Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kostenloses 180 Tage Tidal Testabo

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kostenloses 180 Tage Tidal Testabo

    Habe das gerade selber ausprobiert, es funktioniert.

    Halbes Jahr Tidal zum Testen für 0 Kosten.

    Allerdings sollte man bei Nichtgefallen das Kündigen nicht vergessen, diese Verträge verlängern sich wohl sonst automatisch, dann zum vollen Preis.

    https://go.tidal.com/de/reg/DE2001/deOTR2inULgx/PREMIUM

    #2
    danke für den Post!
    werde es gleich ausprobieren.


    besten Gruß
    Skuddy
    Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

    Kommentar


      #3
      Danke für den Tipp.

      Wo kann man denn erfahren, was die alles im Angebot haben?

      Grüßle vom Charly
      Die Welt ändert sich durch deine Taten. Nicht durch deine Meinung
      Bin überzeugter Anhänger der Gemeinwohl-Ökonomie
      https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinwohl-%C3%96konomie

      Kommentar


        #4
        um das zu erfahren, müsste man wohl in der Tat ein Probeabo abschließen.

        Mit den 180 Tagen hat man sicher auch genug Zeit um herauszufinden ob es passt.

        Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden

        https://support.tidal.com/hc/de/arti...312-Über-TIDAL

        Aber die Auswahl ist schon gewaltig

        Kommentar


          #5
          Bitte berücksichtigen:

          das 180-Tage Abo bietet nur die Basisstufe bezüglich Klangqualität!

          Wer z.B. MQA ausprobieren möchte, muss HiFi-Qualität abonnieren - geht auch als Probeabo, aber halt nur mit deutlich kürzerer Probephase von 30 Tagen.

          Freundliche Grüße,

          never (Udo)

          Kommentar


            #6
            Klar, aber bitte auch mal die Kirche im Dorfe lassen.

            Für 180 Tage und 0,00 Euro darf man das auch mal akzeptieren.

            Ist übrigens immer noch eine Auflösung von 320kbs, das gleiche was ich seit Jahren mit meinem Spotify Premium Account höre und mir vollends reicht.

            Ich hatte auch mal ein Hifi Testabo, das hätte sich mit meinem Holzohren aber nicht gelohnt. Ich konnte da keine Unterschiede zum normalen Abo ausmachen.

            Ich höre übrigens schon den ganzen Tag die Playlisten in den Genre Directories durch. Ist eine schöne Vor-Auswahl, gefällt mir wirklich gut.

            Hier ein gutes Beispiel

            https://listen.tidal.com/playlist/4d...2-9250c30bfec5

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              habe das Testabo auch gerade abgeschlossen.
              Es erlaubt einen schönen Vergleich mit Spotify, das ich schon seit Jahren habe.
              Tidal lässt sich auch prima in Audirvana einbinden.

              Grüße
              Dietmar
              AKG K812, Beyerdynamic DT1990 Pro, Grado Heritage GH1, Sennheiser HD800, Denon AHD7000, HIFIMAN ANANDA,
              RME ADI-2 Pro, RME ADI DAC, Violectric HPA 281,
              Mutec MC-3+ SMART CLOCK USB
              Mac Mini, ROON,
              Nubert NuPro A300

              Kommentar


                #8
                Zitat von Joshi Beitrag anzeigen
                Klar, aber bitte auch mal die Kirche im Dorfe lassen.

                Für 180 Tage und 0,00 Euro darf man das auch mal akzeptieren.
                ... muss man aber nicht unbedingt, wenn man neben Geiz noch andere Aspekte geil findet ...

                never (Udo)

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von never Beitrag anzeigen
                  ... muss man aber nicht unbedingt, wenn man neben Geiz noch andere Aspekte geil findet ...

                  never (Udo)

                  D'Accord.

                  Nein, muss man nicht.

