open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Audiophile Kopfhörer > KH - Kopfhörer (Full Size)
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

KH - Kopfhörer (Full Size) Alles zu offenen & geschlossenen Kopfhörern

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2011, 18:16
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.305
Standard Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ`E LCD-2

Hallo Kopfhörerfreunde

Zufälle bestimmen das Leben , sagen die einen. Andere insistieren und behaupten, es gäbe keine Zufälle und alles wäre vorher bestimmt. Wie dem auch sei…
Ein Zufall ist es auf jeden Fall nicht, das Christoff Zingel ein bekannter und bekennender Händler von Aktivlautsprechern ist, sondern auch STAX Kopfhörer vertreibt. Genau diesen Umstand wollte ich mir zunutzen machen, um den großen STAX Omega 2 mit meinen aktuellen Favoriten HE-2 Hifimen 1-1 vergleichen zu können. Auch der Umstand, das Christoff den Omega 2 aktuell nicht im Programm hat scheint kein Zufall zu sein, haben STAX Japan wohl Probleme bei der Folienfertigung und hinken in der Lieferung ihrer Produkte europaweit ca. 3 Monate mit der Auslieferung hinterher;Ende offen…
So ein echter Zufall war es nun aber auch nicht, das Ch.Zingel von der CES in LAS VEGAS letzte Woche ein paar KH von AUDEZ`E mitbrachte, da ihm der Hersteller wohl schon früher bekannt war von vorausgegangenen Gesprächen und ihm nicht nur der Hersteller, sondern auch dessen –
vorerst-
noch einziges Produkt, den LCD-2, sehr symphatisch sind.
Zufall war wohl eher Christoff`s Antwort auf mein Betteln, ob ich nicht statt des nicht verfügbaren Omega 2, den AUDEZ mit in mein Hörreich nehmen könnte und er spontan mit „Ja“ antwortete.
„Aber nur für`s WE !“ Ist wohl vorerst nur ein Einzelexemplar in seinem Geschäft.
Wenn ich ehrlich bin…der AUDEZ´E war schon länger in meinen Interessensmittelpunkt gerrückt, las ich doch in amerikanischen Foren sehr viel positives über den hierzulande nicht erhältlichen Superkopfhörer,macht er doch in den USA anderen Kopfhörerflagschiffen aus selbst vielfach höherern Preisregionen die Existenz sehr sehr schwer.
Was gibt es nun rein äußerlich über den LCD-2 zu berichten ?
Er ist gewiss kein Leichtgewicht mit seinen ca. 1/2Kg und deutlich wahrnehmbar schwerer als der HE- 6 . Beide KH arbeiten nach dem magnetostatischen Prinzip. Verarbeitungsmäßig nehmen beide KH sich m.M.n. nicht viel, auch wenn die Muscheln des Ami aus Leder und die des Chinesen aus Kunststoff sind. Das Gehäuse des LCD ist scheinbar auch größer als beim HE , vermutlich ist wohl auch die Membranfläche größer.
Am Ohr fühlen sich beide gut an,obwohl der schwere AUDEZ trotz des Gewichts besser auf meinen Ohren sitzt.
Von der benötigten Leistung ist zu sagen, das der AUDEZ`E trotz größerer Dimension und Gewicht, deutlich einfacher und, mit deutlich weniger Leistung betreibbar ist, als der Hifimen, der an meinem Leih-CEC HD-53N in 1 Uhr Potistellung ungefähr gleichlaut ist wie der AUDEZ bei 9 Uhr .
Und, wie klingt dieser Kopfhörer Sumo aus den USA ?
Was soll ich sagen ?
War ich vom Klang des HE-6 schon begeistert
, ließ mich der AUDEZ`E schon nach kurzer Zeit etwas klar werden :
