Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erfahrungen mit dem Händler "PhonoPhono" ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erfahrungen mit dem Händler "PhonoPhono" ?

    Hallo zusammen,

    habe gestern von meinem Haus-und-Hof-Händler erfahren, dass ein Gerät, das ich bei ihm bestellt habe, seitens des Herstellers und somit auch über ihn nicht mehr lieferbar ist.

    Nun habe ich ein Angebot gefunden, das auch preislich attraktiv ist..... aber leider keine Erfahrung mit diesem Anbieter.

    Hat von Euch da schon mal jemand etwas gekauft ? Ist das eine empfehlenswerte Adresse ?

    https://www.phonophono.de/
    Gruß

    Patrik


    Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

    #2
    Hallo Patrik,

    heute laufen wir uns mehrmals über den Weg. :zwink:

    Der Laden ist ein Urgestein in Berlin und kenne ich. Da sehe ich keine Probleme (ohne jede Gewährleistung).

    Was ist es denn schönes?

    Grüße Gabriel
    Grigg Audio Solutions
    Lösungen für Audio PCs

    Kommentar


      #3
      War persönlich dort.
      Freundlich, seriös und kompetent.

      Und macht gelegentlich Motorradtouren durch Süd-Niedersachsen. :zwink:
      Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        bin schon sehr oft bei den Freitags-Workshops gewesen und habe schon so manches Mal in den letzten Jahren Tonabnehmer, Kopfhörer und Plattenspielerzubehör gekauft.

        Netter Laden und nette Leute. Kann ich von mir aus nur empfehlen.

        Gruß Jürgen
        Innuos Zenith MK3,Biophotone USB 10. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Goldnote PH10.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

        Kommentar


          #5
          Hallo,
          kann mich meinen Vorpostern nur anschließen. Die sind sehr in Ordnung.
          Gruß aus Berlin,
          Bernd

          Kommentar


            #6
            Hallo zusammen,

            ich danke euch allen recht herzlich fürs Feedback.:dank:

            Habe soeben dort angerufen, um zu erfahren, ob mein Wunschgerät auch tatsächlich vorrätig ist.
            Mein erster Eindruck deckt sich voll damit: Super freundlich und hilfsbereit, die anschließende Bestellung über die HP verlief äußerst unkompliziert, ein Kinderspiel: Per "PayPal-Express"-Button hat sich das Programm sämtliche Informationen einschließlich Lieferadresse superschnell gezogen. Absolut vorbildlich :daumen::daumen:
            Gruß

            Patrik


            Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

            Kommentar


              #7
              Zitat von StreamFidelity Beitrag anzeigen
              Was ist es denn schönes?

              Grüße Gabriel
              Hallo Gabriel:

              der hier: https://www.phonophono.de/catalogsea...&q=teac+ud+501

              ...... um die 48kHz meines DSP (Antimode AM2DC) nun ohne Konvertierung in ein sauberes Analogsignal zu wandeln. Bisher hatte ich hierfür stets den Eingang am S10 genutzt, ohne zu wissen, dass dieser lediglich intern auf 44,1 kHz umbiegt. Erst durch einen Hinweis von Winfried bin ich darauf aufmerksam geworden, wofür ich ihm super dankbar bin: Konnte darauf hin einen AB Hörvergleich über KH machen (= original gegen konvertiert), der die Signal-Veränderung ans Tageslicht brachte.

              Als Übergangslösung nutzte ich darauf hin dann erst mal die Analogausgänge des DSPs, welche allerdings auch eher als so etwas wie "Beiwerk" zu betrachten sind (= der Leistungs-Schwerpunkt des AM2DC liegt halt ganz woanders)

              Da ich den Teac bisher nirgends "live" hören konnte, bin ich jetzt sehr froh, nun einen guten Anbieter gefunden zu haben, der sich im Zweifelsfall sicherlich auch nicht quer stellen dürfte, wenn das Gerät wider Erwarten doch nicht meinen klanglichen Vorstellungen entsprechen sollte. Wovon ich jetzt aber erst mal nicht ausgehen möchte. Allein der Aufbau mit zwei Ringkerntrafos und Doppelmono-Signalführung ist in dieser Geräteklasse (auch zum ehemaligen UPE von 800,-€) sicherlich alles andere als hinderlich :rot:

              Freue mich schon auf den Postboten.:rot:
              Gruß

              Patrik


              Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

              Kommentar


                #8
                Patrik,

                viel Glück! Möge Dir das Gerät zusagen rost:
                Wir warten gespannt...

                Grüße,
                Winfried
                Perception is Reality!

                Kommentar


                  #9
                  ... danke Winfried, werde auf jeden Fall berichten, ob der DAC dann (nach eigenen Hör-Tests) bleiben darf rost:

                  Was mir jetzt schon als nächstes im Kopf rumgeistert: Zwei hochwertige AD-Wandler, einer ebenfalls für das Antimode, ein anderer für mein Rear-System.
                  Die Idee mit den zweckentfremdeten DAT-Recordern find ich übrigens auch hierfür gar nicht mal so verkehrt. Nur platzmäßig wird´s langsam schon echt eng im Schrank feif::grinser:

                  Wenn ich so viel drauf hätte wie Thomas, würde ich glatt das Innenleben von zwei gebrauchten ausschlachten und nur die ADs in ein Gehäuse setzen.

                  Jetzt aber erst mal den Postboten abwarten :rot:
                  Gruß

                  Patrik


                  Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
                    Wir warten gespannt...

                    Grüße,
                    Winfried

                    https://www.open-end-music.de/vb3/sh...t311235:prost:
                    Gruß

                    Patrik


                    Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

                    Kommentar


                      #11
                      Patrik,

                      ich war schneller als Deine "Mahnung" :lol:

                      Viel Vergnügen! rost:
                      Winfried
                      Perception is Reality!

                      Kommentar


                        #12
                        :grinser:rost:


                        .... danke, lieber Winfried
                        Gruß

                        Patrik


                        Nicht selten beruht die Religion der Wissenschaft auf dem Ketzertum der Forschung

                        Kommentar


                          #13
                          Habe bei PhonoPhono fast alle meine Tonabnehmer Systeme bestellt.

                          Denon 2x
                          Grado 1x
                          AT 3x

                          Immer problemlos.
                          Gruß Ingo . . . . . . . . . . . . . meine letzten gestreamten Tracks

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X