open-end-music-professional  

Zurück   open-end-music-professional > Privatforen > Werners Weg zum Open-End > ViaBlue Forum - edle Kabel und Zubehör
Startseite Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

ViaBlue Forum - edle Kabel und Zubehör Dieses Forum befasst sich mit Produkten von VIABLUE

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.10.2012, 16:35
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard ViaBlue zeigt wo der Hammer hängt: NF S-6 Signalkabel




Hallo meine Lieben,

ich habe es ja im Testthread für das sensationelle Lautsprecherkabel ViaBlue SC 6 Bi Wire schon angedroht -

(man lese und genieße zuerst hier:
http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=4856 )

die einzige logische Konsequenz war es nunmehr auch das passende neue Referenzchinchkabel von ViaBlue zu testen.

Nun, wenn wir von ViaBlue Kabeln reden, dann gelten neue Maßstäbe.

ViaBlue bauen für mich und viele hundert meiner Bekannten schon seit Jahren die absoluten Kabelreferenzen am Signal- und LS Kabel Markt weltweit, da beißt die Maus keinen Faden ab.

Im Jahre 2005 war es wohl, da haben die NF 7 Signalkabel von ViaBlue ca. 3.000 Euro teure Silberkabel in meinem Equipment abgelöst.

Die ViaBlue kosteten nur rund 70 Euro per fertig konfektionierten Meter.Und waren besser verarbeitet. Punkt.

Seitdem habe ich kein Kabel finden können, daß mich wirklich in Versuchung führte. Wirklich nicht?

Hm. Doch.

Letztes Jahr kam das S 1 Signalkabel von Via Blue und fand ebenfalls Einzug bei einigen meiner Geräte. Das S 1 lag so bei rund 140 Euro fertig konfektioniert pro Meter und verfügte jetzt über andere Stecker.

Nun sollte aber Ruhe im Karton sein.

Letztlich gehen ja schon seit Jahren meine ganzen Bekannten aus dem Internet, die mich mal mit ihren persönlichen "Referenzstrippen" besucht haben zum Vergleichshören förmlich wie die geprügelten Hunde nach Hause.

An die Natärlichkeit, die enormen Klangfarben, die offene Spielweise von den ViaBlues reicht einfach nix ran.

OK- die ViaBlues haben auch Nachteile. Sie sind sehr zäh, wenn es ums Einbrennen geht und benötigen von vorneweg 2-3 Wochen Nonstop Burn in bis man so richtig abhebt und in einer perfekten Illusion badet.

Aber - hm - das will ich eigentlich hier gar nicht erzählen, ich schweife wieder viel zu weit aus - und lechz - ich lande sicher gleich wieder bei Lobeshymnen über das neue ViaBlue Lautsprecherkabel - die Anaconda aller Strippen - das ungemein phänomenale SC 6................


Stop - Ruhe!

Dipl.Ing. Jörg Loidl - für mich DER DEUTSCHE KABELGURU seit Äonen- DER ZAUBERKÜNSTLER im Abschmecken von no nonsense Materialmixen -

hat auch bei den Signalkabeln zum ganz großen Paukenschlag ausgeholt und präsentiert nunmehr am Markt sein ultimatives Lebenswerk.


"The Oceanic Lifework" - für unsere internationalen Mitleser


Stell dir vor, jemand baut ein Signalkabel, daß dir vor Ehrfurcht die Knie schlottern läßt.

Ein Signalkabel, bei dem dir bisheriges Hifi mit gängigen Begriffen wie toller Bass und sirrende Höhen einfach nur noch lächerlich vorkommt.

Ein Signalkabel, daß dich schon voll an der Seele packt - und dem du seine Musikalität schon ansiehst, bevor du es einstöpselst.

Na ja, schreiben kann ich viel.

Lassen wir doch mal - bevor ich hier dermaßen loslege, das die Wörter Purzelbäume schlagen und in Österreich die Kaffeetassen auf die Tastatur fallen (Insiderwitz) - ein paar Bilder sprechen.

Bilder sprechen ja bekanntlich Bände.

Geändert von Replace-Kellerkind (12.10.2012 um 17:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2012, 16:50
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Es gibt so Ereignisse,
da fühlst du, es kommt was Großes auf Dich zu.

Es gibt Situationen im Leben,

da spürst du ganz genau -
jetzt geht der Punk ab:



Wie ihr seht, ich war mehr als glücklich und voller Erwartung mein Testchinchkabel in Händen zu halten.

