Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachdenkseiten - alternative Informationsquelle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
    Mir scheint die politische Linke hier überproportional stark vertreten.

    Zum Ausgleich ein Link zu alternativen Informationen von der anderen Seite.
    https://www.tichyseinblick.de/

    Sich irgend welche links um die Ohren zu hauen, halte ich für wenig ergiebig.
    Aber vielleicht wäre es für den einen oder anderen interesant, wenn Du weiteres dazu schreiben würdest. Warum verlinkst Du Tichy - was gefällt dir an seiner politischen Agenda? So etwas würde ich viel spannender und aussagekräftiger finden, als eine schnöde Verlinkung.

    Außer seinem Engagement für TTip, weiß ich nicht viel über ihn.
    Zuletzt geändert von J.B.; 20.07.2017, 20:39.

    Kommentar


      #32
      Hallo,
      Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
      Mir scheint die politische Linke hier überproportional stark vertreten.
      Zumindest meine Ausführungen möchte ich nicht unter politisch links eingeordnet wissen. Diese Schubladen sind für mich zu unflexibel.

      Gruss

      Thomas
      http://www.highfidelity-aus.berlin/
      Gewerblicher Teilnehmer

      Kommentar


        #33
        Zitat von shovelxl Beitrag anzeigen
        Wonneproppen
        Heute hat keiner mehr die Zeit, sich einer Zeitung zuzuwenden!
        Alle sind mit den modernen Medien beschäftigt, bis die Finger bluten.
        Wenn ich sehe, wieviel Zeit andere mit ihrem Smartphone verbringen, dann ist es wohl eine falsche Zeiteinteilung. Ich brauche für eine Zeitung am Tag weniger Zeit als andere für Facebook und soziale Netzwerke. Wer die allerdings wichtiger findet als Tageszeitungen, der muss sich andererseits nicht über einen mangelhaften Journalismus beklagen.

        Viele Menschen scheinen heute sehr viel Zeit mit Nachrichten aller Art zu verbringen, aber eben nicht mit den wichtigen, sondern mit dem albernen Quatsch in Blogs und Netzwerken. Ich tue das nicht. Ich behaupte aber: Wer sich die Zeit für guten Journalismus nimmt, der hat für Nachdenkseiten nur ein müdes Lächeln übrig. Da wird nämlich nur kalter Kaffee wieder aufgegossen.
        Wer mich nicht lieb hat, muss noch an sich arbeiten.

        Kommentar


          #34
          Wer sich die Zeit für guten Journalismus nimmt, der hat für Nachdenkseiten nur ein müdes Lächeln übrig. Da wird nämlich nur kalter Kaffee wieder aufgegossen.
          Ich seh das eher so, daß auf den Nachdenkseiten andere Perspektiven als gewöhnlich eingenommen werden und mehr über die Hintergründe geschrieben wird. Das, was ich bisher dort lesen konnte, fand ich recht interessant und informativ.

          Kommentar


            #35
            @franz, das sehe ich genauso. aber manch einer bleibt halt bei seiner ansicht was die offentlichen medien angeht. und wenn sich jemand dagegen kritisch äußert, dann gilt derjenige gleich als verschwörungstheoretiker.

            die wissensmanufaktur beschäftigt sich mit solchen themen sehr.


            cheers

            Kommentar


              #36
              A

              Und ich finde es sehr gut das auch
              In einem Musikforum politische und
              Freidenkerthemen angesprochen werden
              dürfen und es spricht für jeden der in der
              Lage ist über den eigenen Tellerrand hinausschauen und
              daran interessiert ist sein politisches Panorama
              zu erweitern.
              Außerdem schließt das eine das andere nicht aus sondern sind ja auf tausend und Abertausenden Alben vieler Musikinterpreten sogar miteinander
              durch Lyrik und Texte verbunden???
              Sofort kommt mir Bob Dylan und Crosby Stills Nash und manchmal auch
              Young in den Sinn deren Textinhalte oft
              ehrlicher und gehaltvoller sind im Gegensatz zur Motorpresse. Allein die ganzen
              Bands und Songschreiber die zur Zeit des Vietnamkrieges viele Menschen auf die
              Straßen brachten und ständig vorm Weißen Haus Plakate hochhielten mit der
              Aufschrift " Make Peace Not War. " Und jeder trug T Shirts auf denen
              Peacezeichen aufgedruckt waren. Die Bilder gingen durch die ganze Welt und verstärkten den Druck auf den Präsidenten.
              Die vielen Gratiskonzerte von Greatful Dead oder Jefferson Airplane u.v.a
              Bands trugen auf einen nicht unerheblichen Anteil dazu bei das es
              Schlussendlich dieser elendige Krieg beendet wurde. Erinnere mich noch an Bildern von Schwarz-weiß Fernseher in denen gezeigt wurde wie aus Saigon die großen
              Hubschrauber die letzten Amerikaner aus den Botachaften holten
              und offensichtlich schnell aus Vietnam flüchteten.
              Die Musik aus dieser Zeit hörten auch die amerikanischen
              Soldaten die dazu ihre Joints rauchten
              und sich fragten warum sie dort ihr Leben opfern sollten
              obwohl jeder in den USA gegen den Krieg demonstrierte.
              Dies nur als ein Beispiel dafür, wie eng Musik und
              Politik verbunden sind.
              LG
              Rolf
              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
              Focal Utopia+WyWires Platinium

              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
              Magneplanar 1.7

