Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorstellung SENDYAUDIO AIVA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorstellung SENDYAUDIO AIVA

    Hallo zusammen,

    wie ihr wisst, bin ich immer auf ständiger Suche nach herausragenden Produkten im Kopfhörersegment. Und natürlich wieder einmal fündig geworden.

    SENDYAUDIO AIVA:

    - ein in Europa bislang völlig unbekannter Hersteller
    - ein wirklich sehr merkwürdiger Name
    - ein klassisches Design
    - ein orthodynamisches Arbeitsprinzip und
    - ein Kopfhörer made in China.

    Aber eben auch - eine perfekte Verarbeitung (0 Kunststoff), tatsächlich bezahlbar (599,- Dollar) und - vor allem - eine in diesem Preissegment alles überragende Klangqualität.:daumen:

    Selbstverständlich schon bald im exklusiven Test auf Musicalhead.:zwink:

    Lieben Grußrost:
    Wolfgang
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von fidelio; 08.06.2019, 19:53.
    Meet the Musicalhead.de

    #2
    Also, für den Preis sieht er schon mal sehr vielversprechend aus!
    Bin gespannt auf Deinen Test.

    Schöne Pfingstenrost:
    Carsten
    PS Audio P3, Ayon CD-10 II Signature , AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi TC mit JPS SuperConductor, Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.

    Kommentar


      #3
      Exklusiv bei Dir im Test?
      Wird es keinen deutschen Vertrieb geben und wie verhindern die, dass wer anders testet?

      Kommentar


        #4
        Zitat von fidelio Beitrag anzeigen
        Hallo zusammen,

        wie ihr wisst, bin ich immer auf ständiger Suche nach herausragenden Produkten im Kopfhörersegment. Und natürlich wieder einmal fündig geworden.

        SENDYAUDIO AIVA:

        - ein in Europa bislang völlig unbekannter Hersteller
        - ein wirklich sehr merkwürdiger Name
        - ein klassisches Design
        - ein orthodynamisches Arbeitsprinzip und
        - ein Kopfhörer made in China.

        Aber eben auch - eine perfekte Verarbeitung (0 Kunststoff), tatsächlich bezahlbar (599,- Dollar) und - vor allem - eine in diesem Preissegment alles überragende Klangqualität.:daumen:

        Selbstverständlich schon bald im exklusiven Test auf Musicalhead.:zwink:

        Lieben Grußrost:
        Wolfgang

        Hallo Wolfgang,


        das finde ich Spitze, daß Du wieder mal einen Kopfhörer in einer volkstümlichen Preisklasse testen willst.
        Ich finde Du bekommst den Spagat wunderbar hin, auf der einen Seite Traum-Kopfhörer wie den Abyss AB 1266 PHI TC der in einer für die meisten unerreichbaren Preisklasse angesiedelt ist und auf der anderen Seite auch Kopfhörer wie den Grado GH 3 oder wie diesen SENDYAUDIO AIVA die auch preislich für Normalverbraucher erreichbar sind gegenüberzustellen und zu testen. Und weil Du die besten Kopfhörer des Weltmarktes so gut kennst, ist es Dir auch möglich diese preisgünstigen Hörer entsprechend klanglich und qualitativ einzuordnen.
        Das was ich bis jetzt über diesen neuen chinesischen Magnetostaten gelesen habe klingt vielversprechend und deshalb bin ich besonders gespannt auf Deinen Test.
        Kannst Du schon sagen, ob er auch in Deutschland vertrieben wird?


        viele Grüße


        Hans

        Kommentar


          #5
          Hallo Hans,

          ich freue mich ebenfalls, hin und wieder preiswerte klangliche und haptische Schätzchen auszugraben.

          SENDYAUDIO wird voraussichtlich auch in Deutschland vertrieben werden. Mehr dazu aber an späterer Stelle.:zwink:

          Lieben Grußrost:
          Wolfgang
          Meet the Musicalhead.de

          Kommentar


            #6
            Man kann den Aiva über Amazon.com durch MusicTeck importieren. Kostet inkl. der Einfuhrsteuer dann etwas um die 670,00 EUR. Per Expressversand kostet es 690,00 EUR und ist innerhalb von 2 Tagen da.

