open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.11.2017, 02:09
Michael2017 Michael2017 ist offline
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 4
Frage Kaufberatung digitale Quelle / 1k EUR Budget

Hallo zusammen,

da ich neu im Forum bin eine kurze Vorstellen: ich bin Michael (31) und höre aktuell gerne moderne Stücke aus dem Bereich Classic / Epic / Cinematic.

Mein Setup sieht aktuell so aus:
PC (überwiegend FLAC) -> ASUS XONAR U7 -> Beyerdynamic DT 990 PRO

Eigentlich bin ich mit dem DT 990 PRO zufrieden, allerdings habe ich meine aktuellen Lieblingsstücke auf einer hochwertigen Anlage (keine KH) hören dürfen und seit dem weiß ich, dass generell bei der Wiedergabe von Musik zum niederknien viel Luft nach oben ist -wie es bei KH ist weiß ich leider nicht, daher habe ich mich hier angemeldet.

Budget habe ich mir 1000 EUR gesetzt, wobei nochmal 500 EUR für einen DAC reserviert sind. Ich würde jedoch gerne erstmal schauen ob mit dem was ich habe noch mehr geht, wenn ich den KH tausche.

Ich habe schon überlegt mir einfach den T5 oder T1 zuzulegen, aber nachdem ich diverse Testberichte gelesen habe z.B. vom Denon AH-D7200 stehe ich wieder vor der Qual der Wahl.

Daher würde ich mich sehr über eure Tipps freuen. Vielleicht spielt in der Preisklasse um die 1000 EUR ja auch nur noch der persönliche Geschmack eine Rolle?!

Viele Grüße,
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.11.2017, 02:42
toledo toledo ist offline
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 100
Standard

Hallo Michael,

willkommen an Bord.

Meine Empfehlung für den Anfang wäre der Marantz HD DAC1.Er hatte mit meinem Ex DT770 bestens harmoniert.Ist bei mir fast tgl. im Einsatz und brauch sich vor der Konkurenz keine Bange machen.Und für später ist im
DAC/Amp/KH/-Bereich noch immer Luft nach oben.

Gruß

Micha
__________________
Sennheiser HD540 Ref II/HD800/Grado GH2/1More H1707/1More E1001/1More E1010
Violectric V850+Spl Phonitor X/C3g Tube Amp
/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
__________________________________________________
Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.11.2017, 08:31
digitalaudio digitalaudio ist offline
 
Registriert seit: 01.12.2016
Beiträge: 115
Standard

Bei dem Budget DragonFly Red und den Rest in den KH stecken und dort ordentlich Probe hören, da gibt es einige Unterschied & Geschmäcker

.. my 2 Cents
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.11.2017, 10:50
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 598
Standard

Hallo Michael,

mein Tipp wäre der iDSD von ifi sowie ein AKG K812 oder einen LCD-3 von Audeze.
Die Kombi K812/iDSD habe ich selber lange Zeit am Rechner genutzt, das passt ganz hervorragend.
Mit dieser Kombi wirst Du lange Zeit glücklich


Der ifi und auch ein LCD-3 werden hier noch im Forum angeboten, musst Du mal suchen...
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.11.2017, 11:57
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 179
Standard

Zitat:
Zitat von Michael2017 Beitrag anzeigen

Budget habe ich mir 1000 EUR gesetzt, wobei nochmal 500 EUR für einen DAC reserviert sind. Ich würde jedoch gerne erstmal schauen ob mit dem was ich habe noch mehr geht, wenn ich den KH tausche.

Ich habe schon überlegt mir einfach den T5 oder T1 zuzulegen, aber nachdem ich diverse Testberichte gelesen habe z.B. vom Denon AH-D7200 stehe ich wieder vor der Qual der Wahl.

Daher würde ich mich sehr über eure Tipps freuen. Vielleicht spielt in der Preisklasse um die 1000 EUR ja auch nur noch der persönliche Geschmack eine Rolle?!

Viele Grüße,
Michael
Hallo Michael,

1000 € und der PC soll als Quelle bleiben?
Mein Tipp: Audioquest Dragonfly Red, den Jitterbug ggf. noch dazu und dann den Denon 7200 (mit einem zusätzliche kleinen Adapter von 6,35 mm auf 3,5 mm Klinke). Fertig!

