Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AudioValve Solaris

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von HowieM Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich war heute in Stuttgart und Herr Becker hat mir einen Solaris angeboten. Ein Angebot das ich nicht ausschlagen konnte. In wenigen Wochen werde ich ihn selbst abholen. Ich freue mich riesig.
    Na dann, Glückwunsch. Hast auch allen Grund, dich riesig zu freuen - ein mega toller Amp.

    Berichte dann gerne von zu Hause aus, was dich an Feeling erreicht hat.
    Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

    Kommentar


      Guten Tag Lotusblüte. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat nun ein WooAudio WA33 deinen Audiovalve Solaris ersetzt. Hast du die "Standard Build" oder "Elite Edition" ?
      Mich würde interessieren, welche Unterschiede du zum Audio Valve Solaris hörst.

      Vielleicht wärst du so freundlich?

      Kommentar


        Zitat von musicman12 Beitrag anzeigen
        Guten Tag Lotusblüte. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat nun ein WooAudio WA33 deinen Audiovalve Solaris ersetzt. Hast du die "Standard Build" oder "Elite Edition" ?
        Mich würde interessieren, welche Unterschiede du zum Audio Valve Solaris hörst.

        Vielleicht wärst du so freundlich?
        Hallo musicman,

        Der Fairness wegen gegenüber Audio Valve werde ich deine Frage nicht in diesem Thread beantworten. Du bekommst eine PN. Du kannst auch ein wenig im Mysphere-Thread blättern, wo ich die WA33 erwähnt hatte:

        http://www.open-end-music.de/vb3/sho...=10791&page=25

        Ab Seite 35 im Mysphere-Thread geht es dann mit meiner Black-WA33 weiter. Und mit ein wenig Geduld im Durchschauen der Seiten wirst du auch die Stärken der WA33 gegenüber einem Solaris erfahren.


        Gruß,
        Otwin
        Zuletzt geändert von lotusblüte; 11.09.2018, 19:07.
        Mysphere 3.1 from 1989 to 2017

        Kommentar


          Update ...

          Wir pflegen ein optisches Update bei SOLARIS ein. Die Front bekommt vorne rechts ein Logo - grün beleuchtet ( s. Foto). Die ersten Produkte stehen damit bereits im Handel.

          Darüber hinaus kann man SOLARIS mit DAC ( sowie LUMINARE - DAC ) - wer denn möchte - am 1. + 2. Dezember in Bochum hören, bei den "WORLD OF HIFI" Tagen, Zimmer 223 in Bochum an HIFIMAN, KINGSOUND Beyer Dynamik, Audio Technika etc. - gern auch mit dem eigenen Kopfhörer.

          Wer denn seinen Solaris mal mit einem Kingsound testen möchte, kann bei uns mal einen zur Probe bekommen, ich sage mal für zirka 2 - 3 Tage. Wir haben für diese Zwecke ein Exemplar zur Seite gelegt.
          Angehängte Dateien
          Work smarter not harder !

          Kommentar


            Unterstützung für US user(n) ...

            liebe Leser,


            wenn ich mir hier so den Zählersand der Besucher betrachte, bin ich schon erfreut, wieviel Interesse der Solaris hervor ruft. Wenngleich es hier ruhiger geworden ist, weil einige Akteure sich neuen Aufgaben widmen, so will ich denn nicht verheimlichen, dass das Posten von weiteren Erfahrungsberichten ungebrochen ist. Auf unserer eigenen Webseite nachzulesen, kommt so ca. jede Woche ein neuer Bericht dazu. Das macht schon Spass dabei zu sein, wie die Community um Solaris immer größer wird, wenn auch nur in Europa - vorerst.