„ Ich vermisse keinen gewohnten Lautsprecher-Bass !“
Die Bedeutung diesen kurzen Satzes dürfte schnell all jenen klarwerden, die versucht haben sich mit der Kopfhörer Wiedergabe auseinander zu setzen aber dann sehr schnell mit der Tatsache konfrontiert wurden, das KH den gefühlten „Körper-Bass „ nicht rekonstruieren können,wie es ihre Lautsprecherkollegen tun.
Ich behaupte jetzt eiskalt:
„ mit dem AUDEZ`E LCD-2 verhält es sich für mich erstmalig anders !! „
Was dieser KH an subsonischer Bassenergie heraushaut, ist der Hammer!! Ich habe Bass und Tiefbass noch nie so intensiv, so sauber und so urdynamisch wahrgenommen , wie in einer Synthesizer Passage von Terje Rypdal`s CD „Vossabrygg“. Obwohl Besuch im Nebenzimmer, hab ich hemmungslos gejohdelt vor Freude! Oberklasse ! Da wurd mir klar, Lautsprecherbass werde ich mit diesem Kopfhörer wahrscheinlich nie wieder vermissen!! Eher wohl umgekehrt!
Wer jetzt denkt, ich beschreibe einen simplen DJ Kopfhörer der hauptsächlich nur BASS kann, sieht sich getäuscht. Allererste Wiedergabehürde bei mir ist immer die POLYHYMNIA Klassik CD, die vielseitig allerbeste klassische Musikmeisterwerke offenbart und so klangliche Unterschiede bestens verdeutlichen kann. Auch diese Hürde nahm der LCD-2 mit Bravour. Was auch schnell deutlich wurde, das der AUDEZ`E den üppigeren Farbenpinsel benutzt wenn es gilt, im Vergleich zum HE-6 natürliche Instrumente wieder zu geben. Und genau diese Dimension war es, die mich beim HE-6 insgeheim immer nachdenklich zurück ließ. So sauber,perfekt, in den Dimensionen ausladend und weitreichend mit einer 1A Instrumenten/ Musiker Positionierung die Wiedergabe des Hifimen geriet,
fehlte mir immer –
auch symetrisch betrieben –
„das Fleisch“ , der „Emotionspinsel“ im Klang des Musikgemäldes, sei es z.B. bei Stimmen klassischer Gesangsstücke ( G.F.Händel „Serse“ ) ,oder wenn bei Shostakovich Sym.No.5 Paucken ,Trompeten und Hörner etc. im Orchesterverbund erschallen.
Plötzlich vibriert etwas beim Musikhören in mir, was sich beim HE-6 nicht so richtig einstellen wollte.
Ich möchte jetzt nicht falsch verstanden werden und den Eindruck erwecken, der LCD-2 wäre ein reiner Emotions KH, der Räumlichkeit,Präzision und Ehrlichkeit vermissen ließe. Denn auch diese Tugenden vereint er sehr harmonisch in sich.
Wenn ich nun auf sehr hohem Neveau einen doch eindeutigen und klaren Unterschied in der Wiedergabe zwischen HE-6 Und LCD-2 formulieren sollte wäre es jener, das der HE-6 heller timbriert aufspielt, und der LCD-2 dunkler in der Reproduktion von Musik erscheint.
Mein persönlicher Favorit ganz klar im Moment ist der AUDEZ`E. Obwohl im Vergleich zum Hifimen grad mangels Kabel nur asym.betrieben, kommt erstmal gar nicht das Bedürfniss nach „Steigerung“ oder „Symetrierung“ oder sonstiger Modifikationen auf. Pures Musikhören ist angesagt.
So, fürs allererste soll`s das heut gewesen sein, lang hab ich die Leihgaben ja nicht mehr bei mir,und da will ich noch ganz viel Musik hören!!
Natürlich, wenn irgendwann die Möglichkeit dazu bestehen sollte, würde es mich sehr interessieren, wie z.B. Otwin oder Sam diese Kopfhörerpretitiose wahrnehmen!!
LG
Rolli