                  Aber Du hast Recht, ich hätte hier einschränkend niederschreiben sollen, daß dieses Testabo nichts versnobte High-Res Nerds ist. Ich war dummerweise davon ausgegangen, daß diese Klientel sich hier ekelerregt direkt abwendet :lol:

                  Also nochmal in korrigierter Form:

                  Das Angebot ist exklusiv für geizgeile Schnorrer...

                  ...oder für Musikinteressierte, die einfach mal einen Streamingdienst AUSGIEBIG testen möchte, ohne sich gleich verpflichten zu müssen und daher auch auf Hires verzichten können.

                  Is besser so?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Joshi Beitrag anzeigen
                    D'Accord.

                    Nein, muss man nicht.

                    Aber Du hast Recht, ich hätte hier einschränkend niederschreiben sollen, daß dieses Testabo nichts versnobte High-Res Nerds ist. Ich war dummerweise davon ausgegangen, daß diese Klientel sich hier ekelerregt direkt abwendet :lol:

                    Also nochmal in korrigierter Form:

                    Das Angebot ist exklusiv für geizgeile Schnorrer...

                    ...oder für Musikinteressierte, die einfach mal einen Streamingdienst AUSGIEBIG testen möchte, ohne sich gleich verpflichten zu müssen und daher auch auf Hires verzichten können.

                    Is besser so?
                    Jau!!!

                    never (Udo)

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von marathon2 Beitrag anzeigen
                      Hallo,

                      habe das Testabo auch gerade abgeschlossen.
                      Es erlaubt einen schönen Vergleich mit Spotify, das ich schon seit Jahren habe.
                      Tidal lässt sich auch prima in Audirvana einbinden.

                      Grüße
                      Dietmar
                      Hallo Dietmar

                      Und hast Du Unterschiede feststellen können?
                      LG
                      Rolf
                      AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                      Focal Utopia+WyWires Platinium

                      SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                      Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                      LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                      Magneplanar 1.7

                      Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                      Kommentar


                        #12
                        Gerade angemeldet - Interaktion mit Audirvana funktioniert super,
                        Kombination hört sich besser an als Spotify allein, natürlich nicht sicher ob beide Dienste die gleichen Daten nutzen...

                        Kommentar


                          #13
                          moin,

                          mal oberflächlich getestet, allerdings mit Spotify Premium.
                          in meinem set up klingts oft gleich, bei einigen tracks ist bei Spotify Premium ein Tick mehr Auflösung vorhanden.

                          ich teste weiter.

                          besten Gruß
                          Skuddy
                          Die Musik hat eine wunderbare Kraft, in einer unbestimmten Art und Weise die starken Gemütserregungen in uns wieder wach zu rufen, welche vor längst vergangenen Zeiten gefühlt wurden. - Charles Darwin (1809 - 1882)

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
                            Hallo Dietmar

                            Und hast Du Unterschiede feststellen können?
                            LG
                            Rolf
                            Hallo Rolf,

                            ich hatte leider noch keine Zeit zum Testen.

                            Grüße
                            Dietmar
                            AKG K812, Beyerdynamic DT1990 Pro, Grado Heritage GH1, Sennheiser HD800, Denon AHD7000, HIFIMAN ANANDA,
                            RME ADI-2 Pro, RME ADI DAC, Violectric HPA 281,
                            Mutec MC-3+ SMART CLOCK USB
                            Mac Mini, ROON,
                            Nubert NuPro A300

                            Kommentar


                              #15
                              Ich nutze Tidal HF seit Jahren und bin von Musikauswahl, Komfort und Qualität sehr zufrieden.

                              Habe seinerzeit direkten Vergleich mit Cds gehört, in meinen Ohren sogar leichte Detailauflösungen zugunsten Tidal.

                              Uwe
                              Neuerdings können Ostfriesen nicht nur bis 10 zählen, sondern sogar Musik genießen.:teach:

                              Wohnort: Osterhusen kurz hinter Emdenfeif:

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X