            Ich weiss das viele von Euch auch bei Headfi aktiv sind. Von dort kommt nun ein neuer Thread von David über Solaris ...


            https://www.head-fi.org/threads/audi...al-amp.910257/


            Der arme Kerl hat dort nun einen schweren Stand, sich gegen all meine Widersacher zu behaupten und könnte Unterstützung gebrauchen. Von daher meine Bitte, David mit seinem Glück über seinen Neuerwerb nicht allein zu lassen, sondern ihn in seiner Kauf - Entscheidung zu bekräftigen. Das täte David gut und dem Produkt zur Etablierung in den USA auch - ich danke Euch. LG, Helmut
            Work smarter not harder !

            Kommentar


              z - review unboxing SOLARIS ...

              Steve ist ein amerikanischer, sehr populärer Influencer mit 150000 Abonnenten und hat diesmal Solaris auf dem Tisch. Hier beginnt die "Show" mit Teil 1



              https://youtu.be/Lzo6CXwnDhA
              Work smarter not harder !

              Kommentar


                "Zählersand der Besucher"
                Mann sollt aber genau diesem keine alzu große Beachtung schenken
                Denn den treibe ich dir mal eben auf eine noch Hörern Zählerwert und schon dürftest Du desillusioniert sein Aber manche Leute "glauben" halt gerne den Zahlen ...



                PS: komm doch heute Abend noch mal nachzählen
                Aktuell: 141.801


                feif:
                Vertrete hier im Forum keine Interessen von Unternehmen und bin auch kein Händler.

                Kommentar


                  Hallo liebe Solaris und Luminare-Freunde,Hallo Helmut,

                  da an anderer Stelle im Forum das Thema Tuberolling bei beiden Modellen aufkam
                  möchte ich ein paar Zeilen dazu schreiben:

                  Beide Geräte sind sogenannte Hybride.In diesem Fall liegt liegt der Zweck der Röhren
                  nicht als Vor oder Endröhre sondern zur Spannungsaufbereitung.
                  Da kann man die edelsten Röhren reinpacken und am Klang verändert sich gar nichts.
                  Da ist nix mit tollem Röhrensound.

                  Verantwortlich dafür sind zwei Operationsverstärker vom Typ OPA134PA.
                  Und deshalb bin ich nun zum OPAroller geworden und habe mal zwei verschiedene Typen
                  ausprobiert.

                  Zum ersten den Burson V6 Classic der out of the Box so kraftlos daher kam dass ich ihm seine
                  geforderte Einspielzeit von 50h nicht zugestehen vermochte und gleich wieder rauswarf.

                  Nun habe ich einen älteren OPA604AP eingestzt und dieser beschert für mich gesehen
                  ein schönes anderes Klangbild gegenüber dem OPA134PA.
                  Der darf sich einspielen und wird länger drin bleiben.


                  Besonders der L700 bekommt unten rum eine kleine Schippe mehr drauf,gefällt mir.
                  Und auch der HD800 sym verleitet zum Fußwippen,gefällt mir auch.

                  Wer Lust auf OPArolling hat sollte sich mal diesen OPA604AP anhören.
                  Kostet nur einen Bruchteil von einem Satz Röhren und bringt Veränderung im Klangbild.

                  Und natürlich auch bitte die Garantiebedingungen von Herrn Becker beachten.

                  Beste Grüße


                  Micha
                  Zuletzt geändert von toledo; 10.11.2019, 15:10.
                  Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2-GS3000e/Stax L700-Lambda Normal/1More E1001/1More E1010
                  Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
                  Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
                  __________________________________________________
                  Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

                  Kommentar


                    Vorhin bekam ich die Info dass zumindest beim Luminare 2015
                    ein Chip gelötet und der andere gesockelt ist.
                    Das würde einen Wechsel der OPAs erschweren oder
                    sogar verhindern.
                    Hatte bei meinem damaligen Luminare nicht darauf geachtet,
                    war nur erstaunt dass die eingewechselten Siemens Röhren am
                    Klang nichts änderten.
                    Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2-GS3000e/Stax L700-Lambda Normal/1More E1001/1More E1010
                    Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
                    Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
                    __________________________________________________
                    Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

                    Kommentar


                      Hallo Michael,



                      schöner Beitrag der aufklärt, was es denn mit den Röhren und dem OPAMP so auf sich hat, Du hast das alles richtig erkannt und beschrieben.



