open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Audiophile Kopfhörer > Kopfhörerverstärker
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Kopfhörerverstärker Alles zu mobilen & stationären Kopfhörerverstärkern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 17.11.2014, 18:03
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 107
Standard Einladung zum Probehören

Liebe Stax-Freunde, liebe Musikliebhaber,
seit dem letzten Wochenende ist der Luminare-Prototyp in der Vorführung. Alle Stax-Besitzer dürfen sich freuen. Es erwartet sie nichts anderes als der musikalischste Verstärker für Ihren SR-007 und SR-009, den Sie bisher gehört haben. Im OTL-Mode -d.h. bei Abhörlaustärken bis 100dB- braucht der Luminare keinen Vergleich zu scheuen, auch nicht mit den so hochgelobten amerikanischen Boliden. Wer das aber Erleben will, sollte seinen Kopfhörer mitbringen. Auch die leistungshungrigen planaren KH leben ganz neu auf. Den HE-6 treibt er jedenfalls zu Höchstleistungen an.
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen

Geändert von Zweihans (17.11.2014 um 18:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.11.2014, 20:35
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.079
Standard

Zitat:
Zitat von Zweihans Beitrag anzeigen
Liebe Stax-Freunde, liebe Musikliebhaber,
seit dem letzten Wochenende ist der Luminare-Prototyp in der Vorführung. Alle Stax-Besitzer dürfen sich freuen. Es erwartet sie nichts anderes als der musikalischste Verstärker für Ihren SR-007 und SR-009, den Sie bisher gehört haben. Im OTL-Mode -d.h. bei Abhörlaustärken bis 100dB- braucht der Luminare keinen Vergleich zu scheuen, auch nicht mit den so hochgelobten amerikanischen Boliden. Wer das aber Erleben will.
Wow, du bist dann der erste weltweit, mit welchem Boliden hast du denn verglichen?
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.11.2014, 21:09
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.103
Standard

Hallo Dan,
Da spricht der partime sceptic. Wäre schön , wenn zu Unrecht. Aber auch mir schwingt da ein bißchen viel der Verkäufer durch. Und zw. den Zeilen klingt das mir den 100db verdächtig. Lassen wir uns überraschen. Wäre schön, wenn da noch andere ihre Meinung in Zukunft posten. Für mich ist die Reise wohl zu weit.
Das übermäßige Lob der eigenen Produkte und das Mißmachen anderer, ob zu Recht oder Unrecht, hat mich übrigens auch auf Spritzers Homepage gestört.
Jetzt wart ich (alle) mal auf deinen Kommentar zum BHSE.
Schönen Abend noch
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.11.2014, 19:38
Zweihans Zweihans ist offline
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 107
Standard Canjam 2015

Hallo Cucera, Hallo Dynavit,
eine gewisse Skepsis ist gut. Wenn jemand 5000-6000Euro für ein Gerät ausgegeben hat, dass ganz speziell nur für ein Kopfhörermodell hin entwickelt wurde, muss man seine Geldausgabe auch rechtfertigen und schützen. Vom Ansatz her ist es ja auch logischer, dass ein spezielles Gerät bessere Voraussetzungen hat. Und darin liegt ja auch die Genialität des Herrn Becker, der mit dem Luminare einen gänzlichen Neuansatz gewagt hat. Die ganze Kopfhörerliga arbeitet mit Spannungen von Bruchteilen von 1Volt bis etwa 500V für den Stax. Seine Röhren liefern in OTL Spannungen bis knapp über 80V. Mit einem Step-UP Übertrager 1:6) kommt man dann auf die 500V. Mit einem Step-Down kommt man in die 10V-Region. Wie schon im Forum angeklungen ist, haben die Übertrager meist so Ihre Schwächen. Der Frequenzgang geht bis auf 20-30kHz runter und die Phase wird ordentlich gedreht, die unteren Register haben keine Kraft mehr, es geht Ihnen die Puste bei etwa 30 Hz aus. Nicht so bei dem Luminare von Herrn Becker. Der Frequenzgang geht trotz Übertrager von 15Hz bis über 100kHz. Also keine Phasensauereien. Ich weiß nicht, ob ein BHSE so weit geht? Wie dem auch sei, die nächste Messe kommt bestimmt, spätestens auf der Canjam 2015 wird Herr Becker alle Skeptiker überzeugen. Wir können nur sagen: "Große Leistung Herr Becker, Chapeau".
Und bevor wir es vergessen, er wird auch noch eine XLR-4-Pol auf der Front beim Seriengerät anbieten und einen Vorverstärkerausgang, also alles dran, kein Adapter mehr. Ein rundum Sorglospaket!
__________________
Hans-Otto & Hans-Peter

