Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Stax Thread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ....woraufs mir ankommt ist auch mal klarzustellen....ich höre nicht immer mit 100-105 db:teach:

    :teach:Hier gehts darum dasman eben die Distortion dann sehr deutlich schon hört bei diversen Musikstücken/Musikgenres...diese beginnt jedoch schon weit aus früher wenn mann ein geschultes Ohr besitzt und sehr genau hinhört:teach:

    NOMAXrost:

    PS.im diesen Sinne...ich werde hoffentlich bald rausfinden wo der Hund begraben liegt:rot:...und die mich kennen wissen ja..ich finde alles raus:zwink:
    Zuletzt geändert von Nomax; 25.09.2018, 21:56.
    GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

    Kommentar


      Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
      ....woraufs mir ankommt ist auch mal klarzustellen....ich höre nicht immer mit 100-105 db:teach:

      :teach:Hier gehts darum dasman eben die Distortion dann sehr deutlich schon hört bei diversen Musikstücken/Musikgenres...diese beginnt jedoch schon weit aus früher wenn mann ein geschultes Ohr besitzt und sehr genau hinhört:teach:

      NOMAXrost:

      PS.im diesen Sinne...ich werde hoffentlich bald rausfinden wo der Hund begraben liegt:rot:...und die mich kennen wissen ja..ich finde alles raus:zwink:
      Ein Hund war ja damals auch im HE1 oder dessen Amp begraben. :grinser:
      Weißt du was du mit Deinen Übertreibungen. Weit aus weniger als 100db sind für mich 80db vielleicht 85db. Und da verzerrt was bei einer guten Aufnahme mit dem 009s? :mussweg:
      Vielleicht ist das Stax System das Einzige was Deine Distortion in der Aufnahme aufdeckt schon mal daran gedacht? :zwink:

      Kommentar


        Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
        Ein Hund war ja damals auch im HE1 oder dessen Amp begraben. :grinser:
        Weißt du was du mit Deinen Übertreibungen. Weit aus weniger als 100db sind für mich 80db vielleicht 85db. Und da verzerrt was bei einer guten Aufnahme mit dem 009s? :mussweg:
        Vielleicht ist das Stax System das Einzige was Deine Distortion in der Aufnahme aufdeckt schon mal daran gedacht? :zwink:
        Also der Unterschied zwischen 100-95-90db ist für mich beachtlichfeif:

        NOMAXrost:

        PS.mit 90db verzerrt auch nix mit dem Paltauf oder Audiovalve...ist aber keine grosse Kunstfeif:...dafür braucht mann meines Erachtens jedoch nicht paar Tausend hinblätternfeif:
        Zuletzt geändert von Nomax; 25.09.2018, 22:18.
        GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

        Kommentar


          Zitat von Nomax Beitrag anzeigen
          Also der Unterschied zwischen 100-95-90db ist für mich beachtlichfeif:

          NOMAXrost:
          Ich weiß auch das +10db eine Verdopplung der Lautstärke darstellt.:zwink: Musst Dich schon genauer äußern was du mit weitaus früher meinst.

          Ich erinnere mich noch an die Geschichte mit den bottom outs als der so dolle Moon rauskam. Da meintest du ein Bryson bricht im Bass ja total ab. Konnte ich bis heute nicht nachvollziehen. Der Bryston treibt auch einen HE6 wenn auch bei hohen DR Aufnahmen nicht ultralaut. Aber der Bass ist kontrolliert und lässt auch nicht zügeln oder verzerrt oder sonst was. Der Bryston hat mehr Leistung als Deine DAPs zusammen die anscheinend auch keine bottom outs haben mit dem Ether C. :zwink:
          So jetzt muss ich aber ins Bett. War wieder nett mit Dir. rost:

          Kommentar


            Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
            Vielleicht ist das Stax System das Einzige was Deine Distortion in der Aufnahme aufdeckt schon mal daran gedacht? :zwink:

