Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kopfhörerkabel mal anders: "Workshop" zum selbermachen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge



    Hallo KH-Kabelfreunde
    Ich nehm jetzt ausnahmsweise auf Harald/Musigo mal keine Rücksicht weil Sowas muss man einfach mitteilen.

    ———————-

    Klangänderung , nach 48 Stunden Einspielen des Quasi Hohlleiter Teflon Silber KH-Kabels
    ———-
    Klang: Dieses hatte ich geschrieben zum Klang am 25.7.20 abends : Post 102

    Der erste schneller Hörtest , gestern abend ( uneingespielt ) mit ein paar Edel Musikstücken.
    Huuuiiiih , stutz , diese Art Klangstruktur kenne ich noch von keinem der vielen bisherigen KH Kabel.

    Bassstruktur————-aussergewöhnlich , kräftig und federnd strukturiert , präzise. , zuviel ?

    Auflösung—————- ja , Alles da .

    Stimmen——————samtig ,natürlich , Analog , fast keine Zischlaute ,,,,nanu sollten die mir evtl. fehlen ?

    Stimmstrukturierung— fazinierend , inspirierend , ausgeprägt.

    Raumabbildung———-sehr ausgedehnt , klasse , besser als Silberkabel.

    Instrumentenauflösung—präzise , genau , sehr viele Details ,,,,mehr als Silberkabel 0,5 mm ?

    Gefühlte Positionierung der Akteure und Instrumenten——-sehr genau.

    ———————————————————————

    So , was hat sich jetzt geändert nach ca. 48 Std Einspielen ? ( nach 24 Std war eine Änderung schon erkennbar. ).

    Ob sich mit zunehmender Spielzeit noch was ändert ?

    Klang : Am 27.7.20 abends :

    Verglichen mit gut gemachten 4x Solidcore 0,5 mm Feinsilberkabel.( getrennte Massen ).
    Und sehr gutem Teil-Silber Flechtkabel 8 Core.( getrennte Massen ).
    Meine bisher Besten.

    Alles gehört über Laptop , USB , zu meiner kleinen mickrigen KHV DAC-Anlage .( RA=ca. 0,05 Ohm ) , 32 Ohm KH.

    Warum schreibe ich vom RA des KHV: Es könnte sein das Personen die einen KHV mit Schutzwiderstand im KH-Ausgang besitzen , von dem neuen Kabel nicht in meinem Maße profitieren.( Ausgangswiderstand sollte man messtechnisch vorher feststellen , ist einfach).

    ——

    Bassstruktur———-Das am Anfang Sehr Gute , aber minimal poltrige ( zuviel? ) ist komplett weg.
    Geblieben ist ein faszinierend , sehr federnder , präziser , extrem dynamisch Feinstruktur zeichnender Bass , extra klasse .
    ——
    Trocken-Kick-Bassstruktur—-Erschreckend gut , da bekommt man Angst.
    ——
    Auflösung————-Nochmals gesteigert , sehr ! hochauflösend , feinzeichnend , super.
    ——
    Stimmen—————Die Samtigkeit ist minimal gewichen , hat jetzt aber eine noch höhere Feininformation über die Stimme , analog , aussergewöhnlich.
    ——
    Stimmstruktur——- faszinierend , inspirierend , hoch genau , präzise , ausgeprägt , löst sehr feine Details auf , Zischlaute aber erkennbar reduziert , sehr natürlich, analog , Top.
    ——
    Raumabbildung——Ein herausragendes Merkmal , deutlich ! mehr Rauminformation , aber gefühlt richtig , ( nicht überzogen und hohl , wie bei einigen bekannten KH‘s ). Ein echter Gewinn !
    ——
    Instrumentenauflösung— Präzise , sehr genau , sehr ! viele Details , Schwache Instrumente die sonst kaum hörbar im Hintergrund stehen werden präziser , aber natürlich herausgearbeitet , bekommen einen Platz , Klavierstücke entdeckt man komplett neu , Super.
    ——
    Gefühlte angenommene Positionierung von Akteuren und Instrumenten———hochpräzise , Genial.
    ——
    Dynamik——————--Aussergewöhnlich und gefühlt richtiger.
    ——
    Langzeithörerlebnis und Musikstücke Durchhörerlebnis—echt faszinierend , aussergewöhnlich.
    ——————————-

    Nach guten Einhören mit dem Neuen Hohlleiterkabel erfolgte ein Umstecken auf die 2 oben angeführten KH-Kabel , meine bisher Besten.

