Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hallo aus Stuttgart

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo zusammen,

    ein kurzer Zwischenbericht zu meiner Stromversorgung, da ich auch die Gelegenheit hatte, andere Stromverteiler auszuprobieren.

    Obwohl ich den Gordian bereits auch optisch zum Rest angepasst hatte (silberne Knöpfe), musste er meine Anlage wieder verlassen.
    Soundstage wandert zwischen Rückwand und Dachschräge, keine räumliche Tiefe da in Dachschräge, Bässe schwämig, Micro-Details leiser/nicht mehr hörbar, Instrumente schlechter lokalisierbar, aber dafür umso besser die Lautsprecher. Ausserdem ist die überraschende Filterumschaltung im (abschaltbaren) Auto-Modus ziemlich hörbar. Mit meine zwei Stromverteiler klang es irgendwie besser.

    Nach einem Gespräch mit den örtlichen Händler ging ich mit einer Shunyata Research Venom Steckleiste, Oyaide Wandsteckdose und einige Stromkabel nach Hause.


    Die getesteten Kabel waren:
    - 2x Shunyata Venom 14
    - 2x Fisch Audiotechnik P3
    - 1x Oyaide Tunami GPX-e V2

    Mit diesen Kabel klang der Gordian fast besser als mit meinen zwei Stromverteiler. Aber überraschenderweise noch besser mit der Shunyata Venom. Hatte mich schon damit abgefunden, dass es einfach an meinem Raum, Akustik und alte Elektrik liegt und wollte alles wieder zurückgeben, da die Verbesserung zu gering war gegenüber den weitere Kosten.

    Zurück kam ich mit:
    - Shunyata Hydra Alpha 6
    - Shunyata Research Alpha HC
    - 2x Fisch Audiotechnik P3
    - 2x Fisch Audiotechnik P7
    - 1x Oyaide Tunami GPX-e V2






    Ich habe seitdem „neue“ Lautsprecher! Die Lautsprecher verschwinden im Zimmer, räumliche Tiefe, knackigen und tiefen Bass und eine Bühnenabbildung ist auch wieder vorhanden. Nachdem ich die Lautsprecher nachjustiert habe, erlebe ich diese neu und werde warten mit der Neuanschaffung von anderen Lautsprecher... Stimmen sind auf richtiger Höhe und punktuell wahrnehmbar, Live-Effekt und höre jetzt auch Zungengeräusche.

    Ich bin auf den richtigen Weg, der Hydra bleibt und werde weiter probieren und berichten...

    Gruß,
    Gennaro
    Auralic Aries G1 + hoerwege PSU > Audio-gd DI-20HE > Audio-gd R-7HE (2020) > Audio-gd HE-1 > Audio-gd Master-3 > Buchardt S400 Signature Edition

    Kommentar


      #17
      Hallo Gennaro,
      vielen Dank für deinen Bericht und für die „Teilhabe“ an deinen Erfahrungen. Mir gefällt deine Anlage richtig gut....macht mir Lust zum hören.

      Ich probiere auch gerade mit den Stromkabeln und mache nicht erwartete Erfahrungen.

      Gruss Jürgen
      Innuos Zenith MK3,Biophotone USB 10. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Goldnote PH10.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

      Kommentar

      Lädt...
      X