              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

              Kommentar


                #37
                Zitat von Chefkoch28 Beitrag anzeigen
                @franz, das sehe ich genauso. aber manch einer bleibt halt bei seiner ansicht was die offentlichen medien angeht. und wenn sich jemand dagegen kritisch äußert, dann gilt derjenige gleich als verschwörungstheoretiker.

                die wissensmanufaktur beschäftigt sich mit solchen themen sehr.
                cheers
                Diese sogenannte "Wissensmanufaktur" ist bei Licht betrachtet aber auch nur eine Plattform für recht wirre Thesen zu Politik und Gesellschaft.
                Da schaudert es einen beim Lesen mancher Aussagen schon ganz gehörig.
                Wenn man nach dem Betreiber dieser Seiten, Andreas Popp, googelt, wird schnell klar, aus welcher Denkrichtung und in welchem Umfeld hier Meinung gemacht wird.
                Zuletzt geändert von marathon2; 21.07.2017, 05:36.
                AKG K812, Beyerdynamic DT1990 Pro, Grado Heritage GH1, Sennheiser HD800, Denon AHD7000, HIFIMAN ANANDA,
                RME ADI-2 Pro, RME ADI DAC, Violectric HPA 281,
                Mutec MC-3+ SMART CLOCK USB
                Mac Mini, ROON,
                Nubert NuPro A300

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
                  Diese sogenannte "Wissensmanufaktur" ist bei Licht betrachtet aber auch nur eine Plattform für recht wirre Thesen zu Politik und Gesellschaft.
                  Da schaudert es einen beim Lesen mancher Aussagen schon ganz gehörig.
                  Wenn man nach dem Betreiber dieser Seiten, Andreas Popp, googelt, wird schnell klar, aus welcher Denkrichtung und in welchem Umfeld hier Meinung gemacht wird.
                  Das ist jetzt schon Dein dritter Beitrag
                  ohne Inhalt und Substanz. Du bist in diesem
                  Thread nur am rummöppern ohne auch nur
                  einmal argumentativ etwas zum Thema beizutragen.
                  Du hast jetzt Deinen Standpunkt mehrfach
                  klar gemacht und brauchst es jetzt nicht noch
                  hundert Mal wiederholen. Hier diskutieren willst Du auch nicht sondern
                  nur destruktive Stimmung verbreiten. Such Dir doch im Forum ein Thema in
                  welchem Du Dich auch mal produktiv beteiligen kannst.

                  Selbst bei Deinem Hinweis auf Andreas Popp bleibst Du eine persönliche Stellungnahme schuldig
                  und verweist lediglich auf Google.
                  AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                  Focal Utopia+WyWires Platinium

                  SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                  Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                  LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                  Magneplanar 1.7

                  Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                  Kommentar


                    #39
                    Wonneproppen
                    Ich persönlich habe auch kein Watsap oder Faceboock.
                    Mit einem Klick alle Rechte an Wort und Bild abgetreten und offiziell dürfen die in Deinem Handy/Tablet rumwuseln und Kontakte fischen.
                    Jahrhunderte kämpfen Generationen um Unabhängigkeit und persönliche Rechte.
                    Heute haben wir ja "nichts zu verbergen" und machen uns nackich, ohne nachzudenken!
                    Neben der Zeit, welche die Leute damit verbringen fördern diese Medien bei unserer Jugend nicht unbedingt deren Intelligenz und sozialen Kontakt.
                    Aber alle Welt findet es toll.
                    Wen wundert es, was aktuell bei uns alles passiert?
                    Und wer beides "pflegt", wann soll da noch Zeit für eine Zeitung bleiben...oder für reale Kontakte...
                    ...mehr Senf...

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
                      blablablupp
                      Hast Du den Job als Aushilfsmoderator jetzt doch noch bekommen? Na dann viel Glück dabei! Wie sagt der Volksmund so schön: man wächst mit seinen Aufgaben...

                      Wobei, sagt der nicht auch: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr?

                      (und wie lautet eigentlich der Superlativ von Hans?)

                      Kommentar


                        #41
                        https://www.youtube.com/watch?v=1mf0jIXpum4

                        Kommentar


                          #42
                          ...oder die "Blödmachinen lesen", gerne auch mehrmals...


                          http://www.suhrkamp.de/buecher/bloed...etz_12609.html



                          m.A.E. - respect nature, it´s the only one we have

                          Kommentar


                            #43
                            Hallo,
                            Zitat von wirbeide Beitrag anzeigen
                            ...oder die "Blödmachinen lesen", gerne auch mehrmals...


                            Aus dem Klappentext:
                            "Wer sich der Dynamik der »Blöd-Maschinen« nicht blind oder – noch schlimmer – sehend ergeben möchte, muß ihre Strukturen begreifen. Nur so entsteht die Chance, sie zu zerschlagen."

                            Ich seh den ganzen Haufen älterer Säcke direkt vor mir, wie sie losziehen, um die Strukturen zu zerschlagen. :lol:

                            Gruss

                            Thomas:mussweg:
                            http://www.highfidelity-aus.berlin/
                            Gewerblicher Teilnehmer

                            Kommentar


                              #44
                              (und wie lautet eigentlich der Superlativ von Hans?)

                              (Hanseat?)
                              ...mehr Senf...

                              Kommentar


                                #45
                                ...hat man diese Strukturen erkannt, ergibt sich auf einmal ein ganz anderes Lebensgefühl.



                                m.A.E. - respect nature, it´s the only one we have

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X