open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Passive Schallwandler
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Passive Schallwandler Hier geht es um passive Boxen, Flächen, Hörner usw

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.11.2014, 22:35
Olaf Olaf ist offline
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 205
Standard beklipscht reloaded

Hallo zusammen,

Nachdem jetzt seit ca. zwei Wochen nicht mehr die Geithain 901k sondern die Klipsch RF7 MK2 bei mir spielt, möchte ich hier mal meine Eindrücke zu der neuen Abhöre zur Verfügung stellen.

Zuvor möchte ich noch sagen, dass es wirklich schade ist, dass Werner (Kellerkind) nicht mehr im Forum schreiben kann. Charly und Werner, reicht euch doch die Hand und begrabt diese blöde Auseinandersetzung. Werner hat sich sehr eingebracht in das Forum, und zweifelsfrei polarisiert. Aber, er hat auch für einen großen Unterhaltungswert gesorgt, den es in keinem anderen Forum in dieser Form gibt. Also, trinkt doch gemeinsam einen Wein und regelt das unter Freunden. Ich finde, dass sollte möglich sein.


Der Beginn der Reise mit der Klipsch erfordert Gelassenheit. In den zwei Wochen taumelte ich durch alle Gefühlswelten. An dem einen Tag war ich total begeistert, an dem folgenden tief enttäuscht. Die neue Zusammenstellung benötigt ihre Zeit. Verstärker, Kabel und Lautsprecher neu und alles muss sich berappeln. So langsam aber spielt es kontinuierlich homogen und man darf ein erstes Fazit wagen.

Ich kann jetzt die emotionalen Ausbrüche von Werner ( über die ich im Vorfeld sehr geschmunzelt habe ) gut nachvollziehen. Das ist ein Feuerwerk und wenn man sich emotional der Musik öffnen kann, ist es einfach nur ein großartiges Erlebnis welches einen dermaßen ergreift, fassungslos im Sessel verweilen läßt.

Meine Geithain 901 k ist ein super Lautsprecher. Meiner Meinung nach, dass beste was der Hersteller zu bieten hat. Du stellst die Dinger einfach auf und sie spielen vom ersten Tag perfekt. Ein guter Freund von dem du weißt, was du erwarten kannst. Du kannst durch die Musik durchhören und jegliche auch noch so komplexe Kost bewältigen ohne das es dich nervt. Da merkt man auch, für welchen Einsatzzweck der Lautsprecher konzipiert wurde. Die Auflösung, die genaue Abbildung ist hervorragend und begeistert. Was eigentlich fehlt, bemerkt man erst, wenn man sie länger hören kann. Es ist halt ein Arbeitsgerät mit dem man Stunden ermüdungsfrei hören kann. Sie wirft die Musik in allen Belangen cool und entspannt in den Raum. Das hat aber auch eine Kehrseite. Für denjenigen, der die Kompexität einer klassischen Aufnahme schätzt, wo das Orchester mit dem größen Besteck aufspielt, bis in die kleinste Ecke beleuchten möchte, ist das der Lautsprecher der Wahl! Es gibt hier aus meiner Sicht in dieser Preisklasse keine Alternativen.

Die Klipsch dagegen brennt! Sie hat gegenüber der 901k (für mich) wesentliche Merkmale die mich nicht mehr in die Geithain Welt zurückbringen können.

Fortsetzung folgt.......

Gruß, Olaf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.11.2014, 00:33
Mikelinus Mikelinus ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 617
Standard

Interessant! Die 901K war eine der besten Kontrahentinnen zu meiner momentanen Lieblings-Box, der Tannoy Glenair (im mehrwöchigen A/B-Vergleich), die ich je in Erwägung gezogen hatte anstelle der Glenair zu kaufen - dennoch ist die Glenair geblieben. Was mich interessieren würde: welche Maße hat Dein Hörraum und was sind die Zuspieler bzw. welchen Verstärker hattest bzw. hast Du?

