open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Shakti's High End Welt > Gerätevorstellungen
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.05.2019, 19:31
shakti shakti ist offline
 
Registriert seit: 21.02.2010
Beiträge: 1.622
Standard Shakti sammelt Erfahrungen mit dem Ortofon Windfeld Ti Heritage Tonabnehmer

​Habe das

- Ortofon MC Windfeld TI Heritage (UVP 4000,- eur)
https://www.ortofon.com/mc-windfeld-ti-p-737-n-1579​

nun seit ein paar Tagen in Verwendung.
Nach einigen Experimenten mit den diversen Yamamoto headshells habe ich das Windfeld nun im hauseigenen (und schweren)

- Ortofon LH 9000 headshell (UVP 189,-eur)
https://www.ortofon.com/lh-9000-p-561​


montiert. Dieses ist mit einer Carbon Einlage zur Resonanzoptimierung ausgestattet, so dass ich dieses mal auf die Dereneville Headshell Matte verzichtet habe.

​Nach einem Versuch des Direktanschlusses an meine Boulder 2008 Phonovorstufe habe ich mich letztendlich doch für den Betrieb mit einem Übertrager entschieden. Der Ikeda IST 201 ist "knapp" passend.

​Ich habe das System in einem Ikeda 407 Tonarm montiert, zusammen mit dem schweren LH 9000 Headshell ergibt sich somit ein Einbau in einen Tonarm mit sehr schwerer effektiver Masse, was dem Windfeld in meinem Fall aber nichts macht, mir gefällt es so sogar ausgesprochen gut.

Als Tonarmkabel habe ich ein Vertere zwischen Arm und ÜT verwendet, zwischen ÜT und Boulder spielt ein Phasemation Phonokabel (RCA auf XLR), was zu einer symmetrischen Ansteuerung der Boulder fuehrt.

Als Laufwerk kommt ein TechDAS Airforce 3 P zum Einsatz.


​Der erste klangliche Eindruck von dem System ist, dass es durch nichts auffallen möchte. Würde ich einen "neutralen" Tonabnehmer beschreiben wollen, so würde ich das Windfeld TI als Beispiel nennen.

​Insofern mag ich mich dem Klang des Windfelds im Vergleich annähern.

Am klanglich vergleichbaren Ikeda 345 habe ich (am selben Laufwerk) ein Air Tight PC1 (aktuell als PC1 Coda UVP 8000,- Euro) montiert. Dieses hat im Vergleich einen deutlich stärker artikulierten Bass und auch einen prägnanteren Mitteltieftonbereich. Im Hochtonbereich ist das Air Tight etwas weicher und gibt das metallische nicht ganz so prägnant wieder. In der Auflösung stehen sich die Systeme in nichts nach. Vom "Mitwippfaktor" ist das Air Tight das anmachendere, viele würden sagen, es ist das "musikalischere" System. Im Vergleich zum Windfeld Ti wird einem aber aufgezeigt, mit welchen "Tricks" in der Abstimmung diese Wirkung erzeugt wird.

​Ich persönlich mag das Air Tight PC1 sehr gerne und werde auch weiterhin primär damit Musik hören, aber es ist gut, mit dem Windfeld Ti ein System zu haben, welches schlicht und ergreifend "nur" das aufzeigt, was auf der Platte drauf ist :-)

In einem weiteren Ikeda 407 habe ich ein Ikeda 9TS montiert (UVP ca 4500,-eur), welches ebenfalls hilft, den Charakter des Windfelds einzuschätzen.

​Das Ikeda 9TT spielt im Charakter weicher und zurückhaltender , dazu hat es einen sehr schönen "Schmelz" im Mitteltonbereich, welcher an die größeren Koetsu Systeme erinnert. Die Auflösung wirkt etwas zurückgenommen, dennoch hat man den Eindruck tiefer in den Raum blicken zu können. Das Ikeda 9TT ist wohl das System mit der größten Langzeittauglichkeit im Vergleich zu Air Tight PC1 und Ortofon Windfeld Ti.

Als Bezugspunkt zu einer anderen Preisklasse habe ich dann auf mein Audio Technika ART9 im SME 3012R gewechselt. Als erstes bleibt festzuhalten, dass das ART 9 (UVP 1100,- eur) ein prima System ist, aber in diesem Vergleichsfeld werden die Grenzen dann doch deutlich. Es fehlt einfach insgesamt an Aufloesung . Hat man diesen direkten Vergleich nicht, kann man prima mit dem ART9 hören, im Charakter liegt es zwischen PC1 und Windfeld Ti, ist somit sehr gefällig und gut zum Musik hören geeignet.​

Gruss
​Juergen
__________________
Veranstalter privater & gewerblicher Audiophiler Events
TechDAS, LAB12, Innuos, J Sikora, Audio Technica, Ortofon, Jelco, Ikeda und mehr in der Vorführung

Geändert von shakti (20.05.2019 um 19:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Shakti's Erfahrungen mit Audio Technica (und anderen) Tonabnehmern shakti High End Erfahrungen und Geschichten 25 15.07.2019 12:22
Shakti's High End Workshop 28.-29.12.2018 (Schwerpunkt TECHDAS & ORTOFON SPU) in Köln shakti Shakti workshops 6 30.12.2018 15:16
Shakti's Erfahrungen mit diversen Micro Seiki Laufwerken shakti Shakti's Weg zum High End 8 22.09.2018 09:35
ORTOFON VALENCIA MC Tonabnehmer and_action Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 06.06.2013 10:45
Ortofon Rondo Red Erfahrungen gewünscht 15345klaus Hörempfindung 5 27.09.2012 08:44



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2019 vbdesigns.de