Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sennheiser HD820

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Replace-T Beitrag anzeigen
    Ja der Midbass ist erhöht aber noch weit von einem Eikon entfernt. Dafür die Mitten viel zu dünn! Der C Flow hat auch das Problem der Senni noch mehr. Ich denke was sie wollten ist eine weite Bühne und dafür sind sie Kompromisse eingegangen.

    Irgendwie ging sogar das daneben, denn mein Sony Z1R hat eine weitere Buehne. Obwohl oft kritisiert halte ich den Z1R fuer einen fantastischen Hoerer, und er punktet gegen den HD820 sogar bei Komfort :daumen:
    AB-1266TC, Stellia

    Kommentar


      In der aktuellen Ausgabe vom Stereoplay wurde der HD820 zum beliebtesten Kopfhörer gewählt (Leserwahl) ! Habe ich da etwas verpasst ?
      Das ist für mich die Überraschung im Monat März :zustimm:

      Ist sehr vielleicht doch besser als der Stellia, Fragen über Fragen rost:
      Angehängte Dateien

      Kommentar


        Zitat von FelixderGlückliche Beitrag anzeigen
        In der aktuellen Ausgabe vom Stereoplay wurde der HD820 zum beliebtesten Kopfhörer gewählt (Leserwahl) ! Habe ich da etwas verpasst ?
        Das ist für mich die Überraschung im Monat März :zustimm:

        Ist sehr vielleicht doch besser als der Stellia, Fragen über Fragen rost:
        Du kannst davon ausgehen, dass ca. 99,9% der Leserschaft dieser HiFi-Postille die da mitgewählt hat, den HD 820 noch nie selbst gehört hat, genauso wenig wie all die anderen Gerätschaften, über die da abgestimmt wird.
        Diese Leserwahl ist seit jeher nur ein Marketinggag ohne jedwede verwertbare Aussagekraft.

        Der HD820 ist per se kein schlechter KH, nur das Preis-Leistungsverhältnis passt halt nicht (aber das hat er vermutlich mit diversen anderen "neuen Säuen, die regelmäßig durchs Dorf getrieben werden" gemeinsam"....).

        Viele Grüße
        Thomas

        Kommentar


          Danke für deine Antwort :daumen:

          Kommentar


            Zitat von HighFidel Beitrag anzeigen
            Du kannst davon ausgehen, dass ca. 99,9% der Leserschaft dieser HiFi-Postille die da mitgewählt hat, den HD 820 noch nie selbst gehört hat, genauso wenig wie all die anderen Gerätschaften, über die da abgestimmt wird.
            Diese Leserwahl ist seit jeher nur ein Marketinggag ohne jedwede verwertbare Aussagekraft.

            Der HD820 ist per se kein schlechter KH, nur das Preis-Leistungsverhältnis passt halt nicht (aber das hat er vermutlich mit diversen anderen "neuen Säuen, die regelmäßig durchs Dorf getrieben werden" gemeinsam"....).

            Viele Grüße
            Thomas
            Habe den 820er vor ein paar Wochen mal ausführlich hören können. Mir ist da schon ein wenig der Spass an einem geschlossenen vergangen... dann kam der Stellia :-)

            Kommentar


              Den HD 820 konnte ich vergangenes Jahr relativ ausführlich auf der HighEnd begutachten (habe dazu auch in diesem Thread berichtet) und fand ihn beileibe nicht so schlecht, wie er hier von einigen gemacht wird.
              Ob man zwingend einen Geschlossenen braucht, hängt ohnehin vom individuellen „Einsatzspektrum“ ab und darüber hinaus ist es am Ende eine Frage des persönlichen Geschmacks bzw. Hörempfindens, ob man einen KH goutiert oder eben nicht.
              Ich habe einen HD800S (und mag diesen nach wie vor), deshalb brauche ich keinen HD820... und auch keinen Stellia, denn für die seltenen Einsätze eines geschlossenen Modells tut es bei mir auch noch mein LCD-XC.