    Ja , alles wirklich gut , harmonisch , sehr gut , auch klasse.
    Aber das Umstecken auf die Beiden kommt einem musikalischen Erdrutsch gleich.

    Alles flächiger , undynamischer , weniger musikalisch informativ , aber trotzdem gewohnt gut.
    Das hatte ich jetzt so , in dieser intensiven Form nicht erwartet , aber schon stark stark vermutet am 25.7.20 , siehe Post 102

    Das Silber-Hohlleiter Kabel am KH ist ein Hammer !

    ———

    Anmerkung: Das hört sich wahrscheinlich für den Aussenstehenden Alles aufgebauscht und überzogen an , vielleicht unglaubwürdig.

    Dazu :

    Ich persönliche finde den Klangunterschied von gutem Silberkabel zu guten Flechtkabel oder auch zu gutem Kupfer-Standardkabel , untereinander , eher als doch klein ! an , aber doch als sehr , sehr Klang wichtig.

    Bezugnehmend auf die Klangunterschiede ,evtl. Verbesserungen, die ich sonst durch Elektroniktuning erreiche.
    Aber dieses Kabel ist eine ganz andere Qualitäts-Kategorie, eine echte unerwartete Hausnummer.
    Mal sehen ob sich noch generelle Langzeit Hör und Klangfehler herausstellen , mal hören.

    Schauen wir mal , ob da sogar noch mehr geht , zB. durch 48 Volt DBS.
    Kann ich mir aber fast nicht mehr vorstellen.


    Schöne Hohlleiter Grüsse. Klaus
    Zuletzt geändert von Tuner; 28.07.2020, 15:52.

    Kommentar


      Hallo Klaus,
      da kann man gratulieren und weiterhin viel Spaß mit deinem neuen Kabel wünschen.

      Gruß
      Christian
      Mehr Klangqualität geht immer! | Wohnort: 46XXX Oberhausen
      Lindemann | Focal | Chord | Denon | Furutech | Fadel-Art | Audioquest | ViaBlue | Supra | MeiCord | Beyerdynamic | Pioneer | David |

      Kommentar


        Hi Klaus,
        auch von mir ein Glückwunsch zu Deiner gelungenen Aktion.

        Kommentar


          Hallo Jungs

          Dankeschön.
          Ja, das ist , trotz meiner grossen Erfahrung mittlerweile mit KH-Kabel ( bin ja erst seit ca. 3 Jahren auf dem KH-Trip ) , auch für mich , eine ganz aussergewöhnlich bombastische Erfahrung , da hatte ich nicht mit gerechnet , das nach diesen tollen KH-Solid Silberdraht Kabeln , es noch soviel ! besser geht.

          Gruss. Klaus

          Kommentar


            Hallo

            Nur um ein Verhältnis zu bekommen , was den Klanglichen Mengen Unterschied , dieses Neuen Hohlleiter Silberkabel zu einem sehr guten Solid Silberdraht Kabel ausmacht , für die , die schon fast alle Grossen guten Kopfhörer gehört haben :

            Solid Silber Kabel = HD 800 s
            Silber-Hohlleiter Kabel = mindest Hifiman HE 1000 V2
            Die Beiden kenne ich sehr gut.

            Gruss Klaus

            Kommentar


              Hallo

              Hohlleiterkabelbau KH :

              Ich hab doch tatsächlich das Teflon Kabel , was ich noch im Keller gefunden hatte , im Internet endeckt.
              Gibts bei Aliexpress ,,,,,genau das Gleiche , Werte auch gleich.
              Scheint aber nur irgendeine Silber Kupfermischung ( ohne Anteilsangabe ) zu sein , ist aber erkennbar anders , materialtechnisch , als zum Beispiel RG 316 -auch Teflon , Ohne U am Ende , U steht für Stahl/ Kupfer.
              Das normale RG 316 ist nur Oberflächen versilbert.

              Aber egal , was für eine Silbermischung , klingt genial in der Hohlleiterbauart.
              Das von Aliexpress ist erkennbar feiner gestrickt und hat ca. 30% mehr Querschnitt , Schirm = 1mm2

              https://de.aliexpress.com/item/32822010878.html

              Gruss. Klaus
              Zuletzt geändert von Tuner; 29.07.2020, 16:01.

              Kommentar


                Hallo KH Kabelbau Freunde

                Ich wollte noch mal einen kurzen Nachtrag abliefern , wie sich das Teilsilber -Hohlleiterkabel so klanglich entwickelt hat.

                Ich würde sagen , nach ca. 72 Stunden Hör und Einbrenn Zeit ändert sich eigentlich nichts mehr.