            Ich glaube jetzt kommt man der Sache langsam näher vor allem wenn man bedenkt das der Stax SRM-353X ein eher "intrasparenter" Mittelklasse amp ist und hier bevorzugt wurde. Nicht jeder kommt mit der Auflösung/Transparenz, den vielen Informationen und den extrem niedrigen Verzerrungen der E-Staten klar und definiert dann seine eigene Weltanschauung. Ich rate dann eher Finger weg von E-Staten und zu Dynamikern/Magnetostaten greifen die nach meiner Erfahrung deutlich verzeihender sind. Nichtdestostrotz ist bei E-Staten immer der Verstärker und auch natürlich das Quellgerät der limitierende Faktor bis aktuell zu einer Grenze von 118dB die der SR-009 mitmacht darüber verzerrt dann der Kopfhörer. Man muss aber ersteinmal einen Verstärker finden der die 118dB ohne signifikanten Eigenklirr mitmacht das sind so um die 800Vrms die der Amp bei extrem hohen internen Spannungen liefern muss.
            Zuletzt geändert von Inexxon; 26.09.2018, 06:37.
            Viele Grüße!

            Sören

            http://www.inexxon.com

            Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

            Kommentar


              Nachtrag:

              Habe den SR-009 mal am Sirius bei im Mittel von etwa 105dB Pegel (Max 109dB) gemessen, Volumereglerstellung 13Uhr bei 1,6Vrms RCA IN. Wer signifikante Verzerrungen findet kann sie gern behalten, das Max liegt bei 25hz mit D4 bei 0,43% :zustimm:

              PS: Hören ist bei diesem Pegel für micht nicht mehr machbar, würde auch dringend davon abraten!
              Angehängte Dateien
              Zuletzt geändert von Inexxon; 26.09.2018, 08:33.
              Viele Grüße!

              Sören

              http://www.inexxon.com

              Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

              Kommentar


                Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
                Ich glaube jetzt kommt man der Sache langsam näher vor allem wenn man bedenkt das der Stax SRM-353X ein eher "intrasparenter" Mittelklasse amp ist und hier bevorzugt wurde. Nicht jeder kommt mit der Auflösung/Transparenz, den vielen Informationen und den extrem niedrigen Verzerrungen der E-Staten klar und definiert dann seine eigene Weltanschauung. Ich rate dann eher Finger weg von E-Staten und zu Dynamikern/Magnetostaten greifen die nach meiner Erfahrung deutlich verzeihender sind. Nichtdestostrotz ist bei E-Staten immer der Verstärker und auch natürlich das Quellgerät der limitierende Faktor bis aktuell zu einer Grenze von 118dB die der SR-009 mitmacht darüber verzerrt dann der Kopfhörer. Man muss aber ersteinmal einen Verstärker finden der die 118dB ohne signifikanten Eigenklirr mitmacht das sind so um die 800Vrms die der Amp bei extrem hohen internen Spannungen liefern muss.
                ...meinte damit das der SR353 auch nicht das ist was ich mir persönlich erwarte....aber für 1200 Euro macht dieser gar keinen so schlechten Job wie ich diesen verglichen habe mit dem Paltauf&Audiovalvefeif:

                NOMAXrost:
                GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

                Kommentar


                  Zitat von Inexxon Beitrag anzeigen
                  Nachtrag:

                  Habe den SR-009 mal am Sirius bei im Mittel von etwa 105dB Pegel (Max 109dB) gemessen, Volumereglerstellung 13Uhr bei 1,6Vrms RCA IN. Wer signifikante Verzerrungen findet kann sie gern behalten, das Max liegt bei 25hz mit D4 bei 0,43% :zustimm:

                  PS: Hören ist bei diesem Pegel für micht nicht mehr machbar, würde auch dringend davon abraten!
                  ......es kommt ja auch darauf an welche frequenten Anteil mann dem Gehör mit diesem Pegel zuführtfeif:

