Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche diese Sorte Inear - Luftig

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Suche diese Sorte Inear - Luftig

    Hallo, suche einen Inear den man direkt reinstecken kann und nicht ums Ohr wickeln.

    Also diese Sorte und so klein wie möglich.
    https://www.amazon.de/dp/B00I3LUUIU/...v_ov_lig_dp_it

    Mit dieser Sorte, die man ums Ohr wickeln muss komme ich einfach nicht klar
    https://www.amazon.de/Shure-Kopfhöre.../dp/B004PNZFZ8

    Vielleicht hat jemand dieselbe Vorliebe und kann was mit gutem Klang empfehlen, mehr auf der luftigen Seite.

    Und wie gesagt, sollte er so klein wie möglich sein.

    Der Sony hat die perfekten Maße und passt ausgezeichnet - habe ich derzeit.
    bis 300 Teuro... - aber der um 16 Euro spielt ausch schon verblüffend gut - Luftigkeit fehlt halt.

    #2
    Zitat von Lani Beitrag anzeigen
    Hallo, suche einen Inear den man direkt reinstecken kann und nicht ums Ohr wickeln.

    Also diese Sorte und so klein wie möglich.
    https://www.amazon.de/dp/B00I3LUUIU/...v_ov_lig_dp_it

    Mit dieser Sorte, die man ums Ohr wickeln muss komme ich einfach nicht klar
    https://www.amazon.de/Shure-Kopfhöre.../dp/B004PNZFZ8

    Vielleicht hat jemand dieselbe Vorliebe und kann was mit gutem Klang empfehlen, mehr auf der luftigen Seite.

    Und wie gesagt, sollte er so klein wie möglich sein.

    Der Sony hat die perfekten Maße und passt ausgezeichnet - habe ich derzeit.
    bis 300 Teuro... - aber der um 16 Euro spielt ausch schon verblüffend gut - Luftigkeit fehlt halt.
    Habe ich mir geholt , ein eventuelles Manko = 3Std. Accu Laufzeit

    https://direktkauf.idealo.de/portal/...aign=preisdedk

    Kommentar


      #3
      Danke für den Tipp - ergänzend wollte ich noch sagen, dass ich Kabelhörer bevorzuge, weil ich mich nicht ums Laden kümmern möchte.

      Ja und gute Aussenschallisolierung wäre wichtig.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Lani Beitrag anzeigen
        Danke für den Tipp - ergänzend wollte ich noch sagen, dass ich Kabelhörer bevorzuge, weil ich mich nicht ums Laden kümmern möchte.

        Ja und gute Aussenschallisolierung wäre wichtig.
        Ladezeit 1 Stunde inkl. sehr gute Aussenschallisolierung , die meinen anderen IE in nichts nachsteht , außer meinem Haupt IE der eine Ortho-Plastik besitzt.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Lani Beitrag anzeigen
          Hallo, suche einen Inear den man direkt reinstecken kann und nicht ums Ohr wickeln.

          Also diese Sorte und so klein wie möglich.
          https://www.amazon.de/dp/B00I3LUUIU/...v_ov_lig_dp_it

          Mit dieser Sorte, die man ums Ohr wickeln muss komme ich einfach nicht klar
          https://www.amazon.de/Shure-Kopfhöre.../dp/B004PNZFZ8

          Vielleicht hat jemand dieselbe Vorliebe und kann was mit gutem Klang empfehlen, mehr auf der luftigen Seite.

          Und wie gesagt, sollte er so klein wie möglich sein.

          Der Sony hat die perfekten Maße und passt ausgezeichnet - habe ich derzeit.
          bis 300 Teuro... - aber der um 16 Euro spielt ausch schon verblüffend gut - Luftigkeit fehlt halt.

          Hallo Lani,


          hast du Shure mal probiert? Mich hat das Kabel ums Ohr immer abgeschreckt und ich hatte bisher immer ähnliche wie den Sony. Aber mit dem Shure SE535 habe ich nicht nur den besten In Ear Klang bisher sondern auch noch die unproblematischste Handhabung (wider Erwarten).


          LG
          Manfred

          Kommentar


            #6
            Ja, irgendwie komme ich mit dem Kabel ums Ohr nicht klar.
            Habe auch einen Shure rumliegen.

