open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > KH - Audiophile Kopfhörer > KH - Otwins Kopfhörer Olymp
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Otwins Kopfhörer Olymp Hier ist der Bereich, in dem sich IKL freie Hörer über höchstwertiges Equipment austauschen können.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #171  
Alt 27.04.2012, 21:11
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Hallo Gerry,

ich möchte mich den Worten von Helge voll anschließen!!!

Wenn man Deinen Weg so verfolgt hat dann kann man wirklich nur den Hut ziehen. Es ist sehr einfach zu allem Ja und Amen zu sagen und mit den Wölfen zu heulen. Du hast es dir eben nicht so einfach gemacht!(Und bist dafür auch belohnt worden!)

Respekt! Weiter so!

Ich freue mich auf weitere tolle Berichte!
Mit Zitat antworten
  #172  
Alt 27.04.2012, 21:40
Snowball Snowball ist offline
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von soundfanfischer Beitrag anzeigen
Hallo,

Also meine Kette:

der Grace ist mein DAC und VV, als Zuspieler ein Mac mit Audirvana Plus oder ein Audiolab 8200CD, am Grace hängt der Liquid Fire und der Lehmann BCL.
Am Lehmann hängt die meiste Zeit der Ultrasone Edition 10, Am Grace hängt der LCD 2 und am Liquid Fire erblüht der HD800 wie er es vorher nicht gekonnt hatte.

Aber ich, für mich höre am Strom nichts, nur eben keine Störungen mehr.

LG Gerry
Danke für die Aufklärung. Den Grace M903 schätze ich für seine Leistung und Vielseitigkeit.

Wenn bei dir Filter und Kabelschirm soviel Positives ohne negative Begleiterscheinungen bewirken, ist das nach meiner Erfahrung ein eher seltener Umstand.

Die Stromversorgung kann eben von ziemlich unterschiedlicher Qualität sein.

Ich höre Unterschiede von Netzkabeln bei mir (leider) häufig sehr deutlich heraus.

Gruß
Snowball
Mit Zitat antworten
  #173  
Alt 27.04.2012, 22:07
Replace-W Replace-W ist offline
 
Registriert seit: 03.12.2008
Beiträge: 2.714
Standard

Zitat:
Ich höre Unterschiede von Netzkabeln bei mir (leider) häufig sehr deutlich heraus.
keine Frage das tue ich auch.Genau dieses deutliche heraushören bringt so einige Tücken mit. Oft wird die Musik selbst bereits an dieser Stelle auseinandergerissen. Deshalb benutze ich seit längerem nur noch die beigelegten Standardkabel weil mir bisher besondere Kabel in diesem Bereich zwar positives aber auch negatives brachten. Der beste Schnitt wurde bei mir durch die Nutzung einer Sunleiste erreicht an die eben genau die Standardbeipackkabel andocken.

Sorry aber so klingts bei mir am harmonischsten! Vielleicht probiere ich noch das Stromkabel von ML aus welches ja die Sunleiste versorgt...Dies aber erst später nach meinem Umzug!
Mit Zitat antworten
  #174  
Alt 28.04.2012, 09:55
Snowball Snowball ist offline
 
Registriert seit: 08.04.2012
Beiträge: 13
Standard

Zitat:
Zitat von Sam Beitrag anzeigen
keine Frage das tue ich auch.Genau dieses deutliche heraushören bringt so einige Tücken mit. Oft wird die Musik selbst bereits an dieser Stelle auseinandergerissen. Deshalb benutze ich seit längerem nur noch die beigelegten Standardkabel weil mir bisher besondere Kabel in diesem Bereich zwar positives aber auch negatives brachten. Der beste Schnitt wurde bei mir durch die Nutzung einer Sunleiste erreicht an die eben genau die Standardbeipackkabel andocken.

Sorry aber so klingts bei mir am harmonischsten! Vielleicht probiere ich noch das Stromkabel von ML aus welches ja die Sunleiste versorgt...Dies aber erst später nach meinem Umzug!
Moin, moin Sam,

das Standardkabel häufig die harmonischste Lösung bieten, ist ja nicht ganz unbekannt. Ein Schelm, wer in diesem Zusammenhang denken würde, dass viele Kabel Hersteller/Anbieter von der Materie viel zu wenig, von Marketing dafür aber um so mehr verstehen.

Es gibt bekanntlich auch keine "weiße Salbe", welche als Lösung für jeden Problemfall wirken kann und damit eben auch nicht das beste xyz Kabel. Das muss im Zweifel, am effektivsten mit einem Spezialisten, empirisch ermittelt werden.

Die Lapp Kabel können folglich bei Gerry aus verschiedenen Gründen gut wirken, was ich mangels Hintergrundwissen vorerst nicht richtig eingeordnet habe.

Aus technischer Sicht stellt das Lapp Kabel nach heutigem Kenntnisstand jedoch eine fragwürdige Konstruktion dar und sollte zumindest an den meisten Stromversorgungen eher schlechter als ein Standardkabel wirken.

Gruß
Snowball
Mit Zitat antworten
  #175  
Alt 30.04.2012, 21:34
deztiny deztiny ist offline
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Snowball Beitrag anzeigen
Aus technischer Sicht stellt das Lapp Kabel nach heutigem Kenntnisstand jedoch eine fragwürdige Konstruktion dar und sollte zumindest an den meisten Stromversorgungen eher schlechter als ein Standardkabel wirken.