                  NOMAXrost:

                  PS.mann dürfte dann wohl kaum mehr in eine Kinovorstellung mehr gehen:zwink:
                  Zuletzt geändert von Nomax; 26.09.2018, 10:08.
                  GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

                  Kommentar


                    Ich weiß nicht welche Kinos zu besuchst, aber bei uns in Deutschland (speziell Mitteldeutschland) erreicht man im Kino niemals 100dB. Der Referenzpegel für Dolby Prozessoren liegt bei 85dB.Diese werden in den wenigsten Fällen jemals erreicht. Woher du also immer deine 100dB als Faustregel für Lautstärke hast, erschließt sich mir nicht.
                    Platz da, hier kommt der Landvogt!

                    Kommentar


                      Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
                      Ich weiß nicht welche Kinos zu besuchst, aber bei uns in Deutschland (speziell Mitteldeutschland) erreicht man im Kino niemals 100dB. Der Referenzpegel für Dolby Prozessoren liegt bei 85dB.Diese werden in den wenigsten Fällen jemals erreicht. Woher du also immer deine 100dB als Faustregel für Lautstärke hast, erschließt sich mir nicht.
                      :tot:.....weisdu welchen Pegel wir beim Head Fi treffen gemessen habenfeif:

                      Hab keine Faustregel.....nur meine Erfahrung...und die Leute was ich kenne.....ist eben das mehr User ihre Musik über der 90db Marke konsumierenfeif:

                      NOMAXrost:


                      PS.Frag mal Heinz.....und beim Head Fi Treffen gehts bei weitem nicht so laut zu wie im Kino:zwink:
                      Zuletzt geändert von Nomax; 26.09.2018, 11:04.
                      GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

                      Kommentar


                        Ach Gregor lass doch endlich gut sein interessiert keinen Deine Pegel womit du Dir früher oder später Dein Gehör beschädigst.:teach:
                        E Staten sind prinzipbedingt die verzerrungsfreisten Systeme Punkt!

                        Kommentar


                          Zitat von Trance_Gott Beitrag anzeigen
                          Ach Gregor lass doch endlich gut sein interessiert keinen Deine Pegel womit du Dir früher oder später Dein Gehör beschädigst.:teach:
                          E Staten sind prinzipbedingt die verzerrungsfreisten Systeme Punkt!
                          Nur die Frage stellt sich bis zu welch einem Pegel....und mit welchen tiefen-freuquenten Anteilfeif:

                          Was meinst du wieviele Leute mich fragen.....NOMAX....wann kama einen Stax kaufen wo mann ab und zu Gas geben kann mit allen Musikgenres wo nicht nur Höhen und Mitten vorkommen:rot:


                          NOMAXrost:

                          PS.Höhen und Mitten sind Easy...das ist kein Problem...wie siehts jedoch mit dem Rest aus wenn es schneller wird für Stax:zwink:
                          Zuletzt geändert von Nomax; 26.09.2018, 11:23.
                          GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

                          Kommentar


                            ...den die Tiefen sind das was die Folie letztendlich in Bewegung bringenfeif:

                            NOMAX:mussweg:

                            PS.jetz kommt mein wohlverdientes Mittagschläffchen:rot:
                            Zuletzt geändert von Nomax; 26.09.2018, 11:50.
                            GREATEST HEADPHONE GURU FROM EUROPE and INITIATOR OF MYSPHERE 3.1

                            Kommentar


                              Mag sein, dann sind eure Kinobetreiber aber ziemliche Pfeifen. :grinser:
                              Platz da, hier kommt der Landvogt!

                              Kommentar


                                Was meinst du wieviele Leute mich fragen.....NOMAX....wann kama einen Stax kaufen wo mann ab und zu Gas geben kann mit allen Musikgenres wo nicht nur Höhen und Mitten vorkommen
                                Die sollen sich dann halt einen anderen Kopfhörer kaufen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X