open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #191  
Alt 31.03.2018, 15:36
stachel stachel ist offline
 
Registriert seit: 28.08.2015
Beiträge: 184
Standard

Ich denke, die waren 'ach so toll'?
Sind sie das vielleicht doch nicht?
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 31.03.2018, 15:51
tom539 tom539 ist offline
 
Registriert seit: 26.09.2013
Beiträge: 650
Standard

Zitat:
Zitat von stachel Beitrag anzeigen
Ich denke, die waren 'ach so toll'?
Sind sie das vielleicht doch nicht?
Doch, sind sie.

Wenn Du an der Marke interessiert bist, melde Dich doch einfach bei Hans-Peter, er wird Dich dann sicher „auf Stand“ bringen...
__________________
Gruß, Tom
... enjoy your music
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 31.03.2018, 19:08
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Zitat:
Zitat von stachel Beitrag anzeigen
Ich denke, die waren 'ach so toll'?
Sind sie das vielleicht doch nicht?
Was hat ein Vertriebswechsel mit der Qualität der Gerätschaft des Herstellers zu tun?

Luminare und Solaris sind nach wie vor erstklassige Kopfhörerverstärker. Man kann qualitativ noch etwas drauf setzen, was aber dann in Richtung 10000€ oder mehr geht. Bleibt man bodenständig und hat ein richtig gutes Preis/ Leistungs-Verhältnis im Fokus, ist ein Gerät von Helmut Becker nach wie vor eine echte Hausnummer. Ich war ja selbst Besitzer beider Komponenten, weshalb sich an meiner Einstellung auch nichts ändert.

Diese Gerätschaft ist toll - ohne wenn und aber.

Dass das jetzt so gekommen ist und sich ATT-SAAR vertrieblich ausklinkt, ist schade, ändert aber nichts an der Qualität, denn die ist ja heute dadurch nicht schlechter als gestern.

Ich kann nur als Besitzer einer WooAudio WA33 sagen: Hätte mir dieser Amp nicht ins Haus gestanden, wäre ich heute noch ein überzeugter Nutzer eines Solaris - und das aus gutem Grunde.

Gruß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

Geändert von lotusblüte (31.03.2018 um 22:03 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 01.04.2018, 18:11
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 121
Standard Die korrekte Version

Danke Otwin für deine Worte,
ich möchte an dieser Stelle nur ein klein wenig korrigieren: wir haben uns nicht ausgeklinkt sondern wurden ausgeklinkt als Vertrieb, es war nicht unsere Entscheidung. Wir haben die Produkte Luminare und Solaris mit Herrn Becker zusammen entwickelt, viele Features wurden von uns gefordert, das Design entworfen und die Stax-Buchsen werden gar von uns gefertigt. Ohne uns gäbe es die Produkte garnicht. Jetzt, wo die Produkte ausgereift sind, werden wir nur noch als Händler gebraucht, was wir aber aus Stolz ablehnen.
Deshalb die gänzliche Trennung von den Audiovalve-Geräten. Für alle Interessierte sollte es als Gunst der Stunde verstanden sein.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 01.04.2018, 23:55
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 484
Standard

Na ja, es gab von AudioValve schon vorher einen RKVII und einen RKVIII, zudem auch den Verto, der die Anbindung von Elektrostaten ermöglicht.
Klar, die "all in one-Lösung" gab es vielleicht von Audiovalve noch nicht, aber angesichts der Wettbewerbssituation am Markt, waren Luminare und Solaris eigentlich sowieso eine Frage der Zeit...
IMO ist es aber doch eher ein Herr Becker, der die Produkte entwickelt, oder?

