Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Cavalli Audio Liquid Fire Review

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass wie immer bei solchen Sachen, die Angst ein wenig mitspielt, wenn etwas kaputt geht und dann das wieder längere Hin und Her. Klar, kann man nicht wegdiskutieren.
    Hallo Otwin

    Wir haben hier in Essen eine renommierte Audio und Videowerkstatt, zu der sämtliche Händler in der Umgebung , Geräte, welche sie selber nicht repariert bekommen, hinbringen. Ich selber habe mich bereits bei denen umgesehen, auch 1,2 Geräte dort reparieren lassen. Ich kann nur sagen, die Jungs dort bekommen alles wieder hin! Und haben obendrein sehr zivile Preise. Also ich persönlich weiß mich dort -
    ganz gleich mit welchem Gerät im Elektronikbereich-
    bestens aufgehoben. Auch ein LF wäre für mich dort -
    wenn denn nun mal wirklich der unwahrscheinliche Fall aller Fälle eintreffen sollte -
    absolut bestens aufgehoben!!! Ich kann jetzt nur für meinen Großraum NRW schreiben, aber ich bin mir sicher, das solcherlei alteingesessener,vertrauenswürdiger Werkstätten , auch in Deiner Gegend existieren. :daumen:
    Rolli
    herzlich
    AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
    Focal Utopia+WyWires Platinium

    SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
    Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

    LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
    Magneplanar 1.7

    Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

    Kommentar


      #17
      Hallo Rolli,

      Das ist ja bereits schonmal ein super Tip. Ich denke, dass diese Info gerne aufgenommen wird. Ich hätte dann auch kein Problem damit, mich im Falle aller Fälle nach Essen zu wenden. Im Prinzip geht es ja auch genau um diesen Bereich, weshalb ein wenig gezögert wird. Die CE-Kennzeichnung ist im LF-Falle gegeben.

      So kann man sich doch prima helfen, finde ich und damit ein wenig Ängste nehmen. Wäre zu schade wegen dem schönen Amp, wenn dies die Hürde bliebe. Ich finde, der Amp muss hierher. Alleine schon deshalb, weil er mich komplett top auch an jedem weiteren Kopfhörer, der im Test war, überzeugen konnte. Ein ganz wichtiger Punkt. Es kommt keine Frage auf.

      Auch der beyerdynamic T1, der sich schonmal etwas mimosiger zeigt, je nachdem, woran er betrieben wird - wir erinnern uns, am HD53N beispielsweise ging es mit der Stimmigkeit nicht auf - läuft einfach allürenlos am LF. Kraftvoll, körperlich und mit perfekten Klangfarben. Es fällt bei den Kopfhörern sehr sehr viel von dem Verhalten, was man ihnen an einem anderen Amp selbst zugedichtet hätte. Der LF zeigt, dass das allermeiste (wenn nicht alles davon, um es mal so auszudrücken) davon plötzlich wie weggeblasen ist. Keine Chance, sich daran festzumachen. Anstatt dessen, Linie, Balance, Saft und Kraft und echte Klangfarbe. Nachdem man diesen Eindruck verarbeitet hat - erstmal überrollt einen genau das wie eine Walze, weil man es nicht glauben mag - kann man sich nun wirklich sinnvoll über die wirklich bestehenden Unterschiede der verschiedenen Kopfhörer unterhalten. Das macht so herum Sinn.

      Ich denke mir, genau das dürfte für viele ein sehr wichtiger Punkt sein. Wenn man sich durch die Forenwelt durchliest, ist es ja nicht schwer festzustellen, dass aus dem Austausch der KH-Besitzer immer noch hervor geht, dass eben viele Leute noch dieses tonale Verhalten am HD800 stört, viele wiederum am T1, am Ultrasone usw. Und da sage ich mal ganz klar: Diese Sachen sind fast komplett Schnee von gestern. Das "fast" deshalb, weil natürlich ganz em End noch exakt das Stück bleibt, warum es den einen zum KH X und den anderen zu Y hinzieht. Man ist aber dann mal fairerweise an der Stelle, wo es jemanden dann eher zum Audio ziehen würde und den anderen zum sich auf Augenhöhe bewegenden BMW beispielsweise.