            Eigentlich wäre der auch etwas für mich, allerdings unterstütze ich keinen Hersteller der meint, man müsste als einziges Kabel ein 1.8m langes Kabel mit 4.4mm TRRS Stecker beilegen. Da bringt mir auch der beigefügte Adapter auf 3.65mm TRS nichts. Was denken die sich denn nur? Legt verdammt noch mal ein vernünftiges Kabel in ordentlicher Länge (3m) mit 6.35mm Stecker oder dann schon ein symmetrisches Kabel mit 4-pin XLR Stecker bei. Ich habe aber keinen Bock von 4.4mm auf 3.65mm und dann wieder einen Adapter auf 6.35mm draufzupacken, nur um den Hörer an einem Verstärker mit normalen Klinkenausgang zu betreiben. Das ist einfach unfassbar hirnrissig.
            Platz da, hier kommt der Landvogt!

            Kommentar


              #7
              Zitat von Reimer Beitrag anzeigen
              Exklusiv bei Dir im Test?
              Hallo

              Das Teil ist bereits recht ausführlich u.a. bei headfonics vorgestellt und getestet worden; hierbei wurden verschiedene aktuelle DAPs und KHVs verwendet, auch Vergleiche zu einigen Mitbewerbern werden gezogen. Der Rezensent stellt zudem sich und seine Hörvorlieben vor, um etwaigen Rezipienten eine grobe Einordnung des Gehörten zu geben. Alles in Allem recht ansprechend; klar, letztenendes muss eh jeder selber für sich hören und entscheiden...


              https://headfonics.com/2019/06/sendyaudio-aiva-review/

              VG

              Kommentar


                #8
                Zitat von Reimer Beitrag anzeigen
                Exklusiv bei Dir im Test?...

                Hat @fidelio doch gar nicht geschrieben.

                Ein spricht von einem "exclusiven Test" und das ist etwas völlig anderes!

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Wolfgang, gibt es eigentlich schon einen Releasetermin für Europa/Deutschland? Kann im Netz irgendwie keine Infos dazu finden. Danke schonmal.

                  rost:

                  PS: Vom bisher gelesenen ein extrem vielversprechender Hörer. Kannst du evtl. etwas im Vergleich zu einem Hifiman HE-500 sagen? Welcher der beiden würde bei dir vorne liegen?

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Kassem,

                    zwischenzeitlich müßten die ersten AIVA wohl beim deutschen Distributor AudioNext eingetroffen sein. Einfach mal telefonisch nachfragen.:zwink:

                    PS: Den SENDYAUDIO würde ich persönlich einem HE500 in jedem Fall vorziehen.

                    Lieben Grußrost:
                    Wolfgang
                    Meet the Musicalhead.de

                    Kommentar


                      #11
                      Kannst du bitte ein paar Worte zum Aiva vs. Era-1 sagen?

                      Kommentar


                        #12
                        @Bow_Wazoo:

                        Habe den QUAD bislang nur kurz auf der HIGH-END in München gehört. Toller KH für den Preis. Konnte ihn aber leider noch nicht direkt mir dem SENDYAUDIO vergleichen.

                        Und aus der Erinnerung heraus macht eine Beurteilung IMO nicht sonderlich viel Sinn.

                        Lieben Grußrost:
                        Wolfgang
                        Meet the Musicalhead.de

                        Kommentar


                          #13
                          Verstehe.

                          Empfängt Audionext eigentlich Besucher?

                          Die sind bei mir um die Ecke feif:

                          Den AiVA möchte ich mir unbedingt anhören.
                          Wobei ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann, dass ein Kopfhörer für 700€, noch besser klingen kann, als der Quad.
                          Zuletzt geändert von Bow_Wazoo; 13.08.2019, 20:52.

                          Kommentar


                            #14
                            Paket ist unterwegs :dancer:

                            Bin gespannt.

                            Morgen: Era-1 vs. AiVA rost:

                            Kommentar


                              #15
                              Über https://www.higoto-shop.com/de/sendy...iva1?info=4586 kann man den AIVA übrigens auch bereits in Deutschland beziehen. Lohnt sich. Für den Preis ist das ein hervorragender Kopfhörer (wenn man Abstriche bei der Bühendarstellung macht). Abgesehen von dem Dilemma mit dem beigelegten Kabel (nicht dessen Qualität, sondern die Terminierung).
                              Zuletzt geändert von derSchallhoerer; 14.08.2019, 13:33.
                              Platz da, hier kommt der Landvogt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X