Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

AudioValve Solaris

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Hallo,
    ab hier habe ich schon einmal über OPAs geschrieben.
    Die Bursons,zumindest was die VIVIDs betrifft,kann ich aus
    Klang & Kompatibilitätsgründen nicht empfehlen.
    Die Peripherie des Solaris kommt mit ihnen nicht zurecht.
    Dünner Klang und hohe Spannungsspitzen beim Ausschalten
    haben die Bursons disqualifiziert.

    Gruß
    Micha
    Sennheiser HD540 Ref II/Grado GH2/Stax SR007MK1- L700-Lambda Signaturel/1More E1001
    Violectric V850/Spl Phonitor X/Audiovalve Solaris/Stax SRM 006t/C3g Twin Tube Amp/Xonar Essence STX
    Marantz HD-CD1/Yincent CD200

    __________________________________________________
    Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance

    Kommentar


      Bye Bye Luminare - Hello Solaris

      Hallo liebe Solaris-Fans,

      mit einer kleinen Träne im Auge habe ich diese Woche meinen Luminare verkauft - um auf den Solaris zu wechseln.

      Nachdem ich den Solaris nun ein zweites Mal zu einem ausführlichen Test zu Hause hatte, „musste“ ich einfach diesen Wechsel machen.
      Nun stehen mir viele sehr schöne Stunden mit dem „Neuen“ bevor...

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1CAAA3A6-C0A9-4036-A198-23B38CD42A76.jpeg
Ansichten: 288
Größe: 79,6 KB
ID: 554536

      Eine Frage an die Solaris-Benutzer hätte ich noch:
      was nutzt Ihr für ein Stromkabel?

      Hintergrund meiner Frage:
      ich möchte demnächst auch mal den MM-Eingang einem ausführlichen Test unterziehen, da mittlerweile ein SPU nebst Übertrager eingezogen ist.

      Bisher nutze ich ein 7N von Stephan/SolidCore und bin damit auch sehr zufrieden.
      Das Problem ist aber folgendes:
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 3A706572-77E3-4A09-9918-9744249C1514.jpeg
Ansichten: 274
Größe: 62,1 KB
ID: 554537

      Die Erdungsklemme ist so nahe an der Strombuchse, dass die Schraubklemme mit „normalen“ Steckern nicht zu verwenden ist.
      Es müsste daher ein Stromkabel mit flachen Stecker wie z.B. dem FI-C15 von Furutech sein.

      Musikalische Grüße
      Tom
      Gruß, Tom
      ... enjoy your music

      Kommentar


        Moin Tom,

        erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Errungenschaft!
        Damit hast Du auf jeden Fall alles richtig gemacht.
        Ich hatte vor dem Solaris ja den RKVIII und den habe ich seinerzeit gegen den Luminare gehört.
        Der RKVIII hatte dabei deutlich die Nase vorn.

        Leider kann ich Dir bezüglich Deiner Frage nicht weiterhelfen, denn mein Solaris besitzt diese Erdungsklemme anscheinend gar nicht...
        Daher passt bei mir auch ganz hervorragend das HMS Energia Suprema dran.
        Als immer noch gutes Netzkabel mit flachem Stecker fällt mir hier höchstens das HMS Gran Finale Jubilee ein.

        Ich wünsche Dir viele schöne Musikstunden mit dem Solaris!

        Ein schönes Restwochenende noch und Gruß
        Carsten
        PS Audio P3, Ayon CD-10 II Signature , AudioValve Solaris, Abyss AB 1266 Phi TC mit JPS SuperConductor, Hifiman HE1000 V2 mit Cardas Clear und Lavricables Master Silver, PS Audio AC12, HMS Suprema Netz- und XLR-Kabel.

        Kommentar


          Hallo Tom,

          herzlichen Glückwunsch zum Solaris. Irgendwie habe ich es schon kommen sehen, dass Dein Weg hin zum Solaris gehen wird, denn schon seit einiger Zeit stellst Du immer wieder mal schöne Fotos vom Solaris ein, die Deine innere Verbundenheit mit diesem KHV erahnen ließen.

          Ich persönliche werde aber beim Luminare bleiben, denn erstens würde es bei mir mit dem Solaris aus Platzgründen zu eng werden und zweitens höre ich sowieso zu 80 - 90 % über Lautsprecher, so dass mir der Luminare für die wenigen KH-Hörstunden "ausreicht".

          Was Deine Frage zu Netzkabeln/Kaltgerätesteckern angeht, könnte ich Dir zwei Netzkabel mit flachem Kaltgerätestecker zum Ausprobieren zuschicken. Näheres bei Interesse aber lieber per Mail.

          Übrigens: Welche Netzkabel/Kaltgerätestecker verwendest Du bei Deinen Devialets? Da ist doch auch nicht viel Platz - oder?

          VG Uli

          Kommentar


            Hi Tom,

            ich kann Dir die Sicherung und das Stromkabel von AQVOX empfehlen. Ich nutze beide, die Phase sollte man allerdings selbst bestimmen, die ist bei mir rechts an der Buchse. Die Sicherung hat eine Laufrichtung und es klang anfangs überhaupt nicht. Sie war wie bei Dir zu sehen ausgerichtet. Die Kombi war bei mir ein deutlicher Schritt nach vorne (Offenheit, Feindynamik, Druck, die Musiker stehen wie genagelt an ihren Plätzen, man sieht fast jede Bewegung). Mein Eindruck. Die Phase hab ich mit nem Öhlbach gemessen, die Messung konnte ich dann klanglich klar nachvollziehen. Allerdings ist Deine Erdungsklemme doch deutlich näher an der Strombuchse als bei mir. Kann Kassel da nicht helfen? Die zu verlegen, kann ja kein großes Ding sein.


            Lieben Gruß und ebenfalls herzlichen Glückwunsch, ein toller KHV, er begeistert mich immer wieder.

            André
            Zuletzt geändert von Twistie; 23.07.2020, 17:48.

            Kommentar


              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 0371A44B-8EB5-4861-8467-8ACA2EF67A78.jpeg Ansichten: 0 Größe: 60,3 KB ID: 556988

              Kommentar


                Moin Männer,

                die Erdungsklemme für den Plattenspieler kann man haben - muss man aber nicht. Es hat sich bei Tests gezeigt, dass die Erdungsklemme, die vom Plattenspieler kommt, an einem der beiden Cinchstecker vom Plattenspieler die beste Wirkung gegen Brummen zeigt. Das sollte mal mal probieren.

                Schönes WE, Gruss Helmut
                Work smarter not harder ! Webseite: http://www.audiovalve.info

                Kommentar

                Lädt...
                X