PS:
Jetzt muss ich nur noch meinen Orthopäden wegen meiner HWS Arthrose fragen, ob ich da soon schweres Kopfhörerteil längerfristig überhaupt benutzen darf…

AUDEZ`E LCD-2




Hifimen HE-6

Geändert von HearTheTruth (24.01.2011 um 01:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2011, 21:59
Franz Franz ist gerade online
 
Registriert seit: 28.11.2007
Beiträge: 8.946
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Klasse Hörbericht, Rolf. So macht das Lesen Spaß. Man bekommt zwischen den Zeilen mit, daß er dich gepackt hat.

Gruß
Franz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.01.2011, 03:17
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.305
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Hallöchen

Hier noch ein interessanter Link mit tollen Fotos über die AUDEZ`E ,bereits übersetzt vom Google Translator

http://translate.google.de/translate...%26prmd%3Divns

leider bekomme ich mit meiner 0-8-15 DigiCam solch tolle Fotos nicht selber hin

Dank an den amerikanischen Rezensenten
Rolli
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.01.2011, 04:11
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.305
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
Klasse Hörbericht, Rolf. So macht das Lesen Spaß. Man bekommt zwischen den Zeilen mit, daß er dich gepackt hat.

Gruß
Franz
Hallo Franz

Dank recht schön !

Sicherlich werden meine paar Zeilen ,binnen 20 Minuten geschrieben, dem Musikgenuss nicht gerecht, welches solch ein magnetostatischen KH Flagschiff dem geneigten Anwender bietet. Es ist nichts weniger , als ein ehrfurchtsgebietendes Musikhörerlebniss!! Ein solch tiefes Eindringen in die Musik ohne ein irgend`s geartetes "Mangelemfinden" wahrzunehmen, hat etwas ganz Besonderes!! Eigentlich ist es schon pure Poesie, was diese amerikanischen Magnetostaten einem in die Ohren hauchen, mit einer solch immensen Musikalität. Wenn ich hier nicht an einer Kopfhörer-Nabelschnur hängen würde, würde ich wie ein kleiner Junge durch`s Zimmer hüpfen mit der Musik.
Ich freue mich grad auch über meine eigene Neugier, die mich zu diesem KH hingeführt hat, die mich nicht bei handelsüblichen Produkten verweilen ließ, sondern die mich zum Weiterforschen verlockte.
Ich werde vorerst wohl eher wenige Fürsprecher finden, da Deutschlandweit weniger als eine Handvoll Menschen mit diesem KH vertraut sind und alle anderen ihre Erfahrungen mit AUDEZ´E ausschließlich aus der Lektüre von
Internetbeiträgen speisen...
Ich bin mir trotzdem sicher, das dieser Kopfhörer europaweit Erfolgsgeschichte schreiben wird, sobald diese kleine Manufaktur, AUDEZ´E aus Las Vegas, Mittel und Wege gefunden hat,ihre Produkte großflächig anzubieten!! Die Jungens vom Rainbow Boulevard in LV schieben heute schon dermaßen heftige Überstunden, das die Auslieferung der LCD-2 Boliden mit 4-6 wöchiger Verzögerung erfolgt, weil die KLeinfirma die weltweite Nachfrage ohne Qualitätseinbußen grad gar nicht fix genug bedienen kann.
Wenn ich bedenke wie jung diese kleine Firma grad erst ist, und welch Renomee die sich international schon erarbeitet haben, freue ich mich auf die weitere Produktlinie. Es scheint,als wenn sich bei denen eine ganze Menge Kopfhörer Know-How zusammengebraut hätte,mit dem man den Kollegen aus China lächelnd zuwinken kann
Also hierzulande, oute ich mich jetzt schon als bekennender AUDEZ´E Fan und wünsche mir einen großen Fankreis dieser ganz außerordentlich hervorragenden Kopfhörer
And YES , I love CALIFORNIA !!!
Rolli

Geändert von HearTheTruth (24.01.2011 um 04:17 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.01.2011, 11:46
Zeno Cosini
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Hallo Rolli,

habe mich heute Morgen beim Christoph für einen der nächsten Tage zum Probehören des LCD2 angekündigt; also unbedingt heute das Dingens zurückgeben! Werde übrigens mit meinem Violectric HPA200 anrücken und zum (höchstwahrscheinlich niederschmetternden) Vergleich auch noch meinen AKG K701 dabei haben.
Bin gespannt, wie's wird.

Axel
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.01.2011, 12:54
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.305
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Zitat:
Zitat von Zeno Cosini Beitrag anzeigen
Hallo Rolli,

habe mich heute Morgen beim Christoph für einen der nächsten Tage zum Probehören des LCD2 angekündigt; also unbedingt heute das Dingens zurückgeben! Werde übrigens mit meinem Violectric HPA200 anrücken und zum (höchstwahrscheinlich niederschmetternden) Vergleich auch noch meinen AKG K701 dabei haben.
Bin gespannt, wie's wird.