      Der Edition 8 hatte mich verwundert. Vieles, was mich bei ihm, so wie den meisten Ultrasone an aus meiner Sicht etwas überhöhtem Bass gestört hatte und mir zumindest von daher gesehen mit diesen Hörern den Zugang zur ernsteren Klassik verwehrte, ist am LF kein Problem. Das Ding läuft sauber ausbalanciert von oben bis unten - macht einfach einen irren Spaß. Plötzlich steht auch mal die Klarheit des Klanges im passenden Verhältnis zum gesamten Gewicht.

      Und so geht das weiter von Hörer A über B nach ... Ich bin noch lange nicht fertig mit meiner Musikreise bezüglich aller möglichen KH. Es ist das erste Mal, wo ich noch keinen kompletten Abschluss hinbekomme. Macht mich etwas verlegen :rot: - gebe ich auch ehrlich zu - freut mich aber andererseits immens, weil einfach so viel an Entdeckungsreise.

      Unsere Amps hier scheinen diese Kandidaten einfach noch nicht ordentlich genug an den Hörnern zu packen, auch nicht klanglich auszureizen - anders kann ich mir das nicht erklären. Man hat zwar ebenfalls kein übles Klangbild, es wirft sich nun plötzlich nicht alles über Bord, aber es ist Teenagerliga im Vergleich und zwar bei allen Kopfhörern und in allen relevanten Kriterien.

      Gruß,
      Otwin
      Zuletzt geändert von lotusblüte; 25.11.2011, 21:27.
      Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

      Kommentar


        #18
        Hallo Kopfhörerfreunde,

        habe bei Alex Cavalli nachgefragt und gerade die Nachricht bekommen, dass der Liquid Fire erst wieder ab Februar lieferbar ist, ab nächster Woche kann man bestellen und anzahlen.
        Eigentlich wollte ich mir den zu Weihnachten schenkenfeif:, das lange Warten ist normal nicht meine Stärke...

        Danke Otwin für Deinen tollen Bericht.

        Schönen Abend,

        lg
        Wolfgang

        Kommentar


          #19
          Hallo Wolfgang,

          Vielen Dank. Bleib hart, wenns auch bis Februar dauert. Es lohnt sich trotzdem.

          rost:

          Gruß,
          Otwin
          Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

          Kommentar


            #20
            Zitat von lotusblüte Beitrag anzeigen
            Hallo Rolli,

            Das ist ja bereits schonmal ein super Tip. Ich denke, dass diese Info gerne aufgenommen wird. Ich hätte dann auch kein Problem damit, mich im Falle aller Fälle nach Essen zu wenden. Im Prinzip geht es ja auch genau um diesen Bereich, weshalb ein wenig gezögert wird. Die CE-Kennzeichnung ist im LF-Falle gegeben.

            So kann man sich doch prima helfen, finde ich und damit ein wenig Ängste nehmen. Wäre zu schade wegen dem schönen Amp, wenn dies die Hürde bliebe. Ich finde, der Amp muss hierher. Alleine schon deshalb, weil er mich komplett top auch an jedem weiteren Kopfhörer, der im Test war, überzeugen konnte. Ein ganz wichtiger Punkt. Es kommt keine Frage auf.

            Auch der beyerdynamic T1, der sich schonmal etwas mimosiger zeigt, je nachdem, woran er betrieben wird - wir erinnern uns, am HD53N beispielsweise ging es mit der Stimmigkeit nicht auf - läuft einfach allürenlos am LF. Kraftvoll, körperlich und mit perfekten Klangfarben. Es fällt bei den Kopfhörern sehr sehr viel von dem Verhalten, was man ihnen an einem anderen Amp selbst zugedichtet hätte. Der LF zeigt, dass das allermeiste (wenn nicht alles davon, um es mal so auszudrücken) davon plötzlich wie weggeblasen ist. Keine Chance, sich daran festzumachen. Anstatt dessen, Linie, Balance, Saft und Kraft und echte Klangfarbe. Nachdem man diesen Eindruck verarbeitet hat - erstmal überrollt einen genau das wie eine Walze, weil man es nicht glauben mag - kann man sich nun wirklich sinnvoll über die wirklich bestehenden Unterschiede der verschiedenen Kopfhörer unterhalten. Das macht so herum Sinn.

