Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Koss Porta Pro - das „kleine Biest“

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Koss Porta Pro - das „kleine Biest“

    Liebe Kopfhörer-Freunde,

    Nachdem ich hier aus dem Forum den Tipp bekam mir mal den Koss Porta Pro anzuhören habe ich es getan und ihn bestellt. Nun höre ich die letzten Tage mit ihm und finde ihn obwohl eher für unterwegs als mobiler Kopfhörer gedacht an meiner „erwachsenen“ stationären Anlage ganz hervorragend. Ich traue mich ja kaum den hier vorzustellen da diese Preisklasse hier bisher nicht vertreten ist und weil er auch schon länger auf dem Markt ist aber er spielt klanglich in einer „Liga“ das man locker das mehrfache dafür verlangen könnte aber dann als Hersteller vermutlich Gefahr liefe das Zielpublikum derjenigen die nicht viel für einen Kopfhörer ausgeben möchten zu verlieren.
    Also für alle die einen OnEar-KH an mobilen Geräten als auch stationär einen extrem leichten Kopfhörer (59g) mit einem hervorragenden Klang suchen und die das 80er Jahre Design nicht stört
    Er hat einen sehr guten Bass der nicht überbetont ist, sehr gute Höhen und Mitten. Die Mitten werden leicht durch den Bass überdeckt und das bei einem Preis von derzeit ca. 35€ :zwink:

    Hier noch ein Test:
    https://www.olaf-schmitz.de/2015/02/...pfhoerer-test/

    Inzwischen gibt es ihn auch noch in einer kabellosen Bluetooth Variante als Koss Porta Pro Wireless zu dem ich nichts sagen kann da ich die kabelgebundene Variante habe.

    Zur Zeit verzichte ich gerne auf das Musik hören mit: Final Audio X, Quad Era-1, Klipsch HP-3, AKG 712 Pro und Audeze LCDi4 zugunsten des kleinen Biests wegen des hervorragenden Klangs so eines kleinen Kopfhörers :daumen:

    Grüße rost:
    Rainer
    KH-Kette: Cocktail-Audio N15D mit SSD -> T+A DAC 8 -> Eternal Arts TTP / Burson Conductor V2
    KH: Final Audio D8000 / Final Audio Sonourous X / Final Audio Pandora VI / Klipsch HP-3 / Quad ERA-1 / AKG K712 PRO mit Dekoni Elite Sheepskin Pads / Audeze LCDi4
    Verkabelung: Stephans (Solidcore) Netz-/Digital-/ Cinchkabel / Oyaide AR-910 XLR / Bow_Wazoo‘s KH-Kabel f. Quad ERA-1 und AKG K712 PRO / Mogami
    Zubehör: Telos Quantum Noise Resonator / Fisch Audiotechnik AFL Filterleiste

    #2
    Ich finde den auch genial, speziell für den Preis und habe meine ganze Familie damit versorgt. Normalerweise höre ich aber kein Kopfhörer, bei mir kommt der lediglich auf Reisen zum Einsatz.
    Nervend ist allerdings das ständige Neueinstellen des Andrucks auf das Ohr.

    Kommentar


      #3
      Zitat von fr.jazbec Beitrag anzeigen
      Ich finde den auch genial, speziell für den Preis und habe meine ganze Familie damit versorgt. Normalerweise höre ich aber kein Kopfhörer, bei mir kommt der lediglich auf Reisen zum Einsatz.
      Nervend ist allerdings das ständige Neueinstellen des Andrucks auf das Ohr.
      Hallo fr,

      Finde ich schön dass du die ganze Familie mit dem Koss versorgt hast
      Reisekopfhörer: interessant finde ich dass er von einer guten Kette profitiert (vermutlich auch an einem guten DAP) : da klingt der Kleine schon wie ein „Großer“ . Wer den schon hat : ausprobieren - es lohnt sich
      Und das mit dem Andruck kann ich bestätigen: das Metall-Headband zieht sich zusammen : man muss es dann wieder auseinanderziehen - dachte nach längerer Benutzung bessert sich das ...

      Grüße,
      Rainer
      KH-Kette: Cocktail-Audio N15D mit SSD -> T+A DAC 8 -> Eternal Arts TTP / Burson Conductor V2
      KH: Final Audio D8000 / Final Audio Sonourous X / Final Audio Pandora VI / Klipsch HP-3 / Quad ERA-1 / AKG K712 PRO mit Dekoni Elite Sheepskin Pads / Audeze LCDi4
      Verkabelung: Stephans (Solidcore) Netz-/Digital-/ Cinchkabel / Oyaide AR-910 XLR / Bow_Wazoo‘s KH-Kabel f. Quad ERA-1 und AKG K712 PRO / Mogami
      Zubehör: Telos Quantum Noise Resonator / Fisch Audiotechnik AFL Filterleiste

      Kommentar


        #4
        Besser und preiswerter kann man in das Hobby nicht einsteigen. Ich habe aktuell 4 Porta Pros hier liegen. 1x normal, 1x mit Mod, 1x Original verpackt als Backup und dann den neuen Bluetooth-Hörer :zwink:

        Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, dass man eigentlich nicht mehr braucht. Dann bleiben sowohl der HE1000, HD800 oder LCD-2 für ein paar Tage unbenutzt liegen während ich mit dem Porta Pro die Musik genieße.
        Platz da, hier kommt der Landvogt!

