Announcement

Collapse
No announcement yet.

ZMFs Closed Backs Eikon + Atticus

Collapse
X
 
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

    #46
    Absolut korrekt!
    Du hast schön mitgelesen. Aber stalken tust du mich nicht? Oder?:lol:

    Klar, es wird sich auf lange Sicht hin nicht vermeiden lassen, ein paar hochpresige in Ears anzuhören (wer will denn schon das Ende der Reise), aber die zs 10 pro sind eine Sensation für mich.

    Das was hier abgeht muss man erstmal verdauen.

    Wenn mich jemand fragen würde, welche offfenen over ears ich empfehlen würde, dann würde ich era-1 antworten.

    Ungeachtet dessen:

    Nightowl top
    P9 top
    TR-X00 top
    D8000 top

    Na und?!

    Bei deiner penetranten Art bestelle ich gleich noch diese kxxxss

    Comment


      #47
      Ne, lass das mal mit den KXXS. Du willst reine Bassbomber. Sieht man ja am KZ ZS10 Pro. Der Kanas ist dir mit Sicherheit zu nah an der Harman-Kurve. :zwink:
      Platz da, hier kommt der Landvogt!

      Comment


        #48
        Der z10 pro läuft so bei mir

        Comment


          #49
          Dein Hobby ist augenscheinlich weder die Musik, noch qualitativ hochwertige Kopfhörerwiedergabe, sondern An- und Verkauf!

          Ich hoffe in diesem Bereich bist Du zumindest ein wenig (finanziell?) erfolgreicher, als in den ersten beiden Bereichen. rost:
          Last edited by scott; 10.10.2019, 10:19.

          Comment


            #50
            Originally posted by derSchallhoerer View Post
            Ich resümiere hier mal kurz.

            Du hast den Quard Era-1 in höchsten Tönen hier gelobt.
            Dann hast du ein Upgrade für den Quad gesucht.
            Hattest etliche hochpreisige Kopfhörer bei dir.
            Auf den Final D8000 hast du dich dann eingeschossen.
            Den hast du für "viel" Geld gekauft.
            Dann merkst du, dass es ein offener Kopfhörer ist.
            Der D8000 wird zurück geschickt.
            Es muss also ein Geschlossener her.
            Wieder wird viel Geld in die Hand genommen und es wird ein Stellia.
            Der klingt aber irgendwie auch nicht richtig.
            Der Stellia wird im Marktplatz eingestellt.
            Jetzt ist es ein ZMF Atticus.
            Noch klingt der Atticus mit EQ ganz hervorragend.
            Nach all den teuren Kopfhörern kaufst du dir jetzt Inears für 35€.
            Die KZ SZ10 Pro sind laut deiner Meinung sensationell.


            Hallo


            Liest sich so ähnlich hier wie die Biographie des hiesigen Troll`s Felix der Glückliche.
            Ernstnehmen kann ich sowas jedenfalls nicht,völlig daneben!
            LG
            Rolf
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Comment


              #51
              Kann man aber von vielen hier im Forum behaupten. Jeden Morgen, gleich mein erster Gang ins Internet mit einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee, der Bazar im OEM.

              Bildzeitung lässt grüßen!
              Hifiman HE-4 * AKG 812 made in austria+Mesh * MEZE EMPYREAN * Naim Headline + Teddy Pardo PSU * Audeze Mobius + FIIO Q5s + Huawei M5Pro

              Comment


                #52
                Originally posted by derSchallhoerer View Post
                ....Das sind per se keine schlechten IEMs. Aber es gäbe so viel besseres für ein bisschen mehr Geld. Und da spreche ich nicht von den Solaris. Das Geld für IEMs muss keiner ausgeben. Aber von 200-500 EUR gibt es so viel besseren Sound....
                Und welche wären das? Ich habe einige IEM ausprobiert aber die einzigen die auch über längere Zeit halbwegs überzeugen konnten waren Shure SE535... Aber auch diese kommen an keinen einzigen meiner Midfi Kopfhörer ran, leider!

                Comment


                  #53
                  @Hear the Truth

                  Aus der Deckung Schießen, um dich anschließend dort wieder zu verkriechen kannst du gut.
                  Na ja jedes Forum braucht eine Art Heckenschützen...:zustimm:

                  Unterm Strich jedoch eine ziemlich armselige Vorstellung...feif:

                  Comment


                    #54
                    Originally posted by LOSAMOL View Post
                    Kann man aber von vielen hier im Forum behaupten. Jeden Morgen, gleich mein erster Gang ins Internet mit einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee, der Bazar im OEM.

                    Bildzeitung lässt grüßen!
                    Ja und, warum versuchst du diese Leute an den Pranger stellen?

                    Comment


                      #55
                      Ach da gibt es eine ganze Menge.

                      Die Stage Diver Serie von Inears ist sehr gut. Mit dem SD2 macht man absolut nichts falsch. Der hat eine tolle räumliche Darstellung und klingt "relativ" neutral. Preislich ist der absolut fair.

                      Dann wäre da ein Etymotic ER4XR. Die absolute Referenz was neutralität betrifft.

                      Ein Moondrop Kanas KXXS orientiert sich sehr an der Harman-Target-Curve. Dessen Klang empfinde ich persönlich als optimal. Leichte Bassanhebung, kein stechender Hochton. Hervorragende Räumlichkeit.
                      Platz da, hier kommt der Landvogt!

                      Comment


                        #56
                        Hallo zusammen,

                        könntet ihr bitte zu einem etwas freundlicheren Umgangston zurückkehren? Und euch mit dem eigentlichen Thema beschäftigen? Vielen Dank.

                        Lieben Grußrost:
                        Wolfgang
                        Meet the Musicalhead.de

                        Comment


                          #57
                          Entschuldigung, du hast natürlich recht

                          Comment


                            #58
                            doppelpost gelöscht!

                            Comment


                              #59
                              Mein Fazit zum Atticus'

                              Dieser Kopfhörer fühlt sich sehr wertig an, und ist unglaublich bequem.

                              Der Bass treibt mir einen Runzeln auf die Stirn, und war überraschenderweise der Grund, warum ich ihn nicht behalten wollte

                              Den sehr gedämpften Hochton, konnte man ganz einfach zurecht Equalizen.
                              Das ist mir beim Bass hingegen, nur bedingt gelungen.
                              Um 100-200Hz, wirkte dieser bei einigen Tracks, dermaßen geboostet, das dieser einfach total künstlich Klang, während man vom Tiefbass nicht viel hören konnte.

                              Der Mittleton war super angenehm und smooth.

                              Ohne Equalizen ist der Atticus, meiner Meinung nach, unbrauchbar.
                              Mit Equalizer klang er gut. Jedoch nicht gut genug für 1250 €.
                              Den halb so teuren Ebony, mit einer -3db ab 90hz Absenkung im Bass, würde ich ganz klar bevorzugen.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              Debug Information