz, sie wirken dünn und unterkühlt, zumindest an neutralen Gerätschaften. Bass hat der ADX5000 meines Erachtens genug, aber die unteren/mittleren Mitten (kann man ev. auch als "Grundton" bezeichnen) sind beim ADX5000 unterrepräsentiert. Seine Abstimmung ist eine leichte Badewanne, nicht übertrieben, aber klar hörbar. Auch der Hochton erscheint mir etwas körnig (nicht wirklich grobkörnig, aber doch...) und quantitativ überdimensioniert, also durchaus "hell" in einer sonst neutralen Kette. Über die Auflösung kann man trefflich streiten, denn ihre unterschiedliche Wahrnehmung ergibt sich aus meiner Sicht vorwiegend aus der unterschiedlichen Tonalität (in den Mitten löst der Utopia besser auf, im Hochton scheinbar der ADX5000). Die größte Stärke des ADX5000 ist meiner Meinung nach die Instrumenten-Trennung. Auch die Raumbreite ist sehr gut.

Mein Fazit: Ein analytischer, trocken klingender Kopfhörer der nach der Wärme von Röhren lechzt, damit aber sicher zu guter Form auflaufen kann (wobei Verfärbung durch Verfärbung kompensiert wird). Guter Kopfhörer, aber nicht mein Fall.
Hallo XXX1313,
Verfärbung wird mit Verfärbung kompensiert, toller Spruch. Man kann das ja auch umgekehrt sehen: an einem unterkühlten Transistorverstärker geht nur ein mittenbetonter Kopfhörer a la Utopia, wobei Verfärbung mit Verfärbung kompensiert wird.
Ich denke wir sind gut beraten, uns nicht gegenseitig die Anlagen mies zu reden, sondern wenn wir Urteile bilden nur mit optimalen Paarungen, also immer den Kopfhörer in Verbindung mit dem Verstärker betrachten. Es wäre doch interessant, die Paarungen optimale Röhre/ATH ADX5000 und optimaler Transistor/Focal Utopia gegeneinandrer laufen zu lassen, welche letztendlich die Musik besser vorträgt?
Davon haben wir alle etwas, aber nicht von losgelösten Einzelbetrachtungen. Wenn ich eine Kette aufbaue, sollte ein Glied zu dem anderen passen, dann komme ich musikalisch vorwärts. Und da werde ich sicherlich feststellen, dass die eine oder andere Komponente nicht so gut in die Kette passt. Aber dann darf man das Teil nicht gleich als minderwertig(er) abstufen sondern lediglich es passt nicht in (diese) meine Kette. Der AT ist ein Hochohm-Kopfhörer und passt super an eine Röhre, die gut Spannung abgibt. Der Utopia ist ein KH mit rel. geringen (d.h. mittelmäßigem) Widerstand, der besser zu einem Transistor passt, basta. Die Röhre kann nicht gut Strom, der Transistor nicht gut Spannung. So hat jeder der beiden AMPs seine Daseinsberechtigung. Da auch die Geschmäcker im Klang unterschiedlich sind, ist für jeden etwas dabei und man kann optimale Paarungen für diesen Hörgeschmack finden.
Ich behaupte, der ADX 5000 ist an dem richtigen Verstärker ein Hammerteil! Zu diesem Preis kenne ich nichts Besseres und mit dem neuerdings erhältlichen symmetrischen Kabel muss nochmals so richtig die Post abgehen, so die Meinung derer, die es schon gehört haben.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #644  
Alt 13.06.2018, 18:09
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.349
Standard

Mein Problem mit dem AT ist, dass der Vertrieb offenbar nicht kooperativ genug ist, ein Exemplar zum Testhören trotz echtem Interesse zu Verfügung zu stellen.
Da müssen gleich ein paar ATs bestellt werden.
Auf der HighEnd war er leider nur unter sehr lauten Bedingungen zu hören, was mir zu wenig war, um ihn blind zu kaufen. Auffallend war der große Raum und etwas Badewannenloudness. Mal den Sommer abwarten und schauen, ob der Preis purzelt.
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR404, Nova Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, 540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, 712, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #645  
Alt 13.06.2018, 18:28
didi didi ist offline
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 585
Standard

Hallo Tom,

auch wenn es gut für die Brieftasche ist, würde ich es beim ADX5000 fast schon schade finden wenn die UVP von 2200,-€ fallen würde.

Dieser Kopfhörer ist klanglich ein absoluter Traum und spielt weit, sehr weit über seinen Preis hinaus. Hätte man mir diesen Kopfhörer für 5000,-€ auf den Tisch gelegt, wäre mir das noch nicht mal negativ aufgestoßen. Und du weißt was ich schon alles gehört habe.