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.11.2017, 11:06
Music Maniac Music Maniac ist offline
 
Registriert seit: 31.05.2015
Beiträge: 87
Standard

Hallo Michael,

ich würde Dir definitiv auch zu einem Wechsel des DAC/KHV raten. Der hier schon mehrmals angesprochene Dragonfly Red ist sicherlich nicht schlecht (ich besitze ihn selber), ich würde Dir aber wie tom539 eher zu einem ifi raten. Es muss nicht unbedingt gleich der iDSD sein (außer Du benötigst auch ein Gerät für den mobilen Einsatz). Der iDAC2 wäre aus meiner Sicht eine sehr gute Wahl.

Das Thema KH ist da noch etwas schwerer. Ich habe vor kurzem einem Shure SRH1840 anhören dürfen und war schwer begeistert. Zusammen mit dem ifi bist Du damit locker unter 1000 Euro.

Musikalische Grüße,
MM

PS: Der AKG 812 ist hervorragend. Mit dem würdest Du definitiv auch nichts falsch machen!
__________________
Auralic Aries Mini --> Denon DCD-1520AE --> Denon PMA 1520AE --> B&W CM8
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.2017, 17:03
Michael2017 Michael2017 ist offline
 
Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 4
Standard

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Zeit mir Tipps zu geben!

Ich habe mir den Dragonfly Red und den Denon AH-D7200 zugelegt. Der Denon hatte mir im Laden am besten gefallen, leider hatte ich aber keine absolute Ruhe.

Zwischen dem Dragonfly und meiner externen ASUS Soundkarte höre ich derzeit noch keinen Unterschied. Ich habe allerdings noch nicht intensiv zwischen den beiden probegehört.

Zwischen meinen Kopfhörern allerdings schon -und da ist mir etwas die Kinnlade heruntergefallen...
Tiefen, Höhen, Details... einfach ein unbeschreiblicher Unterschied, was der Denon da für ein Bild aufbaut im Vergleich zu meinem bisher so geschätzten DT990PRO.

Den DAC werde ich noch tauschen, möchte mich zu dem Thema allerdings erst selbst noch etwas einlesen, bevor ich etwas bestelle oder kaufe.


Da ich jetzt einen kleinen Vergleich habe, muss ich die Frage stellen: ist zwischen Kopfhöhrern der ~1000 EUR Klasse und der der ~2000 EUR Klasse nochmal so ein Unterschied? Stax ist da ja ein Name der in aller Munde ist, allerdings hat es mich der Preis rein aus Skepsis etwas abgeschreckt.

Ich danke euch nochmals ganz herzlich.
Michael
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.11.2017, 17:46
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 179
Standard

Zitat:
Zitat von Michael2017 Beitrag anzeigen


Da ich jetzt einen kleinen Vergleich habe, muss ich die Frage stellen: ist zwischen Kopfhöhrern der ~1000 EUR Klasse und der der ~2000 EUR Klasse nochmal so ein Unterschied? Stax ist da ja ein Name der in aller Munde ist, allerdings hat es mich der Preis rein aus Skepsis etwas abgeschreckt.


Michael
Hallo Michael,

zunächst ganz herzlichen Glückwunsch zum Denon
Und nimm dir ruhig noch ein wenig Zeit für den Vergleich zwischen dem Dragonfly und deiner Soundkarte, der Denon ist ja nicht schwer anzutreiben, da werden die Unterschiede nicht gleich beim ersten Hineinhören "ohrenfällig".

Und ja, natürlich gibt es preisklassenbezogen Unterschiede zwischen KH, wobei man da manchenmal auch zwischen "anders" und "besser" differenzieren muss.
In den Kategorien Transparenz, Luftigkeit, Auflösung, räumliche Darstellung, Tiefe und Kontur im Bass ist da immer noch Luft nach oben...wobei ich persönlich den Denon in dieser Preisklasse durchaus als eine Art "best buy" bewerte - und im Forum siehst du ja, dass er schon einige Freunde hat, die ihn hinsichtlich seiner Fähigkeiten und seiner Verarbeitungsqualität eigentlich schon für ein Sonderangebot halten.

Die STAXe haben klanglich schon in der Grundtendenz eine andere Ausrichtung als jetzt z. B. der Denon, da wirst du von den Experten hier im Forum sicher noch Feedback bekommen.
Wobei der preisliche Einstieg in STAX-Welt schon im dreistelligen €-Bereich beginnt.
Allerdings muss man dabei vom Budget her berücksichtigen, dass man dann zusätzlich einen speziellen Verstärker braucht, denn die Elektrostaten (und das sind ja die STAXe) können nicht mit den üblichen Amps bzw. DAC/Amp-Kombis betrieben werden (von einigen wenigen "Kombi-Produkten", die alle Arten von KH antreiben können, wie einem AudioValve Luminare oder einem MalValve HeadAmp Three abgesehen, die aber schon ordentlich ins Geld gehen).

