Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Marantz SA-10

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Marantz SA-10

    Hallo liebe Leute,

    Marantz wagt es doch tatsächlich die legendäre "10" wieder aufleben zu lassen und stellt mit dem Verstärker PM-10 sowie dem für mich äußerst interessanten neuen SACD/CD Player SA-10 vor.

    Zur Einstimmung hier ein Link zum Test der i-fidelity von Olaf Sturm:

    Ich muss zugeben es fällt mir nicht leicht in dieser Preisklasse , immerhin 6999€ einer Firma aus dem sogenannten "Konsumersegment" vertrauen zu schenken. Die üblichen fast schon lieb gewonnenen Vorurteile halt.

    In den nächsten Wochen beschäftige ich mich in der Tat mit der Thematik eine neue Quelle anzuschaffen um das Thema auch an dieser Stelle abszuschließen. Das Abspielen physischer Datenträger ist mir dabei von enormer Wichtigkeit.
    Den Marantz hatte ich allerdings nicht wirklich auf dem Schirm auch wenn mein derzeitiger SACD-Player von van Medevoort auf eine Marantzplatform zurück greift.

    In diesen Zeiten gibt es allerdings nicht sehr viel Alternativen wenn man auch eine gewisse Sicherheit und Solidität der Unternehmen vorraussetzt.

    Firmennamen die mir da einfallen sind schnell an einer Hand abgezählt:

    Accuphase,Naim,Restek,Moon,B.M.C. eventuell noch Mcintosh aber dann hört es doch schnell auf oder?

    Eine kleine Firma wie Playbackdesign hat die Produktion Ihrer beiden Geräte mit Laufwerk bereits eingestellt und kommt deshalb auch gebraucht für mich nicht mehr in Frage.

    Auch bei Firmen wie Naim wird es wohl immer schwieriger da wie man hört ein heutiger CDX-2 auch nicht mehr das ist was er mal war, da die guten Philipslaufwerke von früher einfach nicht mehr verfügbar sind...

    Wenn es Accuphase sein soll sind wir bei SACD bereits im fünf stelligen Segment allerdings kommt nächsten Monat der neue CD-Player DP-430 auf den Markt. Der Vorgänger DP 410 konnte mit meinem damaligen Levinson 390s allerdings auch nicht wirklich mithalten. Leider kann man die Geräte von Levinson gebraucht auch nicht mehr kaufen da diese doch sehr anfällig waren. Jedenfalls sind meine 3 Versuche immer mit teurem Service ausgegangen.

    Egal hier soll es um den neuen Marantz SA-10 gehen und ich habe mich entschlossen diesen Marantz völlig Vorurteilsfrei anzuhören.

    Ich werde berichten. Falls jemand den kleineren SA11S3 oder auch den SA 10 bereits kennt, der kann ja etwas beisteuern.

    #2
    Hallo Sam,
    ich habe seit einiger Zeit den kleinen Bruder:

    https://www.marantz.de/de/products/p...specialedition

    Für das Geld ist er traumhaft verarbeitet, spielt vom Wandler auf Augenhöhe mit deutlich teureren Digitalwandlern.
    Ich bezeichne ihn trotz hervoragender CD/SACD- Wiedergabe für mich schon als Wandler mit CD-Schublade.

    Da wird der "Große" in nichts nachstehen und sicher einen Maßstab setzen.

    Gruß Jürgen
    Windows 10PC ,Roon ,jplay7, fidelizer 8.5pro,Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Musical Fidelity MX Vinyl.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

    Kommentar


      #3
      Hey Sam
      Bei den Accuphase sind die SACD-Laser nicht von ewiger Lebensdauer.
      Kenne kaum ein Gerät, das nach 4-6 Jahren nicht min. einen neuen Laser hat.
      Die reinen CD-Einheiten sind da deutlich besser.
      Mein DP-60 (von 1990!!!) und DP-65V (1997) spielen wie am ersten Tag!
      Würde hier (persönlich) auf die CD-Serie 410 oder 430 setzen.
      Schöne Geräte und gebraucht kommen die 410 auch langsam auf den Markt.
      Oder...wenn der 430 nach Deutschland kommt...beim Händler gute % für die "Altgeräte" abfragen, wenn die diese raus werfen (das geht auch bei Accuphase!).