Axel
Hallo Axel

Na das hätte ich mir ja denken können...hätt ich mal besser nix geschrieben Da bleibt mir wohl nix anderes übrig als das Teil sofort zu behalten
Meld Dich doch wenn Du weist wann Du zum Christoff kommst, würde mir herzlich gerne den AUDEZ´E sym. am Violectric anhören-
wenn es Dir Recht ist
Dort kannst Du auch den HE-6 vergleichshören. Sollten bei klassischer Musik dahingehend dann noch Fragen offen sein, klicke auf Christoffs Ipad John Bonamassa`s Live Concert an...ein Bluesrockfeuerwerk erster Güte. Wenn Du spätestens dann noch nicht vom Hörsessel geflogen bist, hat Dich wahrscheinlich vorher jemand festgeschnallt
Heute und morgen hab ich noch frei und Mittwoch fängt der Dienst um 15.30Uhr an. Vieleicht klappt es ja...

Gerade höre ich mit dem AUDEZ´E die CD eines unserer Essener Jazz Lokalmatadoren


Die könnt ich Dir dann vieleicht mal vorstellen,wirklich klasse gemachter, smoother Jazz.
LG
Rolli

Geändert von HearTheTruth (24.01.2011 um 12:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.01.2011, 13:15
Zeno Cosini
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Hallo Rolli,

Christoph und ich haben den Mittwoch, 26.01., ins Auge gefasst; werde so ca. 11.00 Uhr bei ihm sein.
Mein HPA200 ist nicht für symmetrische Ausgabe angelegt, sondern nur für normale Klinke.
Vielleicht sieht man sich - so long

Axel
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.01.2011, 13:46
lotusblüte lotusblüte ist gerade online
 
Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 5.625
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Zitat:
Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
Meld Dich doch wenn Du weist wann Du zum Christoff kommst, würde mir herzlich gerne den AUDEZ´E sym. am Violectric anhören-
Hi,

Freut mich, dass dir dieser Planar gemäß deiner Ausführung richtig rein geht.

symmetrisch am V181, ...

Das wäre sinnvoll und auch wichtig. Schau mal, dass dir das gelingt irgendwie.

Grundsätzlich wird ein guter KH auch über seinen Klinkenbetrieb in dem Moment die entsptrechend wichtige Freude vermitteln, wo er genau die Abstimmung liefert, zu der es einen persönlich hin zieht und auch logisch sieht man im gleichen Moment nicht unbedingt die Erfordernis, etwas zu verändern. Man merkt die Art der Veränderung und damit deren Bedeutung dann, wenn sie sich vermittelt. Ist ja immer so.

Und beim V181 ist es nunmal so, dass er seine stärksten Trümpfe in der symmetrischen KH-Ankopplung zeigt - Gleiches gilt für einen HD53N.

Dort zeigt sich in aller Regel die Wichtigkeit des nochmals souveräneren, kontrollierteren Spielens - bei Klassik ein immens wichtiger Punkt, der mit Lautstärke zunächst nichts zu tun hat. Aber auch eine "The Wall" profitiert deutlich davon. Die Planare können richtig Energie frei setzen, weshalb im gleichen Moment die Energieumsetzung eines DT880 wie Spielzeug wirkt, aber, sie sind auf Kontrolle extrem angewiesen. Jeder Zugewinn an dieser Stelle macht sich in der Wiedergabe doppelt und dreifach positiv bemerkbar.

Darüber hinaus, dies zielt ebenfalls von meiner Seite aus gesehen ein wenig auf deine Zeilen, wo du die Erfolgsgeschichte erwähnst, denke ich mir, dass die Magnetostaten kommend eine gute Story vor sich haben - sie werden aus meiner Sicht auf längere Zeit hin gesehen das Rennen machen. Dies hat auch glaube ich etwas mit einer gewissen Sättigung im Bereich der dynamischen KHs zu tun. Selbst wenn verschiedenste Modelle verschiedener dynamischer Schmieden unterschiedlich klingen, so gibt es unter all diesen Exemplaren auch einen gemeinsamen Nenner.

Um das zu verdeutlichen, das Beispiel: K701, HD650, DT880. Unterschiedliche Abstimmungen und damit unterschiedliche Gesamtklangeindrücke und dennoch von der reinen Bedeutsamkeit her gesehen oder betrachtet, keine wesentlich unterschiedliche Vermittlung. Oder anders gesagt, jeder dieser Kopfhörer hängt auf seine Art laut Abstimmung immer noch mehr an den Tönen fest, wie an der musikalischen Vermittlung. Sie klingen unterschiedlich, aber keiner führt einen mehr an die Musik und weniger an die Töne selbst. Dort treffen sie sich und deshalb wird auch bei keinem dieser Kopfhörer die Musik mehr zu einem Erlebnis.