            Ich denke mir, genau das dürfte für viele ein sehr wichtiger Punkt sein. Wenn man sich durch die Forenwelt durchliest, ist es ja nicht schwer festzustellen, dass aus dem Austausch der KH-Besitzer immer noch hervor geht, dass eben viele Leute noch dieses tonale Verhalten am HD800 stört, viele wiederum am T1, am Ultrasone usw. Und da sage ich mal ganz klar: Diese Sachen sind fast komplett Schnee von gestern. Das "fast" deshalb, weil natürlich ganz em End noch exakt das Stück bleibt, warum es den einen zum KH X und den anderen zu Y hinzieht. Man ist aber dann mal fairerweise an der Stelle, wo es jemanden dann eher zum Audio ziehen würde und den anderen zum sich auf Augenhöhe bewegenden BMW beispielsweise.

            Der Edition 8 hatte mich verwundert. Vieles, was mich bei ihm, so wie den meisten Ultrasone an aus meiner Sicht etwas überhöhtem Bass gestört hatte und mir zumindest von daher gesehen mit diesen Hörern den Zugang zur ernsteren Klassik verwehrte, ist am LF kein Problem. Das Ding läuft sauber ausbalanciert von oben bis unten - macht einfach einen irren Spaß. Plötzlich steht auch mal die Klarheit des Klanges im passenden Verhältnis zum gesamten Gewicht.

            Und so geht das weiter von Hörer A über B nach ... Ich bin noch lange nicht fertig mit meiner Musikreise bezüglich aller möglichen KH. Es ist das erste Mal, wo ich noch keinen kompletten Abschluss hinbekomme. Macht mich etwas verlegen :rot: - gebe ich auch ehrlich zu - freut mich aber andererseits immens, weil einfach so viel an Entdeckungsreise.

            Unsere Amps hier scheinen diese Kandidaten einfach noch nicht ordentlich genug an den Hörnern zu packen, auch nicht klanglich auszureizen - anders kann ich mir das nicht erklären. Man hat zwar ebenfalls kein übles Klangbild, es wirft sich nun plötzlich nicht alles über Bord, aber es ist Teenagerliga im Vergleich und zwar bei allen Kopfhörern und in allen relevanten Kriterien.

            Gruß,
            Otwin
            Wow!!!
            Das liest sich fast so,als ob der Cavalli, so eine Art klangliche Eierlegende Wollmilchsau wäre, der aus allen KOpfhörern, das Beste, herausholen würde...
            Das ist natürlich ,wenn Du Deine Untersuchungen dahingehend in Ruhe fortlaufen läßt, hochinteressant!!
            Eine der schwierigsten Hürden im Kopfhörerhobby war ja immer die richtige Kombination von Kopfhörer und, passendem,Verstärker zu finden.Wenn der Liquid Fire dahingehend "egalisieren" , ausgleichend aktiv, werden würde, ist das ja eigentlich schon eine ziemlich sensationelle Geschichte...:huld:
            Aber ich warte erstmal weitere Eingebungen von Dir ab, da scheint sich ja noch ganz viel an neuen Erkenntnissen zu generieren...
            LG
            Rolf
            AKG 701; AKG 712Pro, AKG 812PRO; Grado GH-4;
            Focal Utopia+WyWires Platinium

            SPOTIFY; ACER Aspire E17; Kenwood KD 990;
            Yamaha As-2100; Anti-Mode 2.0

            LS Sonus Natura Monitor Aktiv;
            Magneplanar 1.7

            Basen "The Rest" Creaktiv; Groneberg Netzleisten und Verkabelung

            Kommentar


              #21
              Zitat von HearTheTruth Beitrag anzeigen
              Wow!!!
              Das liest sich fast so,als ob der Cavalli, so eine Art klangliche Eierlegende Wollmilchsau wäre,

              der aus allen KOpfhörern, das Beste, herausholen würde...
              LG
              Rolf
              Hi Rolf,

              Das Erste sicherlich noch nicht ganz - wir wissen, dass man das in allen Bereichen versucht, jedoch noch nicht hinbekommen hat - das Zweite wohl.

              Die Eierlegendewollmilchsau würde ja zu einer super Sau werden müssen, wenn der Nachfolger kommt. Und Nachfolger kommen, da die Entwicklung nicht stehen bleibt.

              Man kann so ein Geschoss wie den LF am besten mit einer großen Limousine vergleichen, bei der einfach an allen Stellen sehr viel umgesetzt ist, um dem Besitzer eben das Gefühl zu geben, er fährt mit einer "großen" Karre. jetzt könnte man gezielt an alle Punkte gehen, durch die dieses Gefühl einer großen Limousine entsteht - ich denke jedoch, dass man das nicht weiter erörtern muss, jedem ist sonnenklar, was damit gemeint ist.