Geliefert wird natürlich wieder im eigenen ViaBlue Koffer.
Werner Enge und ich nennen so was: AMTLICH

Anhand meines 1,80 Meter großen Persönchens könnt ihr schon erahnen, was ein Koloß von Chinchkabel da auf mich wartete

Da stand ich nun,

gefühlter Puls 200,
Adrenalin bis unter die Halskrause

und vor mir die Höhle des Löwen:



Es ist schier unbeschreiblich, welche Hochgefühle man hier schon beim Auspacken hat:



Einfach lecker.

Das ist ein Kabel.

So stelle ich mir High End vor!



Nun kommen sicher wieder Kommentare wie:

Ist ja super, aber so was kann sich kein Mensch leisten.

Fehlanzeige.

Das hier aufgezeigte 2 Meter Stück hat nicht mal eine UVP von 350 Euro.

Neugierig ob dieser Materialschlacht?

Und ich erst

GLaubt mir, dieses Kabel ist so genial, das willst du gar nicht erst in Geräte einstecken, das willst du einfach nur bestaunen.

Hier seht ihr mal das Kabel vor meiner ziemlich großen Standbox Tannoy Turnberry, die auf knapp einen halben Meter Breite kommen dürfte:



Ja, und wir reden hier von einem Chinchkabel - keine Lautsprecherstrippe.

Ich glaube, ihr könnt euch denken, wie beeindruckend das erst in der Realität ist.

Das ist nicht nur ein Kabel- das ist ein Kunstwerk:

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.10.2012, 17:19
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Ich hoffe, die Bildchen gefallen euch.



Und nun?

Natürlich das Wichtige!

Erste Höreindrücke!

Dem NF S-6 gönnte ich gleich von vorneweg mein bestes Pferd im Stall-

der Esoteric X03SE Player der über ViaBLue Clock Kabel(was sonst) an der externen G03X Clock hängt und meinen ASR Emitter befeuert.

Also rein da mit den "Steckerchen"



Und ab geht die Post:



Ich kann nur sagen - satt - richtig satt - das Gefühl beim Einstöpseln in die WBT Buchsen des Esoteric.

Wobei die WBT Nextgen Buchsen des Esoteric schier lächerlich erscheinen ob des brachialen Aufwandes, den Jörg Loidl betrieben hat.





Nun, die JMR Magic CD zum Kabel einbrennen rausgekramt und durchgefeuert.

Wow- schon bei der Wiedergabe der Testsignale holt die Turnberry aus und atmet, daß selbst dieses Gepfiepe und Gepfeife schon ein Hochgenuß ist!

Und dann.

Herzstolpern.
Große Erwartungen.

Der Augenblick der Wahrheit -

wie wird das futschneue Via Blue sich schlagen?

Also - Steve Harris (Iron Maiden Bassist) audiophiles Soloalbum von den English Lions rausgeholt - eine Dynamikrekord CD die rockt was das Zeug hält -

und......

und...

und.....

wie ist das nur möglich, sagt mal, was stellt dieser Jörg Loidl nur an und wo soll denn das noch hinführen?

Kabel - das stellten wir ja schon im neuen Lautsprecherkabeltest von ViaBlue fest -

sind weit entscheidender für den maximalen Genuß-
als wir ahnen!

Nur leider - ich mache ja nun schon Jahrzehnte mit Kabeln rum -
gibts nur ganz wenige, die wohl imstande sind Kabel zu bauen, wo nicht nur Signale - sondern echte Musik rüberkommt samt der ganzen Emotionspalette!

Seien wir ehrlich, wie klingt es denn in Deutschlands Stuben?

Zischelnde Sibillanten, rumpelnde Bässe, quakende Woofer und gepreßtes datenreduziertes Wiedergeben von Konserven. Teuerste High End Bausteine spielen weit unter Wert und rappeln und rumpeln vor sich hin.

Sie liefern allenfalls eine Ahnung - einen Schatten von dem, was da eingespielt wurde. Andeutungen machen.

Nicht so bei ViaBlue Verdrahtung.

Wie auch immer, das NF S 6 - und da beißt die Maus keinen Faden ab - toppt schon im Kaltstart alles was ich kenne.

Es ist direkt klangverwandt mit dem pompösen Air Pipeline und gigantoaufwandbetreibenden SC 6 Lautsprecherkabel.

Die Tannoy Turnberry -

rockt damit besser, als meine Westminster TW im Keller das jemals konnte - mit den damals verwendeten Kabeln.