              VG
              Thomas

              Kommentar


                Zitat von HighFidel Beitrag anzeigen
                Den HD 820 konnte ich vergangenes Jahr relativ ausführlich auf der HighEnd begutachten (habe dazu auch in diesem Thread berichtet) und fand ihn beileibe nicht so schlecht, wie er hier von einigen gemacht wird.
                Ob man zwingend einen Geschlossenen braucht, hängt ohnehin vom individuellen „Einsatzspektrum“ ab und darüber hinaus ist es am Ende eine Frage des persönlichen Geschmacks bzw. Hörempfindens, ob man einen KH goutiert oder eben nicht.
                Ich habe einen HD800S (und mag diesen nach wie vor), deshalb brauche ich keinen HD820... und auch keinen Stellia, denn für die seltenen Einsätze eines geschlossenen Modells tut es bei mir auch noch mein LCD-XC.

                VG
                Thomas
                Irgendwie werde ich mit den 800ern wegen der sehr distanzierten Darbietung nicht warm, auch wenn ich die Signatur wirklich mag. Aber das ist eine Frage der persönlichen Vorlieben. Der XC ist ein genialer Kopfhörer, hochauflösend, fein, räumlich.

                Kommentar


                  Zitat von mobilemusic Beitrag anzeigen
                  Irgendwie werde ich mit den 800ern wegen der sehr distanzierten Darbietung nicht warm, auch wenn ich die Signatur wirklich mag. Aber das ist eine Frage der persönlichen Vorlieben. Der XC ist ein genialer Kopfhörer, hochauflösend, fein, räumlich.
                  Ja, das ist schon die „Eigenart“ der 800er (beim 820 fand ich das übrigens nicht ganz so ausgeprägt), das muss man tatsächlich nicht zwingend mögen.
                  Ich kann auch nicht jede Art von Musik gleichermaßen mit Genuss hören, aber Orchesterwerke haben für mich mit dem 800S schon einen besonderen Reiz (im realen Konzert mag ich auch nicht in der ersten Reihe sitzen, sondern habe lieber etwas Distanz zum Orchesterapparat).

                  VG
                  Thomas

                  Kommentar


                    Zitat von mobilemusic Beitrag anzeigen
                    Der XC ist ein genialer Kopfhörer, hochauflösend, fein, räumlich.
                    Da stimmen wir ja mal überein! Der XC ist nmM abgesehen vom Gewicht völlig unterschätzt, wenn ich sehe, um wie wenig er am Gebrauchtmarkt angeboten wird. rost:
                    Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

                    Kommentar


                      Zitat von Dynavit Beitrag anzeigen
                      Da stimmen wir ja mal überein! Der XC ist nmM abgesehen vom Gewicht völlig unterschätzt, wenn ich sehe, um wie wenig er am Gebrauchtmarkt angeboten wird. rost:
                      Ich war schon ein paar mal davor ihn zu kaufen. Für den gebotenen Preis brillant. Jetzt ist es der Stellia geworden.

                      Kommentar


                        Sennheiser HD 820 Die neue Referenz bei Professional Audio

                        Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
                        Sorry aber beim HD820 ist diesesmal deutlich etwas schiefgelaufenfeif:

                        NOMAXrost:

                        PS.dagegen ist ein HD800S ja eine Offenbarung/Geschenk



                        Guten Tag Nomax,


                        auch ich hatte auf der letzten High End und CanJam den Sennheiser HD 820 angehört und würde nicht ganz so streng wie Du urteilen, aber Du hast schon Recht bei einem Preis von 2.400,-€ muß man schon ganz genau hinhören. Also als Überflieger hätte ich Ihn auch nicht eingeordnet und der Aha-Effekt blieb bei mir auch aus.
                        Aber jetzt kommts: Die Zeitschrift Professional Audio stuft ihn nach dem Test im Mai-Heft als neue Referenz ein. Sie schreiben:" Mit dem audiophilen Over-Ear Kopfhörer HD 820 hat Sennheiser einen neuen, mit viel Vorschußlorberen bedachten Superstar im Programm. Unser Test bestätigt den hohen Anspruch voll und ganz."
                        Ich habe die Professional Audio immer als seriöse Zeitschrift, die nach meiner Ansicht immer zutreffende Testberichte geschrieben hat kennengelernt.
                        Jetzt die Frage an Dich NOMAX, ist es möglich, daß Sennheiser hier ohne großes Aufsehen nachgebessert und die Abstimmung dieses Höres neu justiert hat?? Du hast doch viele Verbindungen und oft auch den Blick hinter die Kulissen, kannst Du das klären?


                        viele Grüße


                        Hans

                        Kommentar


                          Hallo Hans,

                          das Geheimnis liegt im seal der Ohrpolster. Der muss 100% sein, sonst klingt er sehr schlecht. Mit meiner Rübe war es nicht möglich. Vielleicht klingt er dann besser. Aber für Referenz müsste er sowas von besser sein wie was ich gehört habe, dass ich es sehr unwahrscheinlich finde.

                          Gruß Thomas

                          Kommentar


                            Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
                            Hallo Hans,

                            das Geheimnis liegt im seal der Ohrpolster. Der muss 100% sein, sonst klingt er sehr schlecht. Mit meiner Rübe war es nicht möglich. Vielleicht klingt er dann besser. Aber für Referenz müsste er sowas von besser sein wie was ich gehört habe, dass ich es sehr unwahrscheinlich finde.

                            Gruß Thomas
                            Somit beim Hören auch keine „Brille“ am Kopf!?
                            Fritz
                            KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                            Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                            Kommentar


                              Widerspruch

                              Die negativen Kritiken am HD820 kann ich so nicht bestätigen. Habe gerade leihweise den HD 820 und kann ihn gut mit dem HD 800S vergleichen. Höre jetzt insgesamt ca. 20 Std. (SP Ultima 1000, symmetrisch). Der HD 820 setzt die Philosophie des HD 800S fort, klingt dennoch anders.

                              Meine (subjektiven) Eindrücke:
                              Sehr dezente Anhebung bei Bass und Höhen. Instrumente und Stimmen präsenter. Natürlicher Klang bleibt erhalten. Bühne nicht ganz so groß wie beim 800S, aber ziemlich nah dran. Im Gegensatz zu einigen, insbesondere englischen Reviews, bin ich der Meinung, dass Sennheiser hier ein ganz großer Wurf gelungen ist. Angeboten wird ein geschlossener Kopfhörer, der in Wirklichkeit semi-closed ist und trotzdem fast wie ein offener aufspielt.
                              Möglicherweise ist deshalb diese Tonalität völlig neu und wirkt bei einigen zunächst befremdlich. Für einen Vergleich empfehle ich deshalb längeres Hören mit dem HD 820. Allerdings MUSS für diesen Kopfhörer der perfekte Sitz gefunden werden.
                              Letztendlich gilt dennoch: de gustibus non est disputandum.
                              Ich bin jedenfalls begeistert und werde ihn mir holen. Allerdings erst, wenn der Preis sich etwas “normalisiert“ hat.

                              LG

                              Kommentar


                                Hör Dir mal bitte den Stellia im Vergleich an. Der Focal spielt mindestens eine Klasse drüber. :zustimm:
                                Was der HD820 besser kann ist die Bühnengrösse. Aber isolieren tut er kaum.
                                Würde den HD820 gerne mal gegen meinen 4070 vergleichen. Ich denke so offen und luftig wie der Stax klingt er aus der Erinnerung heraus nicht.
                                Zuletzt geändert von Trance_Gott; 08.07.2019, 20:04.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X