open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.06.2011, 17:56
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard 25.06. Amarra Workshop im Tonstudio Zimmerli

.
.
Der lädt ein

zu einem Workshop ins Tonstudio Zimmerli
Samstag 25. Juni 2011
12 - 16 Uhr

Programm:

12 - 13 Uhr Präsentation von Christian Zimmerli und Carsten Hicking*: Sonic Stu­dio Amarra Ultra­fi­de­lity Music Player für Mac OS
  • Die Möglichkeiten der Amarra Software
  • Hörbeispiele mit Amarra über Weiss D/A Wandler und myro Whisky Schallwandler
13 - 14 Uhr Präsentation von Michael Weidlich/myro: Lautsprecherklang - dem Wandler auf der Spur!
  • Die Signalstruktur der Musik
  • Messtechnische Überprüfung der Wandlereigenschaften von Lautsprechern
14 - 14:15 Uhr kurze Pause

14:15 - 16 Uhr Praktisches Arbeiten
  • Klangunterschiede zu beiden Themen ausarbeiten
  • weitere selbst mitgebrachte Lautsprecher vergleichen
Die Teilnehmer können Lautsprecher zum Testen und Vergleichen mitbringen. Bitte bei der Anmeldung mit Christian Zimmerli absprechen.



Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldungen bitte an:

Zimmerli Sounds
Bankstraße 71
D 40476 Düsseldorf
Email-Kontakt: info@zimmerli.de

*die Teilnahme von Carsten Hicking ist noch nicht endgültig bestätigt

Geändert von Dr. Peter Mayer (06.06.2011 um 18:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.06.2011, 12:57
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

.
.
Workshop im Tonstudio Zimmerli
Samstag 25. Juni 2011
12 - 16 Uhr

www.zimmerli.de


Geändert von AIR (18.06.2011 um 11:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.06.2011, 12:19
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

.
.
.
.
.
.
.
.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.06.2011, 11:56
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

.
.
Workshop im Tonstudio Zimmerli
Samstag 25. Juni 2011
12 - 16 Uhr


12 - 13 Uhr Sonic Stu­dio Amarra Ultra­fi­de­lity Music Player für Mac OS

13 - 14 Uhr Lautsprecherklang - dem Wandler auf der Spur!

Input


Output


14 - 14:15 Uhr kurze Pause

14:15 - 16 Uhr Praktisches Arbeiten
  • Klangunterschiede zu beiden Themen ausarbeiten
  • weitere selbst mitgebrachte Lautsprecher vergleichen
Die Teilnehmer können Lautsprecher zum Testen und Vergleichen mitbringen. Bitte bei der Anmeldung mit Christian Zimmerli absprechen.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.06.2011, 15:09
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

.
.
Workshop im Tonstudio Zimmerli
Samstag 25. Juni 2011
12 - 16 Uhr

Die Teilnahme von Carsten Hicking www.digital-highend.de ist bestätigt worden.

Anmeldungen bitte senden an nick.prokop@zimmerli.de

.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.07.2011, 13:03
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

.
Als Bericht über den Workshop im Tonstudio Zimmerli stelle ich hier, mit freundlicher Genehmigung, den Newsletter von Zimmerli Sounds ein.

Grüße aus Celle

Dr. Peter Mayer







Gruezi mitenand,

Welches Gesetz besagt, dass hochwertige Musikproduktionen datenreduziert werden müssen ehe sie uns, die Konsumenten, erreichen?
Wie wünschenswert ist es, dass jeder Lautsprechertyp anders klingt? Antworten darauf gab unser Workshop letzte Woche.
Und eine Zusammenfassung lesen Sie in in der Juli-Ausgabe des Newsletters zimmerli sounds, zu dem wir Sie herzlich Willkommen heissen.