So einen Unterschied macht das.

Hear the difference. Feel the difference.

Was macht das ViaBlue?

Es macht einfach alles besser!

Habe dann aus meinem Utensilienkoffer (genannt Friedhof der Kabeltiere ) einige alte Chinchleinen von Gold, Oehlbach, Mogami, Monitor usw. rausgekramt ---------------

ist der gleiche Effekt wie beim Lautsprecherkabel -
alles andere klingt gebremst, weniger lebendig, muffiger, unehrlicher und mehr nach Konserve.

Man kann sich keine Vorstellungen davon machen, was das NF S 6 mit dem Hörer und der Stereoanlage anstellt.

Da gibts einfach kein Zweifel - und es vergeht einem sofort die Lust in den Krümeln zu suchen, weil man merkt, man fühlt, man hört und erlebt sofort - alles lebt!

Ich erwischte und erwische mich immer wieder, wie ich ungläubig während der Wiedergabe auf das Kabel stiere mit dem Gefühl,ich habe etwas "Lebendiges" in meine Anlage eingepflanzt, daß ähnlich wie die ASR Emitter Verstärker, die ich seit gefühlten Äonen benutze - keine Wiedergabe von etwas vornehmen - sondern eine Neuaufführung aufbauen.

Ich gehe nun so weit und sage, mit Kabeln kann man mehr reißen, als mit allem Anderen. Punkt!

(außer Raumakustik)

Fazit: Ich werde in nächster Zeit keine neuen Lautsprecher kaufen. Sicher nicht

Ich genieße jetzt erstmal die Höhenflüge, zu denen die meinigen Lautsprecher fähig sind und lerne den Herkules unter den Chinchkabeln näher kennen.

Das sind alles ganz schlechte Nachrichten für eure Geldbeutel.

Ja, bevor ihr fragt - Umrüstung lohnt nicht nur, sie mutiert zur Pflichtübung, wenn man der Musik wirklich Respekt zollen will.

Kurzum - ich muß dringend wieder an die Anlage und neue Abenteuer erleben und genießen.

Nie sind Töne derart greifbar durch unser Wohnzimmer geschwirrt.
Behauptet man von anderen Kabeln, sie können ein Klangbild aus Stein meißeln, so erscheint das im Vergleich mit dem ViaBlue wie Seifenblasen in den Raum blasen, die zerplatzen, wenn man dagegen kommt -

das ViaBlue bringt die totale Ruhe und Stabilität und Kontrolle.

Endzeitmäßig.

Lebenswerk. Epos. Revolution.

Du rennst im Zimmer rum und die Töne bleiben stabil stehen, wo sie hingehören, du wendest den Kopf, das Stereopanorama bleibt. Die Musiker sind festgenagelt? Das können andere auch sehr gut. Was sie nicht können, sind die menschliche Stimme wirklich perfekt wiedergeben - ohne Ausbrechen von Sibillanten. Das ViaBLue kann das.

Sweetspot. Kein Thema.

Stabilität pur.

Sagenhaft.


Hut ab vor Jörg Loidl.

Und beim Einbrennen in den nächsten Wochen wird das alles sicher noch besser (wie soll das gehen?)

Heaven.

Loidl rocks.


Mein Held.


Keiner von euch braucht glauben, was ich hier schreibe.
Einfach ausleihen im Handel. Hören. Erleben. Erfahren.

Danach Füße küssen. Oder so was in der Art.




Geändert von Replace-Kellerkind (12.10.2012 um 17:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.10.2012, 17:31
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Noch was.

Vor ein paar Wochen schrieb ich ja das ganz große Hörerlebnis zur B u W 802 Diamond und zur B u W 800 Diamond und bewunderte die Megaauflösung der dort verbauten Diamanthochtöner.

Mit dem ViaBlue NF S 6 in der Kette schafft das jetzt meine Tannoy Turnberry auch.

Wir Tannerds ahnen ja noch nicht mal, was für geniale Speaker wir haben.

Ich bin jetzt schon sehr gespannt, was dann erst in meinem Hörkeller auf mich zukommt, wenn ich das Kabel in die große Kette mit der Glenair 15/ST 200 einschleife.

Und mein Esoteric Player?

Der ist jetzt gar nicht mehr wiederzuerkennen.

Zaubert wie ein Lector - aber mit dem irren Bass und der Autorität eines Esoterics Neo VRDS.

