Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Focal "CLEAR" Kurzbericht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Focal "CLEAR" Kurzbericht

    Hallo zusammen,

    nach langer Zeit der Abwesenheit, dachte ich mir mal, ich schreibe hier ein Paar Sätze und Eindrücke zum Focal Clear.
    Viele von euch wissen bereits, dass der Nr.1 Kopfhörer (Final Audio Sonorous X) bereits letztes Jahr endlich den Weg zu mir gefunden hatte. (nach 3 Jahren Wartezeit)
    Ich liebe ihn und er ist natürlich weiterhin die Nr.1 für mich.
    Den Clear konnte ich bereits vor längerer Zeit hören und er gab mir keine Ruhe. Sein Komfort, Gewicht und seine Balance haben mich von erster Sekunde an begeistert. Es musste also der Tag kommen, an dem ich den Clear an die Seite des X stellen würde. Diese Woche ist es endlich soweit.

    Meine 2 besten KH, die ich je hören konnte.





    Focal CLEAR.

    Nun habe ich (nach ca.20H Einspielzeit) eine Stunde lang 3 verschiedene Alben mit dem Clear in Ruhe, Dunkelheit und bei einem leckeren Somersby hören können.
    Versuche es zu beschreiben, damit auch ihr hier im Forum eine Klangvorstellung von diesem KH bekommst.






    Er spielt sehr neutral, seine Balance ist einzigartig und es ist so als würde man die drei Grundfarben (RGB) in einen Topf schmeissen und es wird nur eine einzige Farbe geben. Bei anderen KH siehst du in diesem Topf Reste von blau oder rot, obwohl alle 3 Farben über Stunden oder Tage gemischt wurden. Beim Clear sieht man nur eine einzige Farbe, weil alle 3 Farben so perfekt gemischt wurden, als würde es nur diese eine geben. Genau diese Balance ist so umwerfend.

    Er spielt dazu sehr, sehr entspannend, locker, luftig und gleichzeitig mitreissend.
    Der Bass kommt sehr knackig und vor allem federnd daher. Bei vorhandener Attacke jedoch tief reichend und mit einem Punch voller Kraft. (jedoch kein Audeze XC, den dieser besitzt noch mehr Körper/Fleisch und Energie wie ein Hulk – fast schon angstmachend)

    Der Mittelton natürlich und gleichzeitig sehr nah, fast schon berührend, jedoch anders als beim Final X. (dieser berührt einen manchmal "wörtlich")

    Der Clear spielt sehr hoch auflösend, jedes Detail ist hörbar und vollkommen unangestrengt. Der X dagegen genauso detailreich, jedoch mit noch mehr Details, die einen teilweise fast schon überfordern bis man sich darauf einstellt und zulässt, den genau in diesem Moment entwickelt dieser einen Teil seiner Magie im Klangbild.

    Der Clear trägt sich sehr angenehm, kein Druck entsteht, ein echter Traumkopfhörer. (der X ist etwas schwer auf Dauer, jedoch viel angenehmer als ein LCD-XC) Es wurde mir nicht ein einziges Mal zu warm, was ich sehr zu schätzen weiss. Leicht, bequem mit einer wunderbaren Gewichtsverteilung auf dem Kopf. Viel Platz um die Ohren und genügend Abstand zum Ohr. Zu keinem Zeitpunkt bin ich an das Innere des KH mit meinem Ohr gekommen. (Grado KH sind da ganz anders für mich und inakzeptabel, was Komfort angeht)

    Zusammengefasst liefert uns Focal mit seinem CLEAR einen traumhaften Kopfhörer, der für viele von uns „der Letzte“ sein könnte. Leicht, bequem, sehr natürlich, entspannend und doch mitreissend, dazu mit perfekter Balance, sehr räumlich, luftig und mit einem starken , perfekt angepassten Bass an die anderen Frequenzen. Gerade seine unglaubliche Balance und Komfort machen aus ihm einen Killer-KH, der bei diesem Preis für viele erreichbar sein sollte. (gebraucht ein echtes Schnäppchen für Musikfreunde)

    P.S: Sein Kabel ist etwas steif und könnte auch etwas leichter sein. Die Optik des Kabels und Qualität jedoch eine Vorstellung für sich. Auch die anderen beiden beigelegten Kabeln ein Traum.


    Nun habe ich mein Dream-Team zusammen.

    Kette: NAIM + NAIM-KHV inkl.Netzteil.

    Patryk.
    Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
    Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

    #2
    Hallo Patryk

    Danke für den schönen und informativen Bericht zum Focal Clear .