Gruß
Snowball
Hallo Snowball,
warum "eine fragwürdige Konstruktion" und "eher schlechter als Standardkabel" ?

Grüße
Mario
Mit Zitat antworten
  #176  
Alt 30.04.2012, 22:37
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.261
Standard

Zitat:
Zitat von Snowball Beitrag anzeigen
Moin, moin Sam,

das Standardkabel häufig die harmonischste Lösung bieten, ist ja nicht ganz unbekannt. Ein Schelm, wer in diesem Zusammenhang denken würde, dass viele Kabel Hersteller/Anbieter von der Materie viel zu wenig, von Marketing dafür aber um so mehr verstehen.

Es gibt bekanntlich auch keine "weiße Salbe", welche als Lösung für jeden Problemfall wirken kann und damit eben auch nicht das beste xyz Kabel. Das muss im Zweifel, am effektivsten mit einem Spezialisten, empirisch ermittelt werden.

Die Lapp Kabel können folglich bei Gerry aus verschiedenen Gründen gut wirken, was ich mangels Hintergrundwissen vorerst nicht richtig eingeordnet habe.

Aus technischer Sicht stellt das Lapp Kabel nach heutigem Kenntnisstand jedoch eine fragwürdige Konstruktion dar und sollte zumindest an den meisten Stromversorgungen eher schlechter als ein Standardkabel wirken.

Gruß
Snowball

Hallo Zusammen!

Diese geschirmten Netzkabel verwendet man eigentlich in der Industrie zur Leistungsansteuerung von mit Frequenzumrichtern angesteuerten Motoren um die EMV in Grenzen zu halten:

http://danfoss.ipapercms.dk/Drives/D...fibel/?Page=38

Am besten mal ins Gerät schauen ob der Hersteller des Gerätes wenigstens in der Kaltgerätebuchse ein Funkentstörfilter (RFI-Filter/EMV Filter) mit eingebaut hat:



http://www.omegafusibili.it/download...filtriRete.pdf

http://www.omegafusibili.it/download...filtriRete.pdf

Ist die HF erst einmal im Gerät "tanzt" diese über die Leiterbahnen.... führt man darüber hinaus den Strom durch mit Ferrit ummantelte Stromkabel ausreichender Länge wird die HF weiter gedämpft.

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (30.04.2012 um 23:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #177  
Alt 30.04.2012, 23:10
deztiny deztiny ist offline
 
Registriert seit: 09.03.2012
Beiträge: 31
Standard

Auch Viablue verkauft mit dem X-40 ein Stromkabel, welches wie das Lapp durch ein Kupfergeflecht geschirmt ist aber zusätzlich noch ein alukaschierte Folie aufweist ...

Soll das heißen, dass man durch die Abschirmung statt weniger eher mehr zusätzliche Störungen auffängt und ins Gerät transportiert insofern kein Funkentstörfilter vorhanden ist?
Mit Zitat antworten
  #178  
Alt 30.04.2012, 23:13
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.261
Standard

Zitat:
Zitat von deztiny Beitrag anzeigen
Auch Viablue verkauft mit dem X-40 ein Stromkabel, welches wie das Lapp durch ein Kupfergeflecht geschirmt ist aber zusätzlich noch ein alukaschierte Folie aufweist ...

Soll das heißen, dass man durch die Abschirmung statt weniger eher mehr zusätzliche Störungen auffängt und ins Gerät transportiert insofern kein Funkentstörfilter vorhanden ist?
Der Schirm muß natürlich ortungsgemäß abgleitet werden..... steht alles bei Danfoss drinne...

Zuhause geht es eigentlich mehr darum das an HF wegzubekommen was der Strom schon u.U. mitbringt...


Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (30.04.2012 um 23:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #179  
Alt 30.04.2012, 23:23
lotusblüte lotusblüte ist offline
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.558
Standard

Hi,

Bezüglich der Kaltgerätebuchse des Cavalli: Seite 4 in diesem Thread, Post 35.

Gruß,
Otwin
Mit Zitat antworten
  #180  
Alt 30.04.2012, 23:31
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.261
Standard

Hallo Otwin,

ja genau so etwas ist es und der Filterhersteller ist dafür bestens bekannt....

http://www.conrad.biz/ce/de/overview...orderSequence=


Jemand der wirklich High End Elektronik konstruiert und baut der baut in seine Geräte zumindestens so etwas ein oder konstruiert etwas eigenes dafür...... ist beides nicht der Fall tja..... dann warten meistens noch weitere Ergüsse der Schaltungstechnik auf einen.....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)

Geändert von Truesound (30.04.2012 um 23:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Cavalli Audio Liquid Fire, sehr guter Zustand! didi Bazar - Audiogeräte und Zubehör 7 02.09.2016 19:07
Cavalli Liquid Fire Dynavit Bazar - Audiogeräte und Zubehör 17 04.11.2014 16:22
Stax srm 007 t, cavalli liquid fire, high-amp hybrid Dynavit KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 14 24.01.2014 12:54
Cavalli Audio Liquid Fire hifirunner Bazar - Audiogeräte und Zubehör 1 02.11.2013 19:26
Cavalli Audio Liquid Fire +Audeze LCD 3 + Jena Labs Audeze 8/22 Kabel 3m Replace-W Bazar - Audiogeräte und Zubehör 41 17.03.2012 01:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de