Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Beyerdynamic T1

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Beyerdynamic T1

    Seit ein paar Tagen spielt bei mir ein Beyerdynamic T1 1.Generation. Diesem Hörer wirde , glaube ich, in diesem Forum bisher relativ wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Erst jetzt mit der CanJam hat die 2. Generation das Interesse einiger Hörer wieder auf sich gelenkt. Und das nicht nur mit für ein Topmodell günstigen Preis, sondern auch seinen klanglichen Qualitäten.
    Ich mag seine Optik, sein geringes Gewicht und das Gefühl, ihn nicht unbedingt mit Samthandschuhen angreifen zu müssen. Meine Ohren passen noch in die Muscheln, kann mir aber vorstellen, dass das bei großen Ohren knapp wird.
    Bei meinem Modell sind die Kabel noch nicht zu tauschen. Das nimmt mir die Last, da wieder experementieren zu müssen.
    Der T1 harmoniert sehr gut mit dem BHA-1, besser als mit dem Malvalve, der die 600ohm ( auch vom HD800) nicht so mag. Der BHA-1 bringt mehr Druck im Bass, der einzige Frequenzbereich, wo der T1 schwächelt. Über seine schnellen und klaren Mitten und Höhen wurde ja schon oft genug berichtet und kann ich nur bestätigen. Stimmen und diverse Percussion sind sehr gut akzuentiert. Für mich nie scharf.
    Nachdem seine Bühne nicht sehr breit ist, hilft Crossfeed sehr und macht in Kombination mit etwas Bassboost einen sehr guten Hörer, der mit einem HD 800 und einem AKg 812 ohne weiters Schritt halten kann.
    Würde mich interessieren, wie Ihr die Unterschiede zur neuen Generation hört.
    Für mich bekommt Beyerdynamic jedenfalls ein dickes Plus für ihre ( noch?) realistische Preisgestaltung!!!:grinser:
    Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

    #2
    Nachdem seine Bühne nicht sehr breit ist, hilft Crossfeed sehr und macht in Kombination mit etwas Bassboost einen sehr guten Hörer, der mit einem HD 800 und einem AKg 812 ohne weiters Schritt halten kann.
    Würde mich interessieren, wie Ihr die Unterschiede zur neuen Generation hört.
    hatte den ca 3 mal kurz... kommt für mich nicht ganz an 812 ran und auch nich hd 800...bestimmt weil ich keen crossfeed hab :-)

    ich denke mal 2 generation musste sein um überhaupt mithalten zu können...mal sehn wieviel punkte der bekommt :-)

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      vor ein paar Tagen trafen die ersten T1 2. Generation hier ein, nebst symmetrischen 4-Pol XLR Kabeln. Nachdem der Vorführer nun ein wenig eingenudelt wurde, konnte ich ihn gegen einen UR-T1 (S/N 1027), der noch mit wertiger, teurer Alu-Box geliefert wurde, hören.

      Haptisch unterscheiden sich beide Generationen minimal, folgende Unterschiede konnte ich feststellen:

      1) Der Verstellbereich der Mechanik wurde um etwa 5mm zugunsten kleinerer Köpfe erweitert
      2) Das Kabel ist nun mit einem Geflecht ummantelt udn etwas dünner, was wertiger aussieht als die alte, dicke 'Lakritze'
      3) Das Kopfpolster ist nun etwas dicker aufgepolstert
      4) Die Ohrpolster sind nicht mehr schwarz sonder anthrazitgrau, Staub und Schuppen sieht man nun nicht mehr so extrem
      5) Oben auf dem Kopfband ist nun ein Velourslederstreifen mit Logo eingelegt, bei der Urversion war es eine Art seidig glänzendes 'Geschenkband', in dem sich der beyerdynamic-Schriftzug mehrfach wiederholte

      Das war es dann aber schon, die Unterschiede beschränken sich also auf wenige Details, am schon immer hervorragenden Tragekomfort hat sich nichts geändert.

      Nun zum Hörvergleich (am Audiovalve Luminare):
      Klanglich hat sich einiges getan. Der Ur-T1 spielt in den Mitten mit einem leichten Hang zur Aggressivität, die Abbildung ist eng, Stimmen 'haut' er unmittelbar ins Gehör, im Hochton nimmt die Distanz zu. Der Bass ist seine Stärke, er wird tief und konturiert abgebildet.

      Beim Neuen ist das Auflösunggsverhalten im Hoch- und Mittelton deutlich verbessert; er spielt nun erheblich freier und differenzierter und geht hier in Richtung AKG K812 / Sennheiser HD 800. Dabei spielt dabei jedoch in den Mitten wärmer, angenehmer, was mich an Audeze erinnert.

      Dabei macht es keinen Unterschied, ob man das optionale symmetrische Kabel einsetzt oder ihn unsymmetrisch betreibt.

