Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Komplettes KH-Setup (Kette)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Komplettes KH-Setup (Kette)

    Hallo,

    ich lese in diesem Forum sehr gerne Berichte und Einschätzungen über einzelne Glieder der Kopfhörerkette. Da sich aber der Gesamtklang natürlicherweise aus der Summe der Einzelglieder ergibt, würde ich gerne mal einen Thread starten, der einen Überblick über die Gesamtkette ergibt. Mich würde dies sehr interessieren. Vielleicht hat ja noch jemand Interesse. Gerne auch als Grafik :grinser:

    Grüße
    Andreas
    Angehängte Dateien

    #2
    Interessanter Thread und nicht zu verachten da das Klangbild nach meiner Erfahrung umso hochwertiger das Wiedergabegerät ist mit den einzelnen Komponenten qualitativ steht oder fällt.

    Aktuell nutze ich privat als Kopfhörersetup:

    Digital (Roon):

    QNAP NAS mit Roon Core -> Allo DigiOne (Roon Endpunkt) -> Metrum Jade (NOS R2R DAC) -> Inexxon Sirius (KHV für elektrostatische KH) -> SPL Phonitor 2 (KHV für dynamische/magnetostatische KH)

    Analog (Vinyl):


    Rega Planar 6 Neo mit Ortofon 2M Black -> Heed Quasar III (Phonovorstufe) -> Inexxon Sirius (KHV für elektrostatische KH) -> SPL Phonitor 2 (KHV für dynamische/magnetostatische KH)

    Verkabelt ist das ganze für NF mit Goldkabel Highline (XLR+Cinch), für Digital mit Oyaide 510 oder 910, die Stromversorgung übernimmt ein Lab 12 Gordian + Supra Cables Lorad Netzkabel.

    Baustelle für die Zukunft ist vmtl. das Vinyl Setup hier sollte noch etwas mehr rauszuholen sein. f:
    Zuletzt geändert von Inexxon; 14.08.2018, 15:27.
    Viele Grüße!

    Sören

    http://www.inexxon.com

    Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

    Kommentar


      #3
      Meine Setups:

      Hörraum
      NAS: Qnap TS 670 mit LMS, MinimServer und Asset
      Quellengeräte: Audio Agile Step CDP, Cambridge Audio CXU und 751BD, Pioneer PD-50, Pioneer N-70AE, ReelVDR, Squeezebox Touch, Rasberry Pi mit Kodi, HDI Tune, Zotac Nano mit Volumio (direkt an Luminare USB-DAC), Zotac Nano mit JRiver und BubbleUpnP-Server und Project Wood mit Sumiko Blue Point Special
      DACs: Audio Step DAC (Masterclock für CDP), modifizierter Audiolab M-DAC, Pioneer N-70AE, Emotiva XMC-1 (primär für Mehrkanaldownmix), Luminare DAC-Platine
      KHV: AudioValve Luminare mit:
      (i) Zotac Nano an USB
      (ii) Pioneer N70AE (hier wird von mir vorallem der USB-Dac und Chromecast benutzt) symmetrisch
      (iii) Dodocus Umschalter unsymmetrisch

      Schlafzimmer
      Quellen: Cambridge Audio BD-650, ReelVDR, Squeezebox Touch, Rasberry Pi mit Picoreplayer, Chromecast Audio, HDI Tune, Handy über Bluetooth
      DAC: Cambridge Audio DacMagic Plus mit Bluetoothadapter
      KHVs: Pathos Aurium und Philips SBC HP 1500 (für DD-Material)

      Homeoffice
      Quellen: Squeezebox, Toshiba SD900E, Oppo BDP-83, HDI Tune
      DAC: Emotiva XDA-1
      KHV: Matrix M-Stage HPA-3B

      Homeoffice Hörecke
      Quellen: Wie oben und Allo USBridge mit Volumio und Chromecast Audio
      DAC + KHV: RME Adi-2

      Büro
      Quelle: PC mit Qobuz und Internetradio
      KHV + Dac: Oppo HA-2

      Kommentar


        #4
        "fast" voll Röhren- Analog-Kette

        Meine "fast" voll Röhren- Analog-Kette ist hier erwähnt

        https://www.open-end-music.de/vb3/sh...=9492&page=200

        Gruss

        Urs
        Eine wenig beachtete „Schellack-Weisheit“ besagt:
        Die Wahre Seele der Musik versteckt sich hinter Knistern und Rauschen….
        ========
        Mitglied der AAA Schweiz

