open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > Shakti workshops
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 16.03.2016, 20:38
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.748
Standard

Hallo Compex,

Die Grundlagen findest du hier kurz und bündig zusammengefaßt: https://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie

oder auch hier: http://www.uni-koeln.de/phil-fak/muw...uck/stereo.pdf


Es dürfte auch klar sein, daß ich hierbei nicht über omnidirektionale Lautsprecher rede, die bewußt die Raumreflexionen nutzen. Die haben eine gänzlich andere Konzeption und räumliche Auswirkung.

Man kann übrigens auch mal einen einfachen Trick machen: Den Kopf aus dem sweet spot soweit herausbewegen, daß man meint, jetzt höre man was seitlich von den Lautsprechern...

Das ist aber mit stereophonen Hören nicht gemeint. Gemeint ist sowas hier:


Geändert von Franz (16.03.2016 um 20:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16.03.2016, 20:52
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.800
Standard

Zitat:
Zitat von CompEx Beitrag anzeigen
Kannst du das etwas näher erklären oder hast du vlt. ein paar Quellen, die das bestätigen/erklären?
Ich versuche es mal ganz simpel:

Zunächst einmal ist das, was wir bei Stereo hören, eine Phantomschallquelle: Ist ein Ton auf der linken und der rechten Box gleichlaut, so hören wir ihn in der Mitte. Und das, obwohl da keine Box steht -> deswegen Phantomschallquelle.

Macht man den Ton auf der rechten Box leiser, so wandert diese Phantomschallquelle in Richtung der linken Box (oder andersherum). Im Extrem hören wir den Ton dann nur aus einer Box.

So, wie soll nun ein Ton jenseits der einen oder anderen Box entstehen? Das geht nicht. Weil, wie Franz richtig schreibt und die obige Erklärung zeigt, die Boxen selbst die seitlichen Eckpunkte darstellen.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16.03.2016, 20:56
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.748
Standard

Zitat:
Was meinst du mit dem vollständigen 1.Satz?
Ganz einfach: Genau das, was geschrieben stand. Was einem gefällt und was objektiv miteinander verglichen werden kann, das sind zwei Paar Schuhe.

@ Lancelot,

ich wäre dir wirklich dankbar, wenn du persönliche Bemerkungen zu meiner Person unterlassen könntest, sie tun hier nichts zur Sache, auch nicht, was du von mir hältst oder was ich für dich bin und darstelle. Ich hoffe, du kannst das verstehen, daß ich keinerlei Lust darauf verspüre, mit dir in der Art überhaupt weiter reden zu wollen. Dafür gibt es andere Foren, wo so ein Umgangston normal ist. Hier nicht. Jedenfalls nicht mit mir.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16.03.2016, 21:04
Karl Karl ist offline
 
Registriert seit: 21.11.2010
Beiträge: 57
Standard

Franz, ist für dich das Hören und Vergleichen von Hifigeräten an und mit deiner Anlage objektiv?

Ich würde eher zu subjektiv tendieren.

Oder meinst du eigentlich, daß du deine gewohnte Hörumgebung für einen aussagekräftigen Vergleich brauchst?
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16.03.2016, 21:30
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.800
Standard

Zitat:
Zitat von Karl Beitrag anzeigen
Oder meinst du eigentlich, daß du deine gewohnte Hörumgebung für einen aussagekräftigen Vergleich brauchst?
Wenn die Hörumgebung fehlerhaft ist - und das ist sie, wenn das Klangbild über die Basisbreite hinausgeht - dann ist ein aussagekräftiger Vergleich gar nicht möglich.

Das wollte Franz sagen, und das hat er auch getan. Und ich muss ihm da vollumfänglich zustimmen.

Es kann jeder natürlich hören wie er mag, er sollte das in solch einem Fall aber nicht als "richtig" oder "echt" bezeichnen - und erst Recht keine Geräte bewerten.

Just my 2 Cents.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 16.03.2016, 21:34
CompEx CompEx ist offline
 
Registriert seit: 06.10.2013
Beiträge: 234
Standard

Erstmal lieben Dank für die Quellenangaben.

Aber so ganz klar ist mir das Ganze noch nicht. Mal sehen wie weit ich komme. Das längere PDF werde ich bei Gelegenheit auch noch lesen.

Zitat:
Zitat von Ted Beitrag anzeigen
Macht man den Ton auf der rechten Box leiser, so wandert diese Phantomschallquelle in Richtung der linken Box (oder andersherum). Im Extrem hören wir den Ton dann nur aus einer Box.

