Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

K812 Reparatur - rechter Treiber Ausfall

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Leider schon wieder kaputt - aus unerfindlichen Gründen ist ein Kurstoffring gebrochen an dem das Kardangelenk seinen Drehpunkt hat.

    Diesen Ring alleine gibt es nicht nur die gesamte Kappe (Teil 12).

    Was mich interessiert ist das auch schon bei Jemand aufgetreten?


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: K812-Ring-zerbrochen-1.jpeg
Ansichten: 264
Größe: 109,3 KB
ID: 534327 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: K812-Ring-zerbrochen-2.jpeg
Ansichten: 262
Größe: 125,2 KB
ID: 534326 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: K812.png
Ansichten: 265
Größe: 120,6 KB
ID: 534324 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: K812-Liste.png
Ansichten: 260
Größe: 85,0 KB
ID: 534325
    Fritz
    KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
    Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

    Kommentar


      #47
      Ich weiss, du bist Akg Fan.
      wenn mir das passieren würde, tät ich mal das entern
      https://www.thomann.de/at/beyerdynam...o_250_ohms.htm

      mein Solvakenhörer hatte Gott sei Dank noch keinen Fehler.

      Kommentar


        #48
        Wenn schon den T1.2 oder dessen niederohmiges Modell.
        Senn 800(s) liegt mit dem Straßenpreis über T1 oder K812
        Fritz
        KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
        Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

        Kommentar


          #49
          Aber ein Reparaturversuch ist noch möglich, Ersatzteil schon geordert. Werd Hr. Amon nochmals besuchen,
          Fritz
          KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
          Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

          Kommentar


            #50
            Übrigens - momentan höre ich mit dem alten K501 - dessen Klangballance kommt dem K812 am nächsten. K/Q7xx zu dunkel, D7000 zu aufgeblähter Mid-Bass.
            Fritz
            KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
            Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

            Kommentar


              #51
              Zitat von FritzS Beitrag anzeigen
              Wenn schon den T1.2 oder dessen niederohmiges Modell.
              Senn 800(s) liegt mit dem Straßenpreis über T1 oder K812
              Bei DT1990 vs. T1.2 kann man m.E. nicht von besser oder schlechter reden. Sind beide sehr gut aber mit unterschiedlicher Abstimmung.

              Kommentar


                #52
                He Fritz, alle haben Dir doch schon immer gesagt, dass Du nicht so wild Headbangen sollst in Deinem Alter. Da haltet ja kein Kh aus! ,-)
                Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

                Kommentar


                  #53
                  Zitat von mannitheear Beitrag anzeigen

                  Bei DT1990 vs. T1.2 kann man m.E. nicht von besser oder schlechter reden. Sind beide sehr gut aber mit unterschiedlicher Abstimmung.
                  Welcher ist dem K812 ähnlicher?

                  Dynavit
                  Würden nur alle so sorgsam mit ihren Kopfhörern umgehen wie ich! Ansonsten finde ich deinen Beitrag etwas deplatziert.
                  Fritz
                  KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                  Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von FritzS Beitrag anzeigen

                    Welcher ist dem K812 ähnlicher?
                    Schwer zu sagen, ich habe keinen direkten Vergleich gemacht. Ich habe einfach beide gekauft....
                    Zuletzt geändert von mannitheear; 11.01.2020, 21:15.

                    Kommentar


                      #55
                      PS: Von meiner Liste werfe ich nun AKG K701, Q701, K550, Denon AH-D7000 auf den Markt.
                      Detto die KHVs von Graham Slee - Solo, Nova
                      Fritz
                      KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                      Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                      Kommentar


                        #56
                        Gute Nachrichten in Zeiten von Corona


                        Hallo zusammen,

                        in der aktuellen Krise gibt es auch mal was positives zu berichten - mein K812 ist von der Reparatur zurück.

                        Was war passiert?
                        Nach etwas mehr als sechs Jahren hat sich bei mir auch der übliche Fehler der frühen Serie bemerkbar gemacht, der rechte Kanal bleibt stumm.

                        Also eine Mailanfrage an hifi12a, was zu tun ist.
                        Innerhalb weniger Stunden habe ich dann einen Versandauftrag per PDF bekommen, um den Hörer zu audiopro zu senden - diese übernehmen die Reparatur.