        Kommentar


          #5
          Weil mir das Gestell des Porta Pro nicht so gefällt bin ich mehr ein Fan des KSC75.
          Meine Ohren passen hervorragend zu diesem Modell welches auf die Ohren gesteckt wird.
          Super leicht, noch kompakter, noch günstiger und absolut wert zu probieren.
          Für mich gibt es keinen bequemeren Kopfhörer.

          Kommentar


            #6
            Nicht zu vergessen, die lebenslange Garantie (in Deutschland gesetzesbedingt nur 10 Jahre lang).

            Das Problem des ständigen Anpassens erledigte sich für mich mit diesen Pads (klanglich auch top!):

            https://www.ebay.de/itm/Embouts-mous...72.m2749.l2649

            Die zweiten Pads taugen nichts, weder sitz- noch klangmäßig:

            https://www.ebay.de/itm/2-Ohrpolster...72.m2749.l2649

            Am besten finde ich den PP, wenn man EQ'ed und dabei alles < 100Hz auf Null bringt.

            Ich habe auch 4 Stück davon, eins von Hartmut (Grüsse!!) und zwei davon klingen aber derart anders, dass ich annehmen muss, es sind Fälschungen, von denen es scheinbar schon recht viele gibt:

            http://sound-magic.com/Koss/Service/...orta_fake.html




            Und es sind auch ganz andere auf den Porta Pro gekommen, wie hier Stardirigent Currentzis, schlecht werden sie schon nicht sein:


            Zuletzt geändert von icarni; 20.08.2019, 09:50.

            Kommentar


              #7
              Koss Porta Tuning

              Hallo Koss Porta Freunde

              https://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=8705

              Vielleicht mal hier lesen , wie der Hartmut Alt den Koss Porta damals verbessert hat.

              Irgendwas geht ja immer.

              Gruss. Klaus

              Kommentar


                #8
                Habe meinen Koss aus dem Schrank geholt und mit dem Ibasso DX220 verbunden.
                Die Sonne geht auf, der Sound ist einfach geil :huld:

                Alles da um meine Lieblingsmusik zu geniessen !!!

                Die Suche hat auch hier ein Ende gefunden, Otwin würde sagen: man kann das Fass zu machen :dancer:

                Sooo Kophörer auf den Kopf setzen und weiter geht es mit der Band

                Behemoth: Bartzabel rost:

                Hoffe den Porta bauen Sie weitere 30 Jahre !!!

                Kommentar


                  #9
                  Hallo,
                  Angefixt von den Berichten hier habe auch mein Teil aus Schrank und Stausäckchen geholt.
                  1993 in der USA gekauft. Die Ohrpads die hier empfohlen wurden gleich bestellt und statt die Stagediver 3 nun on ears am FIIO . Einfach klasse.
                  leider haben sich die Abstandshalter zerbröselt.

                  Hat jemand eine Idee zwecks Instandsetzung?

                  Gruss jens
                  Ich bin leider nicht intellektuell genug, um BBC Monitore mein eigen zu nennen……:mussweg:

                  Kommentar


                    #10
                    Kauf dir einen Neuen :grinser:

                    59 Franken, und dann dieser geile Sound ! Für mich ein kleiner Geniestreich :huld:

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von oldrye Beitrag anzeigen
                      Hallo,
                      Angefixt von den Berichten hier habe auch mein Teil aus Schrank und Stausäckchen geholt.
                      1993 in der USA gekauft. Die Ohrpads die hier empfohlen wurden gleich bestellt und statt die Stagediver 3 nun on ears am FIIO . Einfach klasse.
                      leider haben sich die Abstandshalter zerbröselt.

                      Hat jemand eine Idee zwecks Instandsetzung?

                      Gruss jens
                      Ein Beleg dafür, dass sich in den letzten 30 Jahren nicht wirklich viel getan hat i.Sa. Kopfhörer-Technik (ausser Cocobolo-Holzeinlage und so, ja, das schon).
                      Zuletzt geändert von icarni; 24.08.2019, 18:22.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,



                        Zitat von oldrye Beitrag anzeigen
                        leider haben sich die Abstandshalter zerbröselt.

                        Hat jemand eine Idee zwecks Instandsetzung?

                        einfach mal beim Vertrieb anfragen, ich hab damals nur einen Umschlag mit Rückporto hingeschickt und bekam dann das :


                        https://www.open-end-music.de/vb3/sh...&postcount=133


                        Beste Grüße
                        Speedy

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
                          Ich habe ... den neuen Bluetooth-Hörer :zwink:
                          Steht der klanglich der Kabelvariante nach? Oder klingen die weitestgehend gleich? Ach ja: kann man das komische Band mit FB (?) abmachen?

                          Dank & Gruß, D.

                          Kommentar


                            #14
                            Ob Metal / Pop / Rock / Techno / Jazz oder Klassik alles geht bestens mit diesem Oldie- Kopfhörer :grinser:

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von mr.dave Beitrag anzeigen
                              Steht der klanglich der Kabelvariante nach? Oder klingen die weitestgehend gleich? Ach ja: kann man das komische Band mit FB (?) abmachen?

                              Dank & Gruß, D.
                              Klanglich sind die identisch. Der Bluetooth Porta Pro rauscht aber hörbar mehr als der klassische Porta Pro. Das Band kann man natürlich nicht abmachen, da sich da drin der Bluetooth Receiver befindet.
                              Platz da, hier kommt der Landvogt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X