Amarra: Musik vom Studio ins Wohnzimmer

1979, als die CD auf den Markt kam, mussten Daten für über 70 Minuten Musik auf eine kleine Scheibe passen und ausgelesen werden. Deshalb wurde der Mindeststandard damals auf 44.1 KHz bei 16 bit festgelegt, obwohl zahlreiche Produktionen inzwischen in einer weitaus höheren Auflösung produziert werden. Noch unerfreulicher war die Tendenz zwei Jahrzehnte später, als durch "mp3-Player" und Musikportale im Internet die Daten zusätzlich auf etwa ein Zehntel geschröpft wurden. Die Firma Higoto hat sich zunutze gemacht, dass eine derartige Beschränkung heute nicht mehr nötig ist und setzt mit ihrem System Amarra dagegen: Auf einem geräuschlosen Mac Mini lässt sich über iTunes wie gewohnt Musik abspielen. Amarra nutzt die Archivstruktur von iTunes, ersetzt die Audioengine und lässt somit alle Musikformate bis 384 KHz in Studioqualität erklingen. Das entspricht dem Achtfachen des CD-Standards und ist frei von Artefakten, die beispielsweise durch Aliasing auftreten können. Mit Amarra lässt sich frei wählen, welche Engine zum Abspielen der Musik verwendet werden soll, die Apple-eigene oder die der Firma Sonic Solutions. Ein Hörtest hat der zweiten den Vorzug gegeben.


Myro: Transienten geben den Ton an

Woran erkennt man gute Lautsprecher? Michael Weidlich, Lautsprecherbauer aus Celle, hält wenig davon, sich auf die üblichen Frequenzkurven und Kennzahlen der Leistung zu verlassen. Mit einem einfachen Versuchsaufbau zeigte er, wie die Impulstreue eines Lautsprechersystems entscheidend für die exakte Abbildung des Klangs ist. Ein generierter Impuls von drei KHz und der Länge einer einzigen Periode wurde auf verschiedene Lautsprecher gegeben. Die Membran hat also 0.0003 Sekunden Zeit für eine positive und eine negative Auslenkung, ehe der sofortige Ruhezustand folgt. Für seine eigene Kreation, den "Whisky" der Firma Myro: kein Problem. Lautsprecher anderer Hersteller geben keineswegs die gewünschte Funktion wieder. Vielmehr sorgten die erzeugten Frequenzgemische für Verwunderung unter den Teilnehmern. Sichtbare und hörbare Unterschiede also, die schon deutlich auf die Klangunterschiede zwischen den Modellen hinwiesen. Als nächstes wurden die Testlautsprecher mit einer Sprungfunktion gemessen und dabei gehörmäßig unterschieden. Fazit der Testreihe: Die Klangunterschiede zwischen den Lautsprechermodellen bei der Wiedergabe der 3 KHz-Periode und der Sprungantwort fanden sich auch beim anschließenden Vergleich mit Musik als deren Klangcharakteristik wieder. Entscheidend für den Charakter eines Klangs, die Ortung der Quelle und den Lautstärkeeindruck sind die Transienten, also der geräuschhafte Impuls im Einschwingen. Und genau da liegen zahlreiche Produkte anders. Weidlich merkte an: "Für mich hat jeder Lautsprecher einfach seinen Job als Wandler zu erledigen". - "Würden alle Lautsprecher mit höchster Präzision wandeln, würden alle Lautsprecher gleich klingen". Für eine Differenzierung zwischen Studiomonitoren und Hifi-Boxen für den Heimbereich sieht Weidlich keinen wesentlichen Grund – in beiden Bereichen geht es darum, die Schwingungen der gespeicherten Musik in die entsprechenden Schallwellen zu wandeln.


Und noch ein bisschen Musik

Gegen Ende des Workshops konnten die Teilnehmer nun selbst vergleichen. Es hat sich gezeigt, wie unterschiedlich Musik klingt, je nach Art der Monitore. Impulstreue Lautsprecher lassen eine präzisere Beurteilung von EQ oder Kompression zu und Klangquellen können feiner justiert werden. Wir möchten Michael Weidlich und Carsten Hicking für ihren Einsatz danken und planen, bald wieder einen interessanten Workshop in unserem Studio anzubieten.


Bleiben Sie neugierig

Ihr Christian Zimmerli


zimmerli sounds
Bankstraße 71
D 40476 Düsseldorf
Email-Kontakt: info@zimmerli.de
Telefon +49 (0) 700 294 66 375
Redaktion: Christian Zimmerli (verantwortlich)
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Funk Tonstudio BS-2 Oliver Bazar - Audiogeräte und Zubehör 9 11.10.2015 20:44
Amarra 3.0 Raal Der PC als Ton- und Bildquelle 16 14.12.2014 11:51
Biete Sonic Studio AMARRA Software Lizenz Fledermausohr007 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 0 20.03.2014 16:01
SACD im Tonstudio bigman13 Digital 45 11.03.2011 11:27
Tonstudio Zimmerli Dr. Peter Mayer MYRO 3 23.02.2010 19:30



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de