So, wie soll nun ein Ton jenseits der einen oder anderen Box entstehen? Das geht nicht. Weil, wie Franz richtig schreibt und die obige Erklärung zeigt, die Boxen selbst die seitlichen Eckpunkte darstellen.
Die obige Erklärung zeigt das nur dann, wenn die Ortung links und rechts ausschließlich durch Lautstärkeunterschiede entsteht. Ich dachte immer, dass da noch mehr reinspielt, insbes. auch Laufzeitunterschiede. Und da stelle ich mir dann die Frage, wieso damit keine Phantomschallquelle außerhalb der Basisbreite möglich sein sollte? (gemeint ist natürlich ohne störende Reflexionen). Also mir kommt deine Erklärung etwas zu kurz vor.


LG

CompEx
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 16.03.2016, 21:34
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.701
Standard

Zitat:
Zitat von Ted Beitrag anzeigen
...So, wie soll nun ein Ton jenseits der einen oder anderen Box entstehen? Das geht nicht. Weil, wie Franz richtig schreibt und die obige Erklärung zeigt, die Boxen selbst die seitlichen Eckpunkte darstellen.

LG
Jörg
Hi Jörg,

denke mal an den Milchwagen in Too much rope...
Wenn sich die Schallquelle ausserhalb der Stereomikrofone befindet klingt sie auch von dort.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 16.03.2016, 21:47
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.800
Standard

Zitat:
Zitat von CompEx Beitrag anzeigen
Die obige Erklärung zeigt das nur dann, wenn die Ortung links und rechts ausschließlich durch Lautstärkeunterschiede entsteht. Ich dachte immer, dass da noch mehr reinspielt, insbes. auch Laufzeitunterschiede. Und da stelle ich mir dann die Frage, wieso damit keine Phantomschallquelle außerhalb der Basisbreite möglich sein sollte? (gemeint ist natürlich ohne störende Reflexionen). Also mir kommt deine Erklärung etwas zu kurz vor.
Sollte doch simple sein, die Erklärung. Mit Laufzeitunterschieden passiert aber exakt das Gleiche. Der Ton kann bis maximal einem der Lautsprecher wandern, nicht weiter.

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 16.03.2016, 21:50
Ted Ted ist offline
 
Registriert seit: 30.10.2013
Beiträge: 1.800
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hi Jörg,

denke mal an den Milchwagen in Too much rope...
Wenn sich die Schallquelle ausserhalb der Stereomikrofone befindet klingt sie auch von dort.

Gruss Marc
Nein, das tut sie nicht. Töne NEBEN der Box gehen einfach nicht. Es sei denn, es kommen Phasenspielereien wie bei Too much rope zum Einsatz (übrigens ist das eine Kutsche, kein Milchwagen, die da quer durch das Zimmer fährt).

LG
Jörg
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 16.03.2016, 22:05
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.701
Standard

Zitat:
Zitat von Ted Beitrag anzeigen
Nein, das tut sie nicht. Töne NEBEN der Box gehen einfach nicht. Es sei denn, es kommen Phasenspielereien wie bei Too much rope zum Einsatz (übrigens ist das eine Kutsche, kein Milchwagen, die da quer durch das Zimmer fährt).

LG
Jörg
es ist eine Kutsche die Milchflaschen geladen hat (wenn schon kleinlich dann richtig ).
Es ist wurscht ob mit Phasenspielereien oder ohne, die Kutsche fährt ganz deutlich rechts, weit an der Box vorbei. Die Informationen sind dabei einzig und alleine in der Aufnahme enthalten, mehr Beweis geht eigentlich nicht...
Anders wäre wenn die Sauereien während der Wiedergabe passieren, z.B. per DSP, ist aber nicht, reines lupenreines Stereo.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LAMPIZATOR DAC Workshop bei Juergen (shakti) 30.1./31.1.2016 shakti Shakti workshops 51 03.02.2016 10:35
JRiver Reloaded Wolli_Cologne Der PC als Ton- und Bildquelle 2 05.01.2016 12:38
beklipscht reloaded Olaf Passive Schallwandler 21 17.11.2014 21:25
Kellerkind reloaded: Kensington plus ST 50 Replace-Kellerkind Tannoyforum 9 21.12.2013 16:39
Breitband reloaded Breitband 2.1 Bekanntmachung 2 02.01.2011 19:41



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de