open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Herstellerforen > MYRO
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

MYRO Dieses Forum gehört den Produkten von MYRO

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.07.2012, 21:13
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard Einstiegsmodell

Hallo Marc,

unser Einstiegsmodell ist der "a priori 10.01" Monitor.
Michael hat in diesem kompakten Lautsprecher Accuton Keramik Chassis eingesetzt, diese zeitrichtig abgestimmt und ihnen die myro Gene eingepflanzt.






Die "kleine Elfe" lebt!?

Extra Thread: http://open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=4620

Gruß
Peter Mayer
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.11.2012, 23:08
Klaus Klaus ist offline
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 139
Standard

Hi,

ich stoße gerade auf diesen Tread...

Seit Mitte der 80er Jahre fielen Dynaudio-LS vielen Menschen auf. Sie klangen zwar etwas undynamisch und nicht sehr lebendig, aber sie hatten etwas Magisches: irgendwie viel homogener, räumlicher, stressfreier. Dynaudio erklärte das mit „flachen 6dB-Filtern“. Ich kaufte 1988 – damals noch unbewusst – meine erste nahezu „zeitrichtige“ Box.

Mir fiel dann 1989 zufällig auf, dass sie leicht nach hinten geneigt nochmals deutlichst bruchloser klang. Fortan musste sie schräg stehen... Der rückversetzte Hochtöner zur Laufzeitkorrektur. Michael Weidlich besuchte in der Zeit wie geschildert die nie lügenden Dänen und folgten derselben Fährte.

Auch Thiel hat wohl seit Mitte-Ende der 80er konsequent 6dB-Weichen am Start und warb mit „minimalen Phasenfehlern“. Ich hörte 1991 in einer Hotel-Hifi-Messe mal den größten Thiel-LS an den 1000W Class-A Mark-Levison Monomonsterendstufen. Das war die beste Vorstellung, die ich je hörte! Der „Echtheitsfaktor“ in dem ca. 150qm großen Raum war derart hoch, unglaublich...

Ab Anfang der 90er folgten einige größere Firmen, welche konsequent auf „impulsrichtig“ gingen: z.B. Audiodata, tlw. Audio Physiks. Die Stereo hatte „damals“ wohl Fürsprecher in der Redaktion und nahm die Sprungantwort in die Testergebnisse mit auf. Da konnte man auch ohne viel Sachverstand sehen, wie „falsch“ 95% aller LS einschwingen. Seit dem ersten Test eines Myro-LS setzte dann Michael die Maßstäbe für ideale Impulsantworten bei passiven Mehrwege-LS. Außer bei Myro und Thiel sieht man das in solch einer Konsequenz und Perfektion wohl nicht noch mal...

Was meiner technischen Meinung und meinem Gehör nach Michaels Innovation ausmacht, ist etwas, was über „6dB-Filter“ hinausgeht. Ohne unnötige Details zu nennen: er lässt die Chassis weiter überlappen – undenkbar für „klassische LS-Entwickler“. So wird der Übergang noch bruchloser und jedes Chassis kann in den überlappenden Frequenzbereich seine Stärken einbringen. Z.B. die große Membranfläche des Tiefmitteltöners bis 4kHz hinauf spielend gepaart mit dem Auflösungsvermögen des Hochtöners bis unter 2kHz hinab. Um das zu ermöglichen, müssen viele Saugkreise ran, um die Chassis von Störeffekten zu befreien.
So klang mancher kleiner Myro-2-Wegerich wie ganz großes Kino... Und gerade Musikern fiel das besonders oft auf.

Für versierte LS-Selbstbauer ging die Sonne auf, als Micheal dann für ESS mit dem AMT LS entwickelte...

Gruß

Klaus
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.11.2012, 00:32
Replace_Hz
 
Beiträge: n/a
Standard

ich glaub die ESS hab ich bei Claus gehört. Das war ganz und gar nicht mein Ding, vielleicht gefällt mir einfach auch die 901 zu gut, die ich im Vergleich damals gehört habe. Jedenfalls würde ich eine Geithain jederzeit bevorzugen..

viele Grüße
Reinhard
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.11.2012, 01:12
Wattwuermchen Wattwuermchen ist offline
 
Registriert seit: 05.12.2008
Beiträge: 1.782
Standard

Ich hab ja den ESS Tower auch mal gehört,absolut nicht meins
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.11.2012, 08:54
Truesound Truesound ist offline
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 3.606
Standard

Zitat:
Zitat von Hörzone Beitrag anzeigen
ich glaub die ESS hab ich bei Claus gehört. Das war ganz und gar nicht mein Ding, vielleicht gefällt mir einfach auch die 901 zu gut, die ich im Vergleich damals gehört habe. Jedenfalls würde ich eine Geithain jederzeit bevorzugen..

viele Grüße
Reinhard
Ich auch.....