Die Vorgängerin Deiner Klipsch, die UR RF-7 hatte bei mir überhaupt nicht funktioniert. Insbesondere hat es mich immer genervt, dass der Bass quasi wie "aus dem Boden" kam (jedenfalls viel zu tief) - vom Kontrabass übers Chello bis zum E-Bass usw. - das ging überhaupt nicht. Ich höre mit 2m Abstand aber auch relativ nah (aus raumakustischen Gründen). Hast Du diese Problematik gar nicht?

Viele Grüße,
Michael
__________________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.11.2014, 01:30
Olaf Olaf ist offline
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 205
Standard

Hallo Michael,

mein Hörraum ist ca. 35 Quadratmeter groß. Es ist ein Raum in meinem
Haus, der nur zum Musik hören genutzt wird. Der ist normal eingerichtet ohne besondere akustische Maßnahmen. Die Nachhallzeit entspricht einem mäßig gedämpften Raum, keine Studio Umgebung.

Die Lautsprecher stehen ca. 3m auseinander und ich kann meine Hörposition bis auf max. 6m variieren. Derzeit ist die für mich beste Hörentfernung bei ca. 4m.

Als Quellen nutze ich zum einen einen Bauer DPS3 Plattenspieler mit einem Lyra Delos System und einem Röhrenphono von Innovative Audio. Als digitale Quellen nutze ich eine La Rosita PI sowie seit einer Woche einen Opera Audio CD Player. Der muss sich aber erst noch einspielen.

Als Verstärker nutze ich einen Aaron No. 1a. Das scheint ( ich habe nicht viel ausprobiert ) eine sehr gute Verbindung zu sein. Ich habe alternativ einen Abacus Verstärker und einen Boulder an den Klipsch gehört. Der Abacus war gelinde gesagt eine Zumutung und der Boulder für 16k ganz ordentlich. Der Aaron scheint eine gute Wahl für die Klipsch zu sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, das die Klipsch bei einem Hörabstand von 2m gut spielt. Der Lautsprecher benötigt aus meiner Sicht einen größeren Hörabstand. Ab bzw. über 5m ist es auch nicht so toll. Da muss der Raum optimal sein. Die richtige Entfernung wird sich je nach Raum zwischen 2,5 bis 4,5m einpendeln vorausgesetzt man hat auch die Möglichkeit, die Lautsprecher dementsprechend aufzustellen. Bei einer Basisbreite über 4m könnte ein Loch entstehen.....Ich würde eine Basisbreite von ca. 3m bevorzugen. Bei einer dementsprechenden Hörentfernung ca. 4m ist es optimal.

Der Bass ist farbig knackig und steht frei im Raum. Da rummst nix und ich bin Geithain verwöhnt. In keinem Falle kommt er bei mir tief aus dem Boden. Das ganze Klangspektrum ist sehr ausgewogen und wahnsinnig luftig. Die Dynamik und Dramaturgie ist außergewöhnlich gut und begeistert mich sehr.

Gruß, Olaf

Geändert von Olaf (04.11.2014 um 01:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.11.2014, 01:38
Albert B.
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Olaf ,

dann bist Du die Person , die Werner Enge beschrieben hat und ein Photo von
Deinem Raum / Deiner Anlage in seinem Thread eingestellt hat .
Ja , der weiße Bauer ist auffällig !
Deine Schilderungen sind interessant ( natürlich positiv gemeint ) .

Grüßle Albert
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.11.2014, 01:52
Olaf Olaf ist offline
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 205
Standard

Zitat:
Zitat von Albert B. Beitrag anzeigen
Hallo Olaf ,

dann bist Du die Person , die Werner Enge beschrieben hat und ein Photo von
Deinem Raum / Deiner Anlage in seinem Thread eingestellt hat .
Ja , der weiße Bauer ist auffällig !
Deine Schilderungen sind interessant ( natürlich positiv gemeint ) .

