Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Test ZMF VERITE

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Test ZMF VERITE

    Hallo zusammen,

    ich habe endlich wieder ein wenig Zeit zum Schreiben gefunden.:zwink:

    Meinen Testbericht zum neuen ZMF VERITE findet ihr deshalb ab sofort auf Musicalhead unter: https://musicalhead.de/2019/01/26/test-zmf-verite/

    Ich wünsche euch wie immer viel Spass beim Lesen!

    Lieben Grußrost:
    Wolfgang
    Angehängte Dateien
    Meet the Musicalhead.de

    #2
    Test ZMF VERITE

    Guten Abend Wolfgang,


    vielen Dank für Deinen wieder einmal ausführlichen und sehr informativen Testbericht vom ZMF Verite. Ja, viel Spass beim Lesen den hatte ich wirklich gehabt und dieses mal konnte ich Deinen Bericht besonders gut nachvollziehen, weil ich sowohl den Verite als auch den von Dir ebenfalls schon getesten Auteur ausführlich auf der Audiovista in Krefeld anhören konnte.
    Ich hatte dazu allerdings bescheidenere Mittel, nämlich meinen iBasso DX 200, jedoch immerhin symmetrisch angeschlossen. Einen Vorteil hatte die Sache allerdings doch, ich konnte zum Hören die mir vertraute Musik ( CD-Qualität von TIDAL) verwenden.
    Du kommst natürlich mit dem von Dir betriebenen Aufwand beim Testequipment zu einer sehr fundierten Qualitätsaussage über diesen Hörer.
    Deine Betrachtungen bezüglich des Bassbereichs habe ich auch ähnlich empfunden, Hier war er wirklich großartig.
    Aber im Hochtonbereich fand ich den Auteur einfach besser und Du schreibst auch: "Und obgleich der ZMF Auteur subjektiv über die akustisch sgnifikantere Hochtonwiedergabe verfügt, reicht diese IMO objektiv nicht ganz an die feinsinnige Detailarbeit des Verite heran."
    Das ist aber genau der Punkt, das subjektive, das gefühlsmässige, das was uns wirklich berührt, das prägt immer einen persönlichen Klangeindruck.
    So ist es auch bei den Grado's die mir so gut gefallen, die sind objektiv in der Wiedergabe nicht absolut naturgetreu aber subjektiv gefallen sie mir unwahrscheinlich gut. Und wenn ich jetzt sage, ich höre in letzter Zeit sehr viel mit einem Grado GH 3 , dann werden das viele bestimmt belächeln, aber subjektiv gefällts mir sehr gut, zumal der auch noch federleicht ist.
    Ich denke ,durch die sehr guten Geräte beim Testaufbau hast Du die Hochtonfähigkeiten des Verite sicher auch noch etwas besser zur Geltung bringen können, als mir das mit dem iBasso gelungen ist.

    viele Grüße


    Hans
    Zuletzt geändert von Fledermaus; 30.01.2019, 01:24.

    Kommentar


      #3
      Wollte mich hier noch ganz herzlich bei Wolfgang für seinen sehr guten und fundierten Test bedanken. War absolut ausschlagend bei mir. Habe ihn mehrmals gelesen und auch viele weitere im Netz, die alle ungefähr auf dasselbe Ergebnis kommen. Freue mich nun sehr darauf, heisst jetzt aber 4-7 Wochen warten. Hoffe lohnt sich. Der Hörer wird hier aber leider auf NULL Interesse stossen. Daher denke ich bringt es nichts, das hier gross weiter zu kommentieren. Ging mir nur um ein Dankeschön an Wolfgang, für seine hervorragende Arbeit, seine Tests und Hingabe bei der Beurteilung. Das wird sehr geschätzt!

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-06-23 um 14.18.57.png
Ansichten: 243
Größe: 80,9 KB
ID: 553019
      iMac 27, Audirvana Pro, Qobuz! Headphones: ZMF Vérité LTD (in order) ZMF Atticus, Audeze: LCDi4, LCDi3, iSine20, LCD-X; DC Audio AEON 2 closed, Focal Clear Prof., Audioquest Nighthawk, Sennheiser HD660s and HD58X! Amps: RME ADI-2 DAC (AK4493) with iFi Pro iCAN, Burson Conductor 3XP, iFi micro iDSD BL, iPad Pro 2020 with Audioquest DragonFly Cobalt!

      Kommentar


        #4
        Zitat von n8w Beitrag anzeigen
        Wollte mich hier noch ganz herzlich bei Wolfgang für seinen sehr guten und fundierten Test bedanken. War absolut ausschlagend bei mir. Habe ihn mehrmals gelesen und auch viele weitere im Netz, die alle ungefähr auf dasselbe Ergebnis kommen. Freue mich nun sehr darauf, heisst jetzt aber 4-7 Wochen warten. Hoffe lohnt sich. Der Hörer wird hier aber leider auf NULL Interesse stossen. Daher denke ich bringt es nichts, das hier gross weiter zu kommentieren. Ging mir nur um ein Dankeschön an Wolfgang, für seine hervorragende Arbeit, seine Tests und Hingabe bei der Beurteilung. Das wird sehr geschätzt!

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bildschirmfoto 2020-06-23 um 14.18.57.png
Ansichten: 243
Größe: 80,9 KB
ID: 553019


        Oh, sogar die limited edition . Ich hatte uebrigens einen VC ltd vorbestellt, vier Monate gewartet und dann das Ticket weiter verkauft um meinen Stellia zu finanzieren. Der Kaeufer bekam am naechsten morgen Bescheid, dass sein VC verschickt wurde...

        Ist aber ok, ich habe seitdem viele Vergleiche VC zu Stellia gelesen, es gibt keinen klaren Winner, nur Vorlieben.

        Dir viel Freude mit dem V Ltd
        AB-1266TC, Stellia

        Kommentar

        Lädt...
        X