      In der neuen Evolutionsstufe ist der T1 ein für mich ganz Großer, er schlägt mit seiner neuen Klangsignatur die Brücke zwischen Audeze LCD-X und HD 800 / AKG K 812 Pro.

      Sehr angehenehm, dass beyerdynamic selbst dann, wenn man das hochwertige symmetrische Kabel noch hinzu rechnet, preislich noch deutlich unter den relevanten Wettbewerbern liegt.

      Viele Grüße, Ingo
      Gewerblicher Teilnehmer
      Wiesbaden
      sigpic

      Kommentar


        #4
        Hallo Ingo, danke für deine Eindrücke. Der Preis ist fair. Ich vermute noch made in Germany?

        Kommentar


          #5
          wenn sone firma sich im ausland ein produktionslager aufstellt werden die dort genauso auf gute mitarbeiter und pipapo achten ....wie bei uns


          und wer weiss ob bei uns deutsche dran arbeiten ? :-)


          dein akg hatn albaner zusammen gesteckt :grinser:
          Zuletzt geändert von Andre; 02.10.2015, 17:09.

          Kommentar


            #6
            Zitat von M@rc Beitrag anzeigen
            Hallo Ingo, danke für deine Eindrücke. Der Preis ist fair. Ich vermute noch made in Germany?

            Hallo Marc,

            ja, die T1 werden weiterhin in Heilbronn gefertigt.

            Viele Grüße,

            Ingo
            Gewerblicher Teilnehmer
            Wiesbaden
            sigpic

            Kommentar


              #7
              Zitat von Andre Beitrag anzeigen
              wenn sone firma sich im ausland ein produktionslager aufstellt werden die dort genauso auf gute mitarbeiter und pipapo achten ....wie bei uns


              und wer weiss ob bei uns deutsche dran arbeiten ? :-)


              dein akg hatn albaner zusammen gesteckt :grinser:

              Naja, wenn jeder kein Problem damit hätte, dass qualifizierte Arbeitsplätze im Mittelstand ins Ausland verlegt werden, dann wäre der schöne Sozialstaat ganz schnell abgeschafft. Die Konzerne tun ja schon seit geraumer Zeit nichts mehr für das Steueraufkommen, zumindest hinsichtlich direkter Gewinnsteuern...

              Viele Grüße, Ingo
              Gewerblicher Teilnehmer
              Wiesbaden
              sigpic

              Kommentar


                #8
                Zitat von Ingo Litta Beitrag anzeigen
                Hallo Marc,

                ja, die T1 werden weiterhin in Heilbronn gefertigt.

                Viele Grüße,

                Ingo
                Hallo, meine Frage bezog sich auf den Produktionsort wegen den Lohnkosten etc. die halt bei uns deutlich höher sind als z.B in der Slovakai! China will ich erst gar nicht erwähnen. Wenn es also Beyerdynamik schafft solch einen KH made in Deutschland zu solch einem fairen Preis zu fertigen dann darf kein anderer Hörer mehr als 1500€ kosten! Mein Respekt an Beyerdynamik!

                Kommentar


                  #9
                  ach ..den könnten se glaube auch für 200 verkaufen und würden noch umsatz machen


                  mein respekt an die hohen preise :-)

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Andre Beitrag anzeigen
                    ach ..den könnten se glaube auch für 200 verkaufen und würden noch umsatz machen


                    mein respekt an die hohen preise :-)
                    Sorry aber ich kann mit deinen Posts nicht wirklich was anfangen.

                    Kommentar


                      #11
                      Sorry aber ich kann mit deinen Posts nicht wirklich was anfangen.

                      solange ich das kann is ja alles okeee...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von M@rc Beitrag anzeigen
                        Sorry aber ich kann mit deinen Posts nicht wirklich was anfangen.
                        Hallo Marc, ich denke André meint das was ich schon im Audeze LCD-4 Threat gepostet habe. Aber ohne Gewähr 😒

                        Zitat von Phonitor Beitrag anzeigen
                        Egal wie viel über oder drunter. Irgendwann fühlt sich der Kunde veräppelt, und kauft den neuen Beyer T1 zum vernünftigen Preis rost:
                        Viele Grüße
                        Karl-Heinz

                        Kommentar


                          #13
                          von mir aus können die bis ultimo kosten...wie immer.... wollte nur ein wenig rumspamen :-)

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Phonitor Beitrag anzeigen
                            Hallo Marc, ich denke André meint das was ich schon im Audeze LCD-4 Threat gepostet habe. Aber ohne Gewähr 😒



                            Viele Grüße
                            Karl-Heinz
                            Hallo Karl Heinz, ich hab dein Post gelesen und bin da genau deiner Meinung.
                            rost:

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Andre Beitrag anzeigen
                              ach ..den könnten se glaube auch für 200 verkaufen und würden noch umsatz machen


                              mein respekt an die hohen preise :-)
                              Du kennst aber schon den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn...?feif:
                              PS Audio P3, Ayon CD-10 II Signature , AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi TC mit JPS SuperConductor, Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X