    Viel Freude mit Deinem Dreamteam ,

    Klangvolle Grüße , Peter

    Kommentar


      #3
      Ich verstehe zwar nicht, wie man Sommersby trinken kann, die Wahl des Clear aber sehr gut!
      Der Clear ist wirklich ein fantastischer Hörer und der beste der Focals.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Reimer Beitrag anzeigen
        Ich verstehe zwar nicht, wie man Sommersby trinken kann, die Wahl des Clear aber sehr gut!
        Der Clear ist wirklich ein fantastischer Hörer und der beste der Focals.
        Somersby ist wie mit Frauen: Geschmacksache.rost:

        Der CLEAR ist auch für mich der BESTE FOCAL Kopfhörer und gleichzeitig einer der besten KH, die ich je gehört habe. (inkl.HE1 u.s.w)

        P.S: Höre gerade mit dem 35€ "KOSS-KH" und kann kaum glauben, was für 35€ machbar ist.st:

        Patryk.
        Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
        Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

        Kommentar


          #5
          Den Porta Pro und den KSC75 höre und empfehle ich seit Jahren. Preiswerter und besser kommt man nicht in das Hobby rein.
          Platz da, hier kommt der Landvogt!

          Kommentar


            #6
            Zitat von derSchallhoerer Beitrag anzeigen
            Den Porta Pro und den KSC75 höre und empfehle ich seit Jahren. Preiswerter und besser kommt man nicht in das Hobby rein.
            rost:
            Richtig!
            ......doch der grosse Spass beginnt ab..........X€.......Definitionsfrage ab wann.
            So ab 180€.......mit AKG 712.

            :zustimm:
            Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
            Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

            Kommentar


              #7
              Bleiben wir jedoch beim Clear. Hat ihn noch jemand und was ist eure Meinung dazu? Ich werde ihn niemals abgeben. Ich verbeuge mich vor diesem Kopfhörer :huld:
              Zuletzt geändert von patrykb; 20.07.2019, 21:48.
              Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
              Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

              Kommentar


                #8
                Danke für den tollen Bericht. Ich kenne nur den Focal Utopia und den Focal Stellia. Beide Modelle entsprechen nicht meinen Vorstellung von guter Musikreproduktion. Der Utopia spielt für mich zu harsch in den Höhen und beim Stellia finde ich die Balance nicht so toll.

                Wie ist das beim Clear?


                Übrigens, der Sonourous X finde ich, betrieben am richtigen Setup ein super Teil.
                Wie er die Musik aus der klanglichen Mitte heraus erblühen lässt ist toll. Auch die Dynamik ist nicht von schlechten Eltern. Und vor allem nervt er nie mit aufdringlichem Hochtonbereich, trotzdem ist alles da, was auf der Konserve ist. Aber es braucht die richtige Quelle, damit er seine Magie erklingen lässt.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
                  Danke für den tollen Bericht. Ich kenne nur den Focal Utopia und den Focal Stellia. Beide Modelle entsprechen nicht meinen Vorstellung von guter Musikreproduktion. Der Utopia spielt für mich zu harsch in den Höhen und beim Stellia finde ich die Balance nicht so toll.

                  Wie ist das beim Clear?


                  Übrigens, der Sonourous X finde ich, betrieben am richtigen Setup ein super Teil.
                  Wie er die Musik aus der klanglichen Mitte heraus erblühen lässt ist toll. Auch die Dynamik ist nicht von schlechten Eltern. Und vor allem nervt er nie mit aufdringlichem Hochtonbereich, trotzdem ist alles da, was auf der Konserve ist. Aber es braucht die richtige Quelle, damit er seine Magie erklingen lässt.
                  GERADE DIE BALANCE bei dem Clear ist kaum zu beschreiben. Ich habe so etwas noch nie zuvor gehört, obwohl der Final Audio X die Nr.1 für mich ist.
                  Schau dir auch mal das Youtube-Video von Tyll (Innerfidelity) an. Da sagt er genau das Richtige zum Clear und seiner Balance.
                  Du würdest vom Clear begeistert sein. Ich kenne den Utopia und Elear und keiner konnte mich begeistert. (es passt das eine oder andere nicht bei beiden)

                  Der Final X braucht 100% eine sehr gute Quelle, richtig.
                  Er entfaltet dann und nur dann seine Magie im Klangbild und verzaubert mich jedes mal aufs Neue. Seine Dynamik und die Details, die einem serviert werden sind einzigartig. Mein Traum-KH! (seit letztes Jahr im Besitz)

                  P.S: Probiere den CLEAR auf jeden Fall aus. Ich bin sehr, sehr gespannt. Mich hat er von erster Sekunde gepackt.

                  rost:
                  Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
                  Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

                  Kommentar


                    #10
                    Ich bin auch ein Fan des Clear, seit der Begegnung auf der ersten Audiovista. Vorher kannte ich von Focal den Utopia und den Elear und war von beiden nicht sehr angetan. Der Utopia war in meinen Augen ein wahnsinnig schneller, super genauer Hörer mit einer allerdings bissigen Abstimmung. Eher was für Tonmeister, nix fürs relaxte Hören ... so meine initiale Meinung zu dem Gerät. Und der Elear hatte nichts davon, weder die atemberaubende Geschwindigkeit noch die Eigenschaft des akustischen Seziermessers. Der war mir schnell langweilig und klang für mich zudem leicht muffig in den Mitten.

