open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.08.2018, 09:11
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard Heise Test - High-End-Kopfhörer: Viel teurer heißt manchmal trotzdem schlechter

High-End-Kopfhörer: Viel teurer heißt manchmal trotzdem schlechter
https://www.heise.de/newsticker/meld...o-4128374.html

Edle Klänge - Acht High-End-Kopfhörer im Vergleich
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018...h-4123110.html

Zitat:
Zur Analyse wurden alle Kopfhörer mit einem Kunstkopf vermessen. Da das menschliche Gehör Lautstärken mitunter anders wahrnimmt als ein Messmikrofon, wurden die Kopfhörer zusätzlich einer aufwändigen Höranalyse mit Terzbändern unterzogen. Im Vergleich mit dem HD 600 wurde somit deutlich, welche Frequenzbereiche auf einem Modell lauter oder leiser klangen. Anhand der Diagramme kann jeder Leser selbst entscheiden, ob er zum Beispiel einen Kopfhörer mit einem kräftigeren oder schwächeren Bass bevorzugt.
Im Hörtest mit verschiedenen Musikgenres achteten die Testhörer nicht nur auf die Abstimmung des Frequenzgangs, sondern auch auf die Detailwiedergabe und die räumliche Staffelung.
Zitat:
Trotz der extrem hohen Preise klangen vier der insgesamt acht High-End-Kopfhörer in den Ohren der Testhörer schlechter als der deutlich billigere Mittelklasse-Kopfhörer. Ein Modell mit aktiver Geräuschunterdrückung rauschte sogar permanent.
Zitat:
Für diesen Test haben wir acht Kopfhörern zwischen 700 und 2400 Euro eine simple Aufgabe gestellt: Sie müssen sich im A/B-Vergleich mit einem möglichst neutral klingenden Mittelklassemodell messen. Wir wählten dazu den Sennheiser HD 600, der zu einem Straßenpreis von rund 300 Euro zu haben ist. Das Messinstitut Sonarworks empfiehlt ihn als besonders neutral, der Grammy-nominierte Produzent Tom Ammermann stimmte mit ihm aus demselben Grund seine 3D-Kopfhörermixe von Kraftwerk ab. Für Kopfhörer, die das Doppelte bis Achtfache kosten, müsste es doch ein Klacks sein, so ein 300-Euro-Modell zu übertrumpfen, oder?
Im Test - traten gegen den „Mittelklasse“ Sennheiser HD 600 an:
Sennheiser HD 820
Mr. Speakers Aeon
Audeze LCD-X
Beyerdynamic T1
Sennheiser HD 800 S
Ultrasone Edition 8 EX
Beyerdynamic Amiron Wireless
AKG N90Q
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.08.2018, 09:27
HighFidel HighFidel ist offline
 
Registriert seit: 07.02.2017
Beiträge: 404
Standard

Sorry, aber da sind mir die 2,49 € für den Download dieses "Tests" echt zu schade.
Das Aufmacherbild zeigt ja schon deutlich, in welche Richtung da ausgeteilt werden soll...
Wäre mir auch neu, dass die "c´t" sich auf diesem Feld schon ´mal mit großer Expertise hervorgetan hätte.

Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.08.2018, 09:44
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Richtig messen und Objektivität traue ich den Heise Leuten durchaus zu!
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.08.2018, 09:45
goodnews goodnews ist offline
 
Registriert seit: 05.04.2017
Beiträge: 822
Standard

Zitat:
Zitat von HighFidel Beitrag anzeigen
Sorry, aber da sind mir die 2,49 € für den Download dieses "Tests" echt zu schade.
Das Aufmacherbild zeigt ja schon deutlich, in welche Richtung da ausgeteilt werden soll...
Wäre mir auch neu, dass die "c´t" sich auf diesem Feld schon ´mal mit großer Expertise hervorgetan hätte.