Nimmt man hier beispielsweise einen HE-5(LE) mit ins Boot, hat man sofort eine weitere Komponente, die bei den anderen drei nicht oder deutlich geringer gegeben ist. Während man sich bei den drei permanent damit beschäftigt, wie sie ständig klingen und wieviel man klanglich tonal wo und wann bekommt, sprich also ständig bei dem "Wie" fest hängt, schafft es ein HE5 in der gleichen Zeit und bei gleicher Musik, eben irgendwie Musik zu vermitteln, bei der weitere tonale Fragen sich nicht aufdrängen.

Dort liegt die Stärke solcher Systeme und deshalb werden die Magnetostaten zukünftig aus meiner Sicht eine interessante Geschichte schreiben. Auch ein Precide AMT stellt sich auf Anhieb in den Dienst der Musik und sorgt ebenfalls für eine Vermittlung, in der technisch tonales Hinterfragen nie entsteht. Und ich denke mir, falls ein neuer Jecklin Float kommen wird, wird auch er mehr Musik zeigen können, als die dynamischen Verdächtigen.

Magnetostat - Air Motion - Elektrostat

Fast kommt es mir vor, wie wenn die Uhr nochmals zurück gedreht wird in eine spannende und interessante Zeit.

Dir auf jeden Fall weiterhin tollen Musikspaß und bleib dran an diesem schönen Thema.



Gruß,
Otwin

Geändert von lotusblüte (24.01.2011 um 13:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.01.2011, 14:52
wirbeide wirbeide ist offline
it´s only m.a.e.-admin
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 5.476
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Rolf,

das Geschriebene gefällt mir...

Das Kopfhörerhören, hmmm...

In-Ear, ja, das ist "richtiger" für mich...

me
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.01.2011, 17:36
HearTheTruth HearTheTruth ist gerade online
 
Registriert seit: 04.09.2008
Beiträge: 3.305
Standard AW: Ein Musikerlebniss der ganz besonderen Art : Kopfhörer AUDEZ LCD-2

Zitat:
Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
Hi,

Freut mich, dass dir dieser Planar gemäß deiner Ausführung richtig rein geht.

symmetrisch am V181, ...

Das wäre sinnvoll und auch wichtig. Schau mal, dass dir das gelingt irgendwie.

Grundsätzlich wird ein guter KH auch über seinen Klinkenbetrieb in dem Moment die entsptrechend wichtige Freude vermitteln, wo er genau die Abstimmung liefert, zu der es einen persönlich hin zieht und auch logisch sieht man im gleichen Moment nicht unbedingt die Erfordernis, etwas zu verändern. Man merkt die Art der Veränderung und damit deren Bedeutung dann, wenn sie sich vermittelt. Ist ja immer so.

Und beim V181 ist es nunmal so, dass er seine stärksten Trümpfe in der symmetrischen KH-Ankopplung zeigt - Gleiches gilt für einen HD53N.

Dort zeigt sich in aller Regel die Wichtigkeit des nochmals souveräneren, kontrollierteren Spielens - bei Klassik ein immens wichtiger Punkt, der mit Lautstärke zunächst nichts zu tun hat. Aber auch eine "The Wall" profitiert deutlich davon. Die Planare können richtig Energie frei setzen, weshalb im gleichen Moment die Energieumsetzung eines DT880 wie Spielzeug wirkt, aber, sie sind auf Kontrolle extrem angewiesen. Jeder Zugewinn an dieser Stelle macht sich in der Wiedergabe doppelt und dreifach positiv bemerkbar.

Darüber hinaus, dies zielt ebenfalls von meiner Seite aus gesehen ein wenig auf deine Zeilen, wo du die Erfolgsgeschichte erwähnst, denke ich mir, dass die Magnetostaten kommend eine gute Story vor sich haben - sie werden aus meiner Sicht auf längere Zeit hin gesehen das Rennen machen. Dies hat auch glaube ich etwas mit einer gewissen Sättigung im Bereich der dynamischen KHs zu tun. Selbst wenn verschiedenste Modelle verschiedener dynamischer Schmieden unterschiedlich klingen, so gibt es unter all diesen Exemplaren auch einen gemeinsamen Nenner.