Schöne Ostern
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear und V2 mit Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, STAX SR5 Gold, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 02.04.2018, 10:51
burki burki ist offline
 
Registriert seit: 04.03.2018
Beiträge: 55
Standard

Es ist ja müssig hier schmutzige Wäsche zu waschen, denn es geht "nur" um einen hervorragenden KHV, den man jetzt ja wohl preiswert im Saarland oder (auch dort gibt es immer wieder preisreduzierte Vorführer) im Allgäu, welches mir wesentlich näher liegt, erstehen kann.
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 02.04.2018, 13:33
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 484
Standard

Genau!
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear und V2 mit Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, STAX SR5 Gold, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 22.04.2018, 13:03
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 121
Standard Abverkauf

An alle Audiovalve-Interessierte,
nach rechtlicher Absicherung werden nun die Lager- und Vorführgeräte Luminare und Solaris (mit und ohne DAC) günstig abverkauft.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 05.05.2018, 14:28
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.620
Standard

Hi,

Für die Kopfhörerfreunde und insbesondere die Liebhaber von AudioValve dürfte der Solaris-Test von Martin Mertens in EAR IN interessant sein. Einfach auf "Test dazu klicke hier" gehen und los gehts.

https://www.audiovalve.info/de/shop/...verto-kopie-2/

Viel Spaß,
Otwin
__________________
Mysphere 3.1 from 1989 to 2017
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 21.08.2018, 22:41
Deichgraf Deichgraf ist offline
 
Registriert seit: 15.04.2013
Beiträge: 484
Standard Doch ein Schritt nach vorn!

Wieder mal ein Toter Abend im Hotel, daher habe ich endlich Zeit, etwas über meine neueste Anschaffung zu schreiben.
Seit einigen Wochen läuft bei mir nun auch der AudioValve Solaris.
Ich dachte immer, den könnte ich mir sparen, weil ich ja schon den RKVIII - die Grundlage des Solaris - mein Eigen nannte.
Hauptsächliicher Grund für den Wechsel war das Interesse, eines fernen Tages doch noch mal einem (oder mehreren...) Elektrostaten ein neues Zuhause zu geben.
Angenehmer Nebeneffekt des Umstiegs ist nun aber die Tatsache, dass der Solaris in seiner jetzigen Ausführung mit acht Röhren des Typs ECL85 arbeitet, während mein 2015er RKVIII noch acht PCL805 inne hatte.
Durch die Umstellung hat sich die maximle Sinusleistung im OTL-Betrieb (bei 220 Ohm) von 5,8Watt auf 12Watt je Kanal verdoppelt
Und das hört man!
Meine beiden HE1000 zeigen mir nun, was sie können.
Oder besser, was sie immer schon konnten, womit sie jedoch bis dato noch leicht hinter dem Berg gehalten haben.
Selbstverständlich bekommen die HE1000 bei einer Impedanz von 35Ohm keine 12 Watt sinus im OTL, aber anteilig ist die Leistungssteigerung doch deutlichst spürbar.
Mein HE1000 V2 dankt mir die Mehrleistung am Solaris mit einer Auflösung, die ich so noch nicht kannte und ich auch so nicht erwartet hätte.
Ich betreibe ihn mit einem Lavricables Master Silver und ich bin absolut perplex, wie feinsinnig, aber auch stringent er nun aufspielt.
Auch im Bassbereich legt er noch eine Schüppe obendrauf und zeigt sich deutlich knackiger, geht tiefer,schwärzer und strukturierter in den Basskeller.
Man kann förmlich spüren, wie der Solaris ihn an den Hörnern packt und zu neuen Höchstleistungen antreibt.
Von den Klangfarben und der Abbildung von Stimmen brauche ich gar nicht zu reden - da liegen RKVIII und Solaris beide auf dem gleichen, phantastischen Level.
Positive Veränderungen gibt es auch in der räumlichen Darstellung.
Schon bei meinem RKVIII fand ich diese zum niederknien, aber auch hier legt der Solaris noch eine Schüppe drauf.
Stimmen und Instrumente stehen jetzt noch genauer ortbar im Raum, sind noch besser separiert als beim RKVIII.
Insgesamt legt der Solaris nun eine andere Spielweise an den Tag.
Während der RKVIII noch nach einer - sehr guten - Röhre klang - rund, aber trotzdem genau, satt, farbenreich, mit ausladender Bühne, zeigt der Solaris ebenfalls hinreissende Klangfarben und eine superbe Dreidimensionalität, jedoch geht er in meinen Ohren mit seiner jetzigen Auflösung schon leicht in die Richtung eines ausgezeichneten Transistors, vereint mit der Leichtigkeit einer Röhre.
Klingt vielleicht iergendwie komisch, kommt mir aber so in den Sinn.
Gestern Abend hatte ich Leonard Cohens überragende " You want it darker" im Ayon und es trieb mir fast die Tränen in die Augen.
Cohens brüchige, tiefe Grabesstimme liess es mir eiskalt den Rücken runter laufen.
Und der Synagogenchor zeigte sich unfassbar schön gestaffelt und klar - Leonard spielte seine Elegie nur für mich. Ich war mittendrin und es war wunderschön und todtraurig zugleich.
Obwohl ich diese CD seit ihrem Erscheinungstag besitze und liebe, habe ich sie noch nie so intensiv gehört.
Soviel zum HE1000 V2, bei dem ja auch bekannt ist, dass er mehr Leistung dankend anerkennt.
Aber auch der V1 am Cardas Clear spielt am Solaris kontrollierter, mit NOCH mehr Tiefe als bereits am RKVIII.
Insgesamt ist seine gesamte Auslegung deutlich "saftiger" als die des V2, er wirkt jedoch nie ungenau, sondern er bringt die Musik anders zu Gehör.
Satt, fette Klangfarben, prominenter Bass, fast wie Hören über Lautsprecher - für mich ist diese Kombination Spaß pur.
Zum HD800S kann ich bislang noch nicht sehr viel sagen, da er bislang wenig Spielzeit am Solaris hatte.
Was ich aber feststellen konnte ist, dass seine Abbildung in der Tiefe über den Solaris deutlich schöner ist.
Vorher fand ich ihn immer etwas plakativ, mit einer eher überhohen als tiefen Abbildung.
Diese übertriebene, unechte Abbildung weicht nun einer realistischeren Größe und einer besseren Tiefendarstellung.
Ich werde ihn noch ausgiebig mit seinem Originalkabel und dem Cardas Clear testen.