      Wie sieht es denn mit den Ayon aus, die gefallen mir persönlich auch recht gut.

      Gruß
      Guido
      ...mehr Senf...

      Kommentar


        #4
        @Jürgen
        Das hört sich ja schon äußerst vielversprechend an.
        @Guido
        Was die Firma Ayon betrifft so kenne ich den 1sc sehr gut da ein Freund von mir einen besessen hat. Sieht super aus ist gut verarbeitet aber bereits ein Creek Destiny hat ganz locker und klar dafür gesorgt, dass sich mein Freund vom Ayon getrennt hat. Ich hätte mich ebenfalls so entschieden.

        War gerade beim Händler aber der SA10 ist erst am Samstag verfügbar... Ich weiß allerdings noch nicht ob ich den Samstag holen kann.

        Kommentar


          #5
          Wer seine digitalen Tonträger, also CD, SACD, DCD, Bluray, abspielen möchte, dem sei auch der Oppo 105 D an`s geneigte Ohr gelegt, vor allem, wenn man sich den von Herrn Dr Gert Volk noch in der Digitalsektion und der analogen Ausgangsstufe modifizieren läßt: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=39&t=4394

          Für mich in der Version dann eine eierlegende Wollmilchsau. Hat aber kein Image und wirkt bieder.

          Gruß
          Franz

          Kommentar


            #6
            ...ich finde die Geräte von Marantz ja auch ganz schick und sie sehen immer auch sehr hochwertig ab. Vielleicht hätte der 10er Serie optisch eine Abgrenzung zur 11er Serie ganz gut getan. Denn die 10er Serie ist ja nicht die Nachfolgeserie zur 11er, sondern soll, erkennt man ja auch am Preis, noch mal einen drauf setzen...
            Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

            LINN - Exposure - Harbeth

            Just listen

            Kommentar


              #7
              Hi Sam,

              Schön zu hören. Scheint ein interessanter Player zu sein, nach dem, was man so liest - vor allem ausgestattet mit einem CD-Laufwerk. Der Moon 650D macht mir auch Sinn. Auf jeden Fall gibt es ja noch Möglichkeiten. Bin gespannt, wo dich deine Reise am Ende hinführt.

              Gruß,
              Otwin
              Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

              Kommentar


                #8
                Franz
                Bei mir steht übrigens der OPPO BDP-93, letzte der "alten" Serie.
                Klanglich auf sehr hohem Niveau, selbst schon ohne Tuning.
                Als Allrounder mehr wie eine Alternative.

                Sam scheint es aber eher um einen reinen CDP zu gehen?
                ...mehr Senf...

                Kommentar


                  #9
                  Bei mir steht übrigens der OPPO BDP-93, letzte der "alten" Serie.
                  Klanglich auf sehr hohem Niveau, selbst schon ohne Tuning.
                  Als Allrounder mehr wie eine Alternative.
                  Den hat mein Sohn auch, ist auch nicht übel, aber kein Vergleich zum modifizierten Oppo 105 D. Das ist wirklich ein Pfund.

                  Sam scheint es aber eher um einen reinen CDP zu gehen?
                  Dann kommt er eben nicht in Frage für ihn, der kann ja mehr als nur CDs abspielen. War auch nur als Tip von mir gedacht.

                  Gruß
                  Franz

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Franz Beitrag anzeigen
                    Wer seine digitalen Tonträger, also CD, SACD, DCD, Bluray, abspielen möchte, dem sei auch der Oppo 105 D an`s geneigte Ohr gelegt, vor allem, wenn man sich den von Herrn Dr Gert Volk noch in der Digitalsektion und der analogen Ausgangsstufe modifizieren läßt: http://www.aktives-hoeren.de/viewtopic.php?f=39&t=4394

                    Für mich in der Version dann eine eierlegende Wollmilchsau. Hat aber kein Image und wirkt bieder.

                    Gruß
                    Franz
                    Feines Teil, konnte ihn ja bei Thierry in Luxemburg hören an Silbersand 501.