        Kommentar


          #5
          Ich habe hier auch einmal versucht meine gesamte Kette darzustellen!
          Angehängte Dateien
          1.Anlage: Focal Elear an Naim Audio Headline 2 mit HiCapDR
          2.Anlage: Grado GH1 an Naim Audio Headline mit HiCap (beides Olive)
          Unterwegs: Beyerdynamic DT1350 an Astel&Kern AK300
          Weiteres: Naim Audio ND 5 XS 2, Melco N1A-H40, Grado Bushmills

          Kommentar


            #6
            Mein KH-Setup hat sich in den letzten Jahren zu dem entwickelt, wie ich es mir immer vorgestellt habe.
            Ich für mich würde absolut behaupten, angekommen zu sein.
            Alles was jetzt noch stattfinden wird, ist Feintuning.
            • Audio Technica ATH-ADX 5000 mit Forza Audioworks Noir Hybrid HPC XLR
            • AudioValve Luminare 2016
            • Teac USB-DAC/Streamer NT-505
            • Neotech/DH-Labs XLR Kabel
            • Kreder UPOCC 6N Reinsilber USB-Kabel

            Der nächste Schritt wird die Optimierung der Stromversorgung sein.
            Und last but not least möchte ich meinem geschätzten Teac DAC noch die Master Clock CG-10M vorschalten.
            Dann ist Feierabend :eng:

            Viele Grüsse
            Ralph
            Audio Technica ATH-ADX 5000 mit Forza Audioworks Noir Hybrid HPC XLR - AudioValve Luminare - Teac USB-DAC/Streamer NT 505 - Neotech/DH-Labs XLR Kabel - Kreder UPOCC 6N Reinsilber USB-Kabel - nofu´s Elektrolurch - Feldmann Netzverteiler - Tidal HiFi

            Kommentar


              #7
              Musik liegt auf einen Syno NAS.
              Per WLAN => Win 8.1 Notebook => Foobar => via USB an LHlabs GO2A SE => symmetrisch an Schiit Jotunheim => symmetrisch an HD6xx.

              Kommentar


                #8
                FiiO X3 Mark III + FiiO E12 Mont Blanc --> Zebrano Lilly (Magnetostaten-Selbstbau).

                Kommentar


                  #9
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Rig 18 augjpg Kopie.jpg
Ansichten: 1
Größe: 74,6 KB
ID: 424541

                  MacBook Pro SSD, Esoteric DAC, Accuphase Pre, Mutex REF10 Clock, KGSS, BHSE, STAX SRM006tII,
                  Stax 4040Signature/007mk2/009/009S
                  Zuletzt geändert von audiokarl; 21.08.2018, 18:00.
                  MacBookPro, Esoteric D-02 dac, Mutec REF 10 Clock, Accuphase C-2420, Gruensch CSE IIse, Lyngdorf TDAI 2200, MartinLogan Summit X
                  ,STAX—SRM006tII, KGSS, BHSE, 007mkII, 009, 009s, Furman IT Reference 16i

                  Kommentar


                    #10
                    FRITZ!Box 4690 Cable im Akkubetrieb (von Hartmut Alt)
                    LAN Kabel von meicord
                    Aries Femto Streamer & Lightning DS App, Ipdad (Tidal und Qobuz)
                    USB Kabel von Stephan (solidcore)
                    DAC von Hartmut im Akkubetrieb
                    Cinch Kabel von Hartmut
                    Kopfhörervertärker von Hartmut im Akkubetrieb
                    Focal Utopia

                    Wie ihr seht bin ich ein großer Fan von Hartmut und seinen Geräten. Er hat mir die FRITZ!Box kürzlich auf Akkubetrieb umgestellt, was wirklich einiges gebracht hat. Einige kennen ihn vielleicht noch durch seinen modifizierten Koss. Bei meinem letzten Besuch bei ihm hat er mir seinen modifizierten Grado Kopfhörer vorgeführt. Wirklich unglaublich, was er aus diesem Teil rausgeholt hat...