Und die Elektrostaten?
Leider gibt's da noch keine bei mir...
Ich besitze seit 30 Jahren einen STAX SR5 Gold, aber den konnte ich leider nicht mehr zum Leben erwecken - die Folien kleben anscheinend.
Und für die Neuanschaffung eines anständigen Kalibers wie z.B. vom Typ SR009/S fehlen dieses Jahr leider die Barmittel.
Ein komplett neues Reetdach hat ein riesiges Loch in meine Ökonomie gerissen...
Aber man muss ja auch Ziele haben im Leben!

Eins kann ich jedoch schon sicher sagen: Der Solaris ist bei mir deutlich mehr als nur Mittel zum STAX-Zweck, sondern auch für Dynamiker und Magnetostaten eine massive Bereicherung meiner Kette!

Für die Elektrostatenfreunde gibt es übrigens beim 2018er Solaris noch ein Schmankerl:
Da es einige Musikliebhaber gab, für die die Wiedergabe von Elektrostaten über den Soalris noch etwas lauter sein dürfte, hat Herr Becker den Spar-Übertrager im STAX-Mode nun so abgegriffen, dass anstatt der bisher zur Verfügung stehenden 52dB nunmehr insgesamt 60db Gesamtverstärkung zur Verfügung stehen.
Schade, dass ich das noch nicht selbst ausprobieren kann...

Schönen Gruß von hinterm Deich
Carsten
__________________
PS Audio P3, Ayon CD1-SC, AudioValve Solaris, Hifiman HE1000 V1 mit Cardas Clear und V2 mit Lavricables Master Silver, Sennheiser HD800S mit Cardas Clear, STAX SR5 Gold, PS Audio AC12, HMS Suprema, HMS Gran Finale Jubilee Netz- und XLR-Kabel.

Geändert von Deichgraf (21.08.2018 um 22:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Audiovalve RKV 3 mit Dac digitalaudio Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 03.10.2018 08:45
AudioValve RKVIII Deichgraf Bazar - Audiogeräte und Zubehör 3 11.05.2018 20:44
AudioValve Solaris lotusblüte Bazar - Audiogeräte und Zubehör 2 15.12.2017 20:51
Audiovalve Replace_DR Verstärker und Vorverstärker 3 23.03.2013 21:29
Röhren-KHV von Audiovalve lotusblüte KH - Otwins Kopfhörer Olymp 28 19.12.2012 11:52



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de