Aber jetzt erst ´mal viel Freude mit dem Denon!

Viele Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.11.2017, 17:49
jacobacci jacobacci ist offline
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 32
Standard

Hallo Michael
ich freue mich, dass dir der D7200 gefällt. Ich habe mir vor ein paar Monaten auch einen D7200 gekauft und bin damit sehr happy. Denon hat damit etwas ganz besonderes abgeliefert.
Wenn dir die Klangsignatur des D7200 gefällt, dann würde ich definitiv aufhören in höheren Preisklassen zu suchen. Damit du etwas echt noch besseres auf dem Kopf hast, reichen 1'000-2'000 Euro nicht. Da muss dann schon etwas vom Kaliber eines Focal Utopia antreten.
Wie gesagt, wenn dir die Klangsignatur gefällt.
Ein AKG K812 klingt dann halt extrem anders. Viel luftiger, mit einer extremen Räumlichkeit. Die Höhen können bei "scharfen" Aufnahmen auch schon mal etwas zu viel sein. Aber bei sehr guten Aufnahmen ist auch der AKG ein Traum.
Was mit auf meiner Kopfhörer Reise in letzter Zeit aufgefallen ist, wie wichtig das Zusammenspiel Kopfhörer - Verstärker - DAC ist. Der gleiche Kopfhörer kann an einem anderen DAC ganz anders klingen. So ist der AKG K812 für mich am Chord Mojo ein Traum, am Weiss DAC202 ein Alp-Traum (viel zu hell und zu scharf). Der D7200 mit dem Weiss - ein Traum.
Mein Rat wäre, jetzt erst mal den D7200 mit dem Dragonfly Red zu geniessen und dann über die Zeit andere Quellen auszuprobieren. Ein Ausnahmekönner, der sehr gut mit dem D7200 geht ist aus meiner Sicht der Chord Hugo. Er klingt sehr gut und hat 4 Filtercharakteristiken, mit denen man das Klangbild je nach Vorliebe noch etwas anpassen kann. Ist allerdings jenseits deines Budgets, aber wenn du schon nach teureren Kopfhörern fragst .......
Eine sehr schöne DAC / Verstärker Kombi ist aus meiner Sicht der Aune S16 / Violectric V200. Der DAC im Aune S16 ist superb, der KHV etwas weniger, deshalb die Kombination mit dem V200.
Ich wünsche dir schöne Entdeckungsreisen im Kopfhörerland.
Grüsse
Rudi
__________________
IEM: Sony MH750, Etymotic ER4XR, Oriolus Mk2
Over Ears: Fidelio X2, NAD Viso HP50, Ultrasone Edition 9, Stax SR009, AKG K812, AKG K872, Focal Utopia, Denon D7200
DACs: Chord Mojo, Chord Hugo 2, Massdrop Grace M9xx, Weiss DAC202 USB, dCS Rossini, Aune S16, Beresford Bushmaster 2, Objective2 + ODAC
Amps: Violectric V200, High-Amp Sirius, Bryston BHA-1, Lake People HPA RS 08,
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.11.2017, 00:12
Toaste3r Toaste3r ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2016
Beiträge: 36
Standard

Hey Michael,

Wünsche viel Spaß mit deinem neuen Kopfhörer. Ich persönlich kenne ihn nicht aber ich kenne die Freude an einem neuen Spielzeug und den Spaß am guten Musik hören. Würde auch empfehlen dass du deinen neuen KH erstmal gut kennen lernst, dann fällt es auch leichter ein eventuelles Upgrade beim Verstärker/DAC besser einordnen zu können und dass du hier schon weit oben dabei bist ist ganz klar. Mich würde interessieren warum du dich für einen geschlossenen Kopfhörer entschieden hast.

Grüße
Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung. LukasX Alles Mögliche um Kopfhörer 6 07.08.2014 16:50
LED TV Kaufberatung BenCologne LCDs, Plasmas, Röhren usw. 13 13.04.2014 14:01
Kaufberatung waterl00 Diverses 23 29.12.2013 17:33
Kaufberatung Low-Budget-Kopfhörer Nauty Alles Mögliche um Kopfhörer 36 01.06.2011 21:02
Low Budget Lautsprecherkabel jensi53 ASM Audiosysteme Michelsdorf 2 08.09.2010 14:12



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de