Kraft. Was eine Kraft in dieser Art von Wiedergabe/Neuaufführung steckt.

Man ist dem einfach nur ausgeliefert.

Höre gerade die neue Krypteria und kann vor Gänsehaut und Zittern gar nicht weiter schreiben.

ViaBlue rules!


Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.10.2012, 17:48
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Nur noch ganz kurz,
da sonst Entzugserscheinungen einsetzen, wenn ich die Lauscher abwende für den schnöden PC -

hier könnt ihr bei ViaBLue mehr zu dem Kabel lesen, auch die leidige Preisfrage und so.

http://www.viablue.de/de/nfs6_cinchkabel.shtml

In diesem Sinne. Amen.

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.10.2012, 21:42
Tannoysuperprestige Tannoysuperprestige ist offline
 
Registriert seit: 17.11.2011
Beiträge: 88
Lächeln Gratuliere!

Hallo Werner,

Mit grossen Freude habe ich deine Berichte Gelesen Über dieser Tollen Clinch Kabel. WOW.

Gratuliere mit wieder einen Milestone in deiner ' Highendleben'

Ist ja wirklich Irre und Grossartig. Tja, dieser ViaBlue NF S 6 muss jetzt auch mal nach Holland gehen! Werde gleich einen Mail nach den Werner senden.

Ich kann ja nur behaupten wie unglaublich es ist wie wunderschön dieser Kabel aussieht und wird dann auch noch geliefert in einen schonen Box.

Wie eher geschrieben......was sind es wieder Herrlichen Highend Zeiten!

Ich habe heute Bericht bekommen das meinen Viablue LS Kabel unterwegs ist nach meinen Haus!

Grusse,

Siedy
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.10.2012, 07:19
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Hallo Siedy,

du wirst aus allen Wolken fallen, wenn du dieses Weltwunder zu Ohren kriegst.

Mein Englisch ist so kacke - bitte berichte den Jeff Day von Positive Feedback com, der gerade Westminster, Kingdom Royal und ASR Emitter betreibt von der Sache - der muß das testen - der ahnt ja noch gar nicht, was seine Tannoys können Verweise ihn auch auf die Bilder hier!

Für mich hat sich jeglicher Boxenneukauf mit diesen Kabel erledigt!

Was Glenair und Turnberry können, dafür gibt es gar keine Worte.


Was der Kabelwechsel auf die großen ViaBlue Kabel bringt, das kriegst du mit keinen Quellgerätewechsel oder Boxenwechsel hin.


Davon bin ich fest überzeugt.


Und was das Lautsprecherkabel anbelangt, ich denke fast, die Stereoplay hat das nie gehört. Ist dir aufgefallen, daß da keine gescheiten Bilder dabei sind?

Egal, ich wundere mich einfach sehr - denn was die schreiben - was die gehört haben wollen - kann ich hier einfach nicht bestätigen, sorry!

Mir wäre lieber, es wäre anders. Sehe da nur einen Wald voller Fragezeichen vor mir und bin dankbar, wenn ihr alle euren Schweinehund überwindet und eure eigenen Erfahrungen berichtet mit den ViaBlues.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen ViaBlue Kabel und hoffe sehr, du bekommst heute noch das Lautsprecherkabel - denn dann kannst du dieses Wochenende schon mit Testen und Staunen anfangen.

Meine Kabel hier werden immer besser und besser und besser.

Ich habe keine Ahnung, wie der Jörg Loidl und sein ViaBlue Team so was hinkriegen.

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.10.2012, 09:01
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Liebe Freunde,

ich heule gerade Rotz und Wasser vor Freude, ich wünschte, ihr könntet erleben, was hier abgeht.

Ich erkenne dank des ViaBlue NF S-6 meinen geliebten Esoteric Player und die Tannoy Turnberry nicht mehr wieder!

Ich werde wohl meine SPL Personal Sound Designer "entsorgen" können

Direkt und linear durchgejagt findet hier eine Performance statt, wie ich sie noch nie erlebte!

Ich höre gerade das Album von Michael Kiske und Amanda Sommerville, welches mein Freund Mat Sinner, mit dem ich ja auch schon Musik machen durfte, komponierte und wo er auch selbst den Bass einspielte.

Und beim Song "Silence" (Track2) passiert es, ich kann die Freudentränen nicht mehr zurückhalten - derart tief hat mich das noch nie berührt.

Was ein Duett von diesen beiden Ausnahmekünstlern!