Ich würde auf Anhieb zwei Händler bei uns in Deutschland kennen, die garantiert ein Exemplar zum Test schicken würden. Sofern er lieferbar ist. Die Nachfrage ist so unglaublich gut, dass AT gar nicht hinterher kommt.

Viele Grüße

Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #646  
Alt 13.06.2018, 18:54
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.349
Standard

Hallo Dietmar,
dass er Dir so gut gefällt, ist ja mit ein Grund, warum ich ihn noch immer im Focus habe. Das mit dem Preis sollte man nie zu laut rausrufen! Geht mir mit dem Paltauf-Verstärker auch so, dass ich mich da zurück halten muss.
Den Sommer möchte ich nutzen, um wieder die alte Fitness zurückzubekommen. Da stehen die Räder ( ohne E!) im Moment im Vordergrund. Aber den AT per Internet zu ordern wäre schön eine Idee, auch wenn ich das sonst nicht gerne mache ohne 100%iger Kaufabsicht.

Tom
__________________
HP, SOTM USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1 u. mk2, SR404, Nova Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, 540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, 812, 712, Grado GH2, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #647  
Alt 13.06.2018, 19:00
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.749
Standard

Zitat:
Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
Mein Problem mit dem AT ist, dass der Vertrieb offenbar nicht kooperativ genug ist, ein Exemplar zum Testhören trotz echtem Interesse zu Verfügung zu stellen.
Da müssen gleich ein paar ATs bestellt werden.
Auf der HighEnd war er leider nur unter sehr lauten Bedingungen zu hören, was mir zu wenig war, um ihn blind zu kaufen. Auffallend war der große Raum und etwas Badewannenloudness. Mal den Sommer abwarten und schauen, ob der Preis purzelt.

Wir haben gar keinen Vertrieb dafür

Und das mann bei Germany gleich ein paar bestellen mus stimmt so auch nicht

Hatte ja Andreas gesagt....no Problem das er NUR EINEN bekommt....er meinte darauf...ne hab Zurzeit genügend Modelle in meinem Laden

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (13.06.2018 um 19:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #648  
Alt 13.06.2018, 23:21
justmee justmee ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2015
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Zitat von Zweihans Beitrag anzeigen
......und mit dem neuerdings erhältlichen symmetrischen Kabel muss nochmals so richtig die Post abgehen, so die Meinung derer, die es schon gehört haben.
Kannst Du mir da eine Quelle für nennen?
Habe bisher über Lavricables sowie über Forza Audio Works ein entsprechendes symmetrisches Kabel angefragt und ja von denen gibt es eines für den ADX 5000.
Evtl. auch von Audio Technica direkt?

Gruss
Ralph
__________________
Audio Technica ATH-ADX 5000 - AudioValve Luminare - LH Labs Geek Out 1000 mit externem SolidCore Netzteil - Pioneer XDP 30 - Pioneer SE-CH 9 T
Mit Zitat antworten
  #649  
Alt 13.06.2018, 23:22
xxx1313 xxx1313 ist offline
 