              Nun hat das alles seinen Preis. Ich kann natürlich mit einem ganz anderen Wagen auch von A nach B fahren. Es kommt eben darauf an, wo meine Prioritäten sitzen. Wenn ich beispielsweise, wie die Nacht Mahlers Dritter im großen Musikvereinssaal beiwohne, müssen die Prioritäten offensichtlich klar sein, denn ich würde mir diese sehr liveartige Darbietung um nichts nehmen lassen. Das sind dann fürwahr Dimensionen an Unterschied - wirklich nicht übertrieben. Kopfhörerwiedergabe ist erwachsen, wird zum Livevergnügen - angefangen von der kleinsten Ton-Schattierung bis hin zum kraftvollsten Einsatz, der gleich einer Welle kommt, die durch den Musiksaal fegt.

              Es ist eine Welle, die kommt und nicht wie im anderen Falle mal ein Luftzug.

              Genauso passend ist dann aber auch alles, was sich mehr im "piano" abspielt. Ganz zart krummelnde Bässe, man vernimmt sie einerseits kaum und doch ist einem klar, dass dieses leichte Vernehmen einzigartig klar ist, mühelos statt findet. Es ist das mühelose wahrnehmen. Nichts klebt mehr auf etwas anderem drauf - alles hat eine Dimension bekommen. Ein wahrlich dreidimensionaler Klangkörper. Und es ist auf der einen Seite so luftig fein im Gefühl, wie auf der anderen Seite kraftvoll, groß. Dazu die in sich vollkommene Stimmigkeit.

              Vor allem aber, je höher die Qualität der Komponenten ist, um so klarer wird der Bezug zum eigentlichen Instrument als Basis. Es ist eben nicht nur ein Streicherton, sondern man sieht in erster Linie das Streichinstrument mit Korpus und daraus entwickelt sich der zu vernehmende Ton, mit allem was an Kraft, Körper, Ausdruck und Farbe dazu gehört. Wenn man eine Symphonie so wahrnimmt, entsteht ein komplett anderes Gefühl gegenüber dem, wenn eine minimalistische Anlage auftritt. So erlebt man einfach die Instrumente in ihrer Aktion. Um die ganze wirkliche Pracht eines Orchesters zu erfahren - klar müsste man dafür ins live gehen - oder wenigstens da annähernd hinzukommen, braucht es eben solche Kaliber vom Schlage eines LF. Und für den Betrieb unserer großen KH-Boliden git das erst recht. Die verlangen danach, weil diese Teile weit mehr an Raum, Dreidimensionalität, Kraft und Größe zeigen können, als unsere "normalen" AMPs zulassen. Es sei denn, es ist einem Zuhörer wurscht egal - es darf ruhig alles schmächtiger, weniger entfaltet, weniger groß erscheinen, die Hauptsache, eine Moldau klingt grundsätzlich nach dem, was jeder kennt. Dafür kann ich dann auch einen HD800 an einen Minireceiver hängen. Das allerdings ist hinsichtlich dem Wort erwachsen dann soweit auseinander, wie etwas nur auseinander sein kann und hat natürlich nicht im entferntesten etwas mit dem Vermögen eines HD800 zu tun - der HD800 soll hier als Beispiel dienen.


              Ich bekomme nochmals Gänsehaut, wenn ich nur an das Konzert die Nacht denke - dank auch nochmals an den lieben matthias für den klasse Tip.

              Mein Gott nochmal, was hat der Alex Cavalli da nur gebaut für den KH-Freund. Und das zudem noch auf jeden KH bezogen, der etwas taugt. Auch mit einem DT 880 oder einem K701 entsteht der Konzertbesuch.

              Gruß,
              Otwin
              Zuletzt geändert von lotusblüte; 26.11.2011, 15:08.
              Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