Schaut euch das mal auf You Tube an - einfach herrlich - ist übrigens mein Freund Mat Sinner (der Komponist und Produzent der Geschichte) welchen ihr wie einen Gott am Bass spielen seht.

http://www.youtube.com/watch?v=MI3OgbJS6oc

Meine Güte - welch eine Flutwelle von Klangfarben da hier über mich hereinbricht! Welche tiefe Emotionen! Im tiefsten Grunde der Seele berührt.


Eine derarte Erlebnisintensitätssteigerung hätte ich unserem Wohnzimmer als absolut unmöglich erachtet.

Nun werden meine Experimente weiter gehen.

Erstmal bleibt das Wunderkabel am Esoteric - kommende Woche probiere ich dann, ob am Lector auch nochmal was geht.

Der Esoteric toppt damit im Moment jedes Quellgerät, daß ich kenne, um Längen - auch den Lector - warten wir mal ab, was der Lector meint, wenn Herkules ihm Feuer unter dem Hintern macht

Ich muß mich hier erstmal wieder einkriegen.

Wenn Siedy seinen Jungson Player an diese Leine legt, fällt er wahrscheinlich ohnmächtig um!

Wie gesagt, noch nie und mit keinem Lautsprecher - und hier liefen schon mehrere Dutzend in diesem Raum - konnte ich eine derarte Klangsteigerung erfahren.

Leute, dagegen kommt mir alles bisher Dagewesene wie marginale Erbsenzählerei vor! Reine Zeitverschwendung.

Ich kann gar nicht abwarten, ob sich diese Eindrücke bei euch zu Hause an euren Anlagen auch so bestätigen werden -
wenn ja -
muß die Hifi Geschichte neu geschrieben werden.

Ich hätte das nie und nimmer geglaubt!

Das Kabel brennt jetzt 1 Tag.

Habe eben nochmal kurz umgestöpselt auf mein Goldkabel.

Ich mache das gerne jedem hier vor - du denkst, die Anlage ist kaputt - obwohl das nach Hifi Begriffen immer noch auf Nirwananiveau spielt - dieser freie und selbstverständliche Zauber ist weg.

Aus Liveerlebnis wird High End Hifi.

Ist schon länger nicht passiert, daß ich hier so austickte, die Klamotten vom Oberkörper gerissen habe, den Text mitbrüllte und die Plastizität der Darstellung nutzte, indem ich mich luftgitarreschwingend zwischen Michael Kiske und Amanda Sommerville stellte und die beiden schier neben mir spürte.

Das hat mit Stereo Hifi nix mehr zu tun - das ist Enterprise Holodeck!

Was habe ich Cpt. Kirk und später Picard da immer beneidet! Nun habe ich das - zumindest akustisch - selber daheim!

ViaBlue rocks!

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.10.2012, 11:54
kdrkdr kdrkdr ist offline
 
Registriert seit: 01.09.2008
Beiträge: 1.391
Standard

kirk an Enterprise ....

planet viablue, landeanflug ist vorbereitet .

ein Bewohner ist da am ausrasten ,

Faser auf betäubung ..... sollte genügen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.10.2012, 12:29
Replace-Kellerkind Replace-Kellerkind ist offline
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 14.174
Standard

Eigentlich wollte ich ja meine Frau splitternackt ins Kabel einwickeln und fotografieren, leider hatte sie was dagegen
Da frage ich mich, wozu die sich so ne geile Athletenfigur antrainiert hat.



Ist schon irre, die ViaBLues lassen förmlich erotische Gefühle hochkommen, so zart, filigran und liebevoll - aber dennoch Eisenfaust in Samthandschuh - habe ich noch keine anderen Kabel mit Musik umgehen erlebt.

Ich schreibe bewußt "erlebt" - denn die ViaBLue Kabel sind genau das - ein Erlebnis - ein Abenteuer - die nehmen einen mit auf die Reise.

Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thomann mit Super-Signalkabel! Replace-Kellerkind HiFi Allgemein 37 09.10.2014 00:12
LFD Silber Solid Core Signalkabel Replace-Kellerkind Audiogeräte und Zubehör 4 09.02.2011 15:33
WSS-Platin-Line NF-Signalkabel KS2 xlr 1m Stereo Sam Audiogeräte und Zubehör 4 26.01.2011 22:08
Warnke zeigt Ösi Düsseldorf replace_03 Gepflegte Gastlichkeit 8 05.05.2008 18:15



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.1 ©2002 - 2017 vbdesigns.de