                    Der Clear war dann für mich die ideale Kombination aus beiden Welten. Super dynamisch, fast wie Utopia ... und von der klanglichen Abstimmung wunderschön. Seidene Mitten, genaue und glasklare Höhen und dennoch ein Gefühl von relaxtem und zurückgelehntem Hören. Ich habe also Focal bequatscht und durfte den Clear plus den Utopia konsequenterweise direkt in Krefeld behalten und habe dann beide über Wochen ausprobiert, vermessen und im Prof-X Forum auch darüber berichtet.

                    Der Clear ist nie wieder zu Focal zurück feif:
                    Seitdem ist der Clear mein Nummer 1 Hörer, für mobiles Hören sowieso, weil er sehr schön am DAP funktioniert. Aber auch am stationären KHV, momentan ist der Corda Soul dort mein Favorit, hängt der alle anderen dynamischen Hörer ab. Einschließlich des später herausgekommenen Elegia (der mit der mittlerweile bekannten Polstermodifikation sensationell gut wird und den ich ebenfalls besitze) und des Stellia, der auch ohne weitere Modifikation der beste geschlossene Hörer ist, den ich kenne und der auch den modifizierten Elegia noch leicht übertrifft. Gegen den Clear haben für mich jedoch beide das Nachsehen, einfach weil ich die Offenheit des Clear sensationell finde und dieser Aspekt fehlt den zuletzt genannten natürlich bauartbedingt.

                    Du hast da also tatsächlich einen wunderschönen Hörer für dich entdeckt Patryk. Im Bereich der Hörer mit dynamischen Treibern ist der auch für mich die Nummer 1.

                    Allenfalls meine Stax-Kette setzt klanglich, vom Bumms und von der Offenheit her noch minimal was drauf. Aber das ist eine völlig andere Baustelle und zudem aufwendig, unergonomisch, teuer und nicht mobil. Eher für den Ohrensesselhörplatz am Kamin und bestimmt nix für den derzeitigen Sommer. Damit also kein echter Wettbewerb für meinen Clear :zwink:
                    AUDIOVISTA 2019, das große Kopfhörer Event in Krefeld am 14.und 15.09.2019.

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Robodoc,

                      freut mich zu lesen, dass du mit dem Clear genauso glücklich bist.
                      Was Stax betrifft, habe ich meine eigene Meinung: ganz klar eine der besten Kombis, die es zu kaufen gibt, doch wenn es die Beste wäre, würde ich sie damals auch kaufen. Der Final Audio X zaubert jedoch wie kein anderer, weshalb er die Nr.1 Position eingenommen hat bei mir.

                      Clear bietet mir einfach noch mehr Komfort und mehr "Relaxtes & Entspanntes Hören" ohne auf irgendetwas verzichten zu müssen. Beim "Sonorous X" muss alles perfekt sein, um in den Genuss zu kommen. (ganze kette von A-Z)
                      Ein KH für Geniesser,.....auch am Feuer im Wohnzimmer und im Relaxsessel mit Glas Wein in der Hand, vorausgesetzt alles ....VOR DEM KH.....stimmt. (ist bei Stax aber auch so, finde ich)

                      rost:
                      Patryk
                      Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
                      Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

                      Kommentar


                        #12
                        Danke für den Bericht Patryk und wie immer tolle Bilder.

                        Auch ich bin ein Fan vom Clear. Habe alle Focal-Hörer bis auf den Stellia bisher hören können und auch für meine klanglichen Ansprüche ist der Clear besser geeignet als ein Utopia oder Elear/Elegia. Komfort, Optik und Klang stimmen hier einfach. Beim Utopia empfinde ich sehr ähnlich wie es Robodoc beschrieben hat. Er spielt ungemein präzise und hochauflösend, aber viel zu direkt und "scharf". Diese Spielweise disqualifiziert ihn für einige Genres und macht ihn vor allem ungeeignet zum entspannten Hören.