Gruß
Thomas

Moin

Welche Richtung wäre denn objektiver , seit 1 1/2 Jahren holte ich mir diverse OE & IE zu mir nach Hause , die alle gegen einen mit Ortho Plastik ausgestatteten IE ( Midprice) antreten mussten . Sicherlich gab es im Klangbild Differenzen zueinander , aber nicht der Art das ich
a) musikalische
&
b) HiFi technische Inhalte nicht erkennen konnte
__________________
...wir leben alle von dem was wir bekommen , aber wir machen das Leben durch das was wir geben ...
B.C
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.08.2018, 09:48
icarni icarni ist offline
 
Registriert seit: 14.01.2015
Beiträge: 338
Standard

Die Aufmacherbilder der c't sind kult-ig, habe ich immer bewundert, wir das in einem Computermagazin überhaupt entstehen konnte.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.08.2018, 09:49
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 297
Standard

Sorry aber das höre ich mit meinen 52 Jahren bereits als Kopfhörer "Laie", da brauche ich keine Testberichte zu lesen, daß ein oder andere Goldöhrchen hier im Forum wird das anders sehen, deshalb werde ich ja auch als "Schnodder - Spaßhörer - Spaßbubi " betitelt.

Ich, der LOSAMOL, habe jedenfalls schon öfter die Erfahrung gemacht, ein vermeindlicher Underdog (400- 1000€) Kopfhörer, blüht klanglich an gewissen Verstärkern mehr auf als diese 3000€ Teile.

Lg. Christoph
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.08.2018, 09:57
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Macht mal einen KH Blind-Test, damit die subjektive Beeinflussung - teurer = besser - wegfällt. Leider bei KH nicht so einfach zu realisieren, da manche Kenner den aufgesetzten KH blind ja erkennen würden. Das müsste man mit unbedarften Leuten machen, die aber Musik-Kenner sind, z.b. Musiker, Sänger, Tontechniker, (akademisch ausgebildete) Toningenieure, usw.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2018, 10:02
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von icarni Beitrag anzeigen
Die Aufmacherbilder der c't sind kult-ig, habe ich immer bewundert, wir das in einem Computermagazin überhaupt entstehen konnte.
Heise ist schon längst mehr als nur ein Computermagazin Verlag!

Deren Standard Magazine c't und iX (eher für Profis) gehören in der Branche zu den Besten ihrer Art. Heute hat sich dahingehend schon sehr viel in das Internet verlagert.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.08.2018, 10:02
LOSAMOL LOSAMOL ist offline
 
Registriert seit: 28.01.2016
Beiträge: 297
Standard

Der AKG 812, Made in SK, kostet momentan abzüglich 3% Skonto bei Vorkasse, bei einem der seriösesten Fachhändlern in D 726€ !

Keinen Cent mehr würde ich aktuell für einen KH ausgeben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.08.2018, 16:52
FritzS FritzS ist offline
 
Registriert seit: 02.12.2009
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von LOSAMOL Beitrag anzeigen
Der AKG 812, Made in SK, kostet momentan abzüglich 3% Skonto bei Vorkasse, bei einem der seriösesten Fachhändlern in D 726€ !

Keinen Cent mehr würde ich aktuell für einen KH ausgeben.
Mit dem K812 bist Du gut beraten. Es gibt trotzdem KH bei denen es sich lohnen würde mehr auszugeben, vor allem wenn „die Portokassa“ gut gefüllt (Geld keine Rolle spielt) wäre. Z.B. die Spitzenmodelle von Stax. Der Preis für die letzten paar Prozente an Klang-Zugewinn steigt eher logarithmisch.

Das ist so wie beim Auto

PS: Ich vermute hier postet kaum Jemand der sagen kann, dass bei ihm Geld keine Rolle spielt. Ich meine so richtig viel Geld.
__________________
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
Waren zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chinas Jian heißt u.a JungSon Truesound Verstärker und Vorverstärker 32 05.10.2016 00:41
Viel hilft viel replace_03 Aktive Sub-Woofer 10 10.09.2015 19:02
Kopfhörer Test-/Genießer-Tag ?? Wolli_Cologne KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 52 08.03.2015 21:07
Hifiman HE-5 LE Kopfhörer, viel Zubehör marathon2 Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 18.01.2014 00:04
Besser - Schlechter - Anders ??? Replace_DR Was emotionale Hörer bewegt 17 20.06.2013 15:59



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de