                    Kommentar


                      #11
                      Ja, Marc. Ich nutze ihn eigentlich nur für meine Konzertfilme als Bluray oder auf DVD. Und wenn ein Besucher mal CDs oder SACDs hören möchte, kann ich das auch. Also wie gesagt, ein Allrounder. Und klanglich wirklich überzeugend gut.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        ich freue mich auf jeden Fall über Sams Erfahrungen mit dem Marantz SA-10, denn ich glaube hier hat Marantz etwas Außergewöhnliches geschaffen.

                        Jürgen
                        Windows 10PC ,Roon ,jplay7, fidelizer 8.5pro,Habst Ultra III USB. Singxer-SU-1 solidcore modifiziert ,Pioneer LX800,Sugden DAC 4, Auralic Taurus Pre,Plinius P8 Endstufe. Audium Comp 3 Lautsprecher/Sunfire Atmos. Kuzma Stabi/Stogi/S,TAD Excalibur Black,Musical Fidelity MX Vinyl.Denon 9200,Hifiman HE1000V2,Lehmann Black Cube mit Upgrade,Biophotone NF8,Wired Audio Conductors Strom,Digital und NF, HMS Suprema,Fortissimo,bfly, Audiophil Schumann Generator, Quantum Noise Resonator

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Sam,

                          ich habe beim Reiner in DDF diesen hier gehört:

                          http://www.meitner.com/ma-2.html

                          Hat mir persönlich sehr gut gefallen rost:

                          Gruss Marc
                          Schwarz, 33 1/3rpm und Horn

                          Kommentar


                            #14
                            Nabend,

                            den Oppo kenne ich auch. Allerdings nur die originale Version. Dieser steht ebenfalls bei meinem Freund Markus und leistet im Bildbereich auch wirklich sehr gute Dienste. Für jedwede Musik ohne Bild kommt dann sein B.M.C. Ultra DAC zum Einsatz. Dies kann ich ebenfalls klar nachvollziehen. Eine Modifizierung von Geräten ist meine Sache nicht aber dies ist eine persönliche Einstellung.
                            Danke trotzdem für den Tipp.

                            Was den Meitner betrifft so ist dieser ganz sicher weit vorne aber neu liegt der glaube ich bereits 5 stellig oder?

                            Von Moon habe ich heute von einem Händler die Auskunft bekommen, das die großen CD Geräte wohl sehr anfällig gewesen sein sollen und Sie deshalb nicht mehr alle Produkte führen...


                            Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den Marantz.

                            Ich werde das in jedem Fall durchziehen und natürlich auch berichten wobei ich nur von der SACD und CD Wiedergabe und natürlich auch die Wiedergabe von Highresdateien vom USB Stick berichten kann.
                            Eventuell brenne ich auch einige Higresdaten vorab auf DVD-Rom weil auch dies soll der Marantz ja können.
                            Wenn der wirklich richtig gut arbeitet eben tatsächlich ernst zunehmen ist dann kann man wohl von der Eierlegenden Wollmilchsau sprechen.

                            Wenn ich so zurück denke gab es schon das eine oder andere positive Erlebnis mit "Konsumermarken" . Ich denke da nur an den Pioneer PD-93. Ein Traum von einem CD-Player.

                            Kommentar


                              #15
                              Bei dem neuen SA-10 wird anscheinend jeder Digitalstream egal ob PCM oder DSD auf 4 Fach DSD hochtransferiert und entsprechend gefiltert.

                              Bei SACD oder generell DSD Formate verstehe ich das ja noch aber ob ein grundsätzliches Upsampling sämtlicher PCM-Signale auf 4XDSD egal ob diese vom physischen Datenträger oder auch per USB eingespeist werden von Vorteil ist finde ich fraglich. Bisher habe ich von Experten immer nur hören können dass Konvertierungen von PCM->DSD oder DSD->PCM immer negativer Natur sein sollen.

                              Mal sehen ob der SA-10 tatsächlich seinen kleineren Bruder den SA11S3 die Rücklichter zeigt oder ob der Technikschuss nach hinten losgeht.

                              Bin gespannt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X