                Die ersten 48 Std. tat sich , wie oben beschrieben , eine ganze Menge.

                Die nächste Zeit danach , änderte sich nur noch die Homogenität des Gesamtbildes gut erkennbar.

                Noch etwas mehr Raum.
                Stimmen-Natürlichkeit noch etwas besser.
                Instrumente und Positionierung noch etwas besser und natürlicher.
                Aber der Musikalische Gesamtverbund ist jetzt gut erkennbar besser , jetzt sehr ! homogen und ausgewogen , gefühlt natürlicher.
                Die Dynamik war ja eh schon gewaltig , passt jetzt noch eine Nuance besser in gesamte Klangbild.
                Das passt jetzt alles perfekt.

                Trotz der vorher verwendeten sehr guten Silberdraht und Flechtkabel , ist dieser Klangsprung , auf dieses Teilsilber Hohlleiter KH- Kabel , der grösste , den ich bei Kabeln jemals gehört habe ( hier , jetzt nur an meiner DAC-KHV-Anlage , die anscheinend alles ungebremst , hochauflösend durchreicht ).

                Weder bei USB , LAN , Chinch analog oder digital , Lautsprecher , oder Netzkabel , oder JSSG geschirmt , gabs dieses , in der starken Form bei mir noch nicht.
                Hab ich , so , auch noch nie woanders gehört.

                Da kann man schon von einer Klangwelt sprechen.

                Es ist ein extrem Aussergewöhnliches KH Kabel !

                Ich hab ja 2 getrennt geführte KH-Muschel.
                Wer nur einen Eingang in den Kopfhörer hat , kann ja auch nur 3 Hohlleiter verlegen , dann wirds auch flexibler, aber dürfte auf Grund des hohen Massequerschnitts kaum schlechter klingen.

                Vielleicht auch eine interessante Variante ( noch nicht probiert ) , wäre das als abgeschirmte Variante , mit nur 2 Käbelchen zu realisieren ( wird dann auch sehr niederohmig .).

                Aber das 4 Leiter-Kabel werde ich mittels DBS 48 Volt doch noch weiterentwickeln.
                Das haut dann nur nicht mehr mit 3,5 mm Klinke am KHV hin , werde dann extra 2 Chinchbuchsen in den kleinen KHV einbauen müssen.
                Ich kann mir aber kaum vorstellen , das es noch besser geht , als KH-Kabel.
                Aber Versuch macht klug.

                Schönen Kabelgruss. Klaus
                Zuletzt geändert von Tuner; 03.08.2020, 16:28.

                Kommentar


                  Ich hatte ja auch schon mehrere Versuche mit der Machart wie hier beschrieben hinter mir.
                  Aber sooo ganz war ich nie zufrieden, bis ich das "Habst Majesty 2" bekam, das klingt halt Super gut aber ist auch mega Steif durch den großen Leiterquerschnitt (0,6-7?) der Leitergüte und doppelten Teflonmantel. Leider ist dieses nun zu kurz... Daher versuche ich mich vllt wieder an einen eigenbau.

                  Grüße
                  Patrick

                  Kommentar


                    Hallo Patrick
                    Ja , das glaub ich , daß das Habst eine Hausnummer ist , naja , wäre ja auch schlimm , wenns bei entsprechender Längen-Preis nicht so wäre.

                    Aber vielleicht kannst du ja durch guten Selbstbau auch noch zu neuen interessanten Erkenntnissen für uns dabei steuern , das wäre klasse.

                    Das Einzigste was mich noch bei Meinem Kabel minimal stört , es könnte bisschen Flexiger sein , aber ehrlich gesagt , da ich ja damit nicht rum renne , für mich entscheidet der Klang .
                    Die Klopfmikrofonie hab ich durch Baumwollüberzug , für mich ausreichend in den Griff bekommen.

                    Ich werde da aber weiter nach vielleicht ähnlichem Einzelkabel aus Schau halten , was evtl. deutlich geschmeidiger , flexibler ist ,,,,,wenn keine Klangeinbussen sich dadurch ergeben.

                    und mal schauen was das 48 Volt DBS System bei diesem Kabel bringt , bei anderen Kabeln früher , wars mir Damals zu zwiespältig und zu wenig klanglicher Gewinn , in Bezug zum Aufwand,,,,ausprobieren werde ich es aber auf jeden Fall,,,,da bin ich zu neugierig.

                    Gruss. Klaus
                    Zuletzt geändert von Tuner; 04.08.2020, 00:32.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X