                        Zunächst habe ich um einen Kostenvoranschlag gebeten.
                        Und nach nur einer Woche wurde der Hörer auf Kulanz repariert und ist seit heute wieder zurück.

                        Das nenne ich mal einen super Service
                        An dieser Stelle gilt mein Dank der Firma audiopro in Heilbronn für die Reparatur auf Kulanz und Axel Echelmeyer von hifi12a für die superschnelle und unkomplizierte Abwicklung.


                        Einziger Wermutstropfen: meine frühe Serien-Nr. 1372 sowie „Made in Austria“ mussten der neuen Serien-Nr. 20423 ohne weitere Aufschrift weichen...


                        Musikalische Grüße
                        Tom
                        Gruß, Tom
                        ... enjoy your music

                        Kommentar


                          #57
                          Meine EarlyBird Ser.# musste auch einer neuen Ser.# weichen - aber den alten Bügel habe ich zurück erhalten.
                          Meiner wurde dort repariert: https://www.mikrofonservice.at/
                          Fritz
                          KH: AKG K812, K872, K712, K701, K501, K550, K271 MKII / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD/SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44, Denon AH-D7000, Q701
                          Tested: AKG K1000, K702, Beyer T90, MYSPHERE 3.2, Austrian Audio Hi X55

                          Kommentar


                            #58
                            Zitat von tom539 Beitrag anzeigen
                            Gute Nachrichten in Zeiten von Corona


                            Und nach nur einer Woche wurde der Hörer [wierB]auf Kulanz[/B] repariert und ist seit heute wieder zurück.

                            Das nenne ich mal einen super Service
                            An dieser Stelle gilt mein Dank der Firma audiopro in Heilbronn für die Reparatur auf Kulanz und Axel Echelmeyer von hifi12a für die superschnelle und unkomplizierte Abwicklung.


                            Einziger Wermutstropfen: meine frühe Serien-Nr. 1372 sowie „Made in Austria“ mussten der neuen Serien-Nr. 20423 ohne weitere Aufschrift weichen...

                            Hallo Tom,

                            da hast Du ja total Glück gehabt. Freut mich für Dich! Wirklich ein extrem guter Service von audiopro bei einem so alten KH - zumal AKG längst nicht mehr existiert.

                            Das mit dem "Wermutstrophen" würde ich nicht negativ, sondern ebenfalls positiv sehen. Problematisch waren ja eben die frühen "Made in Austria" (da trifft es irgendwann jeden K812). Bei den späteren "Made in Slovakia" wurde der Fehler abgestellt. Du kannst davon ausgehen, dass Du jetzt einen (guten) "Made in Slovakia" hast. War bei mir vor ein paar Jahren genauso.

                            VG Uli

                            P.S.
                            Am Samstag habe ich mir direkt nach Deiner Empfehlung das AudioVerse-XLR-Kabel bestellt, um den ATH ADX-5000 auch symmetrisch anschließen zu können. Morgen müsste das Kabel kommen.


                            Kommentar


                              #59
                              Zitat von maasi Beitrag anzeigen
                              P.S.
                              Am Samstag habe ich mir direkt nach Deiner Empfehlung das AudioVerse-XLR-Kabel bestellt, um den ATH ADX-5000 auch symmetrisch anschließen zu können. Morgen müsste das Kabel kommen.
                              Hallo Uli,

                              prima - welche Serie hast Du bestellt?
                              Bin mal gespannt, wie Du den Unterschied bewertest - mein Urteil steht ja bereits...

                              Musikalische Grüße
                              Tom
                              Gruß, Tom
                              ... enjoy your music

                              Kommentar


                                #60
                                Hallo Tom,

                                EP1C Series Y-Split Kopfhörerkabel (#00006)
                                Länge (51,99 €): 3.5m, Farbe: Black, Farbe: Charcoal Grey, Flechstil:
                                Stil A, Kopfhöreranschluss (8,00 €): 2x A2DC, Splitter (4,00 €): Basic
                                Splitter (Schwarz), Verstärkeranschluss (3,00 €): Neutrik NC4 MXX-B

                                Inkl. Versand 131,97 €

                                VG Uli

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X