Kopfhörer, Elektronik, Zubehör & Sonderanfertigungen

Geändert von Zweihans (18.11.2014 um 19:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.11.2014, 20:49
didi didi ist gerade online
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 538
Standard

Hallo Hans Peter,

nach unserem Kontakt per Mail freue ich mich sehr darauf dass ich vielleicht der erste aus dem Forum bin der den Luminare zu Hause in Ruhe testen darf. Dafür schon im Voraus vielen Dank.

Vielleicht kann ich ja dann für einige hier schon mal etwas Licht ins Dunkle bringen. Zumal er bei mir an einem STAX SR-009 UND an einem Abyss zeigen darf was er so drauf hat. Mit einem Malvalve und einem Moon 430HA wird er nicht die einfachsten Gegner haben.

Bin sehr gespannt auf das Ergebnis und werde über den Test und MEINE Höreindrücke berichten.

Viele Grüße

Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.11.2014, 22:26
cucera cucera ist offline
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 1.079
Standard

Zitat:
Zitat von Zweihans Beitrag anzeigen

Der Frequenzgang geht trotz Übertrager von 15Hz bis über 100kHz. Also keine Phasensauereien. Ich weiß nicht, ob ein BHSE so weit geht?
!
Hallo Zweihans,

BHSE geht noch weiter : Frequency Response min 5Hz-100KHz +/-0.1dB
-wieviel dB hat der Luminare bei 15Hz-120kHz in 110 pF? Welche slew rate, welcher maximale Strom in die Kapazitive Last? Egal die Stax Mafia hat ja bisher jeden neuen Elektrostatischen Verstärker Analysiert und vermessen.
Übrigens hat selbst der SRM-007t Frequency Response :DC to 100,000Hz +0,-1.5dB w/ SR-007 or SR-404

Bitte lass uns hier nicht über Technik streiten. Der Ansatz des Audiovalve ist nicht den weltbesten E-Staten amp zu bauen (BHSE und KGSSHv liegen auch hinter Stax T2) sondern ein soliden Allrounder zu einem moderaten Preis.

Ich schätze Herr Beckers Beitrag zur do-it-yourself szene sehr. Wenn der Luminare oberhalb eines Stax SRM- 007t und SRM-727II liegt und das Niveau eines deutschen High Amps V4 oder von inexxon modifizierten SRM-007t erreicht und den HE-6 adequat antreiben kann wäre das ein top Angebot das eine große Preis Leistungsempfehlung von mir erhalten würde.

@Didi den Malvalve müsste er technisch gesehen deutlich schlagen. Bin gespannt auf Klangliche Eindrücke.
__________________
Beste Grüße
Dan

----------------------------------------
parttime audiophile parttime sceptic

Geändert von cucera (18.11.2014 um 22:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.11.2014, 22:30
Nomax Nomax ist offline
 
Registriert seit: 28.10.2013
Beiträge: 7.107
Standard

Anhören werde ich ihn mir jedenfalls auf der CAN JAM 2015 aber bist dorthin ist dann viel viel Zeit vergangen und es wird uns mit einem ganz anderen RÖHRENMONSTER gezeigt was wirklich möglich ist wie anno dazumals vor vielen vielen Jahren