Um das zu verdeutlichen, das Beispiel: K701, HD650, DT880. Unterschiedliche Abstimmungen und damit unterschiedliche Gesamtklangeindrücke und dennoch von der reinen Bedeutsamkeit her gesehen oder betrachtet, keine wesentlich unterschiedliche Vermittlung. Oder anders gesagt, jeder dieser Kopfhörer hängt auf seine Art laut Abstimmung immer noch mehr an den Tönen fest, wie an der musikalischen Vermittlung. Sie klingen unterschiedlich, aber keiner führt einen mehr an die Musik und weniger an die Töne selbst. Dort treffen sie sich und deshalb wird auch bei keinem dieser Kopfhörer die Musik mehr zu einem Erlebnis.

Nimmt man hier beispielsweise einen HE-5(LE) mit ins Boot, hat man sofort eine weitere Komponente, die bei den anderen drei nicht oder deutlich geringer gegeben ist. Während man sich bei den drei permanent damit beschäftigt, wie sie ständig klingen und wieviel man klanglich tonal wo und wann bekommt, sprich also ständig bei dem "Wie" fest hängt, schafft es ein HE5 in der gleichen Zeit und bei gleicher Musik, eben irgendwie Musik zu vermitteln, bei der weitere tonale Fragen sich nicht aufdrängen.

Dort liegt die Stärke solcher Systeme und deshalb werden die Magnetostaten zukünftig aus meiner Sicht eine interessante Geschichte schreiben. Auch ein Precide AMT stellt sich auf Anhieb in den Dienst der Musik und sorgt ebenfalls für eine Vermittlung, in der technisch tonales Hinterfragen nie entsteht. Und ich denke mir, falls ein neuer Jecklin Float kommen wird, wird auch er mehr Musik zeigen können, als die dynamischen Verdächtigen.

Magnetostat - Air Motion - Elektrostat

Fast kommt es mir vor, wie wenn die Uhr nochmals zurück gedreht wird in eine spannende und interessante Zeit.

Dir auf jeden Fall weiterhin tollen Musikspaß und bleib dran an diesem schönen Thema.



Gruß,
Otwin
Hallo Otwin
Das ist ja schön, von Dir zu hören!!
Immerhin verdanke ich Dir die Beschäftigung mit diesen tollen Planar Kopfhörern!! Ich habe mich immer wieder gefragt, welchen dieser beiden "Kopf-Maggies" Du wohl den Vorzug geben würdest...Ich mutmaße, es werden weiterhin die Hifimänner bleiben weil ich meine, mittlerweile Deine Präferenzen zu erahnen -
soweit dies für mich bei Deiner breiten KH-Pallette in den letzten Jahren überhaupt verlässlich möglich ist. Ich weiß,Du "liebst es" sehr neutral , ohne ein Fitzelchen Fett zu viel,oder zu wenig. Den T1 hast Du auch ziemlich gemocht...es werden die HE`s bleiben Nicht das die LCD-2 verfärben o.ä. , aber bei diesen beiden Planaren verhält es sich ähnlich wie bei den dyn.KH-Kollegen T1 + HD 800. Der Eine hochehrlich und präzis, der Andere auch nicht falscher, aber mit dem vieleicht etwas breiteren Farbpinsel,wenn ich das jetzt mal so sträflich salopp formulieren darf. Wie dem auch sei...vieleicht kommt es ja doch irgendwann dazu,das Du auch den LCD-2 "verkostest".
Auf jeden Fall bin ich genau so neugierig wie Du, was kommende KH Entwicklungen für uns Musikfreunde bringen werden und ja, irgendwie werden die Uhren zurückgedreht,und offensichtlich birgt diese Rückbesinnung jede Menge akustischer Leckerbissen. Ich bin ja eh schon immer heimlich ein kleiner Nostalgiker gewesen.
Ganz liebe Grüße!!
Rolf
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete: Kopfhörer-Set AUDEZ'E LCD-2, Violectric HPA V200, Klutz CanCan nihil.sine.causa Bazar - Audiogeräte und Zubehör 4 21.07.2012 08:23
Emitter im Allgemeinen und Besonderen JoDeKo HiFi Allgemein 26 25.08.2011 07:59
Kontroverses aus Kopfhörer AUDEZ LCD-2 Replace-W KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 12 08.06.2011 14:16
Ein Erlebnis der besonderen Art - MP3 cay-uwe Der PC als Ton- und Bildquelle 21 16.11.2009 22:23
Allroundkopfhörer der besonderen Art Migoyu KH - Alles Mögliche um Kopfhörer 8 06.05.2009 22:53



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2018 vbdesigns.de