Grüßle Albert
Hallo Albert,

Ja richtig. Werner Enge hat ein Foto von meiner Umgebung im Forum sowie auf seiner Website eingestellt.

Gruß, Olaf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.11.2014, 02:11
OpenEnd OpenEnd ist offline
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.280
Standard

Hallo Olaf,

ich habe kein Problem damit, wenn jemandem eine Klipsch besser gefällt als eine Geithain. Für mich zählt nur, was besser gefällt. Wir sind hier Open-End.

Werner möchte sein Privatforum hier nicht mehr betreiben. Das hat er schon angekündigt. Unfreudlicherweise hat er sich öffentlich gegen einen Administrator gewandt und damit seinen Auschluß provoziert. Das ist etwas, was ich überhaupt nicht akzeptieren kann. Es geht nicht an, dass hier öffentlich gegen eine Person, die ehrenamtlich seit Jahren hier für das Forum arbeitet, so Stimmung gemacht wird.

Ich war gerade auf der Autobahn und habe das dann per PAD geregelt.
Es gibt Grundsätze, denen muß man als Admin treu bleiben, selbst wenn es weh tut.

Grüßle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.11.2014, 09:19
debonoo debonoo ist offline
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 655
Lächeln

Zitat:
Zitat von OpenEnd Beitrag anzeigen
Es geht nicht an, dass hier öffentlich gegen eine Person Stimmung gemacht wird.
Ich erinnere, wie oft auch Werner - hier - in Schutz genommen wurde...

mfG.
Andreas

Geändert von debonoo (04.11.2014 um 09:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.11.2014, 13:32
Berndt
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Zusammen,

um wieder zum Thema Klipsch zurückzukommen: Die für mich alles entscheidende Frage wäre die, ob man - sowohl bei der großen RF-7Mk-II, als auch der kompakten RB-81Mk-II - das Horn im Mittel-Hochtonbereich - in irgendeiner Weise heraushört - oder eben nicht?

BG
Bernhard
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.11.2014, 14:25
mannitheear mannitheear ist offline
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 1.360
Standard

Hallo,

hier ist einer auf dem entgegengesetzten Weg:

http://www.hoerspass.net/forum/showt...indung-gesucht

Ich könnte mir z.B. vorstellen, daß die Klipsch mit einem nicht harmonierenden Verstärker so klingt wie es zumeist von einem Horn erwartet wird - etwas spitz und auf Dauer eben aufdringlich.

Bin schon gespannt, was Olaf hier weiter berichtet, lt. Werner löst eine eingebrannte Klipsch ja durchaus sehr hoch auf.

LG
Manfred
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.11.2014, 23:57
Wonneproppen Wonneproppen ist offline
Missetäter
 
Registriert seit: 19.12.2013
Beiträge: 3.445
Standard

Zitat:
Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen
Ich könnte mir z.B. vorstellen, daß die Klipsch mit einem nicht harmonierenden Verstärker so klingt wie es zumeist von einem Horn erwartet wird - etwas spitz und auf Dauer eben aufdringlich.
OOOOOOhhhh jaaaaaa....
Wenn ich den Unison an die RB 75 anschließe, dann ist es wie einer Katze auf den Schwanz getreten. Klipsch braucht stabile, kraftvolle Verstärker.
__________________
"Wer herausgeht, muß auch wieder hereinkommen."
Herbert Wehner
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lampizator DAC Workshop RELOADED 12.3.16 shakti Shakti workshops 136 20.03.2016 11:37
JRiver Reloaded Wolli_Cologne Der PC als Ton- und Bildquelle 2 05.01.2016 12:38
Kellerkind reloaded: Kensington plus ST 50 Replace-Kellerkind Tannoyforum 9 21.12.2013 16:39
Breitband reloaded Breitband 2.1 Bekanntmachung 2 02.01.2011 19:41
Amadé-Franz reloaded Amadé-Franz Bekanntmachung 6 31.07.2009 08:24



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de