NOMAX
__________________
GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

Geändert von Nomax (18.11.2014 um 22:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.11.2014, 22:50
didi didi ist gerade online
 
Registriert seit: 21.03.2013
Beiträge: 538
Standard

Hallo Dan,

wenn er den Malvalve mit einem SR-009 nicht nur technisch sondern auch klanglich deutlich schlägt und mit dem Abyss auf dem Niveau eines V281 spielt, wäre es ein KHV genau nach deiner Beschreibung.
Ein Allrounder mit einem spitzen Klang zu einem angemessenen Preis.
Wie gesagt, bin gespannt und werde berichten.

VG, Didi
__________________
Diverse Kopfhörerverstärker und Kopfhörer.
Aber die wahre Leidenschaft ist und bleibt das Musikhören!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.11.2014, 22:52
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.103
Standard

Ich hoffe, meine Skepsis in meiner ersten Reaktion ist nicht falsch angekommen. Ich bin der erste, der Herrn Becker gratuliert, wenn sein Gerät in der obersten Liga mitspielt und das zu einem noch erreichbaren Preis. Ist ja auch ganz im Interesse vom Konsumenten wie mir. Technisch bin ich angelesener Laie, versteh inzwischen ein bißchen, aber warum letzlich Musik rauskommt? Will sagen, solange ich den Luminare nicht selbst gehört habe oder ihn 2-3 Forumsmitglieder ohne finanziellen Interesse mit mir bekannten Geräten verglichen haben, glaub ich gar nichts.
Inzwischen habe ich auch eine silberen Version im Net gesehen, die ich optisch ganz gut finde. Mag halt kein Gold. (also so schon, aber nicht optisch).
Was mir beim Luminare noch fehlt ist ein 4pin Ausgang. Mit Adapter arbeiten finde ich nicht optimal.
Werde auf jeden Fall auf der HighEnd meine Augen offenhalten nach dem Luminare und ein offenes Ohr dafür haben.
Viel Erfolg damit
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.11.2014, 22:59
Dynavit Dynavit ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 2.103
Standard

Zitat:
Zitat von didi Beitrag anzeigen
Hallo Dan,

wenn er den Malvalve mit einem SR-009 nicht nur technisch sondern auch klanglich deutlich schlägt und mit dem Abyss auf dem Niveau eines V281 spielt, wäre es ein KHV genau nach deiner Beschreibung.
Ein Allrounder mit einem spitzen Klang zu einem angemessenen Preis.
Wie gesagt, bin gespannt und werde berichten.

VG, Didi
Wenn er das schafft, bin ich der Erste der ihn kauft. Dann gibt es meinen Malvalve um 3000.- für Ronny.
__________________
HP, Roon, HQPlayer, JPlay, Tidal, Fidelizer, SOTM to- USBUltra, audioquest Diamond, Ayre QB9 DSD, Stereovox, Paltauf Stax-Verstärker, Malvalve Headamp mk4, Stax SRD-X pro, Chord Mojo, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, SR404, Lambda Pro, Lambda Signature, Nova Signature, Sigma Pro, SR 003mkII, Audeze XC, Sennheiser HE60, Sennheiser HD 800 DuPont mod.,HD 600, HD 580, HD540, Oriolus 2nd. , AKG K1000, AKG 812, Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AudioValve Luminare Kopfhörerverstärker Wolfi1959 Audiogeräte und Zubehör 2 23.10.2017 08:58
Audiovalve Luminare/SPL Phonitor e M@rc Kopfhörerverstärker 12 18.09.2017 13:09
AudioValve Luminare - Review lotusblüte Otwins Kopfhörer Olymp 164 04.07.2017 19:18
Biete: AudioValve Luminare / Röhren-Kopfhörerverstärker Elvis Audiogeräte und Zubehör 4 01.05.2016 14:15
Verkauf Audiovalve Luminare Inexxon Audiogeräte und Zubehör 2 10.10.2015 09:40



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de