open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Portables HiFi
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Portables HiFi Hier geht es um portable HiFi Geräte, die diese Bezeichnung auch verdienen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 24.08.2017, 23:52
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 6.941
Standard

......was du nicht sagst

NOMAX

PS.wie gesagt für die zwei Tausender......ein echtes Schnäpchen für das was man genoten bekommt
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 23.09.2017, 20:50
xxx1313 xxx1313 ist offline
 
Registriert seit: 14.06.2015
Beiträge: 454
Standard

John Darko zeigt sich vom Hugo 2 begeistert...
http://www.digitalaudioreview.net/20...anding-hugo-2/

... und reiht ihn im DARKO DAC Index in der "Premier League" ein:
http://www.digitalaudioreview.net/the-darko-dac-index/
__________________

Focal Utopia; Sennheiser HD800S, AKG K872 & K812; Oppo PM-3; SP1000SS, Hugo 2, AK380Cu+CuAmp, AK380+Amp
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 23.09.2017, 21:26
mzbe mzbe ist offline
 
Registriert seit: 05.05.2017
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von xxx1313 Beitrag anzeigen
John Darko zeigt sich vom Hugo 2 begeistert...
http://www.digitalaudioreview.net/20...anding-hugo-2/

... und reiht ihn im DARKO DAC Index in der "Premier League" ein:
http://www.digitalaudioreview.net/the-darko-dac-index/
1. JD hat viele Top-DACs ignoriert
2. Wenn sogar der "Erfinder" des Hugo 2, Rob Watts, zugibt, dass der Interpolationsfilter nur 13bit Genauigkeit erreicht (siehe Zitat unten), ist das für NOS Fans wie mich eher eine Bestätigung, dass wir hier noch nicht im Bereich des Wünschenswerten (>=16bit Genauigkeit) angekommen sind
3. Tatsächlich impliziert ja die Existenz von Dave und M-Scaler, dass es deutlich besser geht als Hugo 2 (nur um Mal den Vergleich "in der Familie" zu lassen)
4. Einer der grössten Schwachpunkte im Hugo 2 ist der analoge Teil - ein Kompromiss, der weder für IEMs noch für Kopfhörer optimiert ist (Rauschen mit IEMs, diffuse Bühne mit KH)
5. "Musikalität" ist eine Kombination verschiedener Faktoren, und auch - aber nicht ausschliesslich - subjektiv. Hugo 2 erweckt den Höreindruck einer technisch distanzierten Abspielwalze

Ich habe meinen Hugo 2 nicht verkauft, sondern benutze ihn als Soundkarte um Youtube Videos am Computer zu schauen.

---- Zitat ---- Rob Watts:
"So my quest over the last 25 years has been to design interpolation filters that got as close as possible to minimising these non-linear timing errors. Today, with the M scaler, I now have the interpolation filter exactly the same as an ideal sinc filter to better than a 16 bit accuracy, as the coefficients are identical to ideal within 16 bits. But to do this, I needed 1,015,808 taps, which is a huge tap length. And anybody that has heard the M scaler will say one thing - it is not a small change. In the case of Hugo 2 it's about 13 bit accurate - that is, the coefficients in the WTA filter is the same as an ideal sinc filter to about a 13 bit accuracy."
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 23.09.2017, 22:26
xxx1313 xxx1313 ist offline
 
Registriert seit: 14.06.2015
Beiträge: 454
Standard

Klar fehlen in Darkos Liste einige große Namen, beispielsweise der Yggy, Metrum Pavane/Adagio und natürlich auch das Flaggschiff von Chord selber. Darko berücksichtigt in seinem Rating auch "Value for Money", also neben Klang und Ausstattung auch den Preis. Es bezweifelt auch niemand (zumindest ich nicht), dass es gerade bei DACs immer noch spürbar besser geht, wenn man noch deutlich tiefer in die Tasche greift.

Der Pavane von Metrum Acoustics beispielsweise ist ein ausgezeichneter DAC, aber halt auch in einer anderen Preisklasse und nicht in jeder Hinsicht besser als der Hugo 2. Wer NOS-DACs gewöhnt ist, der wird sich mit anderen DAC-Typen sowieso relativ schwer tun, das wundert mich nicht.

Ich finde den Hugo 2 durchaus musikalisch, natürlich in unterschiedlicher Abstufung je nach Kopfhörer. Seine Auflösung ist in dieser Preisklasse aus meiner Sicht ziemlich einzigartig, auch mit der Raumdarstellung bin ich durchaus zufrieden. Er hat für mich nur ein nennenswertes Manko: Der Bassbereich ist zwar durchaus differenziert, aber recht soft. Mir fehlt es hier an Slam, das können die top DAPs von A&K besser. Ob das am DAC liegt oder am analogen Teil, kann ich nicht sagen.

Dennoch - während mich der Hugo 1 letztlich nicht ganz überzeugen konnte, halte ich den Hugo 2 für einen sehr gelungenen DAC/Headamp.

Cheers,
Bernie

P.S. Um Youtube Videos am Computer zu schauen, reicht mir ein ifi iDSD Micro.
__________________

Focal Utopia; Sennheiser HD800S, AKG K872 & K812; Oppo PM-3; SP1000SS, Hugo 2, AK380Cu+CuAmp, AK380+Amp
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chord Hugo worf666 Audiogeräte und Zubehör 1 01.10.2017 21:51
Verkaufe CHORD HUGO 2 fidelio Audiogeräte und Zubehör 1 16.09.2017 16:32
Chord HUGO 1 Nomax Audiogeräte und Zubehör 1 22.08.2017 18:42
KHV Lehmann LA und Chord Hugo HearTheTruth Verstärker und Vorverstärker 5 23.12.2016 00:21
Suche CHORD HUGO Nomax Audiogeräte und Zubehör 10 28.11.2016 22:07



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de