Grüße Truesound
__________________
Wer in Zukunft nur noch mit der Maus wild herumklickt und irgend etwas erzeugt, von dem er garnicht wissen will, wie es zu Stande kommt, ist leider nur ein Anfänger in einer Welt, in der alles schon einmal da war -auch Fachleute. (Karl-Hermann von Behren)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 11.11.2012, 10:43
Dr. Peter Mayer
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo liebe Forianer,

warum die Präsentation der ESS-Tower bei Claus nicht gefallen hat, kann ich von hier aus nicht ergründen.
Im Gegensatz dazu hat es Robert Greene von der ABSOLUTE SOUND 2005 auf der CES in Las Vegas dermaßen gut gefallen, dass er den Titel "Best sound of the show" verliehen hat.

Zudem gab es viele weitere, überaus positive internationale Berichterstattungen zu den von Michael Weidlich entwickelten ESS Modellen.

Hier einige Beispiele: http://myro.de/fileadmin/pdf/ESS_Loudspeaker.pdf

Grüße aus Celle
Peter Mayer

Geändert von Dr. Peter Mayer (11.11.2012 um 10:50 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 11.11.2012, 11:24
OpenEnd OpenEnd ist gerade online
OpenEnd Admin
 
Registriert seit: 27.11.2007
Beiträge: 7.341
Standard

Hallo Freunde,

mir haben die ESS Tower in der größeren und in der kleineren Form, die ich bei Claus Bücher zu hören bekam, immer gefallen. Selbst die Optik ist da was Besonderes.

Es gibt immer irgendwas, was einem besser oder schlechter gefällt. Ihr werdet es nicht glauben. Ich habe vor Kurzem eine Infinity Kappa 8 an der Naiu Class-ND gehört. Hammer, wenn der Verstärker sie packt.

Die Ess Tower würde ich auch gerne mal an der Class-ND hören.

Grüßle vom Charly
__________________
Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
Bin überzeugter Agnostiker
Wohnort: Obertraubling bei Regensburg
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.11.2012, 11:42
boxworld boxworld ist offline
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 4.749
Standard

Hallo,

der ESS Tower ist in jeglicher Hinsicht eine Zicke, ein einfacher Verstärkerwechsel oder eine andere Aufstellung können verantwortlich dafür sein das es mal nicht einrastet.
Hier sollte man nicht gleich alles dem Lautsprecher in die Schuhe schieben.
Und natürlich geht es auch immer weiter in Richtung besser, nur muss man bedenken wann der Tower entwickelt worden ist.

Gruss Marc
__________________
Windspiel-Audio
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 11.11.2012, 12:41
bruce
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von boxworld Beitrag anzeigen
Hier sollte man nicht gleich alles dem Lautsprecher in die Schuhe schieben.
Es könnte ja auch ganz andere Gründe haben, warum einen dieser oder jener Lautsprecher nicht gefällt, dafür ein anderer um so besser
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 11.11.2012, 14:07
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.476
Standard

...macht bitte kein "Fass" auf,


deswegen...










me
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VERKAUFE: Lautsprecher Phonar "Veritas P5" in Klavierlack weiß mysterendy PhaseLinear 0 19.12.2012 12:46
Sonus Natura 131 ZR - White Paper "zeitrichtige" Lautsprecher cay-uwe SONUS NATURA 65 25.08.2012 20:17
Biete "Kirsch Audio Q6" Studio Lautsprecher Paar + Endstufe bajello Bazar - Audiogeräte und Zubehör 6 24.08.2012 14:12
"zeitrichtige" RL901? Thias MEG Musikelektronik Geithain 82 05.10.2010 12:50
Amerikanischer Lautsprecher Hersteller"Magico" hat deutschen Vertrieb! Claus B Neuigkeiten in der Szene 21 15.04.2008 12:53



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de