Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuer Stax Thread

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Teletenno Beitrag anzeigen
    ... Zu den neuen Verstärkern: Das man bei dem Topverstärker auf 2 Röhren zurückgeht aber den in Deutschland Preis um 50% erhöht, das mag dem erneut seltsam agierenden deutschen Vertrieb und seinem Mischwarenladen geschuldet sein.
    Im diesem Preisbereich gibt es schlicht und ergreifend viele exzellente Alternativen.

    Hallo,


    ich vermute, dass der SRM-700T eher dem SRM-006tS nachfolgt. Als großen – vollsymmetrischen – Treiber hat Stax ja vor zwei Jahren den SRM-T8000 an die Spitze seines Treiberportfolios gestellt.

    Die beiden Neuen (SRM-700T und SRM-700S) sollen in Deutschland Mitte bis Ende November 2019 verfügbar sein, die Preise stehen nach heutiger Rücksprache mit dem Vertrieb noch nicht fest, sollen aber zeitnah bekannt gegeben werden.

    Viele Grüße,

    Ingo
    Gewerblicher Teilnehmer
    Wiesbaden
    sigpic

    Kommentar


      Hier noch eine Info zu den neuen Verstärkern:

      "... das neue Produkt Stax SRM-700T, das auf der Hi-End-Ebene positioniert ist, unterscheidet sich vom ursprünglichen Flaggschiff SRM-T8000 und ist teurer als das ursprüngliche Modell SRM-007tA ..."

      Ich gehe aktuell also davon aus das der SRM-007tA/II und auch der SRM-727 durch die beiden neuen Modelle SRM-700t und SRM-700S abgelöst/ersetzt werden. Wie hoch die Preiserhöhung zu den bisherigen Modellen hierzulande ausfällt bleibt abzuwarten.
      Zuletzt geändert von Inexxon; 18.10.2019, 13:32.
      Viele Grüße!

      Sören

      http://www.inexxon.com

      Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

      Kommentar


        Hallo Lani


        Mein L700,den ich Ende 2018 gekauft habe,knarzt auch ab und zu etwas wenn ich den Kopf zu weit nach links oder rechts drehe.Ist für mich aber zu verschmerzen weil ich beim Musik hören den Kopf meistens gerade halte:zwink:


        Gruß
        Andreas

        Kommentar


          Um zu dem Kabelgeräuschethema mal etwas beizutragen.:

          Stax hatte seit seinem ersten Lambda Modell von 1979 zwischen Anschlußkabel und Gehäuse eine kleine Metallplatte zur Fixierung und als Zugentlastung verbaut. Bei den Advanced Lambda Modellen wurde diese aber aus irgendeinen Grund weggelassen bzw. nicht mehr im neuen Design übernommen, warum auch immer!? Daher kann es durchaus vorkommen das bei einigen Exemplaren das Kabel am Gehäuse scheuert und die hier beschriebenen Geräusche macht. Bei den MK2 Modellen besteht das Problem nicht mehr da der Übergang Anschlußbuchse/Gehäuse nun stärker fixiert ist (sinnvoll sonst hätte man diese bei jedem abstecken vmtl. in der Hand).
          Zuletzt geändert von Inexxon; 18.10.2019, 14:14.
          Viele Grüße!

          Sören

          http://www.inexxon.com

          Stax Neu- und Gebrauchtgeräte / Zubehör / Verstärkersysteme / Gutachten

          Kommentar


            Hat hier zufällig jemand den Quad Era-1 gegen einen STAX hören können, z.B. den L700 (oder auch SR 007 mk2)?
            Der Quad wird überall sehr gelobt und ein Händler hat ihn mir als Alternative zu STAX genannt.