              Kommentar


                #22
                Hallo Otwin,

                wie du so schön in deinem wirklich wunderbaren Bericht zum LF beschrieben hast,
                ist für einen ambitionierten Rörenfan das Wechsel der Röhren eher Pflicht als Kür.
                Ok, jetzt aber zu einer konkreten Tube-Empfehlung, von mir.
                Die verbaute Röhre ECC88 ist mir ja auch recht gut bekann.
                Persöhnlich suche ich derzeit immer noch extrem intensiv ein schönes gematchtes Paar
                Bungel-Boys von Amperex. Das ist unter Kennern eine begerte und leider auch rare Röhre
                mit wunderbaren Klangeingenschaften.
                Die Spielwiese im Röhrenbereich ist sehr weitläufig und speziell im NOS Bereich
                für mich auch teilsweisse geschichtsträchtig.
                Diese Amperex Röhröhen aus den schaffensjahren des lyrische Tenors „FritzWunderlich“
                fallen mir in diesem Kontex immer ein, da dieses Ausnahme Tallent mit der Aufführungen
                Monzats Zauberflöte für mich persöhnlich immer mit der genannten Röhre in Verbuindung
                gebracht wird.
                Alleine der Gedanke, den „LF“ in dieser Symbiose mal zu hören, lasst mir das Wasser im
                Mund zusammen laufen.
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von pronatural; 26.11.2011, 21:26.

                Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                Pronatural
                {:-)

                Bleibt wie Ihr seid ...

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von pronatural Beitrag anzeigen
                  Hallo Otwin,

                  wie du so schön in deinem wirklich wunderbaren Bericht zum LF beschrieben hast,
                  ist für einen ambitionierten Rörenfan das Wechsel der Röhren eher Pflicht als Kür.
                  Ok, jetzt aber zu einer konkreten Tube-Empfehlung, von mir.
                  Die verbaute Röhre ECC88 ist mir ja auch recht gut bekann.
                  Persöhnlich suche ich derzeit immer noch extrem intensiv ein schönes gematchtes Paar
                  Bungel-Boys von Amperex. Das ist unter Kennern eine begerte und leider auch rare Röhre
                  mit wunderbaren Klangeingenschaften.
                  Die Spielwiese im Röhrenbereich ist sehr weitläufig und speziell im NOS Bereich
                  für mich auch teilsweisse geschichtsträchtig.
                  Diese Amperex Röhröhen aus den schaffensjahren des lyrische Tenors „FritzWunderlich“
                  fallen mir in diesem Kontex immer ein, da dieses Ausnahme Tallent mit der Aufführungen
                  Monzats Zauberflöte für mich persöhnlich immer mit der genannten Röhre in Verbuindung
                  gebracht wird.
                  Alleine der Gedanke, den „LF“ in dieser Symbiose mal zu hören, lasst mir das Wasser im
                  Mund zusammen laufen.
                  Hi Helge,

                  Tja, da kann man ins schwärmen kommen. Und dann einen Fritz Wunderlich - da du das Stichwort gegeben hast.

                  Gruß,
                  Otwin
                  Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

                  Kommentar


                    #24
                    Hallo Otwin,

                    das Stichwort „Fritz Wunderlich“ gibst Du mir öfter, dann muss ich
                    immer an die Plattensammlung eines lieben Verwandten von mir denken.
                    Das Logo der Amperex Röhre hat sich einfach für mich als bildgesteuerten
                    Menschen so eingebrannt.
                    Aber noch mal zum Thema KHV, was mich an dem Cavalli-Audio-Konzept richtig freut
                    ist, dass sich da wirklich Gedanken um den enthusiastischen KH Fan gemacht wird und das
                    Ganze mit so wenig Kompromissen wie möglich. Es ist wahrscheinlich doch ein
                    gewisser Vorteil aus der DIY-Szene zu kommen. Es ist schön zu hören
                    das die US-KHV Boliden auch hier im „Kartoffelland“ für Furore sorgen können.
                    Echt klasse Geschichte, ich hoffe das der eine oder andere Händler seine
                    Produktpalette in diese Richtung ausbaut bei den KH hat das ja schon gut funktioniert.
                    Aber nach solchen Berichten, wer kann da schon „nein“ sagen.

                    Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                    Pronatural
                    {:-)

                    Bleibt wie Ihr seid ...

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von pronatural Beitrag anzeigen
                      Hallo Otwin,

                      Aber noch mal zum Thema KHV, was mich an dem Cavalli-Audio-Konzept richtig freut
                      ist, dass sich da wirklich Gedanken um den enthusiastischen KH Fan gemacht wird und das
                      Ganze mit so wenig Kompromissen wie möglich. Es ist wahrscheinlich doch ein
                      gewisser Vorteil aus der DIY-Szene zu kommen.
                      Hi Helge,

                      Das denke ich mir auch. Und irgendwie sieht man es dem Gerät auch an bzw. man gewinnt genau den Eindruck, dass der liebe Alex da möglichst viel rein gepackt hat.