                    Viele Grüße,
                    Tobias

                    Kommentar


                      #11
                      Bin gerade dabei meinen Provider auf ifi Netzteile umstellen zu überreden

                      Das was digital von Tidal abgeschickt wird, darf beim Provider durch schlechte Netzteile nicht verfälscht werden.
                      Jede Null soll als solche durch die Leitung.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Lani Beitrag anzeigen
                        Bin gerade dabei meinen Provider auf ifi Netzteile umstellen zu überreden

                        Das was digital von Tidal abgeschickt wird, darf beim Provider durch schlechte Netzteile nicht verfälscht werden.
                        Jede Null soll als solche durch die Leitung.
                        Ist das jetzt der Witz des Tages oder ernst gemeint??? :grinser:
                        iMac27, RME ADI-2 DAC, iFi micro iDSD, FiiO Q1 Mark II, Inline AmpUSB Röhrenverstärker; (Audeze: LCD-i4, LCD-X, iSine20; Sennheiser HD 660S, Audioquest Nighthawk, Beyerdynamic T5p2 mit Impacto Universal; Hifiman Massdrop HE4XX)

                        Kommentar


                          #13
                          Nach 30 Jahren Technik - ein Witz - nothing else.
                          Keine Ahnung, wie ein Modem ohne Akku aus einer 0 eine 1 macht.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Lani Beitrag anzeigen
                            Nach 30 Jahren Technik - ein Witz - nothing else.
                            Keine Ahnung, wie ein Modem ohne Akku aus einer 0 eine 1 macht.
                            Super, dann bin ich beruhigt! :zustimm: Dachte schon, jetzt nimmt's extreme Züge an...

                            Bin viel in Biotech unterwegs... dort heisst das grösste Schimpfwort "Placebo-Effekt"! Unglaublich, was das manchmal bewirkt! Oder wie der menschliche Körper reagieren kann! Alleine der Glauben verschiebt ja bekanntlich Berge! Dort zahlt man Millionen für Studien, gibt Placebo und neues Medikament ab. Und dann scheitern schon die meisten Studien, weil man keinen Unterschied von Placebo zu Medikament feststellen kann!

                            Erinnert mich manchmal extrem an hier.. wenn man von sündhaft teuren Kabel, Akkus und 1000-Std. einspielen und weiteres liest.. :zwink:
                            iMac27, RME ADI-2 DAC, iFi micro iDSD, FiiO Q1 Mark II, Inline AmpUSB Röhrenverstärker; (Audeze: LCD-i4, LCD-X, iSine20; Sennheiser HD 660S, Audioquest Nighthawk, Beyerdynamic T5p2 mit Impacto Universal; Hifiman Massdrop HE4XX)

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von knobtob Beitrag anzeigen
                              FRITZ!Box 4690 Cable im Akkubetrieb (von Hartmut Alt)
                              LAN Kabel von meicord
                              Aries Femto Streamer & Lightning DS App, Ipdad (Tidal und Qobuz)
                              USB Kabel von Stephan (solidcore)
                              DAC von Hartmut im Akkubetrieb
                              Cinch Kabel von Hartmut
                              Kopfhörervertärker von Hartmut im Akkubetrieb
                              Focal Utopia

                              Wie ihr seht bin ich ein großer Fan von Hartmut und seinen Geräten. Er hat mir die FRITZ!Box kürzlich auf Akkubetrieb umgestellt, was wirklich einiges gebracht hat. Einige kennen ihn vielleicht noch durch seinen modifizierten Koss. Bei meinem letzten Besuch bei ihm hat er mir seinen modifizierten Grado Kopfhörer vorgeführt. Wirklich unglaublich, was er aus diesem Teil rausgeholt hat...
                              Was bringt dir eine Fritz!Box in Akkubetrieb, außer dass diese bei Stromausfällen weiter läuft? Wenn schon denn schon, dann so etwas:
                              https://www.reichelt.de/netzwerkisol...UPID=5861&&r=1
                              https://www.elv.de/ttl-network-netzw...-trennung.html
                              https://www.phoenixcontact.com/asset...100_M12_DE.pdf

                              Hat Hartmut Alt auch eine Homepage?
                              Fritz
                              KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                              Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X