            Kommentar


              #7
              Hat keiner einen Tipp für einen klanglich guten KH in der Größe mit Kabel?

              https://images-na.ssl-images-amazon....L._SL1320_.jpg

              Kommentar


                #8
                Hi Lani,

                guck doch mal z.B. hier: https://www.in-ear-systeme.de/shop.p..._1507112000081

                Der FA3 ist ein Zweiwege-System mit drei Treibern und klingt wirklich toll, Obenrum ist er auch sehr gut auflösend und luftig, was dir ja wichtig ist. Wenn du das Patronendesign und nicht die "e-Version" wählst, kommt er für dich vielleicht "gehäusetechnisch" in Frage?

                Hier noch was zum Klang und im Vergleich mit Konkurrenten: http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-445#1.html

                LG
                Daniel

                Kommentar


                  #9
                  Danke für den Tip

                  Verwendbar mit beiliegenden Ohrpassstücken oder Otoplastiken.

                  Otoplastiken hört sich gut an.
                  Welche genau passt da?
                  Oder sind alle Otoplastiken untereinander kompatibel?

                  Kommentar


                    #10
                    Eine Otoplastik würde individuell für dich angefertigt werden müssen. Ich kann das aber nicht wirklich empfehlen, weil meiner Erfahrung nach schon ein bisschen der Klang darunter leidet. Dann lieber gleich einen "richtigen" Custom anfertigen lassen. Grundsätzlich denke ich aber, dass du mit den mitgelieferten Tips problemlos zurechtkommen müsstest. es sei denn dein Gehörgang ist arg krumm.

                    Kommentar


                      #11
                      Den FA3 gibts ja seit ca. 2011
                      Wurde da in den letzten 7 Jahren nichts mehr verändert?

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Provisorium Beitrag anzeigen
                        Eine Otoplastik würde individuell für dich angefertigt werden müssen. Ich kann das aber nicht wirklich empfehlen, weil meiner Erfahrung nach schon ein bisschen der Klang darunter leidet. Dann lieber gleich einen "richtigen" Custom anfertigen lassen. Grundsätzlich denke ich aber, dass du mit den mitgelieferten Tips problemlos zurechtkommen müsstest. es sei denn dein Gehörgang ist arg krumm.
                        Einspruch :

                        Die Otoplastik sollte schon reduziert werden , bei meinen RHA CL1 wurde die Belüftung abgeklebt und anschließend eigenhändig mit einem kleinen Skalpell, wieder vom Silikon befreit und der Gehörgang“zipfel“ abgeschnitten und fertig ist die individuelle passgenaue Abdichtung.

                        Es können jegliche IE Tips verwendet werden , haben aber keine wirkliche Abdichtungsfunktion mehr , ohne die O-Plastik ist der CL1 nicht top , egal mit welchen IE Tips er gehört wird .

                        Kommentar


                          #13
                          Schönen guten Morgen,

                          @goodnews: Na das sind ja wirklich gute Nachrichten, wenn du mit Otoplastiken gute Erfahrungen gemacht hast. Gratuliere! Ich hatte einfach nur meine persönlichen Erfahrungen weitergeben wollen und nicht die Otoplastiken grundsätzlich als klangverschlechternd darstellen wollen. Ein Versuch ist;s wert, aber ich kenne halt viele enttäuschte User.

                          @Lani: Ja stimmt, der FA-3 ist schon bisschen älter, aber trotzdem ein richtig guter In Ear, wenn man es neutral und luftig mag und die Gehäuseform in Patronendesign mit Kabel unten sein soll.

                          Ich kann Dir weiter noch den Final Audio Heaven V empfehlen, der hat eine genale Stimmenwiedergabe, wirklich gut! Guck doch mal hier: https://www.amazon.de/Final-Audio-he.../dp/B00F31U1KK

                          Gut und bisschen günstiger ist auch der Fostex TE-5: Allerdings ist der in den Höhen merklich erhöht. Keine Höhenschleuder, aber schon sehr direkt. Guck mal hier: https://www.amazon.de/Fostex-TE05BK-...5QM7DC2Z9TS4WT

                          Zum TE-5 hatte ich nal ein Review geschrieben. Schau doch bitte mal hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-595.html

                          Und natürlich sind auch die Etymotics ER-3 und er ER-4 zu empfehlen. Sehr neutral und absolut geniale Höhenwiedergabe auf Referenzniveau! Allerdings werden die sehr tief in den Gehörgang eingesetzt und das mag nicht jeder. Auf Dauer kann das schon Mal unangenehm werden.

                          Guck doch mal hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-17610.html und hier: http://www.hifi-forum.de/viewthread-211-837.html

                          LG
                          Daniel

                          Kommentar


                            #14
                            Danke für die vielen Tips rost:

                            Kommentar


                              #15
                              Also der TE-5 wäre genau richtig, wenn die Aussenschallisolierung nur besser wäre.
                              Hmmmm...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X