                      Um so besser. Und selbst wenn es keine vertriebliche Anbindung in DE in der Zukunft gibt, oder sich auch keine Händleradresse findet, die daran Interesse bekommt, so müßten wir uns (so würde ich mal eine gewisse kleine Cavalli-Besitzer-Gemeinschaft nennen, die sich vielleicht entwickelt) schlau machen, beispielsweise in Richtung einer entsprechenden Service-Werkstatt - oder einer Adresse, die Rolf genannt hat.

                      ich denke, da lässt sich etwas klären.

                      Es ist dann einfach mal ein wenig mehr Arbeit zu stemmen, aber es gibt nichts, was es nicht gibt - alles ist zu meistern.

                      Vor allem, wenn ein Gerät es wert ist, wie der LF.

                      Gruß,
                      Otwin
                      Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Otwin,


                        ich glaube nicht das sich zwecks Service jemand sorgen machen sollte.
                        Genau das von dir angesprochenen

                        Zitat von lotusblüt
                        (so würde ich mal eine gewisse kleine Cavalli-Besitzer-Gemeinschaft nennen, die sich vielleicht entwickelt) schlau machen, beispielsweise in Richtung einer entsprechenden Service-Werkstatt - oder einer Adresse, die Rolf genannt hat.
                        lässt sich bestimmt mit der dementsprechenden Unterstützung von Cvalli-Audio
                        stemmen. Die sind durch den DIY Bereich eh gewöhnt vernünftige Schaltungspläne
                        sowie die benötigte Bauteilbereitstellungen zu organisieren.
                        Des weiteren sind die verbauten Bauteile bestimmt auch hier zu organisieren.
                        Mir geht es eher um die Verfügbarkeit von „Verstärkern“ zum Probehören. Dafür
                        ist halt eine Händleradresse nicht uninteressant. Aber wie schon erwähnt, durch
                        eine rege Nachfrage wird auch diese Lücke bei Bedarf geschlossen.

                        Ich wünsche noch viele schöne Erlebnisse

                        Pronatural
                        {:-)

                        Bleibt wie Ihr seid ...

                        Kommentar


                          #27
                          Grünes Licht habe vom Finanzminister bekommen :dancer::grinser: jetzt stehen mir nur noch meine NULL Englischkenntnisse im Weg ihn zu ordern und die Verfügbarkeit.
                          Nach reichlichen Lesen, google übersetzter Seiten gibt es ja nicht viele die "besser" sind nur einige wenige die anders sind wie z.B.: Woo Audio.

                          LG Gerry
                          Legastheniker

                          www.gerry-fischer.at

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von soundfanfischer Beitrag anzeigen
                            Grünes Licht habe vom Finanzminister bekommen :dancer::grinser: jetzt stehen mir nur noch meine NULL Englischkenntnisse im Weg ihn zu ordern und die Verfügbarkeit.
                            Nach reichlichen Lesen, google übersetzter Seiten gibt es ja nicht viele die "besser" sind nur einige wenige die anders sind wie z.B.: Woo Audio.

                            LG Gerry
                            Hi Gerry,

                            Das zu lesen, freut mich sehr. Und bezüglich der Englischkenntnisse findest du bestimmt hier etwas Unterstützung, wenns hapert.

                            Gruß,
                            Otwin
                            Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo Otwin,

                              So angezahlt :-) ich werde mich ungeniert an euch wenden wenn ich Sprachliche Hindernisse zu überwinden habe.

                              Oh Gott, jetzt heisst's Warten, das ist DIE Tugend, die ich nicht in die Wiege gelegt bekommen habe.


                              LG Gerry
                              Legastheniker

                              www.gerry-fischer.at

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von soundfanfischer Beitrag anzeigen
                                Hallo Otwin,

                                So angezahlt :-) ich werde mich ungeniert an euch wenden wenn ich Sprachliche Hindernisse zu überwinden habe.

                                Oh Gott, jetzt heisst's Warten, das ist DIE Tugend, die ich nicht in die Wiege gelegt bekommen habe.


                                LG Gerry
                                Hi Gerry,

                                Jo, machs ungeniert :zustimm: und warten ist der wenigsten Stärke - meine auch nicht. Auf jeden Fall fiebere ich mit dir.

                                @all

                                Wenn ich die Info richtig verstanden habe, wird wahrscheinlich kommende Woche die neue Cavalli Audio-Webseite erscheinen und damit in Verbindung eine verbesserte Order-Option - auch mit Paypal-Möglichkeit und so.

                                Gruß,
                                Otwin
                                Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X