            Kommentar


              Was sich die Leute von abnehmbaren Steckern bei Stax erwarten?
              Ich bin sooooo froh, das es dieses Thema bei Stax nicht gibt. Ich sehe auch überhaupt keinen klanglichen Vorteil, eher im Gegenteil 2 Lötstellen und womöglich minderes Steckermaterial im Signalweg.
              Und wer wird das erste Aftermarketkabel bringen, wenn es keine ordentlichen Staxstecker gibt?
              Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

              Kommentar


                Zumal die (festen) Kabel von Stax zwar nicht unzerstörbar sind, jedoch um einiges mehr aushalten als die meisten "Beipackstrippen".

                Seit Edifer die Zügel in der Hand hat, kommen auch immer schneller neue Modelle - ich finde sowas schade. Gar nicht mal, weil dann die Gebrauchtpreise schneller fallen, sondern weil dann schneller der Kunde als Beta Tester fungieren muss.

                In den nächsten Jahren kann ich mir gut vorstellen, dass ein 009ss mit Standard Kabel im Set angeboten wird, man aber optional das super duber Kabel für 1000€ zusätzlich erwerben darf.

                Ob die Richtung insgesamt gefällt? Zumindest mir weniger. Mal sehen.

                Kommentar



                  SR-X mk3 BJ 1975: Älter als so manches Forumsmitglieder und spielt in den Mitten so, dass sich einige neue KH schwer tun, da mitzuhalten. Nur die Pads haben gelitten. Der Rest sieht aus wie neu.
                  Die MK3 Version läßt sich ohne Bedenken an einem 230 Normalausgang betreiben.
                  Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

                  Kommentar


                    Zitat von Rollensatz Beitrag anzeigen
                    Zumal die (festen) Kabel von Stax zwar nicht unzerstörbar sind, jedoch um einiges mehr aushalten als die meisten "Beipackstrippen".

                    Seit Edifer die Zügel in der Hand hat, kommen auch immer schneller neue Modelle - ich finde sowas schade. Gar nicht mal, weil dann die Gebrauchtpreise schneller fallen, sondern weil dann schneller der Kunde als Beta Tester fungieren muss.

                    In den nächsten Jahren kann ich mir gut vorstellen, dass ein 009ss mit Standard Kabel im Set angeboten wird, man aber optional das super duber Kabel für 1000€ zusätzlich erwerben darf.

                    Ob die Richtung insgesamt gefällt? Zumindest mir weniger. Mal sehen.
                    Volle Zustimmung!
                    Man kann nur hoffen, dass der Stax-Kunde da nicht mitspielt Ich habe so das Gefühl, dass er da von der Marketingabteilung falsch eingeschätzt wird.
                    Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

                    Kommentar


                      So, heute in Riedenburg beim besten Händler (https://www.audio-creativ.de/) abgeholt. Sieht toll aus! Und der erste „Hörgang“ zeigt auch, dass es stimmt was hier ja auch mal gehasst wurde: wenn einem der L700 zu hell ist, bringt der SR007 Mk 2 das bisschen Tiefe und „Rundung“ mit das mir beim L700 gefehlt hat. Langzeittauglicher, wie mir scheint.

                      Eine Frage stellt sich mir noch: Spielen sich STAX Kopfhörer auch ein, sprich, tut sich da über die Zeit klanglich noch etwas? Habe mal irgendwo gelesen, dass STAX die wohl schon eingespielt in den Verkauf gibt.
                      Angehängte Dateien

                      Kommentar


                        SR-007 einspielen und langzeitzauglich

                        Also ich hatte bei meinem st-009 und sr-007mk2 die Erfahrung gemacht, das es signifikante Veränderungen in den ersten 50-80h einspielen gab, dann flachte die Kurve ab und nach etwas über 200h habe ich keine Veränderungen mehr feststellen können. Der trage Komfort des SR-007 ist für mich über den ST-009, da man die Polster drehen kann und so die Kabel je nach SitzPosition für mich besser passen. Hören über 10h an einem ohne Problem möglich
                        ciao

                        Maldix

                        Caution, the audience is listening!

                        rost:

                        Kommentar


                          Interessant! Danke!