                      Im vorliegenden Konzept ( Luminare / Solaris ) hatte ich mir das schon 1982 auf die Fahne geschrieben - bezahlbare kräftige stabile Röhren zu verwenden, ohne mich mit deren Fertigungstoleranzen herum ärgern zu müssen.

                      Ich hatte die Schaltung auch zum Patent angemeldet - am Ende war mir dann aber doch das Geld dafür zu schade.

                      Damals musste ich noch zu einen JFET mit Namen LF351 greifen - der geht also immer - auch heute noch, fast 40 Jahre später. Das Kunststück dieser Entwicklung war eigentlich, einen "Regelkreis" zu kreiern, der sowohl alle Gleichpannungsverhältnisse und Arbeitspunke der Röhren / des Verstärkers, wie auch die Signal - Kontrolle bei vertretbarem Aufwand übernimmt. Und ich weiss, dass auch heute noch einige der in den achtziger Jahren angebotenen Bausätze Ihre Besitzer erfreuen - unter dem Namen "Brikett".


                      So heisst es also in Zukunft: "tuberolling is dead, long live opamp rolling ...".
                      Work smarter not harder !

                      Kommentar


                        Hallo Helmut,

                        freut mich,hast ja insgeheim nur darauf gewartet.:zwink:

                        Kannst Du etwas näheres zu den Sockeln des Luminare sagen?

                        Ein Chip verlötet,der andere gesockelt;zumindest bei dem

                        2015er des Mitforisten der mich informierte.

                        Oder sind da grade die Sockel ausgegangen?

                        Gruß

                        Micha
                        Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2-GS3000e/Stax L700-Lambda Normal/1More E1001/1More E1010
                        Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
                        Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
                        __________________________________________________
                        Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

                        Kommentar


                          ich denke beide OP`s waren mal eingelötet und dann hat man einen defekten gefunden und kurzerhand entschieden - in Zukunft sockeln, nur das macht Sinn.
                          Work smarter not harder !

                          Kommentar


                            Z - Reviews 40 Minuten Video

                            https://youtu.be/zYQm9MGLGxg
                            Work smarter not harder !

                            Kommentar


                              Habe heute ein zweites paar 604 Chips eingesetzt.
                              Interessant finde ich das, dass “Rauschen“ im OTL Modus sich auch immer verändert.

                              Mit den 134ern rauschte es auf kleinem Pegel nur rechts.
                              Mit dem 1. Paar 604 rauschte es nur links, jetzt beide Seiten leicht.
                              Nutze einen 2015 RKV3

                              Gibt es eine Auflistung welche Chip Reihen man benutzen kann?

                              Grüße

                              Kommentar


                                Hi Verlok,
                                gib ihm seine 50h Einspielzeit.
                                Der Chip ändert ständig seinen Klang bis er sich eingespielt hat.
                                Habe morgens den Amp eingeschaltet und bis abends mit Musiksignal
                                laufen lassen.
                                Mit einem 300 Öhmer ist das Rauschen im OTL weg.

                                Den Einbau habe ich bis heute nicht bereut.

                                Es gibt wohl eine Liste der Chips,weiss aber nicht wo,
                                war eine Empfehlung von meinem Hauselektroniker.


                                Gruß


                                Micha
                                Sennheiser HD540 Ref II/HD800-CH800S/Grado GH2-GS3000e/Stax L700-Lambda Normal/1More E1001/1More E1010
                                Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Marantz HD-DAC1/Xonar Essence STX
                                Marantz HD-CD1/NAD C-516 BEE
                                __________________________________________________
                                Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X