Registriert seit: 14.06.2015
Beiträge: 524
Standard

Zitat:
Zitat von Zweihans Beitrag anzeigen
Hallo XXX1313,
Verfärbung wird mit Verfärbung kompensiert, toller Spruch. Man kann das ja auch umgekehrt sehen: an einem unterkühlten Transistorverstärker geht nur ein mittenbetonter Kopfhörer a la Utopia, wobei Verfärbung mit Verfärbung kompensiert wird.
Ich denke wir sind gut beraten, uns nicht gegenseitig die Anlagen mies zu reden, sondern wenn wir Urteile bilden nur mit optimalen Paarungen, also immer den Kopfhörer in Verbindung mit dem Verstärker betrachten. Es wäre doch interessant, die Paarungen optimale Röhre/ATH ADX5000 und optimaler Transistor/Focal Utopia gegeneinandrer laufen zu lassen, welche letztendlich die Musik besser vorträgt?
Davon haben wir alle etwas, aber nicht von losgelösten Einzelbetrachtungen. Wenn ich eine Kette aufbaue, sollte ein Glied zu dem anderen passen, dann komme ich musikalisch vorwärts. Und da werde ich sicherlich feststellen, dass die eine oder andere Komponente nicht so gut in die Kette passt. Aber dann darf man das Teil nicht gleich als minderwertig(er) abstufen sondern lediglich es passt nicht in (diese) meine Kette. Der AT ist ein Hochohm-Kopfhörer und passt super an eine Röhre, die gut Spannung abgibt. Der Utopia ist ein KH mit rel. geringen (d.h. mittelmäßigem) Widerstand, der besser zu einem Transistor passt, basta. Die Röhre kann nicht gut Strom, der Transistor nicht gut Spannung. So hat jeder der beiden AMPs seine Daseinsberechtigung. Da auch die Geschmäcker im Klang unterschiedlich sind, ist für jeden etwas dabei und man kann optimale Paarungen für diesen Hörgeschmack finden.
Ich behaupte, der ADX 5000 ist an dem richtigen Verstärker ein Hammerteil! Zu diesem Preis kenne ich nichts Besseres und mit dem neuerdings erhältlichen symmetrischen Kabel muss nochmals so richtig die Post abgehen, so die Meinung derer, die es schon gehört haben.
Hallo Zweihans, ich habe den AT nur an zwei Transistorverstärkern gehört. Dass er an einer Röhre wohl eine bessere Figur machen würde, habe ich erwähnt. Da der Chord Dave mit Röhrenklang nicht viel gemein hat (ein SP1000 ebenso wenig), käme mir der AT nicht ins Haus. Ich will keine Anlage schlecht reden und im Grunde auch keine Diskussion beginnen, ob ein Transistor oder eine Röhre neutraler klingt. Diese Meinung sei jedem selbst überlassen. Worauf ich hinaus will ist, dass ein Thread über die "Best of" mit strenger Reihung, in Anbetracht der heutigen Produktvielfalt und Leistungsdichte, ohne Nennung der Spielpartner (zumindest Transistor oder Röhre) kaum Sinn macht. Die Einschätzung zu Kopfhörern wird immer von den Gerätschaften wesentlich mitbestimmt, die man zu Hause hat. Ich bleibe daher bei meiner Einschätzung, dass der ADX 5000 außerhalb der Röhren-Community nur wenige Freunde finden wird.
__________________

Focal Utopia, Sennheiser HD800S, Oppo PM-3; Chord DAVE, SP1000SS, AK380+Amp
Mit Zitat antworten
  #650  
Alt 13.06.2018, 23:33
justmee justmee ist offline
 
Registriert seit: 07.06.2015
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Zitat von xxx1313 Beitrag anzeigen
Worauf ich hinaus will ist, dass ein Thread über die "Best of" mit strenger Reihung, in Anbetracht der heutigen Produktvielfalt und Leistungsdichte, ohne Nennung der Spielpartner (zumindest Transistor oder Röhre) kaum Sinn macht.

dem kann ich nur beipflichten.
Dennoch herrscht leider immer noch die Meinung, dass generell alle Kopfhörerverstärker die auf Röhrenbasis konzipiert sind, den Klang verfälschen bzw. verschönern und damit auch zur Analytik zählende Kopfhörer besser tönen lassen als ein Transistor das kann.
Von diesem Vorurteil sollten wir uns wirklich verabschieden.
Messergebnisse sind für mich eines, sehr geduldig.
Letztendlich zählt das eigene Hörvermögen und wie man das Gehörte richtig einstuft. Dazu zählt sicherlich auch viel Erfahrung im Bereich ehrliche bzw. authentische Musikwiedergabe.
Da es unzählig viele Kombinationsmöglichkeiten gibt, wie man seinen geschätzten Kopfhörer antreibt, kann es nicht nur die EINE richtige Variante geben.
Von daher bringt es uns hier wenig voran, wenn wir alles nur in Frage stellen, sondern es wäre doch viel interessanter sich überraschen zu lassen von Empfehlungen anderer die ihr Hobby HiFi und naturgetreue Wiedergabe ernsthaft betreiben und nicht nur nach der klassischen "HiFi Schulmedizin" argumentieren.

So long....
Ralph
__________________
Audio Technica ATH-ADX 5000 - AudioValve Luminare - LH Labs Geek Out 1000 mit externem SolidCore Netzteil - Pioneer XDP 30 - Pioneer SE-CH 9 T
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nomax's Greatest Hits(kh)collection Nomax KH - Kopfhörer (Full Size) 5927 20.06.2018 16:32
bFly Produkte - eure Erfahrung / eure Meinung Skuddy54 Audio-Zubehör 16 24.10.2017 08:44
Biete: SHM XRCD Bee Gees Greatest Hits delorentzi Bazar - Marktplatz für CDs und andere Tonträger 3 23.04.2013 21:07
The Australian Pink Floyd Show - Greatest Hits World Tour 2011 Replace M Konzert-Termine 2 22.02.2011 13:56



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de