                          „Gehasst“ soll „gesagt“ sein. Ein hoch auf die Autokorrektur am iPhone

                          Kommentar


                            Und gleich noch eine Frage hinterher. Vielleicht weiß ja jemand was dazu. Mein SR-007 Mk2 wird aktuell vom SRM-007tII angetrieben. Davor hing ja ein L700 am selben Verstärker. Ich habe das Gefühl, als müsste ich den Verstärker beim SR-007 Mk2 fast doppelt so laut drehen, um Druck im Song zurückzubekommen. Mir ist klar (zumindest habe ich den Eindruck), dass der L700 höher auflöst, heller ist usw. und somit von vornherein Stimmen usw. stärker "herausschält".

                            Dennoch bleibt der Eindruck, dass der SM-007tII am Limit ist. Trügt mich der Eindruck? Bin da kein Experte. Und: Gibt es andere Verstärker, die den besagten STAX antreiben könnten und mehr "Druck" machen?

                            Kommentar


                              Ist schon lange bekannt, dass die 007 die mit Abstand am schwersten zu betreibenden Staxe sind. Liegt wohl an deren elektrischen Widerstand, aber genaues weiß da Sören von Inexxon besser.
                              In der Regel tun sich Transitoramps mit dem 007 leichter und jeder der mit ihnen Erfahrung hat, wird Dir einen anderen Amp als einen Stax- Amp empfehlen.
                              Diese Verstärker von Mjönir, Rauhenbühel, BHSE, Paltauf, Inexxon sind teilweise leider sehr teuer, selten gebraucht zu bekommen oder werden nicht mehr produziert. Neu liegen die zw. 3-6500.-.
                              Von Stax war der 717, der Transitor- Pendant zum 007t, für den 007 gedacht.
                              Ich selbst höre mit einem Paltauf meine Staxen, ein extrem kräftiger Röhrenamp mit 12W am Ausgang. Den 007 mk1 aber betreibe ich am liebsten mit einem - da werden jetzt ein paar den Kopf schütteln- Stax SRD-X pro und einem SBoosterNetzteil.
                              Alle die bei mir diese Kombination gehört haben, konnten es nicht glauben, ehrlich. Dynamik und Durchhörbarkeit sind so, wie man es sich wünscht. Nix mehr muffig und lasch.
                              Den SRD-X Pro gibt es immer wieder am Gebrauchtmarkt um 200.- und ein SBooter oder ähnlich gutes Netzteil kostet 3-500.- Einen Versuch ist das wert, schon mit dem originalen Netzteil, aber wie gesagt, da geht noch mehr.

                              Viel Spaß mit Deinen Staxen!
                              Roon Rock auf NUC i7,Sotm sMS Ultra Neo, Sotm USBUltra, Stefan‘s USB, audioquest Diamond, Paltauf Universal-KHVerstärker, Stax SRD-X pro, ifi iCAN SE, Stax 009, 007 mk1, 4070, 507, SR 404 LE, 404, 300LE, Nova Signature, Signature, Lambda Pro, Sigma Pro, Lambda Normal, SR-X Mark3, Sennheiser HE60, Mysphere 3.2, AKG K1000, Ergo AMT, Abyss 1266, Audeze XC, Sennheiser HD 800 DuPont, HD 600, 580, AKG k812, Grado GH2, Grado The White HP, Oriolus 2nd., Nordost, Synergistic Research Basen, Harmonix, Shun Mook; PS Audio P500, Isotek Aquarius

                              Kommentar


                                Vielen Dank für die Rückmeldung!

                                Ich werde mal die von Dir genannten Modelle/Hersteller versuchen im Netz zu finden! Aber ich denke, dass ich nicht mehr große Summen ausgeben werde. Dann lieber doch was anderes als STAX.
                                Aber Du hast ja auch noch eine günstigere Variante ins Spiel gebracht. Vielleicht löst die ja das Problem!

                                Den Luminare hast Du bewusst nicht genannt? Gibt es dazu Erfahrungen im Zusammenspiel mit dem 007 Mk2?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X