                        Mit dem Clear kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen. Selbst nach Stunden ist entspanntes Hören noch möglich, ohne dabei etwas zu vermissen. Als Allrounder macht er sich auch super, für mich neben einem HE-500 der beste Allrounder, den ich bisher gehört habe.

                        @musicman12: unbedingt mal zuhause entspannt Probehören.

                        rost:

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Patryk,

                          schade dass ich den Final Audio X noch nicht kenne. Vielleicht ergibt sich ja mal eine Gelegenheit.

                          Zitat von patrykb Beitrag anzeigen
                          Was Stax betrifft, habe ich meine eigene Meinung: ganz klar eine der besten Kombis, die es zu kaufen gibt, doch wenn es die Beste wäre, würde ich sie damals auch kaufen.
                          Na ja, meine derzeitige Stax-Kette kann man so nicht kaufen, daher ist das nicht wirklich vergleichbar. Weder mit fertig konfigurierten Stax-Kombis vom Händler noch mit Upgrades a la Malvalve oder Solaris etc.

                          Ich habe hier einen von Dominik Stritt umgebauten über 20 Jahre alten T1 (Output Stage Modifikation und ECC Röhren Upgrade mit besserer Spezifikation), der treibt ausgangsseitig einen refurbishten 1994er Lambda Nova.

                          Als Zuspieler betreibe ich den Meier Corda Soul über einen selbst (in meinem Schalllabor im Job für eine andere Anwendung) entwickelten und optimierten DAC mit Wolfson WM8741 Wandler. Das Besondere sind die Möglichkeiten des Soul, allen voran der Notchfilter, mit dem ein guter Stax Lambda verdammt nah an den smoothen Klang eines Omega herankommt. Die anderen Dinge im Soul sind auch nicht übel, Meiersches Crossfeed und 4 Klangregler in der digitalen Domäne. Nutze ich gerne.

                          Im Krefeld wird es diese Kette wie beschrieben erstmals zu sehen und zu hören geben. Wahrscheinlich kommt bis dahin noch ein SR-L700 MK2 als Abhöre dazu.

                          Das alles hat wenig mit dem Clear zu tun und ist daher schon ein wenig OT. Zeigt allerdings ... und damit rede ich mich selbst wieder aus dem OT raus :grinser: ... welchen idiotischen Aufwand man treiben muss, um das zu überbieten, was der Clear von Haus aus mitbringt. In Krefeld wird übrigens der Clear an einem zweiten Soul beweisen, dass er schon noch irgendwie mithalten kann.
                          Zuletzt geändert von Robodoc; 21.07.2019, 17:43.
                          AUDIOVISTA 2019, das große Kopfhörer Event in Krefeld am 14.und 15.09.2019.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich kann leider nicht an solchen Veranstaltungen dabei sein, weil ich zu weit entfernt wohne.

                            P.S:

                            Ich testete den Clear heute zusätzlich am Hifiman EF-5.
                            (benutze sonst NUR den NAIM KHV inkl.Netzteil)

                            Es wunderte mich, den der "X" reagierte stark auf den Hifiman und der Clear NICHT. Zwar war der Hifiman natürlich mehr analog als der Naim KHV, doch der Clear spielte trotzdem sehr klar und offen, locker mit sehr guter Basskontrolle. Beim X war die Veränderung viel grösser. Es war als würde der Hifiman viel mehr Einfluss auf das Klangbild haben. Am Hifiman klingt der Clear sehr schön, dem X war es zu viel beim Hifiman. AKG 712 macht auch eine Top-Figur am Hifiman.

                            Focal CLEAR & Feliks Audio Elise.
                            Focal Electra BE / Naim Audio / Isotek .

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo


                              Ist der Final X wieder raus aus Deinem Top Ranking,oder wo kommt so plötzlich
                              der Focal Clear ins Rennen? Hab ich da was verpasst? Wo kommt denn der Clear daher und so plötzlich?

                              Ich finde den Clear auch Top,hab ich aber schon vor Jahren geschrieben.
                              Verarbeitung (außer dem Kabel),Klang,Haptik 1+ .

                              Mehr als der Clear wär für mich gar nicht nötig. Bin aber auch Musikhörer
                              und kein Gerätehörer.feif: Deshalb bin ich wahrscheinlich auch mit nem 812èr nach Jahren immer noch zufrieden.Aber der Clear ist schon ne richtige Schönheit.Wenn ich mal einen für um die 1000EUR.sehe,würd ich zuschlagen,weil das Teil in mir mit seinem schönen Polster ein richtiges Habenwollengefühl auslöst.
                              LG
                              Rolli
                              AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
                              Focal Utopia+WyWires Platinium

                              SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
                              Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

                              LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
                              Magneplanar 1.7

                              Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X