open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiotechnik und Hörkultur > Geräte zur Klangmanipulation
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Geräte zur Klangmanipulation In diesem Forum geht es um Hardware zur Klangbeeinflussung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 21.05.2011, 08:57
Replace MX Replace MX ist offline
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 239
Standard

Moin Leuts!

Ich liebäugle grad sehr mit dem v800! Nennt mir mal Gründe, warum ich es nicht sollte Oder weitere Alternativen, neben BMC, Northstar und Antelope...?


Beste Grüße
mendax
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 21.05.2011, 09:47
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.793
Standard

Hallo, wenn man auf billigen Chinakram steht sollte man den V800 nicht kaufen! Oder wenn man auf Sounding steht dann auch nicht! Wenn dir Protzkisten gefallen dann auch nicht!

Gruß Marc

PS: ich habe meinen seit Nov. 10 und bin nach wie vor sehr zufrieden!

Gruß Marc
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 21.05.2011, 10:24
Replace MX Replace MX ist offline
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 239
Standard

Zitat:
Zitat von Holzohr75 Beitrag anzeigen
Hallo, wenn man auf billigen Chinakram steht sollte man den V800 nicht kaufen! Oder wenn man auf Sounding steht dann auch nicht! Wenn dir Protzkisten gefallen dann auch nicht!
Das sind jetzt aber drei Gründe für den v800
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 21.05.2011, 10:26
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.392
Standard

HALLO MENDAX

HAST PN
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 21.05.2011, 11:02
Replace MX Replace MX ist offline
 
Registriert seit: 19.12.2010
Beiträge: 239
Standard

Zitat:
Zitat von kdrkdr Beitrag anzeigen
HALLO MENDAX

HAST PN
You, too
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 23.05.2011, 09:34
Nomos Nomos ist offline
 
Registriert seit: 04.04.2011
Beiträge: 11
Standard

Hallo,

ich hatte den Violectric V 800 von Claus eine Woche bei mir zu Gast.
Ein wirklich schönes Gerät und unter Foobar mit ASIO fand ich die Performance am Besten. Ich mag nur Foobar nicht so sehr. Aus diesem Grund hatte ich mir erst J.River Media Center angeschafft und war glücklich. Foobar klingt aber leider ein wenig besser.
Weiterhin wollte ich noch den RME Fireface 400 UC hören.
8 Geräte unterhalb dieser Preisgrenze hatte ich schon bei mir im Wohnzimmer in den letzten 3 Monaten zu Gast. Leider nichts dabei was nach meiner Vorstellung Musik macht.
Zum RME bin ich dann nicht mehr gekommen. Als ich im Geschäft bei Claus war wegen dem V 800 , hatte ich kurz das vergnügen mit Hagen am Telefon. Er meinte ich solle unbedingt noch die La Rosita Alpha hören.
1 Woche dachte ich, ich hätte nun ein tolles Gerät gefunden, doch nun steht die Lampe bei mir.
Wer solch eine Wireless-lösung nicht sucht oder möchte, bitte einfach ignorieren und den Violoectric kaufen. Ist ein wirklich gutes Gerät. Vielleicht noch den RME ausleihen und hören.

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 07.06.2011, 23:40
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.793
Standard

Hallo Kiners, kann ich eigentlich meine HD-Files hören wenn ich die auf dem Ipad abspeichere und das Ipad direkt an den V-DAC anschliese? Gibt es dafür ein spezielles Kabel? Gruß Marc
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 03.02.2013, 19:24
Trance_Gott Trance_Gott ist offline
 
Registriert seit: 07.12.2011
Beiträge: 1.847
Standard

Werde bald meinen V800 bekommen. Ich besitze schon den V200 und möchte gerne beide miteinander koppeln. Bisher verwendete ich nur Cinch aufgrund fehlender symmetrischer Ausgänge meiner Quelle (Pioneer N50). Bringt XLR eine klangliche Steigerung oder kann ich getrost bei meinen Cinch Strippen bleiben?
Der V800 soll mit meinem Pioneer N50 verbunden werden. Beide haben coax digital sowie Toslink. Gibt es da einen Unterschied?

Geändert von Trance_Gott (03.02.2013 um 19:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 03.02.2013, 19:58
M@rc M@rc ist offline
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 2.793
Standard

Hallo, kannst bei Cinch bleiben. Als Koaxkabel empfehle ich das verdammt gute Apogee oder das Coax von Thomas Funk(Berlin). Beide habe ich und gebe auch gerne eines ab.

Gruß Marc
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 03.02.2013, 20:05
marathon2 marathon2 ist offline
 
Registriert seit: 02.09.2010
Beiträge: 1.047
Standard

Hallo,

ein Versuch mit XLR schadet aber auch nicht.
Allerdings musst du dann die Dip-Schaler am V200 verändern, sonst wird es zu laut bzw. der Regelweg des Lautstärkereglers zu klein.

Grüße
Dietmar
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Violectric V200 mit USB 24/96 marathon2 Audiogeräte und Zubehör 12 15.04.2014 20:01
Neues von Violectric cucera Alles Mögliche um Kopfhörer 7 18.02.2014 18:35
Audeze LCD 2 Rev. 2 u. Violectric V 200 Rudi Alles Mögliche um Kopfhörer 0 06.03.2012 23:51
V: Violectric V800, DAC und VV Heule Audiogeräte und Zubehör 2 23.02.2012 10:27
SPL Phonitor vs. Violectric 200 hifirunner Alles Mögliche um Kopfhörer 10 28.09.2011 12:04



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de